Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wozu ist Licht im lichtdichtem Kühlschrank gut?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

Ich bekam einen Digitalzähler an und der Monteur zeigte mir die 
Anzeigen.

Der Zähler zeigt unter dem Verbrauch in kWh auch die leistung in Watt 
an, womit ich direkt mehrere Standbyparasiten identifizierte, z.B. 
Kühlschrank.

Auf Stufe 0 = ausgeschaltet fraß er immer 14 Watt = Glühobst. Parallel 
zum Türtaster der Innenbeleuchtung war der Kippschalter leider an.

Jetzt ists Licht aus, wenn die Tür zu ist. Das spart 123 kWh im Jahr.

Wozu dient denn Licht im Kühlschrank, wenn die lichtdichte Tür zu ist?

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Kaltlicht schrieb:
> war der Kippschalter leider an.

http://blog.hotze.net/?p=1479

Muss man nicht glauben, ist aber vermutlich so.

Oliver

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Kaltlicht schrieb:
> Wozu dient denn Licht im Kühlschrank, wenn die lichtdichte Tür zu ist?

Zur Beleuchtung des Innenraumes. Bei geeigneter spektraler 
Zusammensetzung und Intensität auch dem Wachstum von Algen. Und 
natürlich dient der zusätzliche Verbrauch der Umsatzsteigerung beim EVU.

von 🐧 DPA 🐧 (Gast)


Lesenswert?

Bei Kühlschrank - Gefrierschrank Kombigeräten wird oft nur ein 
Kompressor verwendet. Es kühlt also entweder beides oder keines der 
Fächer. Der Gefrierschrank hat aber normalerweise einen höheren 
Temperaturunterschied, und damit höhere Verluste, und muss öfter 
nachgekühlt werden. Die Lampe sorgt dann dafür, dass es im Kühlfach 
nicht zu kalt wird, während das Gefrierfach weiter kühlen muss.

von Tomme (Gast)


Lesenswert?

Kaltlicht schrieb:

> Wozu dient denn Licht im Kühlschrank, wenn die lichtdichte Tür zu ist?

Für die Würmer im Kühlschrank

von Elliot (Gast)


Lesenswert?

Kaltlicht schrieb:
> Auf Stufe 0 = ausgeschaltet fraß er immer 14 Watt = Glühobst. Parallel
> zum Türtaster der Innenbeleuchtung war der Kippschalter leider an.
>
> Jetzt ists Licht aus, wenn die Tür zu ist. Das spart 123 kWh im Jahr.

Nee,das spart deutlich mehr, denn nun muss der Kühlschrank die 14W 
Wärmeleistung nicht mehr wegkühlen. Rechnet man mit 50% Wirkungsgrad, 
ist die Ersparnis 246kWh/a.

von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

[Nachtrag]

Bosch aus Auflösung ohne Papiere, keine Modellnummer gefunden.

Der Entwickler hat sich etwas gedacht - Abtauunterstützung?

Dann wärs Unsinn, das Glühobst gegen LED zu tauschen...

von Walter T. (nicolas)


Lesenswert?

Elliot schrieb:
> Rechnet man mit 50% Wirkungsgrad,
> ist die Ersparnis 246kWh/a.

Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.

von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Muss man nicht glauben, ist aber vermutlich so.

🐧 DPA 🐧 schrieb:
> Die Lampe sorgt dann dafür, dass es im Kühlfach
> nicht zu kalt wird, während das Gefrierfach weiter kühlen muss.

Elliot schrieb:
> Nee,das spart deutlich mehr, denn nun muss der Kühlschrank die 14W
> Wärmeleistung nicht mehr wegkühlen. Rechnet man mit 50% Wirkungsgrad,
> ist die Ersparnis 246kWh/a.

Dank Euch!

von Elliot (Gast)


Lesenswert?

Elliot schrieb:
> ist die Ersparnis 246kWh/a.

Meinte: ist die Ersparnis 369kWh/a.

Der Kühlschrank muss 28W aufwenden (246kWh/a), um die 14W wegzukühlen, 
dazu kommen noch die eingesparten 14W (123kWh/a) der Lampe.

von realist (Gast)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:
> Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.

Richtig. Und alles was über 100% ist, speichere ich in einer 
Wechselstrombatterie (für schlechte Zeiten)...

von JensMa (Gast)


Lesenswert?

