Forum: Offtopic Warum gehen Leute zum telefonieren nach draussen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Adi B. (adi_b)


Lesenswert?

Ich konnte in meiner Nachbarschaft mehrere Leute beobachten, und das 
schon öfter, die zum telefonieren immer auf den Balkon gehen.
(Ich gehe immer rein - muss ja nicht jeder mithören)

Welche Vorteile erhoffen sich die Leute davon?
- besseren Empfang?
- geringere Strahlungsbelastung?
- damit man hört, wie wichtig sie sind?

Leider kenne ich niemanden näher, als dass ich direkt fragen könnte.

von Jürgen E. (juergen1958)


Lesenswert?

vielleicht haben Sie Angst, dass drinnen jemand mithört, weil sie 
befürchten, die Wohnung ist verwanzt?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

der Partner in der Wohnung soll ja nicht mitbekommen wenn mit der 
Liebschaft telefoniert wird.
Oder das sind sehr rücksichtsvolle Leute die bei Gesprächen in der 
Wohnung nicht stören wollen, oder wenn einer TV schaut. Vielleicht ist 
die Keramikabteilung je besetzt oder da ist kein Empfang oder hallt zu 
sehr!
Die Strahlenbelastung ist auch höher wenn der Empfang gedrosselt ist, 
das Handy muss dann auch die Sendeleistung erhöhen

Gründe gibt es so viele wie Menschen.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Adi B. schrieb:
> Welche Vorteile erhoffen sich die Leute davon?
> - besseren Empfang?
> - geringere Strahlungsbelastung?
> - damit man hört, wie wichtig sie sind?

1. und 3.
zu 2.: Strahlungsbelastung ist drinnen höher wegen mehr benötigter 
Feldstärke.

zu 1.: falsches Netz, meist Telefonica.
zu 3.: Angeber mit iPhone, muss ja gesehen werden. Sein Auto ist ein 
schrottreifer Porsche.

: Bearbeitet durch User
von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Lesenswert?

Adi B. schrieb:
> Ich konnte in meiner Nachbarschaft mehrere Leute beobachten, und
> das
> schon öfter, die zum telefonieren immer auf den Balkon gehen.
> (Ich gehe immer rein - muss ja nicht jeder mithören)
>
> Welche Vorteile erhoffen sich die Leute davon?
> - besseren Empfang?
> - geringere Strahlungsbelastung?
> - damit man hört, wie wichtig sie sind?
>
> Leider kenne ich niemanden näher, als dass ich direkt fragen könnte.

Die Leute die ich kenn:
- damit sie bei der Gelegenheit eine Rauchen können
- damit sie die andere Person die da auch versucht zu arbeiten nicht 
zusehr stört
- zur Abwechslung damit man nicht den ganzen Tag nur sitzt

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Rein genetisch bedingt.
Über Jahrtausende mussten die Menschen vor die Tür oder vor die Höhle, 
wenn sie ein Ferngespräch führen wollten, sogar im Zeitalter der 
Telefonzellen noch.
Das braucht schon ein paar Generationen, bis das wieder draussen ist.
Schön wäre es immerhin, wenn alle langsam begreifen, dass man mit sehr 
lauter Stimme weder die Reichweite, die Empfangsqualität oder die eigene 
Schwerhörigkeit am Telefon verbessert.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:

> zu 3.: Angeber mit iPhone, muss ja gesehen werden. Sein Auto ist ein
> schrottreifer Porsche.

Wahrscheinlich mit Freisprechanlage. Ich frage mich ob die Leute 
eigentlich wissen wie laut das außen ist wenn sie in ihrer Karre 
telefonieren. An der Ampel schallt das über die Kreuzung wie die 
Feuerwehr mit ihrem Durchsagewagen.

von H. L. (hans_la)


Lesenswert?

