Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sony Kamera-Blitz: Defekte Sicherung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin V. (martinvo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich habe einen Sony-Blitz für neuere Kameras (Sony HVL-F20M, 
https://www.sony.de/electronics/kameras-mit-wechselobjektiv-blitzgeraete-leuchten/hvl-f20m) 
welcher nicht funktioniert. Zuerst war der Fuß defekt, den konnte ich 
kleben, nun geht aber nichts mehr. Es ist ein Bauteil auf der Platine 
mit FUSE beschriftet, deshalb nehme ich an, dass es sich um eine 
Sicherung handelt. Eine Durchgangsprüfung hat keinen Durchgang ergeben.

Ich finde jetzt bei Conrad kein passendes Bauteil. Könnt ihr mir helfen 
um was es sich da handelt? Bilder im Anhang.

Vielen Dank und Grüße aus dem Süden
Martin

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Ja, entlang des Anschlussdrahtes steht FUSE1. Aussehen eher wie 
Übertemperatursicherung, möglicherweise Temperaturangabe auf dem Bauteil 
in Klarschrift, mal vorsichtig freilegen von dem Schmodder über der 
roten Beschriftung.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Sieht nach Panasonic EYP aus.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Ist ja ein bedrahtetes Bauteil, einseitig auslöten, hochbiegen, dann 
kommst Du rundherum dran.

von Martin V. (martinvo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe das Bauteil abgeschnitten (ist ja anscheinend sowieso defekt).
Die weiße Masse konnte ich abkratzen, anbei Bilder vom Bauteil.

1) Kennt ihr das Bauteil und bekomme ich das beim Conrad?
2) Was ist das für ein weißes Zeug und muss ich da wieder etwas 
aufbringen?

Vielen Dank euch!

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> weißes Zeug

war wohl Wärmeleitpaste

Martin V. schrieb:
> Kennt ihr das Bauteil

Ja Thermosicherung

Ja der "C" hat das

Martin V. schrieb:
> und muss ich da wieder etwas
> aufbringen?

Ja

UND Vorsicht beim Einlöten wenn zu Warm dann wieder Kaputt!

: Bearbeitet durch User
von Martin V. (martinvo)


Lesenswert?

Kann ich die folgende Sicherung verwenden?

* ESKA 770.104 Temperatursicherung 104 °C 10 A 250 V/AC (Ø x L) 4 mm x 
64.5 mm 1 St. 
(https://www.conrad.de/de/p/eska-770-104-temperatursicherung-104-c-10-a-250-v-ac-x-l-4-mm-x-64-5-mm-1-st-534072.html)

Temperaturbereich ist gleich, nur hat die 10A statt 5A.
Und kann ich als Wärmeleitpaste welche von einem PC-Prozessor nehmen 
oder ist das spezielle?

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Die höhere Strombelastbarkeit schadet nicht, die Auslösetemperatur muss 
aber übereinstimmen.

Sorgfältig wieder anliegen muss die Sicherung an dem "Bauteil", an dem 
sie vorher montiert war (Reflektor?)

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> 1) Kennt ihr das Bauteil

Thermosicherung von Tamura.


> und bekomme ich das beim Conrad?

Nein, nur ähnliche, die aber mechanisch nicht passen werden.


> 2) Was ist das für ein weißes Zeug und muss ich da wieder etwas
> aufbringen?

Silikonkleber, evtl speziell wärmeleitend.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> Und kann ich als Wärmeleitpaste welche von einem PC-Prozessor nehmen
> oder ist das spezielle?

Wie war die Masse die drauf war?
Silikon-artig (dann wäre es Wärmeleitkleber und nicht Paste gibts aber 
auch beim C)
Pasten-artig, also leicht abreibbar (Dan geht die PC Wärmeleitpaste)

Martin V. schrieb:
> Kann ich die folgende Sicherung verwenden?

Mit Vorsicht! Da die Originale Glaskeramik war (Also Isoliert) die von 
dir gewählte kann Kurzschlüsse verursachen wenn sie etwas Metallisches 
berührt.
Also bspw Leiterbahn, Lötpin, Ausgefranstes Kabel, Nichtisolierter Accu 
usw.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Thermosicherung von Tamura.

