Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Praxis oder Theorie im Auslandssemester?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jojo (Gast)


Lesenswert?

Guten Abend,
ich plane im 5. oder 6. Semester einen halbjährigen Auslandsaufenthalt.
Entweder geht´s nach England, in die USA oder nach Skandinavien. Hier 
gerne eure Tipps schonmal. Die einzige Fremdsprache die ich beherrsche 
ist Englisch. Könnte das für Skandinavien ein Hindernis sein?

Was mich allerdings mehr beschäftigt als die Standortwahl ist, ob ich 
ein Theorie oder Praxissemester dort absolvieren soll. Sprich entweder 6 
Monate in einer fremden Uni Vorlesungen hören oder eben 6 Monate mein 
Praxissemester absolvieren. Was wäre da sinnvoller? Was macht mehr Spaß?
Die einzigen Sprachen die ich mehr oder weniger beherrsche sind Englisch 
und Deutsch.

Schreibt gerne mal eure Erfahrungen mit Auslandsemestern rein, 
interessiert mich stark :)

von Gelernt ist Gelernt (Gast)


Lesenswert?

Also für Veterinär oder Biologen-Studenten kann ich nur Praxissemester 
auf den  Farörinsel (Denmark) empfehlen: 
https://www.youtube.com/watch?v=x-FAKksjXMY

von Jojo (Gast)


Lesenswert?

Gelernt ist Gelernt schrieb:
> Also für Veterinär oder Biologen-Studenten kann ich nur
> Praxissemester
> auf den  Farörinsel (Denmark) empfehlen:
> https://www.youtube.com/watch?v=x-FAKksjXMY

Bahh das ist einfach nur abstoßend. Aber nein, bei meinem Studium gehts 
eher darum wie man am besten in ne Steckdose rein greift ohne dass was 
passiert.

von Gelernt ist Gelernt (Gast)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> bei meinem Studium gehts
> eher darum wie man am besten in ne Steckdose rein greift ohne dass was
> passiert.

Naja, wenn Du dafür ein Studium brauchst, solltest du Dich auf 
Einrichtungen mit Praxis in Sonderpädagogik fokussieren.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von Gelernt ist Gelernt (Gast)
> 10.07.2021 22:06

> Naja, wenn Du dafür ein Studium brauchst, solltest du Dich auf
> Einrichtungen mit Praxis in Sonderpädagogik fokussieren.

Den Gedanken hatte ich auch !

Beitrag #6753651 wurde von einem Moderator gelöscht.
von klausi (Gast)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Schreibt gerne mal eure Erfahrungen mit Auslandsemestern rein,
> interessiert mich stark :)

Mädels [X]
Parties [X]
Spass [X]
Und sogar noch einiges gelernt ;-) [X]

Beitrag #6753673 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Guten Abend,
> ich plane im 5. oder 6. Semester einen halbjährigen Auslandsaufenthalt.

Kannst du dir das denn finanziell überhaupt leisten?

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> klausi schrieb:
> Mädels [X]
> Parties [X]
> Spass [X]

Sind ja fast Zustände wie auf Inbetriebnahme !

Fehlt nur noch :

Suff [X]
Kippen [X]
Raufen [X]

von einsamer Einsamer (Gast)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Guten Abend,
> Die einzige Fremdsprache die ich beherrsche ist Englisch.

Achso.

> Die einzigen Sprachen die ich mehr oder weniger beherrsche sind Englisch
> und Deutsch.

Achso.


Was möchtest du mit dem Auslandsaufenthalt denn erreichen?

Wissenschaftlicher Tiefgang?
Bunga-Bunga Parties?
Leute und Kultur?
Sprache lernen?
Jobchancen erhöhen?

Sind wir mal ehrlich die meisten Studenten im Ausland verbringen ihren 
Aufenthalt überwiegend mit anderen ausländischen Studenten, meistens 
Inder, Chinesen und vor allem Mexikanern. Die Freundschaften die sich 
daraus bilden sind eher zweckmäßig und oberflächlich.
Sprachentechnisch ist da dann auch eher pretty good shitty english 
angesagt.

Zieh selbst deine Lehren daraus. Ist dein Leben und deine Entscheidung.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Ich als Nicht-Student würde die Praxis bevorzugen. Der Stoff sollte ja 
überall halbwegs gleich sein (die elektrischen Gesetze ändern sich nicht 
hinter der Landesgrenze) und wenns dir nur ums Sprachen lernen geht geht 
das einfacher.

von klausi (Gast)


Lesenswert?

