Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie netzwerken? Tipps und Tricks gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Zero V. (gnd)


Lesenswert?

Hallo Leute,

netzwerken ist wichtig, das ist ja allgemein bekannt.
Nur ich bin darin eine komplette Niete.
Jetzt habe ich mich überwunden und bei LinkedIn und Xing angemeldet um 
sich mit alten Kontakte auszutauschen.
Wer hätte es gedacht, der typische Entwickler ist nicht auf solchen 
Plattformen. Von 100 Entwicklern mit denen ich zutun hatte sind 
vielleicht 5 dort zu finden. Bei facebook ist auch niemand.
Bei Meetings stecken einem meistens nur die Sales-Menschen die 
Visitenkarte zu.
Nun frage ich mich wie kann man mit Entwicklern netzwerken?
Wie macht ihr das? Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks?
Ich habe auch das Gefühl, dass der durchschnittliche Entwickler 
überhaupt kein Interesse an Austausch hat. Andere Abteilungen sind wie 
eine Familie und bei uns ist nur Konkurrenzkampf und Individualismus.

von Max Bahr (Gast)


Lesenswert?

Der durchschnittliche Entwickler weiß vermutlich, was er im Netz 
preisgibt und was nicht und hält sich von daher sehr bedeckt. Ebenso 
weiß er vermutlich um die Sicherheit solcher Plattformen.

von Ich schon wieder (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Ich habe auch das Gefühl, dass der durchschnittliche Entwickler
> überhaupt kein Interesse an Austausch hat.

Der überwiegende Teil bei XING sind eher Kaufleute & Vermittler bei 
Leihbuden.

Warum sollte man sich bei XING (kostenfrei) anmelden?
- Alte Kollegen wiederfinden, klappt nur teilweise
- Ex-Vorgesetzte, zu denen man einen guten Draht hatte
- Sich finden lassen, für einen neuen Job, 95% Leihbuden

LinkedIn ist da etwas besser, dafür international.

Max Bahr schrieb:
> Ebenso weiß er vermutlich um die Sicherheit solcher Plattformen.

Facebook ist bei mir zu 100% Privatsache - keine Angaben zum Job oder 
rein berufliche Kontakte.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich schon wieder schrieb:
> - Sich finden lassen, für einen neuen Job, 95% Leihbuden

Dass man gute Jobs herangetragen bekommt,
passiert erst in einer ganz anderen Liga.

-Oder in der Kombination Wirtschaft-Politik

von Ich schon wieder (Gast)


Lesenswert?

● Des I. schrieb:
> Dass man gute Jobs herangetragen bekommt,
> passiert erst in einer ganz anderen Liga.
>
> -Oder in der Kombination Wirtschaft-Politik

Es kommen auch vereinzelt gute Jobangebote, auch ohne 
Wirtschaft-Politik-Kombination.

Ich werde durch XING und LinkedIN sichtbarer, falls ich das möchte!
Ich bin, ich kann, ich habe diese Erfahrungen, ... kann zu guten 
Jobangeboten führen.
XING/LinkedIn sind moderne Werbeflyer, falls ich das will.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Nun frage ich mich wie kann man mit Entwicklern netzwerken?
Was wäre der Zweck dieses Netzwerks?

> Andere Abteilungen sind wie eine Familie
Du glaubst nicht, wie es in manchen Familien zugeht...

Beitrag #6756819 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6756821 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6756831 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6756835 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6756836 wurde von einem Moderator gelöscht.
von 🤖🤖🤖 (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Nun frage ich mich wie kann man mit Entwicklern netzwerken?
> Wie macht ihr das? Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks?
> Ich habe auch das Gefühl, dass der durchschnittliche Entwickler
> überhaupt kein Interesse an Austausch hat.

einfach mal deine top-10 dev bei Youtube folgen, also Leute die 
regelmäßig was auf die Beine stellen bzw deren Community, den Rest 
kannste vergessen (LinkedIn, FB etc. -alles nur Zeitverschwendung 
ähnlich sinnfrei wie Online-Dating)

Beitrag #6756928 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Weltverschlimmbesserer (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Nun frage ich mich wie kann man mit Entwicklern netzwerken?

