Forum: Haus & Smart Home Ceranfeld geht nicht mehr an


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex (Gast)



Lesenswert?

Liebe Leser,

mein Ceranfeld ist vor einer Woche von selbst ausgegangen und konnte 
nicht mehr angemacht werden. Einen Tag dannach ging es wieder ganz 
normal. Vorgestern ging es wieder aus und seitdem funktioniert es nicht 
mehr. Habe es abgenommen und die Verbindungen überprüft, scheint alles 
in ordnugn zu sein. Auf der Platine sehe ich auch nichts. Wie kann ich 
bei der Fehlersuche weiter vorgehen? Die Platte ist erst 5 Jahre alt.

Danke im Voraus

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Hat das denn keinen Namen?

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

du könntest "zur Sicherheit" alle Heizspiralen durchmessen. Das jedoch 
alle 4 Platten gleichzeitig hinüber sind (insbesondere die großen mit 
Doppel-Heizkreis) erscheint äußerst unwahrscheinlich.

Dann solltest du mal sorgfältig die Anschlußleitungen zur Wand-Steckdose 
prüfen. Insbesondere Schraubklemmen könnten sich mal lockern.

ISt das Herdfeld "autonom", d.h. geht diese direkt zur 
Wand-Anschlussdose? Oder gibt es ein Backofen mit Drehknöpfen, welche 
die Herdplatten steuern (und demzufolge das Herdfeld am "Backofen-Teil" 
angeklemmt wäre) ?

: Bearbeitet durch User
von Einer (Gast)


Lesenswert?

Wegstaben V. schrieb:
> ISt das Herdfeld "autonom", d.h. geht diese direkt zur
> Wand-Anschlussdose? Oder gibt es ein Backofen mit Drehknöpfen, welche
> die Herdplatten steuern (und demzufolge das Herdfeld am "Backofen-Teil"
> angeklemmt wäre) ?

Mal die Bilder angesehen?

Autonom Elektronisch.
Typischerweise TOP242 defekt.

Wegstaben V. schrieb:
> Dann solltest du mal sorgfältig die Anschlußleitungen zur Wand-Steckdose
> prüfen. Insbesondere Schraubklemmen könnten sich mal lockern.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Wegstaben V. schrieb:

> Dann solltest du mal sorgfältig die Anschlußleitungen zur Wand-Steckdose
> prüfen. Insbesondere Schraubklemmen könnten sich mal lockern.

Aber nur, wenn sie bereits bei der Montage nicht richtig
festgezogen wurden.

von Helge (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kann Netzteil sein. Messen, ob die Versorgung bis hinter dem 
brückengleichrichter funktioniert. Ist bissel gefährlich, weil nix 
netzgetrennt ist und viel Blech drumrum.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Wenn "ALLES" nicht geht dann würde ich mal Spannung messen. Den Rest 
sollte man im Haustechnik-Forum suchen. 
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/209107/Ceranfeld-austauschen-Kompatibilitaet?page=2

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die beiden Elkos mal auf Verdacht tauschen. Und Vorsicht, da liegen 
Spannungen an, die Dich ganz schnell tödlich umbringen können, also 
freischalten und freimessen bevor irgendwas angefasst wird, am besten 
von jemandem machen lassen, der sich damit auskennt. Sorry, aber diese 
Zeilen müssen leider sein.

Edit: Da muß noch ein Siebelko sein. Evtl. befinden sich auf der anderen 
Seite der Platine auch noch Bauteile.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Die beiden Elkos mal auf Verdacht tauschen.

Ich würde zuerst mal mit Fön auf die Elkos heizen...

von ich³ (Gast)


Lesenswert?

Einer schrieb:
> Typischerweise TOP242 defekt.

+1

Die übliche siebenbeinige Seuche (LNK, TNY, TOP, etc.)



Ben B. schrieb:
> Evtl. befinden sich auf der anderen
> Seite der Platine auch noch Bauteile.

Und die schauen dann oben aus dem Feld heraus? SMD vielleicht, aber 
sicher keine dicken Elkos. Achte auf die Einbaupostion.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ob er schon die Netzspannungen geprüft hat? Und natürlich nicht mit 
Lügenstift oder DMM...

von Alex (Gast)


Lesenswert?

Ignis AKL 700 LX

von Bärbel (Gast)


Lesenswert?

Man nur aus Neugierde:

Was bedeuten die ins Blech der Kochplatten eingeprägten Zahlenreihen?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Bärbel schrieb:
> Man nur aus Neugierde:
>
> Was bedeuten die ins Blech der Kochplatten eingeprägten Zahlenreihen?

Das dient wohl nur der schnelleren Erkennbarkeit von Fehlern beim 
Punktschweißen. Mann kann so sofort die entsprechenden Elektroden 
nachstellen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Alex schrieb:
> Ignis AKL 700 LX

Neupreis 169€...

Und die Elektronik kostet als Ersatzteil 190€...

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Das dient wohl nur der schnelleren Erkennbarkeit von Fehlern beim
> Punktschweißen. Mann kann so sofort die entsprechenden Elektroden
> nachstellen.

hä? Hast du dir mal so eine Herdplattte persönlich angesehen (nicht nur 
auf Foto)? Da wird nix Punkt-geschweißt.

Das ist die "Loch-Nummer" der Platte zum befestigen. Die Platten selber 
sind "Standard-Material" und werden in hunderten von verscheidenen 
Herdfeldern von zig Herstellern eingebaut.

Manche haben spezifische Halter, welche an spezifischen Punkten 
angeschraubt werden wollen.

von Alex (Gast)


Lesenswert?

Habe die Verbindungen nochmal überprüft und festgestellt, dass sich eine 
schraube am hauptanschluss durchdrehen ließ. Das Kabel an der stelle 
ging immer wieder vom kontakt und deshalb ging das ganze aus.

Vielen Dank an alle die mir geholfen haben!

von Anarchist (Gast)


Lesenswert?

Meinst du mit Hauptanschluss die Herdanschlussdose HAD in der Wand oder 
das Anschlussfeld im Kochfeld?

von Alex (Gast)


Lesenswert?

Das Anschlussfeld im Kochfeld (siehe erstes bild unten)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.