Ich MUSS auf den Balkon, um mit dem Handy zu telefonieren, da ich im 
Hightech-Land Bayern in einem Funkloch wohne, und bei Ausfall des 
Internets (kommt auch öfters vor) wenigstens die Hotline des Providers 
anrufen kann.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

H. L. schrieb:
> Ich MUSS auf den Balkon, um mit dem Handy zu telefonieren, da ich im
> Hightech-Land Bayern in einem Funkloch wohne

Okay, diesen Fall habe ich nicht bedacht, das kenne ich auch nicht. 
Wohne in Schleswig-Holstein, in meinem Weltkaff gibt es Empfang für alle 
Netzanbieter, natürlich LTE, und wir haben Glasfaser in jedem Haushalt.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

H. L. schrieb:
> Ich MUSS auf den Balkon, um mit dem Handy zu telefonieren, da ich im
> Hightech-Land Bayern in einem Funkloch wohne, und bei Ausfall des
> Internets (kommt auch öfters vor) wenigstens die Hotline des Providers
> anrufen kann.

Der war gut :-)
Aber leider war!

Handynetz so richtig sch.... und I-Net das selbe in Grün 8-)

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Patrick L. schrieb:
> Der war gut :-)

Trotzdem sind bezogen auf die Zahl der Einwohner mehr km 
Internet-Leitungen verlegt und stehen mehr Masten pro Einwohner.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Adi B. schrieb:
> Ich konnte in meiner Nachbarschaft mehrere Leute beobachten, und das
> schon öfter, die zum telefonieren immer auf den Balkon gehen.
> (Ich gehe immer rein - muss ja nicht jeder mithören)

Übersprungshandlung entwöhnter Raucher.

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Passendes Wetter vorausgesetzt finde ich es auf dem Balkon schöner als 
drinnen.
Möglicherweise haben deine Nachbarn ähnliche Vorlieben.

von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Lesenswert?

Möglicherweise ist es besser wenn draussen jemand zuhört als drinnen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Lesenswert?

Wenn ein längers Gespräch im Raum geführt wird, werden die Ohren immer 
so unangenem warm dabei. Das liegt meistens nicht an der Gewebeerwärmung 
durch den Sender im Gerät, sondern das Smartphone wird durch die 
Verlustleistung einfach leicht wärm und die Größe behindert die 
Luftkonvektion.

Draußen geht in der Regel immer ein kleiner Luftzug und daher empfinden 
die Leute es angenehmer dort zu telefonieren. Wenn Sie die 
Freispechfunktion über den Lautsprecher nutzen, wird das halt genau so 
gemacht.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> Die Strahlenbelastung ist auch höher wenn der Empfang gedrosselt ist,
> das Handy muss dann auch die Sendeleistung erhöhen

Mit einem vernünftig konfigurierten Smartphone telefoniert man drinnen 
über WLAN.

: Bearbeitet durch User
von Kybernetiker X. (kybernetiker)


Lesenswert?

Jürgen E. schrieb:
> vielleicht haben Sie Angst, dass drinnen jemand mithört, weil sie
> befürchten, die Wohnung ist verwanzt?

Sind das zufällig diese weißen Dinger an der Decke? Manche haben sogar 
Funk und drei Ultraschallsensoren drauf zum Abtasten der Wohnung in 3D. 
Erinnert mich an diese Mikrofon Array Dinger a la Alexa.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Adi B. schrieb:
> Ich konnte in meiner Nachbarschaft mehrere Leute beobachten, und das
> schon öfter, die zum telefonieren immer auf den Balkon gehen.

Das konnte ich nich nicht beobachten, aber dafür Leute, die zum 
Telefonieren den Supermarkt, den Linienbus oder das Wartezimmer beim 
Arzt aufsuchen.

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Übersprungshandlung entwöhnter Raucher.

Die erkennt man auch daran, dass sie ihr Handy nach dem Gespräch im 
Aschenbecher ausdrücken.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Achim B. schrieb:
> Die erkennt man auch daran, dass sie ihr Handy nach dem Gespräch im
> Aschenbecher ausdrücken.

