Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 80'er Z80 Karte: Chips mit Sammlerwert?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von asd (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

vermutlich ist das nur eine langweilige alte CPU Karte, aber ich poste 
das mal hier bevor ich das Gehäuse für was anderes verwende um zu 
verhindern dass ich Chips mit Sammlerwert in die Tonne haue.
Das war vor Jahren mal eine Fehllieferung von Pollin oder von Oppermann 
(weiß nicht mehr).
Die Stromversorgung ist ein herrliches lineares Netzteil das 5V,12V und 
-12V erzeugt.

Viel Spass beim anschauen.

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Ich finde Z80 immer noch interessant.
Aber Wert in €? Gegen Null.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Lustig ist ja, das da die 68xx Peripherie mit einem Z80 verheiratet 
wurde.

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

> Chips mit Sammlerwert
Eher nicht.

So etwas aehnliches mit 2 x PIO, 1 x CTC, 4 K EPROM, 2 K RAM und
ein paar ULN2003, habe ich auch schon mal aus der Scrottbox gefischt.

Mit ein paar freiverdrahteten 7 Segment Anzeigen,
stilecht ebenfalls aus der Schrottkiste, habe ich dann
eine Digitaluhr daraus gebaut.

Z80 Assembler kann ja fast jeder.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

Cartman schrieb:
> Z80 Assembler kann ja fast jeder.
Wenn sie nicht inzwischen weg gestorben sind.

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Mark S. schrieb:
> Wenn sie nicht inzwischen weg gestorben sind.

Manche Maschine lebt länger als man denkt. Da kann solch Ersatzteil noch 
zu Goldstaub werden? Wie war das gleich bei der Nasa? Sie haben 
Medizinische Geräte gekauft, um dringend nötige Teile zu verwerten ...

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

An den 6850 haette ich evtl. Interesse.

Die wuerden einigermassen gut zu dem 68EC030 passen
der noch (s)einer Verwendung harrt.
Sicher einfacher und besser als 8250.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

oszi40 schrieb:
> Manche Maschine lebt länger als man denkt.
An die Maschinen hatte ich weniger gedacht....

: Bearbeitet durch User
von Georg (Gast)


Lesenswert?

asd schrieb:
> verhindern dass ich Chips mit Sammlerwert in die Tonne haue.

Solche Chips liegen noch zu Abertausenden in allen möglichen 
Kruschkisten, ich habe noch viele Z80-Chips in Stangen originalverpackt. 
Die Maschinensteuerungen die ich damit gebaut habe existieren aber 
meines Wissens alle nicht mehr - ich habe hauptsächlich grosse Firmen 
wie Autohersteller beliefert und die betreiben ihre Maschinen nicht 30 
Jahre lang, auch wenn sie noch funktionieren. Bei nächster Gelegenheit 
werde ich das Zeug daher entsorgen. Ein wirtschaftlicher Wert ist 
natürlich nicht mehr vorhanden.

Georg

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Ich entlöte, soweit es geht, sammle die in einem Ordner, so wie 
Briefmarken. Leider hoher ideeller Wert, sonst nix.... jeder wurde in 
seiner Ausbildung damit geärgert und fand es am Schluss dann doch 
interessant. Die Arduinos machen es der heutigen Bastlergeneration 
extrem einfach mal schnell eine Funktion zusammen zu friemeln.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Cartman schrieb:
> An den 6850 haette ich evtl. Interesse.
>
> Die wuerden einigermassen gut zu dem 68EC030 passen

Such dir da lieber einen 6551. Deutlich universeller und braucht nicht 
so einen aufwendigen Baudratengenerator.
Oder, Apple-like, eine SCC Z8530 :-P

: Bearbeitet durch User
von Janvi (Gast)


Lesenswert?

