Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Led Lampe bauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hd (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
Ich habe hier ca 200 1w leds und würde mir gerne daraus eine Lampe bauen
Wie am besten vorgehen?
Welche mcpcb?

von W.S. (Gast)


Lesenswert?

Hd schrieb:
> Wie am besten vorgehen?

Nachdenken, zum einen wie du die LED kühlst zum anderen, wie du die LED 
mit Strom versorgst. Dann über deine technischen Randbedingungen (wie 
gut bist du in Metallerei aufgestellt) nachdenken. Dann konstruieren.

W.S.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Da die wahrscheinlich nicht alle in eine Reihe geschaltet werden, wäre 
dann auch noch zu überlegen, wie man den Strom unter Berücksichtigung 
der thermischen Abhängigkeit gleichmäßig verteilt.

Was willst du eigentlich beleuchten? 200W wäre ein "bisschen" zu viel 
für einen Schreibtisch.

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Hd schrieb:
> ca 200 1w leds
Was für welche? In welcher Bauform?

Und wegen der Kühlung: machs doch einfach wie im
Beitrag "Re: 50W Led und Treiber"

von Sebastian S. (amateur)


Lesenswert?

Halbwegs universelle Konstantstromquellen gibt es im Netz wie Sand am 
Meer. Auch Mikrocontrollergesteuerte. Also reduziert sich das Ganze auf 
ein mechanisches Problem mit ein paar Designklimmzügen. Die maximale 
Verlustleistung lässt sich aber nicht wegwünschen. Harry Potter muss 
draußen bleiben. Dafür bekommst Du es mit Heinz dem Heizer zutun.

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Hd schrieb:
> Welche mcpcb?

Welche was ?

Microcontroller-Platine ?

Keine.

Du brauchst ein (Schalt-)Netzteil mit mehr als 200 Watt, und eine 
Montagemöglichkeit die 200 Watt Wärme von den LEDs wegzukühlen.

Ansonsten brauchst du nur ein Kabel zur Verdrahtung, teilweise in Reihe 
und diese teilweise parallel (entweder mit Stromverteilungswiderständen 
oder durch Selektierung nach Durchlassspannung oder mit Stromreglern wie 
AL5801) passend zur Spannung des Netzteils.

Ein Netzschalter wäre schön, damit man zum Ausschalten nicht den Stecker 
ziehen muss, es sei denn, es wird eine Deckenlampe die am Lichtschalter 
hängt.

Wenn du irgendwelche 1W LEDs billig bekommen hast, rechne mit grausam 
ekeliger Lichtfarbe und schlechter Erkennbarkeit der Dinge unter der 
Beleuchtung. Gutes Licht erfordert besondere Leuchtdioden mit RA>95 wie 
Nichia Optoisolis oder Seoul SunLike oder Shenzen LightSpot oder eine 
Mischung unterschiedlicher LEDs in derselben Lampe.

: Bearbeitet durch User
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

>> Welche mcpcb?

Michael B. schrieb:
> Welche was ?

Metal core printed circuit board.

von OP (Gast)


Lesenswert?

genau, sowas hier:
https://ibb.co/mXSKfxW

oder wäre es besser einzelne 36w Lampen zu bauen
(weil stimmt 200w auf einmal ist zu viel)

oder das 10x 15w Board hier 
https://de.aliexpress.com/item/1005002596610198.html

welchen treiber würdet ihr da nehmen?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

OP schrieb:
> genau, sowas hier: https://ibb.co/mXSKfxW

Problem: Diese Platine leitet die Wärme ab, mit der du löten möchtest. 
Also müsstest du sie vorheizen. Allerdings sind ausgerechnet die 
abgebildeten LEDs dafür bekannt, extrem temperaturempfindlich zu sein. 
Eigentlich taugen daher nicht für Beleuchtungszwecke.

> welchen treiber würdet ihr da nehmen?

Passend zu Strom und Spannung der LED.
Passend zum Einbauort (bei Möbel gibt es besondere Vorschriften).
Eventuell mit einer Dimmfunktion passend zum Anwednungsfall.

Mal ehrlich: Bei Ikea bekommst du LED Leuchten so billig, dass sich der 
ganze Aufwand nicht lohnt.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.