Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Doppeltimer für Led Lichterkette


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Hallo Experten
Ich habe da mal eine Frage. Es gibt doch doch diese preiswerten Led 
Lichterketten mit Batterie. Sie besitzen einen Timer 6/18 Std. Kann man 
mit etwas Geschick den Timer umbauen so das er früh 3 Std und abends 6 
Std an ist?
Würde es auch gehen die noch so ein Batterieteil draufklemmen und dann 
es so einschalten das es früh 6 Std geht und das andere abends 6 Std. 
geht?
mfg

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Philipp K. schrieb:
> Es gibt doch doch diese preiswerten Led Lichterketten mit Batterie. Sie
> besitzen einen Timer 6/18 Std.

Genau das suche ich noch! Wo gibt es so was? Oder hat jemand einen 
Schaltplan dafür?

: Bearbeitet durch User
von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Philipp K. schrieb:
> Würde es auch gehen, da noch so ein Batterieteil draufzuklemmen und dann
> es so einzuschalten, dass es früh 6 Std geht und das andere abends 6 Std.
> geht?
> mfg

Klar, einfach die beiden Module um 12 Stunden zeitversetzt einschalten. 
Wenn dasselbe Leuchtmittel zum Leuchten gebracht werden soll, müssen die 
beiden Modulausgänge mit zwei ODER-Dioden miteinander verknüpft werden.

von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Hallo
Danke für die schnelle Antwort. Hast Du da evtleinen Plan wegen der 
Dioden?
Mfg

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Philipp K. schrieb:
> Danke für die schnelle Antwort. Hast Du da evtleinen Plan wegen der
> Dioden?

An jeden Ausgang eine.
Wie das genau aussehen muss, hängt von der Ausgangsstufe deiner Timer 
ab.
Zeig mal den Schaltplan davon.

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Bei den billigen für nen Fünfer oder weniger braucht es oft keine 
Dioden. Da schaltest Du die Ausgänge blos parallel. Aber das Zeitmodul, 
was später kommen soll, darf dann auch erst 12h später angeschlossen 
werden, weil sonst durch die Bodydiode des Mosfets der andere Timer auch 
schon loslaufen würde.

von Dieter (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mit sowas wurde das steckbar gemacht. Dazu wurde das Kabel nicht mal 
durchgeschnitten sondern eine kurze Schlaufe herausgezogen, Isolierung 
abgeschabt und in der Klemme festgeschraubt.

Allerdings sind beide Platinen, das IC auf der Platine, kaputt, wenn man 
das aus versehen die Stecker falsch herum ansteckt. Die Dioden, die ein 
anderer hier nannte, verhindern das.

von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Das ist so ein Teil. Ideal wäre es eine Schaltzeit 3 Std und die andere 
Original. Man kann nix erkennen auf der Platine.
Mfg

von Dr. Ecksack (Gast)


Lesenswert?

Philipp K. schrieb:
> Man kann nix erkennen auf der Platine.

Stimmt, ich seh auch nix ;)

Philipp K. schrieb:
> Würde es auch gehen die noch so ein Batterieteil draufklemmen und dann
> es so einschalten das es früh 6 Std geht und das andere abends 6 Std.
> geht?
> mfg

Nimm doch einfach zwei Lichterketten und häng die beide ins Fenster. 
Leuchten dann halt abwechselnd morgens und abends. Und du musst keine 
Lichterkette opfern, sondern hast weiterhin zwei, falls mal ein anderer 
Verwendungszweck in Frage kommt.

Davon ab, dass ich den ganzen Batteriescheiß nicht gerade 
umweltfreundlich finde, ist es jetzt wenigstens weitgehend sicherer als 
die früheren "Direkt am Netz mit Kondensatornetzteil"

Schönen Advent ;)

von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Hallo
Das geht schlecht die Lichterkette ist in einem Schwibbogen und da 
wollte ich halt das der auch früh mal von alleine angeht.
Mfg

Beitrag #6900273 wurde vom Autor gelöscht.
von Dr. Ecksack (Gast)


Lesenswert?

Philipp K. schrieb:
> Das geht schlecht die Lichterkette ist in einem Schwibbogen und da
> wollte ich halt das der auch früh mal von alleine angeht.

Ok, dann bliebe nur noch Steckernetzteil und eine Zeitschaltuhr. Oder Du 
verzichtest eben auf die morgendliche Beleuchtung. Hab ich mir auch erst 
überlegt, aber keiner in meiner Straße macht das.

Trotzdem schöne Adventszeit :)

von Fritz (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Michael M. schrieb:
> Genau das suche ich noch! Wo gibt es so was? Oder hat jemand einen
> Schaltplan dafür?

Bei uns in so einen Billig Baumarkt für alles.
20/40/80/160 dioden.

In der Beschreibung steht was mit Programmen, haabe aber nur das 
Grundprogramm 6/18 Stdt.

Interessant ist die Regelschaltung.
Habe gerade ein LIPO dran.

Ein Kurzschluss am Ausgang verkraftet das Teil.
Die Leuchtdiodenkette scheint mit einer Art Strom Spannung Reglung zu 
arbeiten

Bei einer Diode ca. 45 mA bei 3,5V, bei 30 stck 115 mA und 2,7 V.

Die Messwerte sind natürlich recht fragwürdig.Werte

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Fritz schrieb:
> Bei uns in so einen Billig Baumarkt für alles.