>Die Maschinensteuerungen die ich damit gebaut habe existieren aber
>meines Wissens alle nicht mehr

Allerdings wunder ich mich schon mal gelegenlich was da so an 
Serviceaufträgen reinkommt. Neulich z. Bsp. eine Maschine aus Bj 1982 
mit Motorola 6805 uC in Nmos wurde plötzlich wieder ausgepackt um Masken 
zu produzieren. Daran ein PC mit CPM86, Anwendung in Forth erstellt. 
Lief alles noch ziemlich gut...

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Bei nächster Gelegenheit
> werde ich das Zeug daher entsorgen.

Bevor du sie in die Tonne Kloppst,
Ich hätte einige Abnehmer (inkl Marcello hier im Forum) denen ich das 
verteilen und weiterleiten würde ;-)

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Jahre lang, auch wenn sie noch funktionieren. Bei nächster Gelegenheit
> werde ich das Zeug daher entsorgen.

Ich haette schon etwas Bedarf an einigen Z80-CPUs in 
CMOS(!)-Ausfuehrung.

Gruesse

Th.

von Franko P. (sgssn)


Lesenswert?

Das alte Zeug hat oft nur geringe Halbwertszeit. Mein Junior-Computer 
(mit 6502 und 6809) hat sich längst in den ewigen Halbleiter-Himmel 
verabschiedet. Weiss aber nicht, obs der Proz war oder das UV-EPROM...

Gruß

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Lustig ist ja, das da die 68xx Peripherie mit einem Z80
> verheiratet wurde.

Das war damals nicht ungewöhnlich.

von Asdf Q. (Gast)


Lesenswert?

Franko P. schrieb:
> Das alte Zeug hat oft nur geringe Halbwertszeit. Mein Junior-Computer
> (mit 6502 und 6809) hat sich längst in den ewigen Halbleiter-Himmel
> verabschiedet. Weiss aber nicht, obs der Proz war oder das UV-EPROM...

Das mag in Einzelfällen zutreffen, aber der größte Teil dieses alten 
Zeugs funktioniert auch nach 40 Jahren noch einwandfrei. Ich bin mit 
nicht so sicher, ob wir das in 40 Jahren auch über heutige Halbleiter 
mit 40nm-Strukturen und Flash-Speicher sagen werden.

von Wolfgang R. (Firma: www.wolfgangrobel.de) (mikemcbike)


Lesenswert?

Franko P. schrieb:
> Mein Junior-Computer
> (mit 6502 und 6809) hat sich längst in den ewigen Halbleiter-Himmel
> verabschiedet.

Kann man problemlos reparieren - hast du die Leiche noch?

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

> Oder, Apple-like, eine SCC Z8530 :-P

Eher Sun-like. Das liegt aber wohl an der (Blick-)Perspektive.
Im allgemeinen fleddere ich aber nicht(s).

von Franko P. (sgssn)


Lesenswert?

Ne, die Leiche habe ich nicht mehr. Wurde zusammen mit anderen Leichen 
(Z80-Professor) entsorgt. Habe damals auch viel Platinen selber geätzt 
aber nicht richtig gereinigt. Das aggressive ätzmittel hat 
weitergearbeitet und so einige Leiterplatten gekillt. Ja, tut mir 
irgendwie leid, aber ich hab leider auch nicht unendlich Platz. Und da 
kömmt ja ständig was neues dazu...

Aber das altersbedingte Sterben betrifft auch IC's. Hab schon einige 
7805 entsorgt, die keine 5 V mehr geliefert haben, obwohl "neu"..

: Bearbeitet durch User
von Erich (Gast)


Lesenswert?

Franko P. schrieb:
> (Z80-Professor) entsorgt

Falls damit der Microprofessor I (MPF 1) gemeint war,
https://de.wikipedia.org/wiki/Microprofessor_I
so hast du einen Fehler gemacht.
a) Man kann die Dinger reparieren
b) und verkaufen 
https://www.ebay.de/itm/Micro-Professor-MPF-1-/144361030508

Gruss

von Pille (Gast)


Lesenswert?

