Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lantronix XPort: Daten komplett auf UART


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ich hatte vor über 10 Jahren mal mit Lantronix-Modulen gespielt. Damals 
war es so, daß man die Daten 1:1 zwischen UART und Ethernet austauschen 
konnte (Auslieferzustand des Moduls). Optional hätte man auch den X-Port 
intern programmieren können, aber da ich nur C kann, war das für mich 
ein Hinderungsgrund.

Ist das bei den aktuellen X-Port Varianten auch noch so möglich? Ich 
würde dann die Sendedaten in einem STM32 aufbereiten und auch dort die 
empfangene Daten auswerten. Ich möchte die Daten eines Wechselrichters 
damit auslesen.

Aktuell schwebt mir ein XP1001000-05R vor. Es gäbe auch noch einen mit 
Entcryption (XP1002000-05R). Was wird da verschlüsselt? Kann ich das 
überhaupt mit dem Datenaustausch per UART nutzen, ohne den XPort selbst 
zu programmieren?

von Kurzwelle (Gast)


Lesenswert?

Ja

von Martin R. (mme)


Lesenswert?

Matthias schrieb:
> Aktuell schwebt mir ein XP1001000-05R vor. Es gäbe auch noch einen mit
> Entcryption (XP1002000-05R). Was wird da verschlüsselt? Kann ich das
> überhaupt mit dem Datenaustausch per UART nutzen, ohne den XPort selbst
> zu programmieren?

Kann das jemand beantworten? Würde mich auch interessieren

: Bearbeitet durch User
von Roger P. (Firma: myself) (roland69) Flattr this


Lesenswert?

Hallo
Arbeite seit Jahren mit XPORt und Digi Modulen

Das XPort wird durch eine einfache Weboberfläche programmiert.
Du must ja die Schnittstelle einstellen. Baudrate etc..
Auch verschlüsselungen gehen. Muss man alles Konfigurieren.
Aber über eine komfortable Weboberfläche! IP im Browser eingeben, 
Benutzername, Passwort und los gehts. Einfacher gehts nicht.

PS:  Habe gerade eins im Markt zu verkaufen. Das große XPORT Edge.

Bei Fragen gerne auch PM.

Roger

: Bearbeitet durch User
von Dual (Gast)


Lesenswert?

> Optional hätte man auch den X-Port
> intern programmieren können, aber da ich nur C kann

Lach, die X-Ports hat man mit dem SDK in C programmiert!
Zumindest die, die ich kenne.

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Als ich das letzte Mal was gemacht habe, war es glaub Java. C ging 
damals nicht. Aber schön, daß dies nun möglich ist.

von Dual (Gast)


Lesenswert?

> C ging damals nicht
Man brauchte dazu das SDK von Lantronix.
Das gab es nur nicht per "einfachem" Download.
Registrierung und NDA waren da noetig.

Das Java-Applet lief dazu im Gegensatz nicht auf dem X-Port,
sondern auf einem PC/Workstation/...
Das Applet wurde nur vom X-Port geladen.

von Matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe in der Zwischenzeit einen X-Port (XP1002000-05R) gekauft. 
Allerdings sendet der die Daten von der Ethernetseite nicht auf den 
UART. Wenn ich ihn über die IP anspreche, kommt ein Konfigurationsmenü 
im Browser. Was muß ich umparametrieren, daß die Daten 1:1 auf dem UART 
raus kommen und das Konfigurationsmenü vom XPORT nicht gesendet wird? 
Ich habe da bisher nichts gefunden.

Ich habe den Eindruck, wie wenn der UART abgeschaltet ist. Im User Guide 
ist en Beispiel drin, was man dem XPORT senden kann und was er daraufhin 
antwortet:

Example 1: PC sends command 10h to find out which configurable pins are 
available as GPIO.
PC -> XPort: 10h, 00h, 00h, 00h, 00h, 00h, 00h, 00h, 00h
XPort -> PC: 10h, 03h, 00h, 00h, 00h

Die Daten kommen am X-Port Pin an, aber er sendet nichts.

Von einem früheren Projekt weiß ich, daß ein 'D' sendet, wenn die 
Verbindung zum Router aufgebaut wurde. Aber auch hier kommt nichts raus 
(dauerhaft 3,3V am Transmit-Pin des XPORT).

von Matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nachtrag: Der UART wurde nicht von mir deaktiviert (siehe Anhang). Ich 
habe lediglich die Baudrate erhöht. Die stand auf 9600.

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Problem gelöst. Ich konnte den alten X-Port auslesen und habe beim neuen 
die selbe Einstellung durchgeführt.

von Martin R. (mme)


Lesenswert?

Ich habe mal eine Frage zu dem SDK von Lantronix:

Für den XPort Edge habe ich eine Info gefunden:
https://docs.lantronix.com/products/xport-edge/sdk/4.2/

Aber gibt es sowas auch für die normalen XPort wie z.B. XP1002000-05R? 
Mir schwebt vor, daß ich dort die Software für einen Webserver 
integriere (HTML-Seiten mit entsprechenden Bildern). Über den UART hole 
ich dann die erforderlichen Daten von meiner Applikation, um diese z.B. 
im Browser anzuzeigen. Welche Software benötige ich hierzu von 
Lantronix? Ist das die folgende Linux-Software? 
https://cdn.lantronix.com/wp-content/uploads/pdf/Linux-SDK_QS.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.