Forum: Markt [S] Subminiatur Lampen 12V50mA für DUAL KA 460


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kalle B. (Firma: Gefahrensucher) (lochball)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich bin gerade dabei meine 45 Jahre alte DUAL Quadro-Kompakt-Anlage KA 
460 zu restaurieren. Hierbei sind neben den Tantal-Elkos auch die obigen 
Subminiatur-Lampen zu ersetzen.

Kennt vielleicht jemand eine Bezugsquelle für diese Lämpchen (12V/50mA)? 
Oder muss ich sie am Ende doch durch weisse SMD-LEDs ersetzen? 
Eigentlich wollte ich gerne den Originalzustand erhalten...

Schöne Grüße.

von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Kalle B. schrieb:
> Kennt vielleicht jemand eine Bezugsquelle für diese Lämpchen (12V/50mA)?

Leider habe ich keine von diesem Lämpchen, aber einen Tipp. Wende dich 
an ein Repair Cafe, hier ein Link als Beispiel:

https://repaircafe-castroprauxel.de/

Dort werden auch alte Geräte repariert, Beispiel-Video..

https://youtu.be/AMolLRSUumU

..vielleicht haben die solch alte Ersatzteile.

Viel Glück bei der Reparatur😀

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Das Du erstmal keine LEDs einbauen möchtest kann ich verstehen. 
Vielleicht aber andere Lämpchen die passen, kleine Soffit oder Lämpchen 
aus dem Fernmeldebau. Vorstellen kann ich mir auch Lämpchen aus einem 
alten Autoradio.

von Kurt A. (hobbyst)


Lesenswert?


von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Vielleicht findest Du hier was passendes:
https://oppermann-electronic.de/html/gluhlampen.html

von Michael B. (laberkopp)


Lesenswert?

Keiner sieht, wie gross sie sind.

Ebay-Artikel Nr. 143947560329

oder hier, die Lämpchen aus dem Träher auslöten

Ebay-Artikel Nr. 302604998118

von Bodo M. (dg8ly)


Lesenswert?

Hallo, wie > Michael B.schon schrieb, wie ist die Größe der 
Leuchtmittel?
Subminiatur Leuchtmittel habe ich reichlich! Einfach mal nachmessen und 
die Abmessungen uns hier mitteilen.
73 Bodo (dg8ly)

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Diese Lämpchen bzw ähnliche hat doch jeder Elektronikhändler. Alternativ 
könnten auch Christbaumbirnchen dafür taugen. Kommt halt auf die bisher 
nicht genannte Baugrösse an.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Ich habe mir vor einiger Zeit welche bei Aliexpress bestellt. Allerdings 
finde ich die jetzt nur noch in Großmengen. Kann aber gut sein dass ich 
nicht die richtigen Suchbegriffe nutze. Die Suche ist ja bekanntlich 
bescheiden...

Z. B.:
https://de.aliexpress.com/item/32627264656.html

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

6V Fahrradbirnchen entsockeln und dann eine Reihenschaltung bauen?

von Dieter J. (fossi)


Lesenswert?

Suche unter Subminiaturglühlampen hilft weiter.

z.B:
https://www.mgg-lamps.de/
oder https://oshino-lamps.de/produkte/subminiaturlampen/
Die Oshinos gibts oder gabs mal bei RS-Online. Hab da nicht mehr weiter 
gegraben.

Gruß
fossi

von Wolfram E. (cadmium)


Lesenswert?

Es gibt eine gute Auswahl bei segor.de ab Lager.

Ein kompletter Link funktioniert nicht, also bite den Katalog 
durchblättern oder nach z.B. La3x6-12v/0,05A oder La4x12-12V/0,05A 
suchen.

Viele Kleinlämpchen werden auch noch von Barthelme hergestellt.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Kalle B. schrieb:
> Oder muss ich sie am Ende doch durch weisse SMD-LEDs ersetzen?

Und wieso überhaupt weiß? Die gibt es doch auch in warmweiß und mit 
jeder nur erdenklichen Farbtemperatur. Da fällt es gar nicht mehr auf, 
dass eine LED drin ist.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Wie oben schon beschrieben, in alten Autoradios.
Man muss nur aufpassen das man sie nicht mit Leuchtdioden verwechselt.
Die Glühlämpchen wurden als Leuchtdioden getarnt.
MfG

von Ingolf O. (headshotzombie)


Lesenswert?


von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Ingolf O. schrieb:
> => https://www.pollin.de/p/miniatur-gluehlaempchen-4-mm-10-stueck-531600

Die sind aber vermutlich schön funzelig bei den angegebenen Daten.