Auf Github.com

von Developer (Gast)


Lesenswert?

Ich habe vor ein Netzwerk für Entwickler hochzuziehen, erreichbar wird 
es unter http://entwickler-netzwerk.local sein.

von Schweizer Geldsack (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Nur ich bin darin eine komplette Niete.

Eine Einsiedelei wäre eine Alternative. Networking ist nur flüchtiger 
Zeitgeist. So kann es gehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Niklaus_von_Fl%C3%BCe

von Klartexter (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Wie macht ihr das? Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks?

ganz einfach, man zieht bei Mutti aus und in eine Studenten-WG ein. Oder 
tritt eine Burschenschaft, religionsgemeinschaft, Sportverein bei. 
After-Work-Golf zählt dabei auch zu den netzwerken.

Und diese in der Jugend begonnenen Freundschaften, pflegt man über die 
jahre durch wechselseitige besuche und Anrufe. Das wäre dann ein 
netzwerk in dem man sich wechselseitig hilft.

Aber wahrscheinlich meinst du lediglich einen Informationsaustausch auf 
Fachebene. Dazu gibt es in .de Vereine wie den VDI und Branchenverbände.

von Prokrastinator (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Andere Abteilungen sind wie
> eine Familie

Mit Sicherheit. Alles ganz dicke Freunde die nur Freude Freude Gefühle 
füreinander hegen. Genau meine Beobachtung.

Warum sollte ich mit Entwicklern Netzwerken?
Das sind doch überwiegend grummelige Waldschrate mit zweifelhafter 
Sozialkompetenz, die das alles ja viel geiler gemacht hätten und ohnehin 
viel toller sind als ich. Also Typen wie wir...
Also Netzwerken wir doch bereits.

Netzwerken macht Sinn wenn man neue Geschäftskontakte aufbauen will.
Da muss ich aber mit dem Chef des Entwicklers reden, dessen Job ich 
übernehmen will.

In meiner Freizeit brauche ich keinen der mir fachlich ein Ohr abkaut.
Da mache ich entweder was ganz anderes oder es ist mein Projekt das ich 
verdammt nochmal genau so mache wie ich will ohne ständige ungebetene 
Ratschläge.

Wenn ich Bock auf ein wenig Zoff und Beleidigungen habe, kann ich meine 
Fragen auch hier stellen.
Beantwortet werden die zwar äußerst selten, aber man hat das Gefühl es 
wenigstens versucht zu haben.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Prokrastinator schrieb:
> Das sind doch überwiegend grummelige Waldschrate
> mit zweifelhafter Sozialkompetenz

Dann bist Du offenbar noch nicht weit herum gekommen.

hier sieht das völlig anders aus.

von Senf D. (senfdazugeber)


Lesenswert?

Prokrastinator schrieb:
> oder es ist mein Projekt das ich verdammt nochmal genau so mache wie ich
> will ohne ständige ungebetene Ratschläge.

Also ich frage häufig Kollegen um Rat und Meinung, und das gilt in der 
anderen Richtung ebenso. Kann es eventuell sein, dass nur du so ein 
grummeliger Waldschrat bist?

Beitrag #6757349 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6757384 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Lesenswert?

Selbst ich habe ein gewisses Netzwerk, sowohl im technischen und im 
nichttechnischen Bereich. Der Fehler ist, den Mangel auf fehlende 
"Sozialkompetenz" oder "Fachkompetenz" etc. zu schieben, denn das hat 
nur einen kleinen Einfluss. Es gibt noch viel mehr Faktoren.