Wie gesittet! Ich hätte erwartet, dass sie es einfach in die Grünanlage 
schnipsen.

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Ich hätte erwartet, dass sie es einfach in die Grünanlage
> schnipsen.

Nicht, wenn die Grünanlage direkt vorm eigenen Balkon sich befindet. Da 
lassen die ja auch ihren Hund nicht hinkacken. Das passiert zwei Balkons 
weiter.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Achim B. schrieb:
> Das passiert zwei Balkons weiter.

Die paar Meter sollten sich überwinden lassen, selnst vom 1. Stockwerk 
aus.

Hast Du eigentlich schon ausgetretene Handys auf der Straße gedunden?

von Troll A. (trollator)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Hast Du eigentlich schon ausgetretene Handys auf der Straße gedunden?

Fürs Finden wäre der desinfector wohl der richtige Ansprechpartner.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Troll A. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Hast Du eigentlich schon ausgetretene Handys auf der Straße gedunden?
>
> Fürs Finden wäre der desinfector wohl der richtige Ansprechpartner.

momentan liegen 9Kg Händies in der Sammelkiste.
Ohne Akkus und Deckel.
nur 2 lasse ich noch ganz, da die noch lauffähig sind

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Lesenswert?

Achim B. schrieb:
> (prx) A. K. schrieb:
>> Übersprungshandlung entwöhnter Raucher.
>
> Die erkennt man auch daran, dass sie ihr Handy nach dem Gespräch im
> Aschenbecher ausdrücken.

...und ich dacht immer das wären die, die den "auflege Button" auf ihrem 
Display immer mit so einer komischen Drehbewegung des Daumens und 
Zeigefingers betätigen:-)

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Irgend W. schrieb:
> die den "auflege Button" auf ihrem Display immer mit so einer komischen
> Drehbewegung des Daumens und Zeigefingers betätigen:-)

In den 50ern gab es doch diese Schleuderaschenbecher. Da konnte man per 
Knopfdruck die Asche automatisch wegschleudern lassen.

🚬

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Michael M. schrieb:
> In den 50ern gab es doch diese Schleuderaschenbecher. Da konnte man per
> Knopfdruck die Asche automatisch wegschleudern lassen.

Ich habe mir noch in diesem Jahrtausend so ein Gerät zugelegt, um 
Kindheitserinnerungen zu pflegen. Das Geräusch war das gleich wie früher 
(einfach herrlich: hihat für Arme), aber der Gestank beim Entleeren 
erzeugte Brechreiz.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Das Geräusch war das gleiche wie früher (einfach herrlich)

Ja, an das Geräusch kann ich mich auch noch gut erinnern:

Rrrupps Flirrrrrrrr Flupps. 😃

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Michael M. schrieb:
> Rrrupps Flirrrrrrrr Flupps

ach deswegen nennt man diese Zylinder auch Fluppen?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> ach deswegen nennt man diese Zylinder auch Fluppen?

Eher nicht, meint die dw:

https://amp.dw.com/de/die-fluppe/a-40892760

von Serge W. (musikfreund)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Das konnte ich nich nicht beobachten, aber dafür Leute, die zum
> Telefonieren den Supermarkt, den Linienbus oder das Wartezimmer beim
> Arzt aufsuchen.

Ja, ist mir beim Einkaufen schon öfter aufgefallen. Da denkt man, die 
Leute führen Selbstgespräche, aber sie haben einen Knopf im Ohr (BT 
Headset).

Ich telefoniere drinnen, muss ja nicht die ganze Nachbarschaft mithören. 
Netz war ehemals Telekom-C, ab 1999 dann D1. Empfang im Haus gut, nur 
Leute mit E-Netz müssen auf den Balkon.

Grüße, Serge

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Lieber zum telephonieren nach draußen als zum Lachen in den Keller 
gehen!

