Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Position der Schraubbohrlöcher XLR


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk (Gast)


Lesenswert?

Hallo, ich möchte gerne die XLR Buchse 3 Pol in eine Frontblende bauen. 
Normalerweise ist es kein Hexenwerk, aber erkennt jemand die Position 
für das rechte untere und obere linke Bohrloch in der Zeichnung unten 
links?

https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C160/XLR_XEB.pdf

Die Höhe (Y) des Borloch unten rechts bzw. oben links  kann errechnen 
aus 36.1 - 26.1, aber wie berechne ich die X Position? Fehlt eine Angabe 
oder übersehe ich einen Wert?

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Dirk schrieb:
> Fehlt eine Angabe

Ja. Kann man nix machen.

Georg

von seventeen (Gast)


Lesenswert?

17mm Lochabstand

von Helmut K. (hk_book)


Lesenswert?

Vielleicht kann man davon ausgehen, dass die Kollegen das vom Original 
abgekupfert haben -> bei Neutrik nachsehen?

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Dirk schrieb:
> Die Höhe (Y) des Borloch unten rechts bzw. oben links  kann errechnen
> aus 36.1 - 26.1,

sicher?
> ... aber wie berechne ich die X Position?
Woraus willst du die berechnen?

> Fehlt eine Angabe ...?
Ja - frag beim Lieferanten nach einer vollständig bemaßten Zeichnung, 
z.B. https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=2000&PAGE=1&nbc=1

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Dirk schrieb:
> Die Höhe (Y) des Borloch unten rechts bzw. oben links  kann errechnen
> aus 36.1 - 26.1, aber wie berechne ich die X Position?

Abzuziehen sind 26,2mm lt. PDF, daraus ergibt sich ein rechnerischer 
Randabstand der Bohrlöcher von 4,95mm für den Y-Wert.
Den würde ich nach Zeichnung auch für X annehmen.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Helmut K. schrieb:
> Vielleicht kann man davon ausgehen, dass die Kollegen das vom Original
> abgekupfert haben -> bei Neutrik nachsehen?

Schon mal probiert?

seventeen schrieb:
> 17mm Lochabstand

Oder vielleicht 16.7mm?

von MeierKurt (Gast)


Lesenswert?

Helmut K. schrieb:
> Vielleicht kann man davon ausgehen, dass die Kollegen das vom
> Original
> abgekupfert haben -> bei Neutrik nachsehen?

Neee, bloß nicht:
Weil Neutrik die Löcher auf 24x19 hat - Aussenabmessung 26x31 - 
jedenfalls bei der USB- und der RJ45-Buchse, XLR wird davon nicht 
abweichen.

Hier sind es in Y schonmal 26,2 und die Aussenabmessung ist 26,6x36,1

von MeierKurt (Gast)


Lesenswert?

Dirk schrieb:
> Die Höhe (Y) des Borloch unten rechts bzw. oben links  kann errechnen
> aus 36.1 - 26.1, aber wie berechne ich die X Position?

In der Vertikalen ist der Lochabstand 26,2 bei Aussenabmessung 36,1 - 
also Differenz 9,9 - gleicher Randabstand in X angenommen wären das für 
X 26,6-9,9, also 16,7.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

>bei Neutrik nachsehen
https://www.neutrik.com/de/produkt/nc3fd-h

"Strichzeichnung NC3FD-H" und  "Montageanleitung - XLR D-Serie", der 
Katalog ist weniger aufschlußreich.
da sind es 19 und 24mm, Lochdurchmesser ebenfalls 24

https://www.neutrik.com/de/neutrik/produkte/xlr-steckverbinder/xlr-einbausteckverbinder
da gibt es noch mehr Varianten

Auch Amphenol PS-1054 hat 19*24mm, die Bauart scheint "D-type" zu 
heißen.

: Bearbeitet durch User
von Georg A. (georga)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Auch Amphenol PS-1054 hat 19*24mm, die Bauart scheint "D-type" zu
> heißen.

Für D-Type-Einsätze (XLR, Klinke, HDMI, Ethernet, LC-LWL, ...) gibt auch 
zB. bei Thomann fertig vorgestanzte Blenden.

von Dirk (Gast)


Lesenswert?

Kompatible sind die Bohrlöcher zu Neutrik XLR nicht.

>In der Vertikalen ist der Lochabstand 26,2 bei Aussenabmessung 36,1 -
>also Differenz 9,9 - gleicher Randabstand in X angenommen wären das für
>X 26,6-9,9, also 16,7.

Das werde ich heute mal versuchen, ansonsten kommt doch ein Neutrik 
rein.

von Achim B. (bobdylan)


Lesenswert?

Lad dir das Prog von Schäffer Apperatebau runter, da sind verschiedene 
XLR hinterlegt, und du kannst dir durch versetzen des Nullpunktes ohne 
Rechnerei jedes Maß anzeigen lassen.

von MaWin (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Dirk schrieb:
> Das werde ich heute mal versuchen, ansonsten kommt doch ein Neutrik
> rein.

Also ich habe wohl dieselben XLR Buchsen verbaut und die berechneten 
16.7 genommen, und die Buchsen sind leicht schief.

Ob das nun aber daran liegt, dass der Abstand doch grösser ist, oder 
meine Bohrlöcher nicht ganz passen (immerhin auf Kreuztisch mit 
Anbaumesschiebern gebohrt, aber vermutlich mit langen 3mm Bohrern) oder 
die M3 Schraube im Loch so viel Spiel hat dass ich sie geraderücken 
könnte (immerhin sind beide Buchsen nicht gleich schief)) weiss ich 
nicht, so dramatisch fand ich die Schiefheit nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.