Danke 👍

von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Hallo
Bei uns im Vogtland gehen alle geschmückten Fenster früh an so von 7.00 
bis ca. 9.00 und dann wieder ab 15.00. Ist eben so hier bei uns.
mfg

von Philipp K. (planitzer)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?


von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Kannst ja mal zwei von den zwei bis drei Euronen LED-Ketten beim Tedi 
ausschlachten. Gibt drei Treffe davon "TEDi in der Nähe von 
Vogtlandkreis".

von Philipp K. (planitzer)


Lesenswert?

Hallo
Ja da gibts welche mit Timer. Aber mein Wunsch wäre es ja 3 und 6 Std 
einstellen zu können und das geht dann nicht.
mfg

von Axel R. (axlr)


Lesenswert?

kann man da nicht mitm 555er und 'nem CD4017 schnell was zusammenlöten?
die Ausgänge schalten alle Stunden einen weiter und mit dioden an den 
Ausgängen führt man diese nach Wusch zusammen schaltet man die 
Betriebsspannung der Lichterkette?
https://sites.google.com/site/ledbasteln/basteln-mit-ic-ne555-4017-und-anderen-lauflicht-zaehler

Oder ist schon wieder zu kompliziert?
https://www.pearl.de/a-NC5765-3102.shtml

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Die netzgeführten Schaltuhren haben eine Genauigkeit, die alles 
übertrifft, was man ohne Quarzuhr selber bastelt. Wäre also die 
einfachste und auch billigste Lösung.
Muss man ja nicht unbedingt bei Pearl kaufen - auch sowas gibts in jedem 
Baumarkt.

von fop (Gast)


Lesenswert?

Axel R. schrieb:
> ann man da nicht mitm 555er und 'nem CD4017 schnell was zusammenlöten?
Der 4017 kann nur bis maximal 10 zählen. Also wenn, dann 4060 und 4017, 
wobei der 4060 einen 3 Stunden Takt macht, und der 4017 dann den Tag in 
8 Stücken zu 3 Stunden durchzählt.
Der NE555 alleine wird sich eh schwer tun mit Zeiten im Stundenbereich. 
Da braucht der einen riesigen Elko zum Timen oder mickrige Ströme, so 
dass der Leckstrom des Elkos nervt.
Brauchst Du eine höhere Auflösung als 3 Stunden, sind es entsprechend 
mehr 4017.

Oder nimm einfach einen mickrigen Mikrocontroller. Da sollte ein PIC10 
schon ausreichen.

Oder gleich richtig ranklotzen, ESP32 verbauen, Zeit per SNTP aus dem 
Netz ziehen, und anhand des Datums den Sonnenauf- und -untergang für den 
Standort ermitteln.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Oder man nimmt einen 4,194304 MHz Quarz, den es zu Hauf zu kaufen gibt 
und teilt die Frequenz mit einem CD4060 durch 16384 und anschließend mit 
einem CD4020 nochmal durch 512. Danach mit einem CD4518 durch 90 und mit 
einem weiteren CD4518 nochmal durch 60. Dann bekommt man ein, auf die 
Sekunde genaues, fertig geschnürtes 3 Stunden Paket raus.

Um auf 24 Stunden zu kommen, braucht man jetzt nur noch einen CD4017, 
auf 8 Takte begrenzt, dahinter schalten und kann sich dann einfach mit 8 
ODER-Dioden und einem 8-fach DIP-Schalter die gewünschten 3 
Stundenpakete, bequem über den Tag verteilt  rauspicken.

Das hört sich zunächst aufwendig an, aber das ist nicht so kompliziert, 
als wenn man sich über die Weihnachtsfeiertage einen Rentierpullover 
selber strickt.

von fop (Gast)


Lesenswert?

Michael M. schrieb:
> Oder man nimmt einen 4,194304 MHz Quarz,

Das müsste doch mit einem 32 kHz Uhrenquarz noch ein wenig einfacher 
gehen. Wenn es denn Quarzgenau sein soll.

von Thorsten R. (thorby)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe versucht den 6/18 Stunden Timer (LED-Lichterkette für 6 Std ein 
und für 18 Std ausschalten) mit einem PIC10F320 nachzubilden. Leider ist 
auch hier der Watchdog des PIC sehr ungenau und schwankt in Abhängikeit 
von der angelegten Spannung. Der Delay Timer ist bis auf ein paar 
Sekunden Abweichung erheblich genauer, unabhängig von der 
Spannungsversorgung und ich finde ausreichend genau. Ich habe den Delay 
Timer genutzt um den Watchdog zu kalibrieren. Die folgende Software mit 
6 Stunden an (RA0, RA1, RA2), 18 Stunden aus inkl. Timer Kalibrierung 
passt noch gerade in den PIC10F320 und erfüllt recht gut die gewünschte 
Funktion. Für ein anderes Timer Verhalten (morgens 3 Stunden an und 
abends 6 Stunden an) ggf. anpassen. Könnte mangels Speicherplatz im 
PIC10F320 jedoch problematisch werden, dann größeren PIC verwenden, z.B. 
PIC10F322. Noch ergänzend der PIC10F320 hat einen Spannungsbereich von 
2.3V-5.5V und verbraucht im Watchdog-Sleepmodus ca. 0.5 mA und läuft bei 
mir seit 3 Wochen mit 2xAA Batterien und einer LED direkt am RA1 
angesteuert erfolgreich. Für mich eine gute, kompakte und günstige 
Lösung mit akzeptabler kleiner Zeitabweichung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.