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Hast Du eigentlich schon ausgetretene Handys auf der Straße gedunden?

Nee, bisher habe ich noch keins gedunden. Aber Kippen auf der Straße 
austreten ist vielerorts verboten. Fleisch güldet das auch für Handies.

Michael M. schrieb:
> In den 50ern gab es doch diese Schleuderaschenbecher.

Die giepß noch immer. Hatten wir bis kürzlich aufm Balkon, weil da der 
Wind nicht reinblasen kann, um den Inhalt wegzupusten.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> momentan liegen 9Kg Händies in der Sammelkiste.
> Ohne Akkus und Deckel.

Die kannst Du hier einzeln im Markt anbieten. Notfalls schreib an 
auffälliger Stelle "DDR" dazu ...

von Troll A. (trollator)


Lesenswert?

Serge W. schrieb:
> Ich telefoniere drinnen, muss ja nicht die ganze Nachbarschaft mithören.
> Netz war ehemals Telekom-C, ab 1999 dann D1. Empfang im Haus gut, nur
> Leute mit E-Netz müssen auf den Balkon.

Bei D1 musste ich mich auf den Dachfirst setzen. Auf Dauer nicht 
praktikabel. Aber inzwischen ist hier das E Netz (bzw eben O2) gut 
ausgebaut und funktioniert auch im Haus.

von U. B. (pasewalker)


Lesenswert?

"Warum gehen Leute zum telefonieren nach draussen"

Da ja die "Leute" grenzenloses Vertrauen in dieses "unsere" System
haben, kann es sich nur um denselben Effekt handeln,
dass viele Träger/Innen des xx-Chromosoms garantiert NIE nicht
alleine aufs Klo gehen ... ;-)

von Serge W. (musikfreund)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Die kannst Du hier einzeln im Markt anbieten. Notfalls schreib an
> auffälliger Stelle "DDR" dazu ...

LOL. bist Du heut wieder böse ;)

Wobei, bei den aktuellen Smartphones hätte der Mann der einst sagte "Ich 
liebe doch alle Menschen" feuchte Träume bekommen...

von Thomas K. (thomas2021)


Lesenswert?

Adi B. schrieb:
> Leider kenne ich niemanden näher, als dass ich direkt fragen könnte.

Frage Dr. Sommer...
Warum immer hier spammen

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Frage Dr. Sommer

Ron Sommer ist schon lange nicht mehr bei dem Laden!

von Thomas K. (thomas2021)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Ron Sommer ist schon lange nicht mehr bei dem Laden!

Dann Plan B:
https://www.frag-mutti.de/
Am besten finde ich immer solche Postings :
Was soll zum Vorstellungsgespräch anziehen...

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Dann Plan B:
> https://www.frag-mutti.de/
> Am besten finde ich immer solche Postings :
> Was soll zum Vorstellungsgespräch anziehen...

Was genau hat das jetzt mit der Telekom zu tun?

von Serge W. (musikfreund)


Lesenswert?

Thomas K. schrieb:
> Am besten finde ich immer solche Postings :
> Was soll zum Vorstellungsgespräch anziehen...

Das ist wiederum keine dumme Frage. Kommt auf den Job und die Firma an, 
aber man sollte nicht besser angezogen sein als der Chef.

Bei uns wurde 2013 die Hemd- und Krawattenpflicht für leitende 
Angestellte abgeschafft. Konnte das zwar von der Steuer absetzen, aber 
légère (trotzdem ordentlich) ist mir auch bequemer :)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Serge W. schrieb:
> Hemd- und Krawattenpflicht für leitende Angestellte abgeschafft. Konnte
> das zwar von der Steuer absetzen,

Wie das? Musstet Ihr vorher herumlaufen wie Liberace?

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Serge W. schrieb:
> Bei uns wurde 2013 die Hemd- und Krawattenpflicht für leitende
> Angestellte abgeschafft.