Leute bitte, werft doch das alte Zeug nicht einfach weg, das wächst 
nicht mehr nach und manche Leute suchen händeringend nach Ersatzteilen 
oder Bastelmaterial zur Rep. von irgendwelchen Spielautomaten oder 
historischen Rechnern.
Es ist doch einfach, bietet es hier im Markt an..

Gruß,
Pille

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Hier im Markt will man eigentlich nichts verkaufen, da i.a. sofort eine 
Horde ungefragter Dummschwätzer meint Kommentare abgeben zu müssen. Über 
die Ware an sich, über den Preis, über den Zustand.
Die wollen gar nichts davon, müssen aber ihren Dünnschiss auskübeln. Ich 
habe da zwar ein dickes Fell, aber es nervt trotzdem. Ebay ist auch hin, 
also lieber weg damit. Irgendwann wird es nämlich schnell zuviel von dem 
alten Kram wenn man Schränke voll davon hat.

von Jakob F. (jack_20)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> asd schrieb:
>> verhindern dass ich Chips mit Sammlerwert in die Tonne haue.
>
> Solche Chips liegen noch zu Abertausenden in allen möglichen
> Kruschkisten, ich habe noch viele Z80-Chips in Stangen originalverpackt.
> Die Maschinensteuerungen die ich damit gebaut habe existieren aber
> meines Wissens alle nicht mehr - ich habe hauptsächlich grosse Firmen
> wie Autohersteller beliefert und die betreiben ihre Maschinen nicht 30
> Jahre lang, auch wenn sie noch funktionieren. Bei nächster Gelegenheit
> werde ich das Zeug daher entsorgen. Ein wirtschaftlicher Wert ist
> natürlich nicht mehr vorhanden.
>
> Georg

Ich habe großen Bedarf an Z80-Chips, sind da zufällig auch Z8018110FEG 
dabei?
Bitte um kurze PM.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Jakob F. schrieb:
> Ich habe großen Bedarf an Z80-Chips, sind da zufällig auch Z8018110FEG
> dabei?
> Bitte um kurze PM.

Leider habe ich keine Z8018110FEG bei mir, sonnst hätte ich dir 
ausgeholfen.

Leider habe auch ich noch keine Rückmeldung von Georg, den grad für die 
OldComputer Museums die ich unterstütze wären grad Z80 µP und 
Pheripherie und kompatible Bausteine Interessant ;-)

: Bearbeitet durch User
von Hanns-Jürgen M. (yogy)


Lesenswert?

Cartman schrieb:
> An den 6850 haette ich evtl. Interesse.
>
> Die wuerden einigermassen gut zu dem 68EC030 passen
> der noch (s)einer Verwendung harrt.
> Sicher einfacher und besser als 8250.

kann ich ggf. mit dienen, müßte mal suchen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

asd schrieb:
> um zu verhindern dass ich Chips mit Sammlerwert in die Tonne haue.

Da du offenbar keinen großen Wert auf solche Sammelobjekte legst, 
versuche sie zu verkaufen. Dann wirst du sehen, wie viel sie den 
Sammlern Wert ist.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> asd schrieb:
>> um zu verhindern dass ich Chips mit Sammlerwert in die Tonne haue.
>
> Da du offenbar keinen großen Wert auf solche Sammelobjekte legst,
> versuche sie zu verkaufen. Dann wirst du sehen, wie viel sie den
> Sammlern Wert ist.
ganz genau!
Vertick das Zeug als "Konvolut" bei Ebay und wenn Du Glück hast geht es 
auch für mehr als 1 Euro+Versand weg ... das ist wie Roulette bei Ebay.
Wenn nicht, hast Du irgendeinen armen Spinner einfach mal glücklich 
gemacht ... es sei denn Du bist einer von den Gierlingen?! Hoffentlich 
nicht.
Also bitte auch mal pragmatisch denken, Danke!

