Forum: Platinen KiCad: gleiche Schaltung (+Layout) in verschiedenen Projekten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dom S. (sirsydom)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem:

Ich entwickle eine Reihe von Geräten die im Grundsatz aus 2 PCBs 
bestehen:
1x Controller PCB mit Controller, Flash etc... und 1x Applikation die 
dann eine konkrete Funktion enthält.
Der Controller ist bei allen Projekten gleich. Sowohl Schaltplan als 
auch das Layout.

Ich möchte nun sowohl Controller als auch Applikation als getrennte PCBs 
fertigen lassen können als auch beides zusammen auf einem PCB - je nach 
Stückzahl.

Aktuell hab ich pro Gerät ein KiCad Projekt das sowohl Controller als 
auch App beinhaltet.
Beim Layout mache ich halt einmal alles (incl. jeweils eines Steckers 
auf beiden PCB "Teilen") und dann mache ich Derivate wo ich den jeweils 
unnötigen Teil entferne.
Eine elektrische Verbindung besteht für KiCad nicht.

Jetzt wollte ich eine Version fertigen lassen wo beides gleich auf einem 
PCB ohne Sollbruchstelle und ohne Stecker aber mit Leiterbahnen.
Das klappt schon nicht ohne weiteres in PCBNew weil die Netze natürlich 
verschieden sind.

Weiterhin - wenn ich jetzt z.B. eine neue Version meiner 
Controllerschaltung mache und auch das Layout anpassen wirds haarig.
Während ich das Schematic hierarchisch aufgebaut habe und daher das .sch 
einfach in die anderen Projekte übernehmen kann, weiß ich nicht wie ich 
das beim Layout machen soll. Einzig mit Append Board und dann anteiligem 
Löschen und wieder zusammenschieben könnte ich mir das vorstellen.

Hat jemand sowas schon mal gemacht und hat entsprechende Best practice 
Tipps ?

: Bearbeitet durch User
von Markus E. (markus_e176)


Lesenswert?

Könnte es funktionieren, das Teil-Layout als eigenen Footprint 
anzulegen?

Dann müsstest du nur diesen Footprint aktualisieren, also im 
Gesamtlayout neu laden. Wenn du die "Schnittstellen" gleich lässt, 
müsstest du das Layout außenrum nicht mal anpassen.

Interessant werden dann möglicherweise Sachen wie Pick&Place-File...

von Dom S. (sirsydom)


Lesenswert?

Markus E. schrieb:
> Könnte es funktionieren, das Teil-Layout als eigenen Footprint
> anzulegen?

Footprints haben doch nur Pads, keine Traces, keine Vias, keine 
Planes... ich wüsste nicht wie man das umsetzen könnte.

Achja wegen Pick&Place - Ja, Bestückung ist auch ein Thema. Pos-Files 
brauche ich dringend!

: Bearbeitet durch User
von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Dom.

Dom S. schrieb:

> Einzig mit Append Board und dann anteiligem
> Löschen und wieder zusammenschieben könnte ich mir das vorstellen.
>
> Hat jemand sowas schon mal gemacht und hat entsprechende Best practice
> Tipps ?

Mit Append Board mache ich das auch.

Tipp: Damit Du nicht zuviel weglöschen musst, die betreffende 
Teilschaltung
vorher in eine "Zwischenplatine" per Append Board und dort zu löschen.
Wenn Du dann diese Zwischenplatinne per Append Board importierst, sparst 
Du dier das mehrmalige löschen, wenn Du nur diesen Schaltungsblock 
mehrmals verwendest.

Du kannst Dir auch solche Blocks lagermäßig anlegen, z.B. 
Eingangs-/Ausgangsfilter, Spannungsregler, Opampstufen, Microcontroller 
mit der wichtigsten Peripherie (Quarze, Power on Reset Zeitglied ec.) 
weil diese gruppen verwendet man ja auch öfters.

Das umbenennen der Bauteile im Board ist aber immer etwas lästig. Ich 
habe schon einmal über ein Skript dafür nachgedacht, aber ausser einer 
halbautomatischen Lösung (Manuelles umbenennen mit Unterstützung durch 
eine Liste) ist mir noch keine zündende Idee gekommen.

Nachtrag: Ausnutzen, das zumindest KiCad 4 und 5 bei der Autoannotation 
in Eeschema separate Nummernblöcke für Unterschaltpläne verwenden kann. 
Bei KiCad 6 habe ich das noch nicht probiert, aber ich gehe davon aus, 
dass es auch funktioniert.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Michael R. (elektr-hobbyist)


Lesenswert?

Hallo Dom,
vielleicht hilft Dir das hier weiter:

https://www.youtube.com/watch?v=BL0VDilzV4w


Beste Grüße

von Dom S. (sirsydom)


Lesenswert?

Danke, das klingt interessant. KiCad 6 muss ich erst noch ausprobieren, 
und dann bleibt noch offen ob das mit den Templates so tut wie gewünscht 
- zB beim Update des Templates.
Aber es ist ein guter Punkt zum Starten.

von Ingo S. (luziefer)


Lesenswert?

kannst du nicht wie bei Eagle die scr Datei schließen und dann das aus 
der brd Datei was du brauchst kopieren und als neue brd einfügen?
Müsste ja in Kicad auch gehen.

Ich habe in Eagle auch alles in einer scr Datei. Habe dann aber in der 
brd Datei die Sachen getrennt gezeichnet so das ich mehrere PLCs in 
einer habe, oder wenn ich will alles auf einer. Wenn ich dann aber nur 
ein Teil brauche Kopiere ich diesen erstelle eine neue brd Datei und 
füge wieder ein ein.
Klappt super. Die Fehlermeldungen Ignoriere ich da ja keine scr Datei 
existiert.

ps:
ich habe mein Gehäuse als Grundlage genommen und die Platinen so 
Platziert das sie mit den Steckverbindungen zu einander passen. wenn ich 
dann ein Teil brauche, siehe oben.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.