Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe Reparatur Netzteilplatine Fernseher


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tobias C. (eddytheeagle)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo!

Ich brauche Hilfe bei der Reparatur meines Fernsehers. Laut meiner Frau 
hat es beim Einschalten geknistert und es kam etwas Rauch aus dem 
Fernseher. Dann ist der Sicherungsautomat geflogen. Jetzt tut der 
Fernseher gar nichts mehr.

Ich habe mir mal die Netzteilplatine angeschaut. Dort kann ich aber 
keinen offensichtlichen Defekt finden. Allerdings ist die netzseitige 
Sicherung (F101 / T5A) durchgebrannt.
Meine Vermutung wäre eigentlich gewesen, dass einer der Kondensatoren 
des Netzfilters Probleme macht oder der Varistor (VA101). Aber wie 
gesagt, optisch sehen die für mich alle ok aus. Ich habe mal den ersten 
Teil der Filterschaltung aufgezeichnet, so wie ich es der Platine 
entnehmen kann. Folgendes kann ich messen:
- Über VA101  R101  CX131: 3,8MOhm; Der Widerstand ist folgend 
markiert (OR WS GN GE GN -> 3,95MOhm)
- Über CY141  CY142  CY144: jeweils größer Messbereich (100MOhm)

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich weiter machen könnte bei der 
Fehlersuche. Ich habe da leider nicht viel Erfahrung.

Viele Grüße
Tobias

von Markus M. (adrock)


Lesenswert?

Schreib doch mal den Typ des TVs, vlt. findet sich ja ein ServiceManual 
um mal ein Schaltbild zu haben.

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Dann würde ich mal die 5 Fets, Transistoren oben am Kühlkörper auf 
Schluss / Durchgang messen.

von Martin L. (makersting)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die beiden Elkos auch unter die Lupe nehmen, evtl. auch den Schwarzen 
mit 10uF daneben.

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Modell 37LE5300 -ZA

Bauteile auf den Kühlkörpern oben links:

3er Gruppe:
- zwei Mosfets SD10N60: Widerstandswerte zwischen den Anschlüssen ca. 
10-20 kOhm, Body-Diode ca. 0,5V, Werte jeweils identisch
- eine Gleichrichterdiode BYV29FX: 0,385V

2er Gruppe:
- Mosfets O4N60C3: Widerstandswerte ca. 1MOhm, Body-Diode ca. 0,55V, 
Werte jeweils identisch

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Die drei genannten Elkos sehen auch gut aus und sind hochohmig. Ich kann 
sogar die exakten Kapazitätswerte messen.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Tobias C. schrieb:
> Dort kann ich aber keinen offensichtlichen Defekt finden

Kauf dir eine neue: Ebay-Artikel Nr. 255035563914

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Tobias C. schrieb:
>> Dort kann ich aber keinen offensichtlichen Defekt finden
>
> Kauf dir eine neue: Ebay-Artikel Nr. 255035563914

Ja, habe ich auch schon gefunden. Ist sicherlich eine Option.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Welche sicherung ist durch? Da sind 2 drauf.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Falls auch die 2A-Sicherung durch ist, liegts am Regler für die 
Hilfsspannung.

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Welche sicherung ist durch? Da sind 2 drauf.

Es gibt sogar drei Sicherungen. Defekt ist aber nur die 5A Sicherung 
direkt an der Netzseite. Die anderen beiden sind ok.

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Welche sicherung ist durch? Da sind 2 drauf.

Hat er doch geschrieben. Kanns Du den Tread nicht lesen:

Tobias C. schrieb:
> Allerdings ist die netzseitige
> Sicherung (F101 / T5A) durchgebrannt.

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Hat der VA101 nun Durchgang?

Kannst Du den mal anschauen, in seiner 'Verkleidung?
Vieleicht hats ja nur den zerlegt.

von H. H. (hhinz)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tobias C. schrieb:
> Es gibt sogar drei Sicherungen. Defekt ist aber nur die 5A Sicherung
> direkt an der Netzseite. Die anderen beiden sind ok.

Netzgleichrichter prüfen, MOSFETs der PFC prüfen.

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Ich würde den fehler mit einer dieser Methoden suchen:

1. Sicherung brücken und mim Labornetzteil ca. 0,5-1A strom draufgeben. 
Mit dem Voltmeter den Kurzschluß suchen.

2. statt Sicherung eine glühlampe einsetzen, 15W für den Anfang. Suchen 
was stinkt.

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

@ Hinz:
Hat er doch schon.

Tobias C. schrieb:
> 3er Gruppe:
> - zwei Mosfets SD10N60: Widerstandswerte zwischen den Anschlüssen ca.
> 10-20 kOhm, Body-Diode ca. 0,5V, Werte jeweils identisch
> - eine Gleichrichterdiode BYV29FX: 0,385V
>
> 2er Gruppe:
> - Mosfets O4N60C3: Widerstandswerte ca. 1MOhm, Body-Diode ca. 0,55V,
> Werte jeweils identisch

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Ja, aber nicht den Gleichrichter.

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Ich würde den fehler mit einer dieser Methoden suchen:
>
> 1. Sicherung brücken und mim Labornetzteil ca. 0,5-1A strom draufgeben.
> Mit dem Voltmeter den Kurzschluß suchen.

Nicht wirklich.

Der VA101 wird es sein. Sagt meine Glaskugel.

von Jochen A. (lok01)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ist der geplatzt.?

von echte Fernseher haben Röhren ... (Gast)


Lesenswert?