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Patrick L. schrieb:
> Leider habe auch ich noch keine Rückmeldung von Georg

Ich bin vor 3 Monaten umgezogen und das ganze alte Zeug ist noch nicht 
gesichtet und einsortiert, weil andere Sachen (Tassen, Töpfe, 
Besteck...) Vorrang haben. Ich melde mich hier im Forum in einigen 
Wochen wieder, was noch verfügbar ist.

Jakob F. schrieb:
> Z8018110FEG

So modernes Zeug ist nicht dabei.

Georg

von Pille (Gast)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> Hier im Markt will man eigentlich nichts verkaufen, da i.a. sofort
> eine
> Horde ungefragter Dummschwätzer meint Kommentare abgeben zu müssen. Über
> die Ware an sich, über den Preis, über den Zustand.
> Die wollen gar nichts davon, müssen aber ihren Dünnschiss auskübeln. Ich
> habe da zwar ein dickes Fell, aber es nervt trotzdem. Ebay ist auch hin,
> also lieber weg damit. Irgendwann wird es nämlich schnell zuviel von dem
> alten Kram wenn man Schränke voll davon hat.

Ich verstehe nicht Joachim, warum Du diese Mißstände speziell hier unter 
diesem Dach kritisierst, Dich aber danach aber exakt in die Reihe Derer 
einfügst die das selbst nicht interessiert, aber doch trotzdem ihren 
Kommentar absetzen müssen..

Gruß,
Pille

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> wenn Du Glück hast geht es
> auch für mehr als 1 Euro+Versand weg

Für die ebay-üblichen 1 Euro lohnt sich einfach die Arbeit mit verpacken 
und verschicken nicht - und ein Gierling bin ich deshalb noch lange 
nicht.

Georg

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Für die ebay-üblichen 1 Euro lohnt sich einfach die Arbeit mit verpacken
> und verschicken nicht - und ein Gierling bin ich deshalb noch lange
> nicht.
>
> Georg
es geht ja auch nicht ums Lohnen ... Du machst einen anderen armen 
Spinner damit vielleicht eine Freude - praktisch wie eine Spende und 
hast selbst keine Unkosten, was willst Du mehr?
Wegwerfen ist dagegen doch asoziales Verhalten.
Und ja, Du bist ein Gierling, wenn es Dir ums "Lohnen" dabei geht.
Sorry, aber Lohn gibt's durch Arbeit oder durch Kapitalvermögen und 
nicht durch privaten Flohmarkt!
Das ist dann schon traurig bzw. einfach nur beschämend!

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Pille schrieb:
> Ich verstehe nicht Joachim, warum Du diese Mißstände speziell hier unter
> diesem Dach kritisierst, Dich aber danach aber exakt in die Reihe Derer
> einfügst die das selbst nicht interessiert, aber doch trotzdem ihren
> Kommentar absetzen müssen..
> Gruß,
> Pille

Weil das hier gar kein Marktthread ist?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> aber Lohn gibt's durch Arbeit oder durch Kapitalvermögen und nicht durch
> privaten Flohmarkt!

Was ist an Flohmarktgewinnen schlechter als Kapitalerträge auf Kosten 
der Expropriierten?

von Franko P. (sgssn)


Lesenswert?

Altes Zeug verscherble ich nicht mehr bei ebay,allenfalls bei 
ebay-kleinanzeigen, nachdem eine Pfeife, die bei mir ein altes defektes 
Notebook ersteigert hat (war auch als solches gekennzeichnet) eine 
Rückname über ebay erzwungen hat, da das Display einen Kratzer hatte. 
Vielleicht meckert dann da einer, dass ein Pin verbogen ist. Leider wird 
bei ebay der Käuferschutz erfolgreich missbraucht.

