Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Winkel an 3D Druckern. Warum so selten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Looky (Gast)


Lesenswert?

Viele der günstigeren 3D Drucker sind ja aus Aluprofilen gebaut. 
Komischerweise gibt es aber kaum welche, wo die Profile mit Dreicken 
verbunden sind. Die Stangen sind immer ohne große Winkel verbunden. Alle 
Sachen aus Profilen die ich bisher gebaut habe, waren viel stabiler, 
sobald Dreiecke an den Verbindungen verbaut waren.
Gibt's da einen Grund dafür, warum es so selten bei 3D Druckern ist? 
Beispiel für einen sogar sehr schnellen:
https://jubilee3d.com/index.php?title=Main_Page

von 1N4148 (Gast)


Lesenswert?

Ist halt billiger. Und wer schnell drucken will kann ja in den meisten 
Fällen die passenden Aussteifungen nachrüsten. Dazu noch die passende 
Software, wie z.B. Klipper samt Resonanzkompensation und ab geht 
Schmitts Katze.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Looky schrieb:
> Alle
> Sachen aus Profilen die ich bisher gebaut habe, waren viel stabiler,
> sobald Dreiecke an den Verbindungen verbaut waren.

> Gibt's da einen Grund dafür, warum es so selten bei 3D Druckern ist?

Weil da keine seitliche Kräfte auftreten.
Ist doch logisch.

von Egon D. (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:

> Looky schrieb:
>> Alle Sachen aus Profilen die ich bisher gebaut habe,
>> waren viel stabiler, sobald Dreiecke an den Verbindungen
>> verbaut waren.
>
>> Gibt's da einen Grund dafür, warum es so selten bei
>> 3D Druckern ist?
>
> Weil da keine seitliche Kräfte auftreten.
> Ist doch logisch.

Ahh. Und die Resonanzen entstehen aufgrund von Urzeugung?

von Allwissender (Gast)


Lesenswert?

Resonanzen gehen durch Dämpfung weg, nicht durch Versteifung.
Wenn jemand "keine Kräfte" sagt, heißt das nicht, dass die Kraft 0 ist, 
sondenr kann auch "insignifikant" bedeuten. Nutze bitte den gesunden 
Menschenverstand im Internet.

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Looky schrieb:
> Gibt's da einen Grund dafür, warum es so selten bei 3D Druckern ist?
> Beispiel für einen sogar sehr schnellen:
> https://jubilee3d.com/index.php?title=Main_Page

Also bei dem wären ja Winkel nicht so wichtig weil an den Seiten ja 
Platten befestigt sind, welche die gleiche Funktion am Ende erfüllen. 
Und ich denke hinten ist auch noch eine Platte.

von Flip B. (frickelfreak)


Lesenswert?

Hinten,unten, seitlich ist eine Fläche. So ist der würfel in jeder 
dimension ausreichend steif. Winkel wären ja auch nur eine Teilweise 
fläche.

von Looky (Gast)


Lesenswert?

Der Ender 3 wäre typisch für Drucker ohne Versteifung. Dadurch dass das 
Bett hin und her fährt und der Extruder links und rechts abbremst, 
treten da schon Kräfte auf. Das Ding eiert beim Druck schon hin und her, 
insbesondere wenn das Druckteil höher ist und die z Achse hochgefahren 
ist...
So ein gestanztes Aludreieck kostet doch auch nicht mehr als die 
Profilverbinder die aktuell verbaut sind, oder?

von Egon D. (Gast)


Lesenswert?

Allwissender schrieb:

> Resonanzen gehen durch Dämpfung weg,

Richtig.


> nicht durch Versteifung.

Falsch.
Durch Versteifung erhöht sich die Resonanzfrequenz und
die Güte wird schlechter.


> Wenn jemand "keine Kräfte" sagt, heißt das nicht, dass
> die Kraft 0 ist, sondenr kann auch "insignifikant" bedeuten.

Eine Kraft, die eine signifikante Resonanz anregt, ist
nicht insignifikant.


> Nutze bitte den gesunden Menschenverstand im Internet.

Gern. Bitte gehe mit gutem Beispiel voran.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Wo gibt es CNC-Maschinen mit Hilfswinkeln?
Außer in den geistigen Ergüssen des TO.

von Oliver S. (phetty)


Lesenswert?

Das erste was man nach dem Auspacken und Aufbau druckt sind doch jede 
Menge Stützen, Luftkanäle, Kabelhalter usw um den Drucker brauchbar zu 
machen.

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Wo gibt es CNC-Maschinen mit Hilfswinkeln?
> Außer in den geistigen Ergüssen des TO.

Wo gibt es den CNC-Maschinen welche so instabil sind, das sie keine 
Metalle fräsen können?

von Dieter (Gast)


Lesenswert?