Da kann ich nur sagen Betriebsanleitung lesen.
Dieser Schalter soll man bei niedrigen Umgebungstemperaturen 
einschalten. Er hat also bei normalen Temperaturen (>16°C) aus zu sein 
(oder ist es in deiner Küche so kalt?). Das trifft also bei >95% der 
Anwendungen zu. Wenn du so einen Kombikühlschrank im kalten Keller 
betreibst ist es eben das falsche Gerät. Bei richtiger Anwendung braucht 
man den Schalter nicht. Es ist also nur eine Option bei falscher 
Anwendung das Gefrierfach doch noch nutzen zu können.

von eisbeere (Gast)


Lesenswert?

JensMa schrieb:

> Bei richtiger Anwendung braucht
> man den Schalter nicht. Es ist also nur eine Option bei falscher
> Anwendung das Gefrierfach doch noch nutzen zu können.

Wurde aber auch zum schnelleren einfrieren größerer Mengen Lebensmittel 
empfohlen. Bei uns saß der Schalter außen am Gerät und enthielt eine 
Glimmlampe, so daß unbeabsichtigtes Einschalten eigentlich 
ausgeschlossen war.

von JensMa (Gast)


Lesenswert?

eisbeere schrieb:
> JensMa schrieb:
>
>> Bei richtiger Anwendung braucht
>> man den Schalter nicht. Es ist also nur eine Option bei falscher
>> Anwendung das Gefrierfach doch noch nutzen zu können.
>
> Wurde aber auch zum schnelleren einfrieren größerer Mengen Lebensmittel
> empfohlen. Bei uns saß der Schalter außen am Gerät und enthielt eine
> Glimmlampe, so daß unbeabsichtigtes Einschalten eigentlich
> ausgeschlossen war.

Sehr gut. Du hast die Betriebsanleitung gelesen und verstanden.

von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

JensMa schrieb:
> Bei richtiger Anwendung braucht
> man den Schalter nicht.

Daß ich keine Papiere habe, schrieb ich, also Dank für die wichtigen 
Details, Schalter ist aus und bleibt so bis zum Winter.

von Lexa81 (Gast)


Lesenswert?

Als ehemaliger Entwickler eines Zulieferers diverser Markenhersteller 
möchte ich einige Hinweise geben:

- Kühlschrank Standalone: Sollte die Abtauautomatik zu lange laufen, 
wird a) unterstützend die Innenbeleuchtung aktiviert und b) sofern 
verbaut, die Umluftschaltung aktiviert. Das Problem liegt darin, dass 
die z.T. "offene" Rückenplatte vereisen kann und hierdurch ein 
integrierter Temperatursensor fälschlicherweise Temperaturen im 
Plus-Bereich ermittelt (unter "Eispanzer" > 2-3 °C, statt der zu 
erwartenden Temperaturen) wird. Durch Eis-Aufbau sind weitere Probleme 
im Kühlschrank zu erwarten und bei "Blick in den Kühlschrank" alle x 
Stunden / Tage, kommt es zum Problem.

- Gerade die moderne LED Beleuchtung führte bei Einführung zu Problemen 
mit Kunden und eine dedizierte Ansteuerung wurde notwendig, um das 
Umzusetzen.

- Moderne Kühl-Gefrierkombinationen besitzen ein steuerbares Ventil, das 
aus einem Kompressor das Kühl- wie auch das Gefrierteil bedient. Es 
erfolgt üblicherweise eine Überwachung der Ansteuerung (Stellung des 
Ventil) und eine Regelung auf die Wunsch-Temperatur des Gefrierteils; 
der Kühlteil ergibt sich analog und ja, wird wenn zu niedrig (Nahe 
Gefrierpunkt, Vereisungsgefahr) durch aktive Wärmezufuhr (LED / Lampe) 
bzw. Umluft-Maßnahmen versucht, zu erhöhen.

von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

Lexa81 schrieb:
> - Gerade die moderne LED Beleuchtung führte bei Einführung zu Problemen

zu den ersten beiden Punkten _ Genau sowas dachte ich mir - hatte doch 
auch noch etwas mit dem Abtauen auch noch zu tun. Super Details!

Kaltlicht schrieb:
> Der Entwickler hat sich etwas gedacht - Abtauunterstützung?
>
> Dann wärs Unsinn, das Glühobst gegen LED zu tauschen...

zum dritten Punkt - nun will ich den Kühlschrank nicht gerade zerlegen 
ums Ventil zu suchen - ist aber eine Kunst für sich. Merci!