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Wolfram E. schrieb:
> Viele Kleinlämpchen werden auch noch von Barthelme hergestellt.

Der Name begegnet mir z.B. bei Reichelt. Ist das wirklich ein Hersteller 
oder eher eine Vertriebsgesellschaft?

Tim D. schrieb:
> Da fällt es gar nicht mehr auf, dass eine LED drin ist.

Nee. Man bekommt zwar LEDs ähnlicher Lichtfarbe, aber hat immer 
deutliche Probleme, eine vergleichbar diffuse Lichtverteilung zu 
bekommen.

Ich kann Kalle B. verstehen, dass er das nicht will. Etwas unklar ist 
mir, warum er nicht einfach bei den üblichen Bastelhökern ein paar 
Glühlämpchen kauft. Die mechanische Bauform mit dem dicken Glaskolben 
ist exotisch, da muß er vermutlich auf dünnere Lämpchen umstellen.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Kalle B. schrieb:

> Kennt vielleicht jemand eine Bezugsquelle für diese Lämpchen (12V/50mA)?

Früher bekam man solche Lämpchen in der Adventszeit überall in Form
von Weihnachtsketten. Inzwischen ist dieser Bereich aber auch schon
vollständig "lediert".

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Ich möchte zum Thema noch anmerken, dass in sehr alten Schaltungen
die Funktion nur gewährleistet ist, wenn die richtigen Lampen
eingebaut  werden, da die Lampen auch zum Teil einen Widerstand
für die Schaltung haben - baut man Leds ein, dann ist meist keine
Funktion zu erwarten...

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

Ich vermisse noch immer die Masse der Lämpchen und auch, welche Funktion 
die Dinger haben. Sollten das nur irgendwelche Skalenbeleuchtungen, 
hinterleuchtete Schalter sein, dann dürften die genauen Werte eher 
nebensächlich sein. Je nach einbauort sind auch die Masse nicht so 
wichtig.

von Dieter J. (fossi)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:
> Ich vermisse noch immer die Masse der Lämpchen und auch, welche Funktion
> die Dinger haben. Sollten das nur irgendwelche Skalenbeleuchtungen,
> hinterleuchtete Schalter sein, dann dürften die genauen Werte eher
> nebensächlich sein. Je nach einbauort sind auch die Masse nicht so
> wichtig.

soll der TE jetzt die Lämpchen auch noch wiegen?
Das Gewicht spielt doch in dem Fall keine Rolle!

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Uli S. schrieb:

> Ich vermisse noch immer die Masse der Lämpchen

Zwei Stück würde ich nicht unbedingt als "Masse" bezeichnen.

von Kalle B. (Firma: Gefahrensucher) (lochball)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich bin wieder da - und vielen Dank erst einmal für die vielen guten 
Tipps. Ich werde sie der Reihe nach durchgehen.

Zwischenzeitlich habe ich noch eine Service-Anleitung für 'Dual KA460' 
aufgetan. Die P/N für diese Lämpchen (12v, 40mA), die auf einer 
Tastenanzeigeplatte sitzen, ist P/N 236626. Aber ich glaube nicht, dass 
die irgendwo noch in einem Lager so zu finden sein werden.

Hier die nachgefragten Abmessungen: ca. 12mm lang und 6mm Durchmesser. 
Siehe auch das Bild hierzu.

Danke nochmals und viele Grüße.

von Tim D. (allahopp)


Lesenswert?

Kalle B. schrieb:
> diese Lämpchen (12v, 40mA),

Dann passen ja doch die weiter oben von Ingolf O. verlinkten von Pollin

von Christoph Z. (rayelec)


Lesenswert?

>> Ich vermisse noch immer die Masse der Lämpchen

> Zwei Stück würde ich nicht unbedingt als "Masse" bezeichnen.