Sicher ist dir schon aufgefallen, dass es oft gerade die Flachpfeifen 
sind, die sehr erfolgreich sind. Häufig wird behauptet, diese hätten 
mehr "Sozialkompetenz". Das stimmt aber nicht. Diese sind sich dem 
aufgrund des Dunninger-Kruger-Effektes einfach nicht bewusst und gehen 
daher selbstbewusst und motiviert auf Menschen zu.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht im Können, sondern im System. Man 
muss eben kein Sternekoch sein, um eine 5-Minuten-Terrine zuzubereiten. 
Deshalb ist es wichtig sich einen Plan zu machen. Man muss sich nicht 
strikt daran halt, aber er hilft zum Einstieg. Du solltest einen kurzen 
Fragenkatalog aufstellen, der als Leitfaden dient. Beantworte bspw. die 
Fragen:

1) Was ist meine Absicht beim Networken?
[ ] Unterhaltung/Freizeit/Spaß
[ ] Passion
[ ] Beruf/Karriere

2) Was ist mein (Teil-)Ziel beim Networken?
[ ] nichtfachliche Konversation
[ ] Austausch mit der Community im selben Fach
[ ] Austausch mit der Community in einem verwandten Fach
[ ] fachfremder Austausch

3) Welches Thema/Themengebiet?

4) Welche Konferenzen, Meetups, andere Veranstaltungen etc. sind 
relevant?

5) Wie stelle ich mich vor?

6) Was kann ich beitragen? (Möchte ich einen Vortrag anmelden?)

7) Welche Fragen möchte ich stellen?

8) Mit welchen Antworten muss ich rechnen?

9) Was ist das erwartete (Teil-)Ergebnis?
[ ] eine Einladung zu erhalten
[ ] ein neues Treffen vereinbart zu haben
[ ] eine Mitgliedschaft
[ ] ein neuer Beruf
[ ] Wissen
[ ] Bindung
[ ] Team-Mitglieder finden
[ ] Kunden finden

Probiere einfach den Fragenkatalog auszufüllen, anzupassen und zu 
erweitern. Du wirst sehen, wo die Lücken sind. Dieses solltest Du mit 
einer Suchmaschine Deiner Wahl schließen und natürlich umsetzen!

von Das Ding an sich und sein Hineinragen ins Nichts (Gast)


Lesenswert?

Einfach mal ein paar Kolleginnen flachlegen erweitert das Netzwerk enorm

von A. S. (achs)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> Nun frage ich mich wie kann man mit Entwicklern netzwerken?

Echtes Interesse heucheln. Ein Entwickler (wie jeder Mann) möchte keine 
Mails "wie geht's" oder eine zum Geburtstag.

Er möchte fachlich, menschlich oder im Hobby Interesse. Die pfiffige 
Schaltung von ihm, seine Modellflugzeuge, sein Urlaub mit den Kindern im 
Watt, vielleicht sein Auto oder sein Altbau.

Wenn Du irgendwo anknüpfen kannst, dann Versuche alle paar Jahre einem 
kurzen Kontakt und gut ist. Treffen auf ein Bier, bei einer Messe, kurze 
Frage oder Rat.

Echt ist das aber nur mit echtem Interesse.

von Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen (Gast)


Lesenswert?

Ich schon wieder schrieb:
>
> Facebook ist bei mir zu 100% Privatsache - keine Angaben zum Job oder
> rein berufliche Kontakte.

Ich möchte Sie nicht verunsichern, aber was wenn Mark Zuckerbergli Ihren 
Job und berufliche Kontakte dennoch schon längst kennt?

von Dieter H. (kyblord)


Lesenswert?

fürs netzwerken braucht man erstmal eine ip adresse. ohne die kommt man 
nicht rein.

von Mucky F. (Gast)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> netzwerken ist wichtig, das ist ja allgemein bekannt.

Dann mach, für das wie hab ich mir bei Youtube Hörbücher reingezogen.
Wie man Freunde gewinnt und so.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> Zero V. schrieb:
> netzwerken ist wichtig, das ist ja allgemein bekannt.

Wozu braucht man den Quatsch ?

Damit weltweit jeder weiß wann ich den letzten Furz gelassen habe ?

