Forum: Haus & Smart Home berührungsloser Spannungsprüfer beim Duspol Expert


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Otto (Gast)


Lesenswert?

Hallo
haben nur die neusten Versionen des Duspol Expert einen berührungslosen 
Spannungsprüfer?
Ich habe hier einen Expert Baujahr 2011 und einen Baujahr 2014. Bei 
beiden funktioniert dieser berührungslose Spannungsprüfer nicht. Alle 
sonstigen Funktionen sind OK.

von OldMan (Gast)


Lesenswert?

Lt. Betriebsanleitung haben die 2011 und 2014 Modelle das nicht.
Zu faul um 5 Minuten nachzuschauen?

von Otto (Gast)


Lesenswert?

Die alten Anleitungen habe ich nicht (mehr) und im Netz habe ich nur die 
aktuellen Anleitungen bzw Anleitungen ohne Datum gefunden. Trotzdem 
Danke für deine unfreundliche Antwort, das muss in diesem Forum wohl so 
sein.

von Beobachter (distanziert) (Gast)


Lesenswert?

Otto schrieb:
> ... das muss in diesem Forum wohl so sein.

Es muss nicht so sein, aber es ist offensichtlich erwünscht und deshalb 
von der Moderation toleriert. Anscheinend meint man, dass Quantität der 
Auseinandersetzungen mehr Gewinn bringt, als die Qualität der Inhalte 
und das Niveau der Diskussion. Als Diskussionsteilnehmer sind wir hier 
keine zahlenden Kunden. Darum können wir den Zustand bemängeln, ohne 
dass Assicht auf Erfolg besteht. Dass das Ignorieren der Qualität 
langfristig Gewinn bringend ist, darf allerdings bezwifelt werden.

von nunja (Gast)


Lesenswert?

Als ers tes sollte Selbsthilfe stehen - z.B. Google
danach Hilfe im Forum

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Ein Blick in die Bedienungsanleitung erweitert (meistens) den Horizont.

Otto schrieb:
> Die alten Anleitungen habe ich nicht (mehr)

Warum nicht? Ich bewahre Bedienungsanleitungen anspruchsvoller Geräte 
auf.

von Ralf (Gast)


Lesenswert?

Otto schrieb:
> Trotzdem
> Danke für deine unfreundliche Antwort, das muss in diesem Forum wohl so
> sein.

Das sind eben die armen Wichte, die bei ihrer Alten nichts zu sagen 
haben und dann glauben hier im Forum etwas kompensieren zu können. Man 
sollte Mitleid mit diesen Kreaturen haben.

von Frank G. (frank_g53)


Lesenswert?

Ich habe hier einen Duspol Expert Bj. 2013 mit berührungsloser 
Spannungserkennung.

Diese Spannungserkennung hatte mal nicht funktioniert. Nach 
Batteriewechsel ging diese Funktion wieder. Erkannt habe ich das durch 
den nicht startenden Selbsttest.

Hast du mal den Selbsttest durchgeführt? (Beide Knöpfe gedrückt halten).

von Otto (Gast)


Lesenswert?

Frank G. schrieb:
> Hast du mal den Selbsttest durchgeführt? (Beide Knöpfe gedrückt halten).

Wenn ich beide Knöpfe gedrückt halte, leuchten alle LEDs und Pieper 
piept, der Vibrator geht aber nicht. Also das gleiche wie wenn ich die 
beiden Spitzen zusammen halte (Durchgangstester). Der Vibrator geht nur 
mit 230V.

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Otto schrieb:
>> Die alten Anleitungen habe ich nicht (mehr)
>
> Warum nicht? Ich bewahre Bedienungsanleitungen anspruchsvoller Geräte
> auf.

Ein Duspol ist kein anspruchsvolles Gerät. Es ist so gebaut, dass es von 
einem Idioten benutzt werden kann. Und das ist bei den meisten 
Elektrikern auch nötig. Andernfalls würde man ja richtige Multimeter mit 
Lastzuschaltung in Stiftform bauen. Wir haben hier Elektriker, 40 Jahre 
alt, aus Polen, die haben noch nie ein Multimeter genutzt, wissen nicht 
was AC DC bedeutet und sind damit total überfordert.

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Otto schrieb:
> Frank G. schrieb:
>> Hast du mal den Selbsttest durchgeführt? (Beide Knöpfe gedrückt halten).
>
> Wenn ich beide Knöpfe gedrückt halte, leuchten alle LEDs und Pieper
> piept, der Vibrator geht aber nicht. Also das gleiche wie wenn ich die
> beiden Spitzen zusammen halte (Durchgangstester). Der Vibrator geht nur
> mit 230V.

Dann könnte die Batterie leer sein. Beim Test sollte der auch ohne 
Netzspannung brummen.

von grrr (Gast)


Lesenswert?

Ich finde den berührungslosen Spannungsprüfer vom Duspol recht 
unbrauchbar.
1. Die Batterie muss richtig voll sein
2. Der Spannungsprüfer ist sehr unempfindlich. Der Ort der Unterbrechung 
in einer Leitung ist kaum zu finden. Der Abstand Duspol-Leiter kann 
durch die Isolierung schon zu viel sein.
Ich nehme dazu lieber einen Lügenstift von Testboy.

von Eppelein V. (eppelein)


Lesenswert?

Kann da nur die Spannungsprüfer von 
https://ht-instruments.de/produkte/spannungsprufer/  wärmstens 
empfehlen.

Sehr viele Marken/Hersteller von Spannungsprüfern (Duspol) in all den 
Jahren durchprobiert - für mich minderwertiges Zeug, das für Hobbysten, 
Gelegenheits-Pfuscher mehr als ausreichend ist .

Neben Metrawatt nur obige Empfehlung in Anwendung - einfach nur Top!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.