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Da lobe ich mir doch mein altes Teil. ;)

Da ist der Kühlschrank seit 10 Jahren kaputt aber der Gefrierschrank 
arbeitet einwandfrei.

Wenn man den mal auf den Popes guckt, sieht mal 2 Kompressoren die brav 
nebeneinander stehen.

Allerdings ist so was auch in der heutigen Zeit nur zu einen mind. 4 
Stelligen Betrag zu bekommen. Und es muss in den Technischen Daten 
stehen.

Wenn ich mir mal ein neuen kaufen sollte, bin ich einfach unhöflich und 
schaue den Teil auf den Popes. ;)

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Schlaumaier schrieb:
> Wenn ich mir mal ein neuen kaufen sollte, bin ich einfach unhöflich und
> schaue den Teil auf den Popes. ;)

Man kann auch zwei Schränke kaufen und stapeln.
Das wird auch deutlich preisgünstiger.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:

> Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.

Deswegen heisst er auch Perpeteum Kühlmobil.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

>> Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.

realist schrieb:
> Richtig. Und alles was über 100% ist, speichere ich in einer
> Wechselstrombatterie (für schlechte Zeiten)...

Informiere dich dazu nochmal. Kühlschränke brauchen wie Klimaanlagen 
weniger als 1000 Watt Strom, um mehr als 1000 Watt Wärme aus dem Raum 
heraus zu ziehen.

Ich meine, bei Wärmepumpen las Heizung ist es prinzipiell ebenso, sonst 
wären sie sinnlos.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Man kann auch zwei Schränke kaufen und stapeln.
> Das wird auch deutlich preisgünstiger.

Sieht aber nicht so schön aus. ;)

Hab ich bei mein Chef gesehen damals, hatte der so in seiner 2. Wohnung.

Naja , aktuell habe ich den dicken Samsung mit alle zeug der muss 
reichen. ;)

von Vorn N. (eprofi)


Lesenswert?

Hier haben wir bereits 2008 drüber diskutiert:
Beitrag ""Geheimer" Schalter am Kühlschrank"

von Sebastian (Gast)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:
> Elliot schrieb:
>> Rechnet man mit 50% Wirkungsgrad,
>> ist die Ersparnis 246kWh/a.
>
> Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.

realist schrieb:
> Walter T. schrieb:
>> Kühlschränke haben meist deutlich mehr als 100% Wirkungsgrad.
>
> Richtig. Und alles was über 100% ist, speichere ich in einer
> Wechselstrombatterie (für schlechte Zeiten)...

Ja ein Wirkungsgrad kann nicht größer als 100% sein. Elliot meint 
trotzdem das richtige und hat nur den falschen Terminus verwendet.

Bei Kühlschränken (oder z.B. auch wärmepumpen) spricht man von der 
Leistungszahl. Diese gibt das Verhältnis von Abgegebener (bzw. 
zugeführter) Wärme im Verhältnis zur aufgewendeten Leistung an. Und 
dieses Verhältnis ist in der Regel wesentlich größer als 1! 3-5 wären 
typische Werte bei einem Kühlschrank, der genaue Wert hängt auch 
deutlich von der Umgebungstemperatur ab.

somit wären das Ersparnis 123 + 123/4 = 154kWh/a

von Kaltlicht (Gast)


Lesenswert?

Schlaumaier schrieb:
> Da ist der Kühlschrank seit 10 Jahren kaputt aber der Gefrierschrank
> arbeitet einwandfrei.

Einige hatten schon Lust am Bau. Sah mal eine Kombination TV + 
Kühlschrank darunter. Bei denen war wohl oben die Truhe stillgelegt.

von Holger R. (holgerr)


Lesenswert?

Kaltlicht schrieb:
> Wozu dient denn Licht im Kühlschrank, wenn die lichtdichte Tür zu ist?

Zum Heizen des Kühlschrankes. Früher müßen die Kühlschränke geheizt 
werden, damit der Kompessor kühlen kann. Hört sich blöd an, war/ist aber 
so.

Wer in alten Kühlschränken die Glühlampe durch eine LED ersetzte hat 
sich gewundert, das der Kühlschrank nicht mehr kühlt. Oder wer nach zwei 
Wochen Urlaub nach Hause gekommen ist, Bier ist warm, obwohl der 
Kühlschrank in Ordnung ist/war.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.