mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Jtag- Verbindung (ARM7TDMI)


Autor: Florian R. (floflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Habe ein Problem mit einem selbstentwickelten Board (mit einem
ARM7TDMI). Die Grundbeschaltung des Controllers wurde grob von einem
Hitex-Board mit gleichem Controller übernommen. Für die Jtag-Verbindung
wurde ein selbstentwickelter Adapter von 20 Pol auf 10 Pol verwendet.
Beim Hitex-Board gelingt die Jtag-Verbindung ohne weiteres, beim
eigenen Board hingegen erhalte ich die Fehlermeldung "Target not
responding".
Konnte bisher keine Fehler in der Beschaltung finden.
Hat jemand Tips für die Fehlersuche. Wie finde ich z.B. raus, ob der
Controller überhaupt läuft und in welchem Betriebszustand er sich
befindet ? Habe auch die Möglichkeit die Schnittstellenkommunikation
mitzulogen.

Für Tips wäre ich sehr dankbar.

Autor: Florian R. (floflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn irgendeine Möglichkeit festzustellen, ob der Controller an
sich läuft ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messen der Stromaufnahme vor/nach Reset und Vergleich mit Datenblatt
oder mit dem funktionierenden Board?

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hilfreich wäre es mal wenn du uns verrätst um welchen controller und um
welchen j-tag ice es sich handelt.

gruss
gerhard

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R.:

>Für die Jtag-Verbindung wurde ein selbstentwickelter
>Adapter von 20 Pol auf 10 Pol verwendet.

Bei 20 Polen, hat man wohl etwa 10 Masseleitungen. Das hat einen guten
Grund.

Kannst du die Taktrate am neuen JTAG Interface herabsetzen?

Gruß

Dietmar

Autor: Florian R. (floflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten !

>Messen der Stromaufnahme vor/nach Reset und Vergleich mit Datenblatt
>oder mit dem funktionierenden Board?

Gute Idee werde ich versuchen.

>hilfreich wäre es mal wenn du uns verrätst um welchen controller und
um
>welchen j-tag ice es sich handelt.

Es handelt sich um den ARM7TDMI. Für die Jtag-Verbindung nutze ich ein
Rowley Cross Connect.


>Bei 20 Polen, hat man wohl etwa 10 Masseleitungen. Das hat einen
guten
>Grund.

Wegen der Streuinduktivitäten ? Hab mir die Flanken, die über die JTDI
ankommen mal angeschaut. Sie sind steil und klar.
Hab bei mir keine Möglichkeit gefunden die Übertragungsrate zu
verändern. Benutze wie gesagt ein Cross Connect und Cross Works, kennt
da jemand eine Möglichkeit ?

Autor: Florian R. (floflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

konnte mein Problem leider noch nicht lösen.
μC scheint zu laufen. Stromabfall von ca. 6 mA bei gedrücktem
Reset. Hab auchmal den Jtag Takt so weit wie möglich runtergeschraubt.

Signal auf Oszi sieht sauber aus. Der μC schickt auch was über die
JDO Leitung raus. Ich erhalte aber immer die Meldung "Target not
responding. Mit einem Hitex-Board funktioniert die Verbindung
einwandfrei.
Hat da jemand einen Tip ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Software setzt du ein? Besteht die Möglichkeit, dass die Software
zusammen mit der JTAG Antwort die Antwort "Ich bin ein original
Hitex-Board" erwartet? Unterscheiden sich die JDO Signale vom
Selbstbau- und vom Hitex-Board?

Autor: Flo R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze CrossWorks. Ist also unabhängig vom Hitex. Ob sich die Signale
unterscheiden weiß ich nicht, ist ne ewig lange Bitfolge.

Takte den uC mit einem 7,35 Mhz. Das Hitex wird mit einem 15 MHz Quarz
getaktet. Sollte aber nicht relevant sein oder ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der FAQ von Crossworks ist dieser Punkt drin:

"Why am I getting a 'Target not responding message'?

This error message could be caused by the following:
Incorrect ARM debug interface type - Check that the Target | ARM Debug
Interface project property matches the type of target you are trying to
connect to.

JTAG clock frequency too high for target - Reduce the JTAG clock
frequency by increasing the JTAG Clock Divider target property or
enabling active clocking by setting the Adaptive Clocking target
property to Yes."

Der zweite Punkt könnte eine Rolle spielen, wenn du dein nicht
antwortendes Board nur halb so schnell taktest wie das antwortende
Hitex-Board. Versuch macht kluch ;-)

Autor: Flo R. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich alles schon ausprobiert. Leider ohne Erfolg.

Hab mal ne Exeldatei mit der Beschaltung des uC mitgeschickt. Vieleicht
kennt sich ja jemand mit dem ARM7* aus und entdeckt einen Fehler

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exceldatei... sorry da kapituliere ich.

Autor: Florian R. (floflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gestern folgende Verzweiflungstat durchgeführt.
Erst ein Code, der ein Blinksignal auf einen Pin gibt auf den Hitexchip
geflasht. Diesen dann von der Platine abgelötet und anschließend auf
mein Board aufgelötet.
Resultat : Blinkprog läuft nicht.
D.h. der Controller läuft nicht es hängt also höchstwahrscheinlich doch
nicht an der Jtag-Schnittstelle.
Hat noch jemand eine Idee ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltungsdesign überdenken und Schaltungsrealisierung kontrollieren,
d.h. bekommt der µC saubere und genug Spannung, Reset und Clock? Gibt
es Kurzschlüsse oder Leiterbahnunterbrechungen?

Autor: Flo R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute .. hab die Lösung endlich gefunden. Hätte wohl den Beitrag von
Dietmar ernster nehmen sollen. Habe das Kabel , das vorher so ca. 25 cm
lang war auf 4 cm gekürzt. Hatte gedacht ich könnte hier einen Fehler
ausschließen, da die Flanken auf dem Oszi ja super aussagen.
Nehme an, dass der Fehler aufgrund einer Phasenverschiebung durch
Leitungsinduktivität + Induktivität des Adapters auftrat (U2=U1+jwL)
oder was meint ihr dazu ?



P.S. wie kann ich den Sonderzeichen ins Forum einfügen ? (w - Omega)


Vielen Dank für die vielen Denkanstöße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.