Gruß

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Pille schrieb:
> Ich verstehe nicht Joachim, warum Du diese Mißstände speziell hier unter
> diesem Dach kritisierst, Dich aber danach aber exakt in die Reihe Derer
> einfügst die das selbst nicht interessiert, aber doch trotzdem ihren
> Kommentar absetzen müssen..
>
> Gruß,
> Pille
Kann ich Dir sagen: Der liebe Joachim ist so ein Typ Reibach & 
Krämerseele, der meint Schrottverkauf von Gebrauchtklüngel müsse sich 
"lohnen" und setzt deshalb wohl Phantasiepreise für seinen Schrott an 
... dann soll er doch gewerblich verkaufen, dann hätte ich ja noch 
halbwegs Verständnis.
Leute, wenn Ihr es so nötig habt, dann geht mal zum Chef und fordert mal 
eine Lohnerhöhung ):
Und dann auch noch die blöde Drohung alles wegzuschmeißen mit großer 
Ankündigung ... ja dann bitte, dann verhalte Dich ruhig asozial und 
mache es ohne Theatralik, ist Dein Schrott und das Gejammer interessiert 
keinen.
Wenn es keiner kaufen will, dann ist es auch nichts wert - Punkt!

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

>> > An den 6850 haette ich evtl. Interesse.

> kann ich ggf. mit dienen, müßte mal suchen.

Ja, mach mal. Hat aber keine Eile. 2-3 waern nicht schlecht.
Zur Not auch 6551 oder SCC Z8530 :).
Stells dann in den Markt. Ich meld mich dann.

Beitrag #6988151 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6988156 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6988159 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6988161 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

@ Georg.
Viel erfolg und Bruchfreien Umzug :-)

Ich warte mal ab ;-)

Gruß Patrick

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Kann ich Dir sagen: Der liebe Joachim ist so ein Typ Reibach &
> Krämerseele

Du solltest dich als profiler bewerben, da steckt Riesenpotential in dir 
:-)

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Herrlich, wieder mal ein Thema für alle.
MfG
AlterKnacker

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Franko P. schrieb:
> Leider wird
> bei ebay der Käuferschutz erfolgreich missbraucht.

Kann ich aus aktuellem Anlass bestätigen, da wird einfach frech gelogen 
dass die Ware nicht dem Angebot entspricht, und ebay unterstützt das 
bedingungslos. Die Überprüfung unwahrer Angaben ist überhaupt nicht 
vorgesehen.

Georg

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Die Überprüfung unwahrer Angaben ist überhaupt nicht
> vorgesehen.

Nun hier im "Markt"  wird das von Nichtinteressenten auch gemacht.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Pille schrieb:
> Leute bitte, werft doch das alte Zeug nicht einfach weg, das wächst
> nicht mehr nach und manche Leute suchen händeringend nach Ersatzteilen
> oder Bastelmaterial zur Rep. von irgendwelchen Spielautomaten oder
> historischen Rechnern.
> Es ist doch einfach, bietet es hier im Markt an..

Nach zwei Jahren Pandemie mit geschlossenem Repaircafe, bei dem es eine 
Verschenkecke gab, von mir zum *Ver*schenken genutzt, schmeiße ich nun 
alles in den Müll, was nicht wenigstens 50 Euro wert ist. Wenn ich damit 
durch bin, schmeiße ich alles unter 100 Euro weg. Da es keine 
Möglichkeit mehr gibt, irgendwo etwas Gebrauchtes außer in seltenen 
Einzelfällen zu verkaufen, wird das ziemlich viel sein. Kotzt mich zwar 
an, weil ich auch historische Geräte und Bauteile für schützenswertes 
Kulturgut halte und nicht bloß Klaviernoten oder Sissis Gymnastikraum. 
Aber die ganzen seltenen Sachen fressen meinen teuer zu bezahlenden 
Platz weg. Deshalb liegen jetzt mehrere Flachbett- und Einbauschreiber 
nebst vierzig Jahre alten original eingeschweißten Schreibstiften auf 
dem Grund des Flusses. Oder eine blaue Wega-Stereoanlage in drei Teilen 
plus farblich passende Boxen. Wollte nämlich kein Arsch haben, obwohl 
mir jeder bestätigen würde, daß ich da was ganz tolles und wertvolles 
habe, das man unbedingt aufheben muß.

