Forum: HF, Funk und Felder SWR bei PMR mit Magnetfußantenne einstellen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von P. P. (Gast)



Lesenswert?

Hallo,
ich kenne mich mit HF leider nicht aus, wollte aber mal die Stehwelle 
meiner Magentfußantenne vom PMR-Funkgerät prüfen.

Frage 1: kann man das Funkgerät direkt über die SMA/PL-Adapter an das 
Messgerät anschließen, oder muss da noch ein Stück Kabel dazwischen? Mit 
welcher Länge?

Frage 2: kann man etwas Sinnvolles messen, wenn man die Stabantenne 
direkt an das Messgerät anschließt? (siehe 3. Bild)

Gruß klatschnass

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

P. P. schrieb:
> Frage 2: kann man etwas Sinnvolles messen, wenn man die Stabantenne
> direkt an das Messgerät anschließt?

Nein, sobald du das Meßgerät raus nimmst und das Funkgerät in der Hand 
hälst, ändert sich alles.

von Kurt (Gast)


Lesenswert?

P. P. schrieb:
> Hallo,
> ich kenne mich mit HF leider nicht aus, wollte aber mal die Stehwelle
> meiner Magentfußantenne vom PMR-Funkgerät prüfen.

Deine Magnetantenne scheint auf Kunststoff zu stehen.
Als Antenne kann das erst bezeichnet werden wenn die "andere Hälfte" 
auch wirkend vorhanden ist.

>
> Frage 1: kann man das Funkgerät direkt über die SMA/PL-Adapter an das
> Messgerät anschließen, oder muss da noch ein Stück Kabel dazwischen? Mit
> welcher Länge?
>
Kann man, ist kein Problem.


> Frage 2: kann man etwas Sinnvolles messen, wenn man die Stabantenne
> direkt an das Messgerät anschließt? (siehe 3. Bild)
>

Das wird nichts sinnvolles ergeben weil du dann keine Antenne, oder nur 
durch Zufall eine sich ergebende, hast.

Erst die Antenne mit Kabel "montieren", dann messen.

 Kurt

von P. P. (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe mit der Magnetfußantenne auf dem Autodach gemessen und komme 
auf ein Stehwellenverhältnis von 1:1,2.

Mit der originalen Stabantenne bekomme ich auch 1:1,2.
Mit der Icom FA-S27U SMA Gummiantenne komme ich auf knapp 1:2. Die werde 
ich mal versuchen zu kürzen, da die viel flexibler ist und beim Fliegen 
weniger stört.

Gruß Klatschnass

von Michael M. (michaelm)


Lesenswert?

P. P. schrieb:
> Mit der originalen Stabantenne bekomme ich auch 1:1,2.
Eher wohl Zufall. ;-)

> Mit der Icom FA-S27U SMA Gummiantenne komme ich auf knapp 1:2. Die werde
> ich mal versuchen zu kürzen, ...
Hoffentlich ist sie dann nach dreimaligem Abschneiden nicht immer noch 
zu kurz. :-D

... da die viel flexibler ist und beim Fliegen weniger stört.
Mit einem Fluggerät welcher Art, Drachen, Segler, ...?
Was stört da?
Michael

von P. P. (Gast)


Lesenswert?

Dann muss ich halt wieder dranschneiden ;-)
Die starre Antennen nervt manchmal im Gurtzeug beim Gleitschirmfliegen. 
Da hab ich das Funkgerät am Schultergurt (wie beim Rucksack). Wenn viel 
Wind ist, können sich schonmal die Leinen da reinhängen, beim 
Schirmaufziehen.

Kann man denn Stabantennen am Gerät überhaupt einmessen? Oder rechnet 
man da nur die Länge aus und vertraut dann darauf, dass es schon passt?

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

P. P. schrieb:
> Kann man denn Stabantennen am Gerät überhaupt einmessen? Oder rechnet
> man da nur die Länge aus und vertraut dann darauf, dass es schon passt?

Kann man, aber so wie es aussieht, Du nicht.

Ein guter Rat von einem alten Funker:
Laß das Gerät mitsamt seiner Antenne so wie es ist, du machst es nur 
schlechter.

Ich habe hier ein Sammelsurium von Antennen für Handfunken, von Nagoya 
über Gummiwürste bis zu solchen Magnetfußantennen.

Ich schreibe im Plural, weil ich hier viele verschiedene Ausführungen 
liegen habe.

Ich besitze auch das richtige Meßequipment um solche Antennen 
auszumessen.

Mein Fazit: Am besten gehen die herstellereigenen Antennen, denn die 
sind komplett auf das Gerät abgestimmt.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.