Darf ich wieder einnmal darauf hinweisen, dass

a) wenn die Rechtschreibung nicht wirklich unter aller S.. ist, nicht 
darüber diskutiert werden soll

und

b) wir Schweizer das Scharf-S zwar lesen, aber nicht schreiben können 
;-)
Es wurde hierzulande schon in grauer Vorzeit abgeschafft und ist auf der 
Tastatur nicht vorhanden! Ist auch in den Schulen kein Thema!

von Serge W. (musikfreund)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> wenn die Rechtschreibung nicht wirklich unter aller S.. ist, nicht
> darüber diskutiert werden soll
>
> und
>
> b) wir Schweizer das Scharf-S zwar lesen, aber nicht schreiben können
> ;-)

Ich hab aber auch erst Masse (also Menge) darunter verstanden. Bei dem 
Wort ist es auch schwierig. Könnte auch Gewicht oder Potenzial bedeuten. 
Wenn man "Maße" nicht schreiben kann, dann eben "Abmessungen". Aber im 
Kontext war das ja klar.

Die Birnchen gibt es aber noch zu kaufen. Falls nicht, kann der TE mir 
schreiben, ich hab noch welche in ähnlichen Abmessungen und 12V 40mA

Grüße, Serge

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:

> Darf ich wieder einnmal darauf hinweisen, dass
>
> a) wenn die Rechtschreibung nicht wirklich unter aller S.. ist, nicht
> darüber diskutiert werden soll

Wenn es aber das Verständnis, so wie hier, behindert, sollte man schon
darauf hinweisen. Wenn man Maße nicht schreiben will (man kann auch auf
schweizer Tataturen ein ß schreiben, es ist nur etwas umständlicher)
kann man ja auch Abmessungen schreiben.

> b) wir Schweizer das Scharf-S zwar lesen, aber nicht schreiben können

Ja, die Schweizer wissen auch nicht, das man den Alkohol nicht in
Massen sondern in Maßen geniessen soll. :-)
Ich habe mich aber schon gewundert, warum man bei der letzten Recht-
schreibreform nicht einfach das ß durch ein sz ersetzt hat.

von Mohandes H. (Firma: مهندس) (mohandes)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> solche Lämpchen in der Adventszeit überall in Form
> von Weihnachtsketten.

Würde ich nicht nehmen - Birnchen dieser Lichterketten haben keine lange 
Lebensdauer.

Ganz anders als die 6V-Birnen, die in alten Radios zur Skalenbeleuchtung 
eingebaut wurden. Die habe ich noch nie durchgebrannt erlebt. Gibt es 
bestimmt auch für 12V.

von Kalle B. (Firma: Gefahrensucher) (lochball)


Lesenswert?

Vielen Dank für die recht zahlreichen Hinweise, auch wenn die 
Zielführung ein ums andere Mal versagt hat, ich werde dem Hinweis bzgl. 
der Lämpchen bei Pollin folgen.

Danke nochmals und schöne Grüße.

P.S. Das Thema ist damit (für mich) erledigt.

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Mohandes H. schrieb:

> Ganz anders als die 6V-Birnen, die in alten Radios zur Skalenbeleuchtung
> eingebaut wurden. Die habe ich noch nie durchgebrannt erlebt. Gibt es
> bestimmt auch für 12V.

Wenn die Grösse passt, sollten auch 12V-Autolampen gehen. Die haben
in Wirklichkeit eine Nennspannung von ca. 13,5V. Das heisst, bei
"echten" 12V sollten die ewig halten.

von Kalle B. (Firma: Gefahrensucher) (lochball)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:

> Wenn die Grösse passt, sollten auch 12V-Autolampen gehen. Die haben
> in Wirklichkeit eine Nennspannung von ca. 13,5V. Das heisst, bei
> "echten" 12V sollten die ewig halten.

Die Größe ist eine kritische Größe, da die Lämpchen wie im Bild zu sehen 
einfach aufliegend verlötet werden, so dass dann diese Leiterplatte im 
Inneren des Gerätes direkt vor dem bedruckten Skalenglas eingeklipst 
wird. Sie dienen dazu, den durch Drucktasten ausgewählten 
Betriebszustand anzuzeigen.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Kalle B. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>
>> Wenn die Grösse passt, sollten auch 12V-Autolampen gehen. Die haben
>> in Wirklichkeit eine Nennspannung von ca. 13,5V. Das heisst, bei
>> "echten" 12V sollten die ewig halten.
>
> Die Größe ist eine kritische Größe, da die Lämpchen wie im Bild zu sehen
> einfach aufliegend verlötet werden,

Zumindest früher gab es Autolampen mit 5mm Durchmesser
zur Tachobeleuchtung.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.