Forum: HF, Funk und Felder HF-Litze Vor- und Nachteile, Anwendungsfälle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von AP U. (tjasch73)


Lesenswert?

Moin zusammen,

ich habe ein paar Fragen in Bezug auf HF-Litzen.

Ich würde zunächst einmal ein normales Kabel (Kupfer,volldraht) 
Querschnitt 2,5 mm² mit einer HF-Litze 2,5mm² gegenüber stellen. Welche 
Vor- und Nachteile haben die beiden jeweils?


Ist die HF-Litze für folgende Anwedungsfälle als Leiter zwischen 
Energiequelle und Verbraucher geeignet, falls nicht warum?

- 14V , 15A (DC)
- -100 bis 400V , max. 20mA, Frequenzen zwischen 1000 Hz - 1 MHz


Vielen Dank im Voraus!

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Der große Unterschied zwischen normales Kabel (Kupfer,volldraht) 
Querschnitt 2,5 mm² mit einer HF-Litze 2,5mm² ist, dass bei Ersterem die 
einzelnen Litzen von einander nicht isoliert sind, bei der HF Litze sehr 
wohl.

Bei hochfrequenten Strömen findet die Leitung nur in einem kleinen 
Bereich der Oberfläche statt. Damit spielt das Innere des Leiters für 
die Leitfähigkeit keine Rolle.

Die Oberfläche des Litzendrahtes ist die Summe aller Oberflächen der 
einzelnen Litzen!

: Bearbeitet durch User
von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochfrequenzlitze
englisch "litz wire"
Die Verarbeitung ist komplizierter, zum Anlöten muss man die Isolation 
abbrennen, ohne das Kupfer zu beschädigen.
Anwendung etwa im Langwellenbereich, auch Schaltregler und 
Drahtlos-Ladegeräte.

von AP U. (tjasch73)


Lesenswert?

Moin Gerald, Moin Chrstioph,

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wie ist Eure Meinung bezogen auf meine beiden Anwedungsfälle?

1. Fall: -100 bis 400V , max. 20mA, Frequenzen zwischen 1000 Hz - 1 MHz

-> Wäre es quasi egal ob Volldraht oder HZ-Litze, weil sowieso sehr 
geringer Strom und nicht im HF Bereich?


2.Fall: 14V , 15A (DC)

-> Auf die Frequenz bezogen, ist es egal ob Volldraht oder HZ-Litze, da 
Frequenz durch DC = 0 ist?

-> Wie siehts bezogen auf den Strom aus? Volldraht bei 2,5mm² ist ja 
erstmal grundsätzlich zulässig für 15A. HZ-Litze 2,5mm² ebenfalls?, weil 
sich der Strom auf die einzelnen Litzen (sofern alle kontaktiert sind) 
aufteilt?

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Der tatsächliche Widerstand hängt sehr stark von der Frequenz ab:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Skin-Effekt#Berechnung

Bei 1,6 kHz ist die Eindringtief 1,66 mm, bei 1,6 MHz ist diese nur mehr 
52,4 µm

Bei 1kHz wird der volle Drahtquerschnitt benutzt, bei 1MHz nur mehr eine 
Bruchteil.

AP U. schrieb:
> Wäre es quasi egal ob Volldraht oder HZ-Litze, weil sowieso sehr
> geringer Strom und nicht im HF Bereich?

Wesentlich ist der Spannungsabfall und damit die Verlustleistung. Diese 
lassen die Güte bei einem Schwingkreis sinken. Die Frage ist, was man 
mit der Kupferleitung anstellen will.

Der Widerstand ist bei 1,6Mhz rund 10x so hoch, die Verlustleistung 
100x.

: Bearbeitet durch User
von oooOO (Gast)


Lesenswert?

Es gibt gar keine 2.5 mm^2 HF-Litze!
Die wirst du dir dann wohl selber machen muessen.

von Michael M. (michaelm)


Lesenswert?

oooOO schrieb:
> Es gibt gar keine 2.5 mm^2 HF-Litze!
> Die wirst du dir dann wohl selber machen muessen.

Haahaa .....
Ohne großartig zu suchen sehe ich hier:
https://www.spulen.com/hf-litze-250-x-0-1-meterware-1268.html
bereits knapp 2 mm^2. :-O

Michael

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

oooOO schrieb:
> Es gibt gar keine 2.5 mm^2 HF-Litze!
> Die wirst du dir dann wohl selber machen muessen.

Um bei 1,6MHz den gleichen Querschnitt zu nutzen, müsste der einzeln 
Draht der Litze einen Durchmesser von 0,1mm besitzen. Für 2,5mm^2 müsste 
der Litzendraht aus 318 Einzeldrähten mit 0,1mm Durchmesser bestehen.

Michael M. schrieb:
> Haahaa .....
> Ohne großartig zu suchen sehe ich hier:
> https://www.spulen.com/hf-litze-250-x-0-1-meterware-1268.html
> bereits knapp 2 mm^2. :-O

Kommt in etwa hin.

Eigenartig ist der Link mit "hf-litze-250-x-0-1" obwohl 300x0,1 !

: Bearbeitet durch User
von AP U. (tjasch73)


Lesenswert?

Moin nochmal zusammen,

Vielen Dank für Eure zahlreichen Informationen und Hilfestellungen !!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.