Forum: Platinen Grundplatinenlayout erzeugen in KiCAD


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael N. (lwl2012)


Lesenswert?

Hey Leute,

ich habe zu KiCAD eine Frage, gibt es die Möglichkeit eine Art 
Musterbasisplatine zu erzeugen und in verschiedene Projekte zu laden?

Also es geht um die Außenkonturen und Bohrlöcher einer Platine. Den es 
stehen demnächst paar Projekte an, welche ich in die gleichen Gehäuse 
packen möchte und jedesmal die Umrisse und Bohrlöcher aufs Neue 
aufzuzeichnen ist natürlich etwas mühsam und kann zu Fehler führen, wenn 
man mal das falsche Maß nimmt. Also Abstand zum Rand vom Bohrloch oder 
ähnliches.

Ich hoffe, es gibt dafür eine Möglichkeit, die auch praktikabel 
umsetzbar ist.

Gruß

Michael

von F. M. (foxmulder)


Lesenswert?

Michael N. schrieb:
> Also es geht um die Außenkonturen und Bohrlöcher einer Platine. Den es
> stehen demnächst paar Projekte an, welche ich in die gleichen Gehäuse
> packen möchte und jedesmal die Umrisse und Bohrlöcher aufs Neue
> aufzuzeichnen ist natürlich etwas mühsam und kann zu Fehler führen, wenn
> man mal das falsche Maß nimmt. Also Abstand zum Rand vom Bohrloch oder
> ähnliches.

Als DXF in einem CAD zeichnen und jeweils importieren.
Direkt in Kicad zeichnen ist sowieso ein Krampf.

Erst vor ein paar Tagen brauchte ich einen Umriss für dieses Gewhäuse:
https://www.bopla.de/gehaeusetechnik/product/bocube/abs-einfarbig-1/b-181306-abs-7035.html

Also habe ich mir das STP Modell heruntergeladen, in Fusion importiert 
und dort eine Skizze erstellt, genau durchepaust auf die Montagelöcher 
und dann als DXF exportiert.
Das DXF kann man dann über "import graphics" einlesen und den Layer 
festlegen, also auf "edge cuts".
Dann kann man noch alles markieren und verriegeln, dass man ja nicht 
versehentlich ein Bohrloch verschiebt.

Verlinke doch mal dein Gehäuse.

mfg

von Michael N. (lwl2012)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So ein Abzweigkasten nehme ich als Gehäuse. Habe die über einen Kollegen 
für kleines Geld in größerer Menge bekommen und wo man das Gehäuse nicht 
sieht, sind die perfekt.

Als CAD Programm mag ich Fusion nicht und nutze was anderes, aber als 
DXF exportieren bekomme ich damit gut hin.

Michael

: Bearbeitet durch User
von F. M. (foxmulder)


Lesenswert?

https://www.spelsberg.de/verbindungsdosen/innenbereich-ip65-bis-702/80240701/

Auf der Herstellerseite gibt es 2D und 3D CAD Dateien.
Ins CAD importieren und den Platinenumriss als DXF exportieren.
mfg

von Michael N. (lwl2012)


Lesenswert?

Okay, das könnte dann alles etwas leichter machen 😉

Danke für die Info.

von CC (Gast)


Lesenswert?

Du kannst einen footprint mit Umriss und Bohrungen erstellen und 
einfügen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.