mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Bootloader ATmega168


Autor: Simon Lehmayr (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich keinen geeigneten seriellen Bootloader für den mega168 gefunden
habe, nun meine Eigenentwickung (mit WinAVR C und AVR-Studio 4
programmiert).
Der Bootloader läuft auf einem mega168 mit internem 8MHz-Clock.
Bootsize 1024 Words, Bootvector enabled. Er ist für mein Projekt
Mr.Midi 2, daher kennt er Tasten und LCD. Man kann ihn natürlich vom
LCD-Ballast befreien (dann passt er auch in 512 Words). Beim Anschalten
prüft der Bootloader, ob eine Taste gedrückt ist. Wenn ja: Bootloader
wird aktiv - sonst Programmstart.
Die feste Baudrate ist 19200 (kann man auch im Source einstellen). Das
PC-Kommandozeilentool ist auch in C (Visual Studio .NET 2003)
programmiert. Syntax: mload.exe com1@19200 myhexfile.hex

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.
kann man den bootloader für einen ATmega8 umstricken? wenn ja wo muß da 
ansetzen(hatte noch keine erfahrungen mit bootloader)?

mfg Mirko

Autor: Simon Lehmayr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile ist der serielle Bootloader auch veraltet :-)
Mr.MIDI2 hat jetzt einen SD-Karten-Bootloader.

Mit WinAVR und der boot.h aus der avr_lib kann man mittlerweile ohne 
großen Aufwand seinen eigenen Bootloader unabhängig vom verwendeten AVR 
direkt im AVR-Studio 4 programmmieren.

Hol dir einfach meinen aktuellen AVR-Bootloader und tausch die 
Programmierroutinen (flash_erase, flash_write) im alten Bootloader aus.
Stell das Projekt auf mega8. Die seriellen Register heißen auch z.T. 
anders (Funktion bleibt gleich).

Autor: Mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verstehe ich das richtig?
ich soll flash_erase und flash_write routinen aus neuem bootloader 
nehmen und im alten einfügen.
dann Projekt auf mega8 umstellen.
dann serielle Register entsprechend in mega8-register umbenennen.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kanns nicht öffnen

Autor: Mario Grafe (mario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen das Thema Bootloader interessiert, schaut euch bitte mal den Artikel
AVR Bootloader in C - eine einfache Anleitung an.

Autor: D.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
if ((PIND & 0xFC) != 0xFC)

muss wohl eher

if (PIND != 0xFC)

heißen.

Will aber trotzdem nicht laufen.

Schade

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.