Ich hab auch schon hysterischen Kleinkram verkauft, war sogar mal ne 
Z80-Platine dabei, und mich dran gefreut, wenn noch jemand was damit 
anfangen könnte. Oder so spezielle mittelhoch integrierte ICs der 70er, 
die Klasse von ICL7107, aber mit anderen Spezialfunktionen. Ich habe 
eine ganze Platine, auf der Siemens in einer USV einst die Kapazität 
einer Halle voller 1000Ah-Kalizellen gemessen hat, mit diesen kleinen 
roten Glubschaugen-7-Segment-LED-Anzeigen. Einzigartig, aber sinnlos 
geworden. Ach, und ich hab noch so Magnetstreifen für irgendeinen 
TI-Taschenrechner. Die wollte auch schon keiner mehr. Finde ich auch 
schade, daß sowas in den Müll wandert.

Aber die Vorstellung, 1000 Fotos machen zu müssen um am Ende einer 
langen Wartezeit damit 100 Euro verdient zu haben, macht mich auch dann 
nicht glücklicher, wenn ich mir die strahlenden Gesichter von den 
Technikjunkies am anderen Ende vorstelle, von denen ich genauso einer 
bin. :) Wenn man irgendwo Drogen findet, spült man sie ja auch im Klo 
runter und verschenkt sie nicht im Freundeskreis!

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

> Magnetstreifen für irgendeinen TI-Taschenrechner

Die sowas wirklich brauchen, kleben ein passendes Stueck
vom 1/2"-Magnetband auf einen Streifen Karteikarte, oder
stilechter, einen Streifen ungestanzte Lochkarte.
Das hat bei den K100(xyz) ja auch funktioniert.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> geht mal zum Chef und fordert mal eine Lohnerhöhung

Seit wann für so eine Forderung zum Erfolg? Die allermeisten Leute 
bekommen einen Arschtritt oder eine Rauswurf. Fordern kann man beim 
Einstellungsgespräch, danach darf man bestenfalls vorsichtig bitten.

Normalerweise läuft es so: Der Chef erhöht das Gehalt, wenn man gute 
Leistung bringt und sein Budget es zulässt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Robert K. schrieb im Beitrag #6988151:
> Für ein Technikforum, wo auch der jährliche Gehaltsspiegel ganz weit
> oben liegt, ist das total erbärmlich!

Der Gehaltsspiegel der hier meistens genannt wird, kommt von Angebern 
und möchtegern Großverdienern. Realistisch ist er für 90% der Leute 
nicht.

Robert K. schrieb im Beitrag #6988161:
> Die sind selber zu doof Kapitalerträge zu generieren und machen eben
> lieber Schrottverkauf.

Wer so etwas von sich gibt, der hat noch nie normal arbeiten müssen. Die 
meisten Menschen können trotz Know-How und Willen kein Geschäft 
aufbauen, weil ihnen schlicht das Kapital dazu fehlt.

Es ist aber typisch, dass die oberen 10% auf die unteren 90% herablassen 
schauen, die deren Lebensstil erst ermöglichen. Geld verdirbt den 
Charakter.

: Bearbeitet durch User
von MiWi (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:


Es geht hier nicht um Deine Interpretationen von Gehaltspiegeln oder 
Klassenkämpfen mit 10/90% aussagen sondern um alte Prozessoren.

Daher: Kannst Du Dir nicht bei Gelegenheit angewöhnen Deine 
offensichtlich nötigen Fingerübungen auf einer anderen Tastatur als der, 
mit der Du hier postest machen?

Und wenn Du das nicht schaffst - kannst Du dann bitte wenigstens in 
Deinem Alter üben beim Thema zu bleiben? Es ist nicht nötig das Du zu 
jedem Stuß hier einen weiteren hinzufügst.

Danke

MiWi

von m.n. (Gast)


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
>> Die wuerden einigermassen gut zu dem 68EC030 passen
>
> Such dir da lieber einen 6551. Deutlich universeller und braucht nicht
> so einen aufwendigen Baudratengenerator.