Es gibt durchaus 3D-Druck-Geräte, die haben extra diese diagonalen 
Versteifungen. Es soll angeblich aus sicherheitlichen Gründen nicht 
erwünscht sein, dass Jedermann, Jederfrau und JedesES (auf m/w/d 
gegendert), solche hohen Qualitäten drucken. Vermute eher, dass es nicht 
erwünscht ist wirklich gute mechanische Ersatzteile auf diesem Wege 
herzustellen und um so gewisse Küchengeräte wesentlich länger zu 
betreiben, als dem Hersteller lieb wäre.

Wer will, kann sich solche Streben nachrüsten. Mit solchen Streben kann 
ein 3D Drucker auch gut mit einem Bohrkopf ausgestattet werden um zum 
Beispiel Platinen zu bohren.

von Experte (Gast)


Lesenswert?

Dieter schrieb:
> Es soll angeblich aus sicherheitlichen Gründen nicht
> erwünscht sein, dass Jedermann, Jederfrau und JedesES (auf m/w/d
> gegendert), solche hohen Qualitäten drucken. Vermute eher, dass es nicht
> erwünscht ist wirklich gute mechanische Ersatzteile auf diesem Wege
> herzustellen und um so gewisse Küchengeräte wesentlich länger zu
> betreiben, als dem Hersteller lieb wäre.

Das klingt logisch.

Die Braune-Ware-Mafia steckt mit der chinesischen Regierung und dem 
deutschen Zoll unter einer Decke, damit die Chinesischen 
3D-Drucker-Hersteller nur Spielzeug nach Deutschland exportieren, damit 
man sich hier niemand Ersatzteile für den Handmixer drucken kann.

Endlich mal einer, der die Wahrheit durchschaut! Vielen Dank!

von René Krüger (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Weil da keine seitliche Kräfte auftreten.
> Ist doch logisch.

Also wenn du mal einen CoreXY Druckertyp, welche ja extra für extrem 
hohe Geschwindigkeiten jenseits der 150mm/s da sind (gerade die VORON 
Eigenbauten), beim drucken gesehen hast. Dann weist du das an den 
seitlichen Rahmenstützen extreme seitlich Kräfte auftreten.

Siehe dazu das Video eines CoreXY mit 1500mm/s

https://www.youtube.com/watch?v=fVSZPHsiQDQ

von Bernd M. (bernte_one)


Lesenswert?

bei zb Ender 3 wirkt das eingeschraubte Netzteil gleichzeitig als 
Versteifung so wie bei den zig verschieden Klonen auch.
für die größeren Bettschubser ab 300x300mm gibt es sehr oft Streben zum 
Nachrüsten. Also eigentlich ein Stadard Mod.
Core XY und Delta Drucker brauchen sowas eh nicht mehr

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wie Egon schon schrieb:
Knotenbleche erhöhen die Resonanzfrequenz. Im Idealfall wird sie so 
hoch, dass es keine Anregung im Resonanzbereich mehr gibt.

Ich habe meine große Plattform damals auch mit Blechen versteift.
Der Unterschied ist enorm und war damals natürlich direkt im Druckbild 
(und anderen Positionieraufgaben) sichtbar.

Looky schrieb:
> So ein gestanztes Aludreieck kostet doch auch nicht mehr als die
> Profilverbinder die aktuell verbaut sind, oder?

Die Verbinder gibt es von der Stange. Das sind quasi Normelemente.
Bei Blechen wird es halt teuer, wenn man keine Tafelschere/CNC hat.
Ich habe beides verbaut, um den Würfel so steif und präzise wie möglich 
zu gestalten. Hat geklappt :-)

Anbei Bilder von meinen Blechen und dem Rohbau.

michael_ schrieb:
> Wo gibt es CNC-Maschinen mit Hilfswinkeln?
> Außer in den geistigen Ergüssen des TO.

Überall im Maschinenbau. Hier konkret am Portal unserer CNC-Fräse und 
auch an unserem CNC-Drehautomaten. Ist ein sehr preiswertes 
Konstruktionselement mit großer Wirkung.

: Bearbeitet durch Moderator
von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Gute Industrietaugliche 3D-Drucker haben aus dem Grund ein massives 
Stahlblech Gehäuse (Mein AIOrobotics und mein CreatBot als Beispiel)
Aber solche Winkel wirken wahrlich wunder.
Was auch hilft sind Diagonale Querstreben ;-)
Da "Wackelt" auch nix mehr bei Fahrgeschwindigkeiten von 200mm/s

Der AIO schaft bis 300. wobei er dann so richtig Laut wird :-D

Nachteil. das Gehäuse alleine wiegt schon über 30Kg! Logisch bei 1,5mm 
Stahlblech ;-)

René Krüger schrieb:
> Siehe dazu das Video eines CoreXY mit 1500mm/s

Blos bei der Geschwindigkeit kann er wohl kaum noch anständig Filament 
fördern. ;-) gewisse (ASA) als beispiel sind schon bei 150mm/s absolut 
kritisch. und werfen risse nach dem auskühlen.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.