Forum: Platinen KiCad 6 Schaltplan Bauteile bewegen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (Gast)



Lesenswert?

Moin,

in KiCad 5 konnte ich Symbole im Schaltplan mit "G" bewegen und durch 
Drücken von "Tab" wurden die Wires auch mitgezogen und haben sich 
automatisch angepasst.

In KiCad 6 geht das nicht mehr. Kann das jemand bestätigen? Oder wie 
kann ich das ändern? Das ist ziemlich umständlich. Wenn ich nun ein 
Bauteil inkl. Wire verschieben will passiert das, was man im Screenshot 
sieht...

Ihr seht, wie sich das Wire sozusagen in den Pin 5 des ICs hinein 
bewegt. Das erzeugt ein neues Wire, welches ich händisch löschen muss.

Was tun?

LG,
Christian

von Gabriel M. (gabse)


Lesenswert?

M Verschiebt das Bauteil und löst dabei die Verbindungen
G Zieht das Bauteil löst also die Verbindungen nicht
Wenn du lieber wie bei 5 Tab für ziehen verwenden möchtest kannst du 
unter Einstellungen / Hotkeys die Belegung ändern

von Christian (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich "G" drücke, passiert das, was du in den Bildern oben sehen 
kannst...

von Gabriel M. (gabse)


Lesenswert?

Hi, ich verstehe leider nicht genau wie die Bilder zu deuten sind.
Welche Kicad Version verwendest du?
Bei mir unter 6.0.0 auf Windows 10 funktioniert alles wie erwartet:
Bereich oder Bauteil auswählen und dann entweder G oder M drücken zum 
verschieben bzw. ziehen. Dass beim ziehen ein Pin nicht mitgenommen wird 
habe ich noch nie erlebt.

von sknoch (Gast)


Lesenswert?

Prüf doch mal ob das Netz auch tatsächlich mit Pin5 verbunden ist. Bei 
Pin 6 und Pin 7 hat es ja offensichtlich so funktioniert, wie du es dir 
vorstellst.

von Max M. (prokrastinator)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> In KiCad 6 geht das nicht mehr.

Bei mir schon.
M = Move ohne Wires
G = Grab mit Wires
Kicad 6 kann das auch mit selektierten Blöcken.
Bei der 5er hat man zum ziehen der Blöcke noch TAB benötigt.

Bei der 6 reicht es schon aus Bauteile zu selektieren und ohne 
Tastendruck mit der Maus zu ziehen. G ist also Grundeinstellung.

Sollte das bei Dir hartnäckig nicht so klappen, schreib einen Bugreport.
Help -> Bug report Da sind dann auch gleich die Versionsinfos drin.
Musst Dir aber einen gitlab account zulegen.
Ich habe die letzten Tage drei geschrieben.
2 mit ärgerlichen aber nicht wesentlichen Dingen die eher wishlist als 
bug sind.
Nach 6 Tagen noch unentschieden.

Gestern einen heftigen Bug im custom rule system reported.
Nach 20min Rückmeldung eines Kicad Hauptentwicklers der mein Projekt 
angefordert hat in dem der Fehler auftritt.
Der Eintrag wurde auf confidential gesetzt da ich das Projekt nicht 
öffentlich posten kann.
Diese Reaktionszeit hat mich doch ziemlich beeindruckt und zeigt mir das 
die sehr intensiv an Kicad arbeiten, auch wenn das bei nicht kritischen 
Bug so aussieht als würde sich keiner darum kümmern.

Es ist auch gerade die 6.0.1 rausgekommen mit Bugfixes und 'cherrypicked 
features' aus der Nightly.
Vielleicht löst das schon Dein Problem.

Ich kann auch sehr das Kicad Forum empfehlen.

von Christian (Gast)



Lesenswert?

Es ist ein bisschen schwierig zu beschreiben.

Ich arbeite auf Mac. Vielleicht läuft es unter Win10 tatsächlich besser.

Ich habe mal ein kleines Video gemacht, was die Problematik zeigt. Das 
Wire wird also nicht am Pin 5 hier festgehalten, sondern in das IC 
reingezogen. So wird dann ein neues Wire erstellt, welches ich händisch 
löschen muss. Das kann insbesondere beim Verschieben von vielen 
Bauteilen schnell zu ungewollten Verbindungen führen.

von Markus E. (markus_e176)


Lesenswert?

"Drag" hat am Anfang bei mir auch nicht funktioniert, musste in den 
Hotkeys erst die passende Taste zuweisen. Vielleicht solltest du auch 
einen Blick in Einstellungen->Hotkeys werfen.
Und Achtung, es gibt zwei "Drag"-Einträge: Einmal für Schaltplan und 
nochmal für PCB.

von Max M. (prokrastinator)


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Ich arbeite auf Mac
Vermutlich ist Kicad & MAC eine höchst selten anzutreffende Kombination.
MAC ist ja so ziemlich der krasseste Gegenentwurf zu OS.

Schreibe bitte einen Bug Report.
Das kann Dir keiner abnehmen und wenn Du das nicht machst, wird Kicad 
auf Mac eben weiterhin nur schlecht getestet sein und buggy bleiben.
Du hast hier die Möglichkeit durch Deine Mitarbeit tatsächlich Kicad 
besser zu machen.
Drag ist eine Grundfunktion. Was meinst Du was Du alles noch finden 
wirst wenn es ans Eingemachte geht?

'Geht bei mir' hilft Dir nicht und die Kicad Entwickler werden die Bugs 
nicht aus dem MC.net forum einsammeln.
Die haben genug damit zu tun den Bugtracker abzuarbeiten.