Nicht, weil ich hier meine MC6850 noch loswerden könnte, aber das 
"deutlich universeller" hat auch seinen Preis. Bei allen 6551, die mir 
über den Weg gelaufen sind, gab es Übertragungsfehler beim Empfang. Bei 
einem Hazeltine Terminal aus den 80ern war das besonders auffällig, da 
jedes Edieren von Textfiles eine Herausforderung war. ESC-Sequenzen 
führten teilweise andere Funktionen aus, sodaß man anschließend den 
Cursor wieder suchen mußte.
Ich habe es nie weiter untersucht, vermute aber ein 
Synchronisierungsproblem zwischen dem 1/2 MHz E-Takt und den lokalen 
1,8432 MHz für die Baudrate.
Erst die R6501Q/R6511Q mit integriertem UART liefen problemlos.

Cartman schrieb:
> An den 6850 haette ich evtl. Interesse.

Neun Stück MC6850 hätte ich noch. Pro Teil einen Euro + Versand - sofern 
überhaupt Interesse besteht.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

m.n. schrieb:
> Bei allen 6551, die mir
> über den Weg gelaufen sind, gab es Übertragungsfehler beim Empfang.

Gut, es ist schon lange her, abr ich hatte sowohl eine MIDI Karte mit 
6850, als auch eine universelle mit 6551 damals im Apple ][.
Mögl. lag es an den niedrigen Baudraten, die ich damals benutzt habe 
oder daran, das der 6551 in seinem natürlichen Lebensraum eines 6502 
Timings war, aber solche Probleme hatte ich mit ihm nicht.
Aber, wie gesagt, lange her und 1986 hatte ich dann eh Macintosh.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

MiWi schrieb:
> Es ist nicht nötig das Du zu
> jedem Stuß hier einen weiteren hinzufügst.

Dieser eine Thread ist nicht jeder, und wenn du jetzt noch ein paar 
weitere nennst, sind das auch nicht alle.

Was den Themenwechsel angeht: Beschwere dich bei den Leuten, die damit 
angefangen haben. Wenn du Themenwechsel nicht ertragen kannst, solltest 
du erwägen, dich auf einer anderen Plattform zu tummeln.

Mir wirst du jedenfalls nicht verbieten, mich zu äußern. In diesem Land 
ist das ein Grundrecht.

Gut dass wenigstens dein Beitrag sinnvolles zum ursprünglichen Thema 
beiträgt, nicht wahr?

: Bearbeitet durch User
von MiWi (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:

> Mir wirst du jedenfalls nicht verbieten, mich zu äußern. In diesem Land
> ist das ein Grundrecht.
>

Textverständnis?

Wenn ein Satz mit einem ? endet ist normalerweise eine Frage. Und kein 
Verbot.

btw: Das in Deinem Land viele meinen alles sagen zu müssen was ihnen auf 
der Zunge liegt ist eine leider verbreitete Unart die nicht überall gut 
ankommt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

MiWi schrieb:
> Das in Deinem Land viele meinen alles sagen zu müssen was ihnen auf
> der Zunge liegt ist eine leider verbreitete Unart die nicht überall gut
> ankommt.

Deswegen gibt es Grenzen, die verteidigt werden. In der EU ist feie 
Meinungsäußerung keine Unart, und das soll meiner Meinung nach auch so 
bleiben.

: Bearbeitet durch User
von MiWi (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> MiWi schrieb:
>> Das in Deinem Land viele meinen alles sagen zu müssen was ihnen auf
>> der Zunge liegt ist eine leider verbreitete Unart die nicht überall gut
>> ankommt.
>
> Deswegen gibt es Grenzen, die verteidigt werden. In der EU ist feie
> Meinungsäußerung keine Unart, und das soll meiner Meinung nach auch so
> bleiben.