Ich habe den Quatsch noch nie gebraucht, was zur Folge hat das keiner 
weiß wann ich den letzten Furz gelassen habe. Außer Biden und Putin 
fällen mir noch ein paar Organisationen ein die davon Nutzen haben.

Aber ob das für das Leben wichtig ist bezweifele ich.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Zero V. schrieb:
> netzwerken ist wichtig,

Sagt wer?

von Torsten R. (Firma: Torrox.de) (torstenrobitzki)


Lesenswert?

Guck mal, ob es in Deinem Bereich Konferenzen gibt, die interessant sind 
(guck auch mal im Ausland). Da gehen die Entwickler hin, die offen für 
Neues sind und sich die Zeit nehmen (können), auf dem Laufenden zu 
bleiben. In den Pausen und am Abend ist dann viel Zeit um neue Leute 
kennen zu lernen und interessante Gespräche zu führen. Da hast Du dann 
100 Leute, die Technik genau so faszinierend finden wir Du.

Gerade in größeren Städten gibt es auch Treffen zu bestimmten Themen. 
Die könntest Du auf Xing oder Meetup.com finden.

Deine erste Chance zum Netzwerken hast Du schon verpasst, in dem Du uns 
verschwiegen hast, in welcher Gegend Du bist und in welchen Themen Du 
arbeitest. :-)

Ich habe hier bei Mikrocontroller.net auch schon weiterführende 
Email-Koversationen geführt, nach dem der eigentlich thread wieder mal 
abgedriftet ist :-)

von Götz (Gast)


Lesenswert?

"netzwerken ist wichtig, das ist ja allgemein bekannt."
Bekanntgemacht worden.
Als Mohrrübe, die dem Esel in's Gesichtsfeld gehängt wird.
Mohrrübe - darf man noch so sagen?
Wechduck.

von Salat (Gast)


Lesenswert?

"Super-mega-herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Gustav!!! 
smiley *smiley* smiley *smiley* *smiley*"

Selbstverständlich an alle 163 Mitglieder der Whats-App Gruppe 
geschickt.

Wenn dann noch "Lass Dich gut beschenken!!!! 10 x *smiley*" kommt, dann 
kann ich für einen kurzen Moment verstehen, warum Drogen erfunden 
wurden.

von Zocker_59 (Gast)


Lesenswert?

> von Salat (Gast)
> 20.07.2021 21:37

> Wenn dann noch "Lass Dich gut beschenken!!!! 10 x *smiley*" kommt, dann
> kann ich für einen kurzen Moment verstehen, warum Drogen erfunden
> wurden.

Ich gehe noch weiter.

Erschreckend mit welcher Dummheit und Blödheit man es zu tun hat.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Torsten R. schrieb:
> Da gehen die Entwickler hin, die offen für
> Neues sind und sich die Zeit nehmen (können), auf dem Laufenden zu
> bleiben.

Dafür gibt es "Fach"-Foren in denen man sich austauschen kann. Da muss 
man nicht in jeder Social-Media-Gruppe sein um dort zu "netzwerken", bei 
Foren genügt es wenn man reingeht wenn man Zeit und Lust dafür hat und 
muss nicht immer alles Lesen was in den Netzwerken "an die Masse" 
gepostet wird.

Torsten R. schrieb:
> Guck mal, ob es in Deinem Bereich Konferenzen gibt

Das sind aber Konferenzen, kein "netzwerken". 😉

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Netzwerken:

Beruflich: eindeutig Linkedin! Sehr gut wg. Headhunter usw. Xing ist aus 
der Mode gekommen..
und vor allem: über ehem. Kommilitionen kommt man auch zu sehr vielen 
Kontakten, Jobs. Hilfreich ist, dass man die alle persönlich kennt.
Ansonsten Meetups, Konferenzen etc., Hochschulen

Sozial:
Ehrenamt z.B. regionale Wirtschaft fördern, Sportvereine, etc.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

LinkedIn ist aber auch in die Kritik geraten, wegen seiner 
Sicherheitslücken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.