Zocker_59 schrieb:
>> klausi schrieb:
>> Mädels [X]
>> Parties [X]
>> Spass [X]
>
> Sind ja fast Zustände wie auf Inbetriebnahme !
> Fehlt nur noch :
> Suff [X]
> Kippen [X]
> Raufen [X]

Klar, Suff [X] und Kippen [X] (siehe anderer Thread: Rauchen) waren auch 
dabei ;-)

Sonst wars ruhig,  keine Raufereien.
Inbetriebgenommen haben wir nix, ausser vielleicht "klein-klausi".

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von einsamer Einsamer (Gast)
> 11.07.2021 12:57

Geh mal einen einsamen, vielleicht geht es dir dann besser.

von Marx W. (Gast)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Sprich entweder 6
> Monate in einer fremden Uni Vorlesungen hören oder eben 6 Monate mein
> Praxissemester absolvieren.
Ähh, gibt`s noch eine Alternative?

Was wäre da sinnvoller?
Kommt auf den Zweck an, den du von einen Auslandssemester dir 
versprichst.

Was macht mehr Spaß?

Saufen&Vögeln!!!!!

> Die einzigen Sprachen die ich mehr oder weniger beherrsche sind Englisch
> und Deutsch.
Also biste bilingual!

von Den O. (denon)


Lesenswert?

Ich würde die Praxis wählen. Die Methoden der Arbeitswelt im Ausland 
halte ich für wertvoller als den theoretischen Inhalt der Uni. Denn 
letzterer ist im Grunde überall gleich und von der Vermittlungsweise 
hast du kaum was.

Später kannst du dann immerhin schon mit einem Auslandspraktikum 
auffahren.

Englisch sollte in allen Ländern locker ausreichend sein.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Den O. schrieb:
> Englisch sollte in allen Ländern locker ausreichend sein.

Zum überleben vielleicht. Entspannter lebt sichs halt mit der Sprache 
der Eingeborenen :)

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> Den O. schrieb:
> Englisch sollte in allen Ländern locker ausreichend sein.

In Bayern kommst du damit nicht weiter.

Dort hat man ja schon mit Deutsch Probleme.

von klausi (Gast)


Lesenswert?

Zocker_59 schrieb:
> In Bayern kommst du damit nicht weiter.
> Dort hat man ja schon mit Deutsch Probleme.

Oida host a Problem? I geh heit auf de oim, dem wirt sei tochter hot 
riesige tepf.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Lesenswert?

Innerhalb der EU ist das einfacher. Die Aufenthaltsgenehmigung gibt es 
automatisch zum Studienplatz dazu. EFTA (Norwegen) ist auch nicht 
problematisch.
USA und UK sind da schwieriger. Das UK hat ihren Brexit noch nicht ganz 
verstanden und es gibt weiterhin Unwägbarkeiten.
In Skandinavien und Dänemark werden viele Studiengänge auf Englisch 
angeboten. Masterstudiengänge sind im MINT Bereich fast 100% in english.
Überleben kann man auf Englisch auch.
Wenn du aus den Expat- und Austauschstudendenmilieus ausbrechen willst, 
dann empfiehlt sich zumindest rudimentäres Sprachverständnis. Das kann 
man auch vor Ort aufbauen. Im Krankenhaus in Norwegen oder Deutschlan 
spricht eh jeder 5. Arzt deutsch.

Ankommen ist im Schutze des Elfenbeinturmes der Uni einfacher. Die 
kennen auch die Praxismöglichkeiten vor Ort und man ist schnell weiter.

Den Aufenthalt kannst du immer mit einem Praxissemester verlängern und 
wenn du gut bist, behält dich die Firma, weil sie Leute braucht, die in 
Deutschland Vertrieb, Projekt oder Service macht. Deutschland ist und 
bleibt für viele Unternehmen der wichtigste Absatzmarkt. Und wer kann 
sich dort bequemer begehen als ein Deutscher?
Beispiel: Danfoss’ Leistungselektronik bekommt man nicht mit 
rødegrød-deutsch an die Automobilindustrie in BaddeWüddeberg verkauft. 
Man muss wissen wie die Menschen dort ticken.

https://www.elektro.dtu.dk/english/education
https://www.en.aau.dk/education/master
https://www.ntnu.edu/

: Bearbeitet durch User
von Bürovorsteher (Gast)


Lesenswert?

> Sprich entweder 6 Monate in einer fremden Uni Vorlesungen hören

OMG, was für Weicheier-Halbheiten! Ich habe zehn Semester Direktstudium 
in Russland abgerissen. Mit Diplom.

von Das Pferd (Gast)


Lesenswert?

Bürovorsteher schrieb:
>> Sprich entweder 6 Monate in einer fremden Uni Vorlesungen hören
>
> OMG, was für Weicheier-Halbheiten! Ich habe zehn Semester Direktstudium
> in Russland abgerissen. Mit Diplom.