Und die sind mittlerweile hier gelandet:

https://www.uchihashi.co.jp/en/fuse/

von Martin V. (martinvo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Also das Bauteil sollte wohl nicht die Platine schützen da hier kein 
Reflektor sitzt. Die Sicherung sitzt aber exakt zwischen den zwei 
AAA-Batterien bzw dort ist viel weiße Masse zu sehen, d.h. das Bauteil 
sollte bei zu heißen Batterien auslösen, sehe ich das richtig? Ich habe 
mal ein Bild gemacht.

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Das Gehäuse der Originalsicherung ist elektrisch isoliert, gibts aber 
eben auch in metallisch blank und mit einem Anschlussdraht elektrisch 
verbunden. Aufpassen! Sie liegt ja offensichtlich irgendwo an.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> bei zu heißen Batterien auslösen,

Definitiv JA

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> d.h. das Bauteil
> sollte bei zu heißen Batterien auslösen,

Ja.

von Martin V. (martinvo)


Lesenswert?

Die Sicherung liegt auf der Platine auf wo ein Kurzschluss entstehen 
könnte. Angrenzende Bauteile gibt es nicht und die Gegenseite, also die 
zu schützenden Batterien, ist aus Kunststoff.

Kann ich nicht einfach ein Stück Isolierband auf die Unterseite der 
Platine kleben, die zuvor verlinkte Sicherung (250V, 10A, 104°C) 
vorsichtig einlöten, Wärmeleitpaste drauf geben und alles wieder 
zusammen bauen?

Viele Grüße
Martin

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Und die sind mittlerweile hier gelandet:

Würd ich dir auch empfehlen da die beim C nicht Lötbar sind (Danke H.H.)

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Martin V. schrieb:
> d.h. das Bauteil sollte bei zu heißen Batterien auslösen, sehe ich das
> richtig?

Exakt! Sie sollte daher auch die exakt gleiche zylindrische Bauform 
haben, gleichen Durchmesser und Länge, um möglichst flächig und nicht 
nur punktförmig am Batteriekasten anzuliegen. Daher auch der Kleber, 
damit sie den "Temperaturkontakt" nicht verliert.

Nur zum Austesten, ob die Elektronik nicht auch beschädigt ist, oder 
durch Defekt Auslöser der Überhitzung der Batterien war, darfst Du die 
Sicherung probeweise überbrücken. Aber eben dann nicht so lassen.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Nichtverzweifelter schrieb:
> Aber eben dann nicht so lassen.

...und nichts hält so lange wie ein Provisorium....

Bedenke wenn du da keine Sicherung rein baust, dan kann dir die Batterie 
das Gesicht zerfetzen! ALSO Hör auf den Rat:
Nichtverzweifelter schrieb:
> Aber eben dann nicht so lassen .

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Wenn die Batterien mal so heiß geworden sind, dann hat die Platine 
vermutlich einen Kurzschluss.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Wenn die Batterien mal so heiß geworden sind, dann hat die Platine
> vermutlich einen Kurzschluss.

Man muss zumindest damit rechnen.

von Martin V. (martinvo)


Lesenswert?

Ich habe die Sicherung komplett ausgelötet und mit Kupferlackdraht 
überbrückt. Die LEDs gehen kurz an und dann wieder aus, vermutlich sind 
die Batterien leer. Ich lade die mal auf und probiere es dann erneut.

Sofern der Blitz dann funktioniert, besorge ich die korrekte Sicherung. 
Wo besorgt ihr solche Einzelteile, ohne für eine 20 Cent Sicherung 5 
Euro Versand zu zahlen?

Dann nochmal zum Thema Wärmepaste. Diese konnte ich mit einem 
Cuttermesser super leicht abschaben, war also nicht silikonartig. Ist 
dann sowas wir die Stannol T12 Paste 
(https://www.conrad.de/de/p/stannol-t12-waermeleitpaste-1-st-2104780.html) 
geeignet und wird die dann auch so hart?

von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Die Paste muss ja nur die Auslösetemperatur, hier nur rund 100°C 
verkraften, ohne vorher zu verflüchtigen. Da dürfte so ziemlich jede 
geeignet sein.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.