Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anschluss für externen Notaus


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bert S. (kautschuck)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,

Ich möchte an einem Gerät einen externen Notaus anbringen, sprich an 
einer Steckerbuchse soll der Notaus angeschlossen werden, wobei hier nur 
die Phase geschaltet wird und somit ein 2-poliger Stecker benötigt wird.

Ich dachte an einen IEC320 Anschluss wie im Bild oben, jedoch frage ich 
mich, ob das erlaubt ist? Was nehmt ihr so für Buchsen für einen Notaus?

: Verschoben durch Moderator
von Sebastian R. (sebastian_r569)


Lesenswert?

Ich würde zumindest etwas nehmen, das verriegelt, damit das Ding nicht 
stehen bleibt, wenn man mal am Kabel wackelt

Beitrag #6766222 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Sebastian R. (sebastian_r569)


Lesenswert?

Sebastian R. schrieb:
> Ich würde zumindest etwas nehmen, das verriegelt, damit das Ding
> nicht
> stehen bleibt, wenn man mal am Kabel wackelt

Und etwas, dasss berührungsgeschützt ist und in das man kein Netzkabel 
stecken kann, mit dem man sich ins Nirvana schmoren oder das man in eine 
Steckdose stecken kann.

Beitrag #6766225 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bert S. schrieb:
> Ich dachte an einen IEC320 Anschluss wie im Bild oben, jedoch frage ich
> mich, ob das erlaubt ist?
Denk mal selber nach: einer der beiden gut sichtbaren Pins gibt 
Netzspannung aus(!), dann soll dein Notausschalter kommen und diese 
Netzspannung am anderen Pin wieder hinein geben. Na, fällt der Groschen?

> Was nehmt ihr so für Buchsen für einen Notaus?
1. solche, die man nicht mit anderen üblichen Buchsen verwechseln kann
2. solche, wo man sich nicht mit einem Finger den Tod holen kann

Ich würde hier einen Neutrik PowerCon in Btracht ziehen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Bert S. (kautschuck)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Denk mal selber nach: einer der beiden gut sichtbaren Pins gibt
> Netzspannung aus(!), dann soll dein Notausschalter kommen und diese
> Netzspannung am anderen Pin wieder hinein geben. Na, fällt der Groschen?

Ups, habe den falschen gepostet, ich meinte natürlich den Female.

Lothar M. schrieb:
> Bert S. schrieb:
>> Ich dachte an einen IEC320 Anschluss wie im Bild oben, jedoch frage ich
>> mich, ob das erlaubt ist?
> Denk mal selber nach: einer der beiden gut sichtbaren Pins gibt
> Netzspannung aus(!), dann soll dein Notausschalter kommen und diese
> Netzspannung am anderen Pin wieder hinein geben. Na, fällt der Groschen?
>
>> Was nehmt ihr so für Buchsen für einen Notaus?
> 1. solche, die man nicht mit anderen üblichen Buchsen verwechseln kann
> 2. solche, wo man sich nicht mit einem Finger den Tod holen kann
>
> Ich würde hier einen Neutrik PowerCon in Btracht ziehen.

Ok danke, schaue ich mir mal an.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bert S. schrieb:
> Ups, habe den falschen gepostet, ich meinte natürlich den Female.
Zeig mal. Ich habe den noch nie als Einbaubuchse gesehen.

Wenn es tatsächlich eine solche Buchse gibt, dann ginge das zusammen mit 
so einem Stecker tatsächlich:
https://www.amazon.de/dp/B00OLX5OR6/ref=asc_df_B00OLX5OR61626796800000/?tag=ilovetec-21&creative=22662&creativeASIN=B00OLX5OR6&linkCode=df0

Da kann Lieschen M. keinen Schaden anrichten und stirbt nicht gleich 
beim hinfassen...

Mir würde allerdings die Verriegelung fehlen: da kommt mal einer ans 
Kabel oder wackelt daran, und die Maschine belibe stehen.

von Bentschie (Gast)


Lesenswert?

Wir verwenden die Hirschmann/Belden ST Serie.

Die sind 2-Polig mit PE und Verriegelung.
zb. Reichelt STAKAP 200 und STAS 200

Robust und exotisch genug um nicht anderweilig verwendet zu sein. aber 
nicht so exotisch, das man die nirgends bekommt.

Die gibts bei Reichelt und sind nicht so teuer, ca. 8€ das Päärchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.