Der Ivan Burkowski bei uns aus der Arbeitsvirbereitung hat auch in 
Russland studiert, er hat sogar 13 Semester dafür gebraucht. Das nenne 
ich hart.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von klausi (Gast)
> 11.07.2021 19:28

> Oida host a Problem? I geh heit auf de oim, dem wirt sei tochter hot
> riesige tepf.

Welch wirrem Hirn ist dies entsprungen.

von Bürovorsteher (Gast)


Lesenswert?

> er hat sogar 13 Semester dafür gebraucht. Das nenne ich hart.
Dazu muss gesagt werden, dass die dortigen Einheimischen zumindest zu 
meiner Zeit (Mitte der 70er) seltenst ein Stipendium bekamen. An soetwas 
wie Bafög war selbstverständlich nicht zu denken. Die Jungs haben dann 
Nachtschichten in der Textilfabrik geschoben, da deren Eltern meist nur 
begrenzt solvent waren. Oder in den Semesterferien in den studentischen 
Baubrigaden irgendwo am Arsch der Welt Gräben geschippt, Betonfundamente 
gegossen oder Straßen gebaut.

von Jan H. (j_hansen)


Lesenswert?

Ganz klar ein Unisemester. Arbeiten kannst du später immernoch irgendwo. 
Büro ist mehr oder weniger Büro. Aber mit anderen Austauschstudenten in 
einem fremden Land ist schon eine coole Sache und später kaum noch 
nachholbar.

von Psychologischer Psychotherapeut (Gast)


Lesenswert?

Zocker_59 schrieb:
>> von einsamer Einsamer (Gast)
>> 11.07.2021 12:57
>
> Geh mal einen einsamen, vielleicht geht es dir dann besser.

Was genau verstehen Sie unter Einsamen? Was entspricht Ihrer sexuellen 
Ausrichtung?

Zocker_59 schrieb:
>> von klausi (Gast)
>> 11.07.2021 19:28
>
>> Oida host a Problem? I geh heit auf de oim, dem wirt sei tochter hot
>> riesige tepf.
>
> Welch wirrem Hirn ist dies entsprungen.

Mi Minderwertigkeitskomplexe lassen sich heute sehr gut behandeln. Bei 
Interesse bitte PN an mich.

Darüber hinaus empfehle ich Ihnen zu schlafen, falls Sie nachts nicht 
schlafen können.

von Thilo R. (harfner)


Lesenswert?

Wieviel Praxissemester hast Du? Wenn es nur ein einziges ist und Du 
bisher keine Berufspraxis hast, könnte das ein Problem sein. (Der hat ja 
noch nie eine deutsche Firma von innen gesehen, und was der in Schweden 
getrieben hat, wissen wir nicht ...)
Falls diese mögliche Problem nicht auf Dich zutrifft, weil Du bereits 
genügend Praxis in Deutschland vorweisen kannst, bringt wahrscheinlich 
das Praxissemester mehr. Du hast Dich dann aus der "Studentenblase" 
rausbewegt und Flexibiltät gezeigt.

von Jojo (Gast)


Lesenswert?

Thilo R. schrieb:
> Wieviel Praxissemester hast Du? Wenn es nur ein einziges ist und
> Du bisher keine Berufspraxis hast, könnte das ein Problem sein. (Der hat
> ja noch nie eine deutsche Firma von innen gesehen, und was der in
> Schweden getrieben hat, wissen wir nicht ...)
> Falls diese mögliche Problem nicht auf Dich zutrifft, weil Du bereits
> genügend Praxis in Deutschland vorweisen kannst, bringt wahrscheinlich
> das Praxissemester mehr. Du hast Dich dann aus der "Studentenblase"
> rausbewegt und Flexibiltät gezeigt.

Bis dahin werde ich ein 8 wöchiges Praktikum und 2 Jahre relevante 
Werkstudententätigkeiten hinter mir haben?

Beitrag #6755550 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Praxis oder Theorie im Auslandssemester?

Warum eigentlich nicht beides? Bei dir klingt das wie ein Gegensatz, so 
als könnte man nur entweder das eine oder das andere machen.

Beitrag #6755577 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Jojo (Gast)


Lesenswert?

Senf D. schrieb:
> Jojo schrieb:
>
>> Praxis oder Theorie im Auslandssemester?
>
> Warum eigentlich nicht beides? Bei dir klingt das wie ein Gegensatz, so
> als könnte man nur entweder das eine oder das andere machen.

Schick mir 30k € rüber dann bleib ich gerne ein ganzes Jahr. Hab eine 
gewisse Summe angespart die gut für ein halbes Jahr reichen sollte ohne 
wirkliche Kompromisse eingehen zu müssen.
Bei einem ganzen Jahr wäre mein Budget pro Tag dann deutlich geringer.