Ich untersuche z.B. noch laufend mein custom rules Problem, das von 
minute zu minute absurder wird und teile meine Erkenntnisse mit dem 
Kicad Entwickler.
Schliesslich will ICH ja das MEIN Problem gelöst wird, das anscheinend 
noch kein anderer hatte oder es zumindest nicht reported hat.
Oder ich bin zu doof die custom rules zu scripten. Mag auch sein aber 
solange mein Problem gelöst wird ist mir alles recht.

Hast Du denn überhaupt schon nach dem Bug im Bugtracker gesucht und / 
oder schon die 6.0.1 ausprobiert?

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

Das ist kein Bug.

Du hast beim Markieren des Blocks die Maus von rechts nach links
gezogen. Das bewirkt, dass auch Teile in den Block übernommen werden,
die nur teilweise in dem aufgezogenen Rechteck liegen, also auch das
Leitungsstück zwischen R3 und IC1B. Wenn du nun den Block verschiebst,
wird dieses Leitungsstück mitverschoben, was du aber nicht möchtest.

Markiere stattdessen den Block von links nach rechts, dann werden nur
diejenigen Objekte, die vollständig innerhalb des aufgezogenen Rechtecks
liegen, in den Block übernommen.

von Max M. (prokrastinator)


Lesenswert?

Yalu X. schrieb:
> Markiere stattdessen den Block von links nach rechts

Ich dachte ich sei einigermaßen fit in Kicad.
Das die Richtung in der man einen Block markiert eine unterschiedliche 
Farbe des Rahmens bewirkt ist mir gerade erst vor 20min aufgefallen, da 
ich automatisch immer von oben links nach unten rechts markiere und nie 
auf die Idee gekommen bin das anders herum zu machen.
Jetzt weiß ich ja auch warum das so ist.

von Christian (Gast)


Lesenswert?

Holy Moly... du hast Recht! WOW! Danke  dir :-) Also doch kein Bug ;-)

Wunderbar! Komisch, dass mir das in V5 nicht aufgefallen war...

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> MAC ist ja so ziemlich der krasseste Gegenentwurf zu OS.

Ach, schlimmer als Windows ist es auch nicht. Da es intern ein Unix ist, 
geht da vieles sehr viel einfacher zu machen als auf Windows 
(insbesondere halt Opensource compilieren). Im Gegensatz zum 
IT-Abteilungs-gepflegten Windows-Laptop, den mir mein Brötchengeber in 
die Hand gedrückt hat, funktioniert mein privates Macbook wenigstens so, 
wie es soll … klar, Opensource ist es natürlich trotz Unix nicht.

Habe das Kicad gerade installiert. Das einzige, was mich daran stört 
ist, dass man nicht Mac-üblich mit dem Trackpad scrollen kann, weil 
stattdessen gezoomt wird. Vielleicht kann man das aber in den 
Einstellungen ändern. Ansonsten lässt sich Kicad da nicht schlechter 
benutzen als auf meinem FreeBSD.

Max M. schrieb:
> Das die Richtung in der man einen Block markiert eine unterschiedliche
> Farbe des Rahmens bewirkt ist mir gerade erst vor 20min aufgefallen

Das war mir allerdings auch noch nie aufgefallen, wenngleich ich im 
Prinzip wusste, dass die Markierungsrichtung einen Unterschied macht.

von Christian (Gast)


Lesenswert?

Wie sich das Trackpad verhalten soll, kannst du einstellen. Ich scrolle 
damit auch.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Christian schrieb:
> Wie sich das Trackpad verhalten soll, kannst du einstellen. Ich scrolle
> damit auch.

OK, probier ich mal. Ansonsten funktionieren die Trackpads auf den 
Macbooks ja so gut, dass man da praktisch keine Maus mehr braucht.

Zwar werde ich ECAD wohl eher an den großen Bildschirmen meines 
FreeBSD-Computers machen, aber es schadet ja nichts, wenn das Kicad da 
zumindest drauf und benutzbar ist, falls man es mal irgendwo mobil 
braucht.

von FPGA-Crack (Gast)


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Christian schrieb:
>
>> Ich arbeite auf Mac
>
> Vermutlich ist Kicad & MAC eine höchst selten anzutreffende Kombination.
> MAC ist ja so ziemlich der krasseste Gegenentwurf zu OS.

An MacOS ist deutlich mehr Open Source als bei Windows.

https://github.com/apple-oss-distributions/distribution-macOS

https://github.com/apple/darwin-xnu

von Max M. (prokrastinator)


Lesenswert?

FPGA-Crack schrieb im Beitrag #6949399:
> An MacOS ist deutlich mehr Open Source als bei Windows.

Ich wollte jetzt auch keinen OS Krieg lostreten.
Kenne den Mac auch nicht gut genug um mir da ein Urteil zu erlauben.
Ich finde nur die Apple HW Preise recht unverschämt es mir gefällt diese 
sehr abgeschottete Welt eben nicht.
Das mag jeder anders sehen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Max M. schrieb:
> Ich finde nur die Apple HW Preise recht unverschämt

Ich habe für das (gebrauchte) Macbook Air hier 319 bezahlt. So viel 
bezahlst du für andere gebrauchte Notebooks inzwischen locker auch – die 
Zeiten, wo man für 200 was vernünftig ausgestattetes bekommen hat, sind 
seit Covid und Homeoffice vorbei.

> es mir gefällt diese
> sehr abgeschottete Welt eben nicht

Die ist nur in deiner Wahrnehmung "abgeschottet" – ansonsten ist Windows 
in vieler Hinsicht viel abgeschotteter oder zumindest viel mehr 
miserabel dokumentierter Wildwuchs.

Aber ja, wie geschrieben: wirklich Opensource isses natürlich nicht. Wer 
das will, nimmt halt Linux oder *BSD.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.