Bei uns herrscht noch Unterhosenpflicht. Eine Zumutung.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Bei uns herrscht noch Unterhosenpflicht. Eine Zumutung.

Echt jetzt?

Also das geht schon mal gar nicht bei lauter Schotten im betrieb!
Das ist ja Rechtswidriges eindringen in die Privatsphäre!

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Patrick L. schrieb:
> Das ist ja Rechtswidriges eindringen in die Privatsphäre!

Nur während der Kontrolle der Unterhosenpflicht.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Nur während der Kontrolle der Unterhosenpflicht.

Dann weis ich nun endlich wieso das erste Stockwerk ein Glasboden hat 
und unten die Damenapteilung ist :-D

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Bei uns herrscht noch Unterhosenpflicht. Eine Zumutung.

Manche Chefs verzichten auch auf die Unterhosenpflicht, wenn man sein 
eigenes Sitzkissen mitbringt.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Manche Chefs verzichten auch auf die Unterhosenpflicht, wenn man sein
> eigenes Sitzkissen mitbringt.

Aber das machen doch die schotten sowieso oder?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Manche Chefs verzichten auch auf die Unterhosenpflicht, wenn man sein
> eigenes Sitzkissen mitbringt.

In einem anderen Thread hatte ich gerade erst den Covertext von "Planet 
Waves" erwähnt ...

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Bei uns herrscht noch Unterhosenpflicht. Eine Zumutung.

Also nach reichlichem Überlegung wurde bei uns die Unterhosenpflicht für 
Schotten wieder eingeführt.
Das hat nichts mit dem Brexit zu tun, sondern damit das die Männer im 
ersten Stock arbeiten.
Durch den Glasboden bedingt, vielen dann anderntags die Hälfte der 
Frauen, im unteren Stockwerk aus das sie einen stei..ähh starren hals 
hatten.

Der Aktienrat erliess daraufhin wieder, eine Strickte Unterhosenpflicht 
da man ähh wir ja "Gleichberechtigung"haben keine selektive Erlassung 
zulassen darf, gilt die nun für alle Mitarbeiter! ...GRINS....

: Bearbeitet durch User
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

bei "Draussentelefonierern" finde ich es immer besonders interessant,
wenn man beide Gesprächspartner hören kann.
Wird doch der Gesprächspartner fürs Freisprechen Laut gestellt.

Früher hatte ich noch mit nem Scanner den Bereich 930MHz abgehört.
Da tummelten sich damals die ersten analogen Funktelefone.

heute brauche ich den Scanner nicht mehr

:-]

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> heute brauche ich den Scanner nicht mehr

Stell ihn in "Markt" ein.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> Früher hatte ich noch mit nem Scanner

Wo hast Du den denn gefunden?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

In den Kleinanzeigen der Zeitung.
anno '96

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> In den Kleinanzeigen der Zeitung.
> anno '96

Toll. Bei uns wurde so immer nur Fisch verpackt.

von Serge W. (musikfreund)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> Früher hatte ich noch mit nem Scanner den Bereich 930MHz abgehört.
> Da tummelten sich damals die ersten analogen Funktelefone.

Also das C-Netz, welches ich viele Jahre genutzt habe, war zwar analog, 
konnte daher von jedem mitgehört werden der einen passenden Scanner hat.

Allerdings wenig praktikabel, da man die Gegenstation nicht versteht 
oder halt in Echtzeit die Frequenz wechseln muss.

Übrigens: C-Netz lag zwischen 450 und 465 MHz ;)

Grüße, Serge

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> ● Des I. schrieb:
>> In den Kleinanzeigen der Zeitung.
>> anno '96
>
> Toll. Bei uns wurde so immer nur Fisch verpackt.

:D

passend zum Freitag

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Toll. Bei uns wurde so immer nur Fisch verpackt.

Roter Hering?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.