Und die Hoffnung dort viel zu verdienen habe ich nicht wirklich

von Dymo Fond (Gast)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Entweder geht´s nach England, in die USA oder nach Skandinavien.

England wird für Ausländer langsam problematisch und die 
Austauschprogramme mit dem Rest der Welt sind drastisch 
zusammengestrichen worden.

> Die einzige Fremdsprache die ich beherrsche
> ist Englisch. Könnte das für Skandinavien ein Hindernis sein?

Nein. Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen stehen auf Platz 2 - 5 
der europäischen Staaten mit dem höchsten Sprachniveau für Englisch als 
Fremdsprache. Nr 1. sind die Niederlande. Deutschland steht auf Platz 8, 
nach Österreich und Portugal.

> Sprich entweder 6
> Monate in einer fremden Uni Vorlesungen hören oder eben 6 Monate mein
> Praxissemester absolvieren.

Meine Entscheidung würde ich davon abhängig machen wofür ich durch ein 
Stipendium, Förder- oder Austauschprogramm eine Förderung bekommen kann.

Wenn ich für beides eine Förderung bekommen könnte, dann das 
Praxissemester. Mit einer Ausnahme: Wenn ich eine Förderung für eine Uni 
mit ungeheurem Prestige bekommen könnte, dann würde ich mit die Uni 
gönnen.

Jojo schrieb:
> Schick mir 30k € rüber dann bleib ich gerne ein ganzes Jahr. Hab eine
> gewisse Summe angespart die gut für ein halbes Jahr reichen sollte ohne
> wirkliche Kompromisse eingehen zu müssen.

Keine Förderung wie Erasmus+ beantragt? Dann mal ganz schnell einen 
Termin bei lokalen Ansprechpartner des DAAD machen und vorher 
selbstständig deren Stipendiendatenbank durchsehen.

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Lesenswert?

Jojo schrieb:
> Senf D. schrieb:
>> Jojo schrieb:
>>
>>> Praxis oder Theorie im Auslandssemester?
>> Warum eigentlich nicht beides? ...

> Schick mir 30k € rüber dann bleib ich gerne ein ganzes Jahr.

Warum soll dich ein Auslandsaufenthalt 5k Euro im Monat mehr als die 
Lebenshaltungskosten zu Hause kosten? Willst du wöchentlich nach Hause 
jetten?
naja Norwegen hat höhere Lebenshaltungskosten. Verglichen mit der 18.498 
nkr. die norwegische Studierende zu Weihnachten bekommen sind 5000 Euro 
mehr als das doppelte. Ausserdem ist der Normalsatz 6938 nkr. von dem 
norwegischen Studierende leben.

> Hab eine
> gewisse Summe angespart die gut für ein halbes Jahr reichen sollte.
> ohne wirkliche Kompromisse eingehen zu müssen.
Du wirst immer Kompromisse eingehen müssen. Genau das wird dich der 
Aufenthalt lehren. Wenn du Kneipenbesuche wie ohne Kompromisse wie du es 
aus Deutschland gewohnt bist in Trondheim durchziehen willst, dann sind 
die 5000 EUR natürlich wichtig.

> Und die Hoffnung dort viel zu verdienen habe ich nicht wirklich
Wieso? Gute Leute bekommen gutes Geld.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von Psychologischer Psychotherapeut (Gast)
> 11.07.2021 23:22

Hast du ein Rad ab ?

von Hmm. Feiner Pikachu im Speckmantel. (Gast)


Lesenswert?

Zocker_59 schrieb:
>> von Psychologischer Psychotherapeut (Gast)
>> 11.07.2021 23:22
>
> Hast du ein Rad ab ?

Bäm. Da hat der Troll wohl einen Volltreffer gelandet.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Sebastian L. schrieb:
> Wieso? Gute Leute bekommen gutes Geld.

Richtig. Gutes Geld für gute Arbeit. Man darf halt nicht beim erstbesten 
Arbeitgeber anheuern, denn es könnte eine Ausbeuterklitsche sein.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

Hmm. Feiner Pikachu im Speckmantel. schrieb:
> Zocker_59 schrieb:
>
>>> von Psychologischer Psychotherapeut (Gast)
>>> 11.07.2021 23:22
>>
>> Hast du ein Rad ab ?
>
> Bäm. Da hat der Troll wohl einen Volltreffer gelandet.

Wollen wir Freunde bleiben?

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von Zocker_59 (Gast)
> 21.07.2021 16:14

> Hmm. Feiner Pikachu im Speckmantel. schrieb:
> Zocker_59 schrieb:
>
>>> von Psychologischer Psychotherapeut (Gast)
>>> 11.07.2021 23:22
>>
>> Hast du ein Rad ab ?
>
> Bäm. Da hat der Troll wohl einen Volltreffer gelandet.

> Wollen wir Freunde bleiben?

Nein !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.