Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Einfache Drehmoment Begrenzung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fabian P. (fabian_p411)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

mir wurde hier schon oft richtig gut weitergeholfen. Unglaublich für was 
es alles Experten gibt. Nun brauche ich noch einmal euer Schwarmwissen.

Ich suche eine Möglichkeit für eines meiner Projekte das Drehmoment 
eines Schrittmotors zu begrenzen. Das Ganze soll die nachfolgende 
Mechanik schützen, wenn diese auf zu großen Widerstand stößt.
Es muss keine ultragenau Methode sein. Einfach eine Möglichkeit grob 
einzustellen ab wann die Kraft limitiert wird.

Meine Gedanken gehen alle in Richtung einer Art Kupplung, die ab einer 
bestimmten Kraft durchdreht oder schleift. Mir fehlt aber die korrekte 
Bezeichnung solch einer Komponente um sie irgendwo zu finden.

Das was dem Ganzen noch am nächsten kommt habe ich auf Thingiverse 
gefunden:
https://www.thingiverse.com/thing:2613057

Bei der selbst gedruckten Variante habe ich aber die Befürchtung das 
diese zu groß ist und auch einfach nach 2-3 mal durchdrehen so schnell 
abgenutzt ist, dass sie nicht mehr ihren Zweck erfühlt.

Kennt einer die passenden "Suchbegriffe" für gängige Shops oder 
Plattformen?
Oder auch andere einfache Methoden zur Begrenzung?

von rutsch (Gast)


Lesenswert?

nennt sich Rutschkupplung, ggf. mit einstellbarem Drehmoment

von Walter T. (nicolas)


Lesenswert?

Fabian P. schrieb:
> Oder auch andere einfache Methoden zur Begrenzung?

Das Drehmoment eines Schrittmotors ist schon von Haus aus begrenzt. 
Diese Begrenzung lässt sich mit dem Motorstrom einstellen. Es ist keine 
zusätzliche Mechanik nötig.

von JensMa (Gast)


Lesenswert?

Den Strom des Schrittmotors richtig einstellen.
Das Drehmoment des Schrittmotors ist proportional zum Strom.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Blockierstrom gemessen? Dann optimieren. Für Notfälle gibt es auch 
Abscherstifte, die bei übermäßiger Belastung brechen.

von Fabian P. (fabian_p411)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:
> Das Drehmoment eines Schrittmotors ist schon von Haus aus begrenzt.
> Diese Begrenzung lässt sich mit dem Motorstrom einstellen. Es ist keine
> zusätzliche Mechanik nötig.

Oh nein wie peinlich. Ich hab viel zu kompliziert gedacht und gar nicht 
daran gedacht das direkt mit dem Motor selbst zu regeln. Dankeschön!

rutsch schrieb:
> nennt sich Rutschkupplung, ggf. mit einstellbarem Drehmoment

Jaaaa genau diesen Begriff habe ich gesucht! danke!


Super die Leute hier. An alle viel dank. Problem innerhalb von Minuten 
gelöst.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Fabian P. schrieb:
> Meine Gedanken gehen alle in Richtung einer Art Kupplung, die ab einer
> bestimmten Kraft durchdreht oder schleift

Das ist die mechanische Lösung, aber abgesehen vom Aufwand so eine 
Kupplung einzubauen bekommt deine Steuerung dann garnicht mit, dass der 
Überlastungsfall eingetreten ist. Dann läuft der Motor endlos weiter und 
die Kupplung wird wahrscheinlich heiss. Das gilt übrigens auch für die 
Begrenzung durch den Motor selbst wie vorgeschlagen. Ich würde mir daher 
Gedanken machen wie das zu überwachen wäre.

Bei einem DC-Motor könnte man den Motorstrom messen, bei einem 
Schrittmotor geht das nicht oder nicht so einfach und bei einer 
Rutschkupplung nützt es eh nichts.

Ich kenne ja deine Steuerung nicht vielleicht ist es ja auch ganz 
einfach festzustellen ob sich was bewegt.

Georg

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Dann läuft der Motor endlos weiter und die Kupplung wird
> wahrscheinlich heiss. Das gilt übrigens auch für die
> Begrenzung durch den Motor selbst wie vorgeschlagen.

Bei der Begrenzung durch den Motor selbst wird nichts heiß.
Die Steuerung kann den Zustand mitkriegen, wenn sie Stall Detection 
unterstützt.
https://www.trinamic.com/technology/motor-control-technology/stallguard-and-coolstep/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.