Forum: PC Hard- und Software Partition kopieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wilhelm (Gast)


Lesenswert?

Hallo

Habe eine alte Festplatte erhalten die plötzlich ihre Partition verloren 
hat. Ich möchte nun erstmal eine Kopie der Platte machen. Kann ich für 
die Erstellung der Kopie eine SSD verwenden?

Welches Programm eignet sich dafür? Es solle ja die Platte 1 zu 1 
kopiert werden und nicht nur die Dateien...

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

dd, ddrescue bei Linux oder BACKUP/PHYSICAL bei VMS. Windows oder Apple? 
Keine Ahnung.

Gruesse

Th.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

PTS Partitionscopy oder Ontrack oder usw.
Für was für ein Betriebssystem wäre interessant, dann könnte man ohne 
langes Raten Tipps geben ;-)

von herbert (Gast)


Lesenswert?

Clonezilla!

von Tom63 (Gast)


Lesenswert?

Paragon (free)

von bingo (Gast)


Lesenswert?

Clonezilla ist GENAU dafür gemacht, und macht das richtig gut und 
schnell

von Thomas S. (Gast)


Lesenswert?

Paragon ist GENAU dafür gemacht, und macht das richtig gut und
schnell.
Und vorallem 'zuverlässig'

Habs auch grad gelesen, was Clonezilla für Limitationen hat. Diese hat 
Paragon nicht.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> Paragon ist GENAU dafür gemacht,

Ja ist so und auch sehr schnell, abgesehen davon habe ich da die 
Kostenpflichtige version gekauft, und die hat noch ein paar tolle 
Features.

Wobei "Partitions Wizard" auch sehr gut und Zuverlässig ist.
ich verwende ab und an auch  mal das Tool von OnTrack.
Clonezilla kenne ich nicht und kann mich daher auch nicht darüber 
äußern.

Aber Favoriten von mir sind schon, den von
Paragon und der Partitions Wizard

so auch meine Empfehlung.
Für Multi Kopie habe ich ein Extra gerät da lassen sich grad eine auf 10 
Platten Kopieren, dies brauchen wir in der Produktion ;-)

von herbert (Gast)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> Habs auch grad gelesen, was Clonezilla für Limitationen hat. Diese hat
> Paragon nicht.

Welche denn? Also von einer großen auf eine kleine "Platte"klonen geht 
wenn man im Expertenmodus arbeitet und die Anleitung dazu gelesen hat.
Wenn ich 450Gb Daten auf 1TB Platte habe und die Daten zusammen schiebe 
indem ich die Partition auf 450 Gb verkleinere,dann kann man den Inhalt 
dieser 1Tb Platte auch auf eine 500GB Platte clonen. Man muss halt nur 
das überprüfen der Zielplatte canceln.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

herbert schrieb:
> Also von einer großen auf eine kleine "Platte"klonen geht wenn man im
> Expertenmodus arbeitet und die Anleitung dazu gelesen hat.

Für das Problem des TO dürfte das eine denkbar ungeeignete 
Vorgehensweise sein.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

herbert schrieb:
> dann kann man den Inhalt
> dieser 1Tb Platte auch auf eine 500GB Platte clonen. Man muss halt nur
> das überprüfen der Zielplatte canceln.

Für Datenrettung der Tod derselben;-)

Datenrettung Bedingt ein sauberes Klonen(RAW Copy)
Alles andere könnte die schon verlorenen Daten ev. nicht kopieren.

von Thomas S. (Gast)


Lesenswert?

herbert schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> Habs auch grad gelesen, was Clonezilla für Limitationen hat. Diese hat
>> Paragon nicht.
>
> Welche denn? Also von einer großen auf eine kleine "Platte"klonen geht

Ich habs extra für Dich hierher kopiert.
Limitations:
    The destination partition must be equal or larger than the source 
one.
    Differential/incremental backup is not implemented yet.
    Online imaging/cloning is not implemented yet. The partition to be 
imaged
    or cloned has to be unmounted.
    Due to the image format limitation, the image can not be explored or 
mounted. You can NOT recovery single file from the image. However, you 
still have workaround to make it, read this.
    Recovery Clonezilla live with multiple CDs or DVDs is not 
implemented yet. Now all the files have to be in one CD or DVD if you 
choose to create the recovery iso file.

Der Original-Link:https://clonezilla.org/

von Christian M. (christian_m280)


Lesenswert?

Hei Thomi, genau was der TO braucht!

Gruss Chregu

von bingo (Gast)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> Habs auch grad gelesen, was Clonezilla für Limitationen hat.

Welche?

von herbert (Gast)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Für das Problem des TO dürfte das eine denkbar ungeeignete
> Vorgehensweise sein.

Meine Erklärung bezieht sich jetzt nicht auf dem TO sein Problem sondern 
auf das was Clonezilla unterstellt wird ,was es nicht kann.

von herbert (Gast)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> The destination partition must be equal or larger than the source
> one.

Darauf muss man achten weil 100Gb Daten gehen nicht auf eine 80Gb 
Platte.;-) Das Laufwerk der Quelle kann aber größer sein als die 
Ziel-Platte....wenn man es richtig macht im experten Modus...
Normale klonereien mache ich immer im Anfängermodus ,da kann man fast 
alle Grundeinstellungen durchwinken...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.