Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik WHEEL-VCO - Kreisrad Oszillator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Claus W. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

In dem angehängten Bild habe ich den WHEEL-VCO reproduziert. JPG müsste 
geeignet sein, da handskizziert. Eingefallen ist er mir vorgestern.

- Rehproduzieren => Bei der Staatsjagt im Wald von Rauden fragt sich 
Erich, wer das Reh produziert hat. Eine Hirschkuh.

- Rehfinanzieren => Bei der Staatsjagt im Wald von Rauden fragt Erich, 
wer das Reh finanzieren soll. Das Reh ist Volkseigentum der Staatsbank 
der DDR.

Alle Jäger sind grün gekleidet.

Die beiden Vektoren speed und position habe ich schon mit Excel 
nachgemacht und mit speed kann ich die Bahngeschwindigkeit von position 
variieren. Ob das auch mit OPVs geht? Oder ob man mit Negativ-FETs 
integrieren kann (in einem Quadranten)? Oder ECC83 2x?

=> Geschätzter MAKER, hilf mit diesen Gold-Oszillator billiger zu 
machen!

=> Gib mir einen Link, wo eine einfache Zeichnung davon steht und wie es 
sich nennt!

=> Gilt der WHEEL-VCO etwas als Analogrechner?

von Der Zahn der Zeit (🦷⏳) (Gast)


Lesenswert?

Claus W. schrieb:
> Ob das auch mit OPVs geht?
Ja, natürlich geht das. Abgesehen von der Spannungskontrolle ist das 
eine Standard-Schaltung mit 3 Op-Amps (2 x Integrator, 1 x Inverter) + 
Bauteile zur Amplitudenregelung. Ob die einen Namen hat, weiß ich nicht.

Zur Spannungskontrolle wären LDR-Optokoppler denkbar, aber man würde es 
besser mit Transimpedanzverstärkern (NE5517, LM13700) machen. Die 
Schaltungen der VC-State Variable Filter in deren Datenblättern haben 
schon viele der benötigten Eigenschaften. Die Schleifenverstärkung muss 
nur noch statt < 1 geregelt = 1 werden.

Die Sache mit den Rehen war wohl eine versehentliche Cut-and-Paste 
Aktion. Oder wolltest du die Amplitude rehgeln?

Und als Maker bezeichne ich mich auch nicht.

> Gilt der WHEEL-VCO etwas als Analogrechner?
Genauso wenig wie jede Anordnung von Logik-Gattern als Digitalrechner 
gilt.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Lesenswert?


von Claus W. (Gast)


Lesenswert?

1) Mein Schaltplan hat noch Fehler, die ich später korrigieren will.

2) 2 * (Integrieren und Invertieren) und zusätzlich 1 * Invertieren ist 
der Nachbau eines LC-Schwingkreises; rechnerisch gleich. Das sollte 
sicher in beiden vorherigen Posts gemeint sein. Frequenz ist dabei fest 
eingebaut. Ein Festfrequenz Oszillator.

3) Ich will versuchen, statt der vorherigen 2 Speicher (= Kondensatoren) 
2 zusätzliche Speicher (= Kondensatoren auch) mit einzubauen, die die 
Frequenz speichern. Insgesamt 4 Speicher. Die ersten beiden Speicher 
(nicht für Frequenz) speichern die Winkelposition der Schwingung. Sie 
können (falls die Frequenz NULL ist) einige Zeit fast stillstehen. Die 
Frequenz wird als zeitliche Winkeländerung auf den Winkel in kleinen 
Stücken aufaddiert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.