Tobias C. schrieb:
> Modell 37LE5300 -ZA
>
https://tel-spb.ru/tv/lg-37le5300
https://tel-spb.ru/files/lg_LD01D_37LE5300.rar

oder
https://servicemanuals.us/lg/tv/37le5300-chassis-lj01d.html

Du sucht aber die
Блок питания (PSU) PLDD-L902A 3PAGC10017A-R EAY60802901 Power Supply.


nicht weiter verfolgt:
https://www.freeservicemanuals.net/3325653/eax60802901-pldd-l902a-состав.html



> Bauteile auf den Kühlkörpern oben links:
>
>

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Ohhhh, ich sehe noch einen berüchtigten Fehler.
Das IC mit den 7 Füßchen, in der Nähe von C502. Der hat zwar kein 
sichtbares Loch. Das ist aber auch so ein Verdächtiger.

Aber nachdem die Netzsicherung raus ist, wäre es der Varistor VA...

von Markus M. (adrock)


Lesenswert?

Ehrlich gesagt wäre es mir das Suchen und Ersatzteile auf Verdacht 
bestellen bei 24 EUR für ein gebrauchtes (und hoffentlich 
funktionsfähiges) nicht wert.

Nachher hast Du doch ein Teil übersehen und das reparierte zerlegt sich 
gleich wieder...

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

PC-Freak schrieb:
> Hat der VA101 nun Durchgang?

Nein, da hatte ich als aller erstes gemessen.

Den Gleichrichter sowie alle anderen Dioden habe ich auch getestet. 
Alles ok.

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ehrlich gesagt wäre es mir das Suchen und Ersatzteile auf Verdacht
> bestellen bei 24 EUR für ein gebrauchtes (und hoffentlich
> funktionsfähiges) nicht wert.
>
> Nachher hast Du doch ein Teil übersehen und das reparierte zerlegt sich
> gleich wieder...

Ja da hast du wohl recht. Hab mir soeben ein gebrauchtes Board gekauft.
Ich hatte halt gehofft, dass der Defekt recht weit vorne liegt im 
Bereich des Netzfilters aufgrund der durchgebrannten Netzsicherung. Aber 
nun werde ich mal auf das Board von Ebay warten.

von Pc-Freak (Gast)


Lesenswert?

Gast du den  varistor unter dem schrumpfschlauch mal begutachtet?

von P. K. (plz)


Lesenswert?

Hier noch mal eine demoralierende Antwort:
Wie der TO selber schreibt   "--er hat eine große Ahnung--"
kann man davon ausgehen, dass der Reparaturversuch in die Hose gehen 
wird.
Es kann beim Fernseher fast alles sein!
Die üblichen Tips mit den aufgebauchten Elkos die man immer wieder hört 
bringen selten etwas, da immer noch andere Bauteile betroffen sind.
Die Anbieter der Reparatursets verdienen gut daran.
Sonderbarerweise hört man selten, dass es mal geklappt hat.Die Threads 
verlaufen dann immer im Sande.
Komplett Platinen sind immer noch die beste Lösung, da die ICs aus 
fernöstlicher Herstellung selten zu akzeptablen Preisen in 
Einzelbestellung geliefert werden können.
Also schade um die Zeit, Arbeit und Geld -was meist umsonst ist.
Trotzdem viel Glück..........und schreibe mal, ob es geklappt hat !

von P. K. (plz)


Lesenswert?

Sorry für das fehlende "K"
es hieß natürlich "KEINE" große Ahnung.

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Jochen A. schrieb:
> Ist der geplatzt.?

Jawoll, der hat ein Loch. Respekt, dass du das auf dem Foto gesehen 
hast. Aber jetzt warte ich erstmal auf meine gebrauchte Ersatzplatine. 
Trotzdem danke!

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

P. K. schrieb:
> Wie der TO selber schreibt   "--er hat eine große Ahnung--"
> kann man davon ausgehen, dass der Reparaturversuch in die Hose gehen
> wird.

Naja, ich schrieb wenig Erfahrung. Für ahnungslos halte ich mich nicht!

Aber ich werde mich auf jeden Fall nochmal melden sobal ich die 
Ersatzplatine eingebaut habe. Vielleicht tausche ich für Spaß auch noch 
die drei kleinen Kondensatoren auf meiner defekten Platine.

von Tobias C. (eddytheeagle)


Lesenswert?

Wie versprochen eine Rückmeldung zum Reparaturversuch. Ich habe eine 
gebrauchte Netzteilplatine für 13€ eingebaut und der Fernseher läuft 
wieder. :-)

Schönes Wochenende,
Tobias

von Hans (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Welchen Zweck haben diese Zickzack-Leiterbahnen?

von Tim H. (sandfrog)


Lesenswert?

Hans schrieb:
> Welchen Zweck haben diese Zickzack-Leiterbahnen?

https://en.wikipedia.org/wiki/Spark_gap

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Was ist das? Muß der schwarze Strich da sein oder hat der Kondensator 
seine Eingeweide ausgeschissen? Würde mich nicht wundern, ich hatte 
einen 60-Zoll-TV mit dem gleichen Fehler, allerdings Folgeschäden durch 
den Lichtbogen, der Bauteile des Standby-Netzteils berührte.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Hans schrieb:
> Welchen Zweck haben diese Zickzack-Leiterbahnen?

Funkenstrecken.

Verhindern massive Überspannung in dem sie eine absichtliche Zone für 
den Überschlag bilden.

Ben B. schrieb:
> Was ist das

Ich sehe:

Ein Schlitz in der Platine, um die Kriechstrecke zu vergrössern.

und

irgendwas Schwarzes am Kondensator, zu undeutlich photographiert um 
Entscheiden zu können ob Filzstiftstrich oder aufgeplatzt.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Die geschlitzte Platine wird wohl kaum für eine defekte Sicherung 
verantwortlich sein, oder?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.