Na servas... aus einer Bitte in die "Verteidigung der Grenzen" 
abzuzweigen hat was. Noch größer geht`s nicht?

und - freie Meinungsäußerung bedeutet nicht das man permanent plappert.

aber egal, Du verstehst nicht einmal meine Bitte, also was solls, EOD 
von meiner Seite.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Der Gehaltsspiegel der hier meistens genannt wird, kommt von Angebern
> und möchtegern Großverdienern. Realistisch ist er für 90% der Leute
> nicht.
Aha, deswegen gibt es wohl dort auch immer rege Beteiligung?!
Ich denke schon, daß dort nicht alles gelogen ist.

> Wer so etwas von sich gibt, der hat noch nie normal arbeiten müssen.
Das weißt Du doch gar nicht.
Ich habe schon zu Mindestlohn gearbeitet - Du wahrscheinlich nicht!

> Die
> meisten Menschen können trotz Know-How und Willen kein Geschäft
> aufbauen, weil ihnen schlicht das Kapital dazu fehlt.
dann muß man eben Geld sparen - und dann investieren ... oder eben den 
Job wechseln, so einfach ist das.

> Es ist aber typisch, dass die oberen 10% auf die unteren 90% herablassen
> schauen, die deren Lebensstil erst ermöglichen. Geld verdirbt den
> Charakter.
Dein Sozialismus-Geseusel kannst Du Dir sparen!
Jeder hat sein Leben selbst in der Hand - die Tauben landen nicht 
gebraten im Mund, für niemandenen außer der Clique, die Du wählst.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

> MiWi schrieb:
>> Es ist nicht nötig das Du zu
>> jedem Stuß hier einen weiteren hinzufügst.
was ich schreibe ist kein Stuß, sondern bezieht sich aufs Thema!
Es ist lächerlich mit einer Z80 Karte und den Chips darauf den Reibach 
machen zu wollen ... Sammlerwert? Wie durchgeknallt muß man denn 
eigentlich sein?

Wenn Stefan meint darauf reagieren zu müssen, dann steht ihm das völlig 
frei - da hast Du Dich überhaupt nicht einzumischen.
Anderen einen Maulkorb erteilen und Blockwarte brauchen wir hier nicht - 
da bist Du im falschen Forum und wohl auch im falschen Land!

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Lesenswert?

In erster Linie bist du hier als einziger falsch.
Und wenn du von "wir" sprichst grenzt das schon an Beleidigung.

von Zumba-Zombie (Gast)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> In erster Linie bist du hier als einziger falsch.
> Und wenn du von "wir" sprichst grenzt das schon an Beleidigung.

Such mal nach anderen Beiträgen von diesem Zombie. Das ist eine Drecksau 
vor dem Herrn!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

H.Joachim S. schrieb:
> In erster Linie bist du hier als einziger falsch.
> Und wenn du von "wir" sprichst grenzt das schon an Beleidigung.
Wieso? Ich sage wie Stefan meine Meinung zum Thema!
Für mich ist das ein "beschämendes" Verhalten auf "Sammlerwert" zu 
schielen bei einer Sache, die wirklich NUR Hobby-Charakter hat!
Wenn's mir selbst gut geht, dann gebe das Zeug ab, wenn ich es nicht 
brauchen kann ... entweder in der Bucht oder anderswo und freue mich, 
wenn es jemand anders (dem es vielleicht schlechter geht?) das Zeug 
gebrauchen kann und dann ist mir der VK-Preis auch doch völlig egal!
Dann gibt's eben nur 1 Euro + Versandkosten ... na und ???!
Ich finde diese ganzen Gierlinge ätzend - dann macht den Verkauf doch 
bitte gewerblich und schwurbelt nicht auch noch rum!
Echt traurig!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Zumba-Zombie schrieb:
> Such mal nach anderen Beiträgen von diesem Zombie. Das ist eine Drecksau
> vor dem Herrn!
Hallo Blockwart :-)

von Erich (Gast)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Zumba-Zombie schrieb:
>> Such mal nach anderen Beiträgen von diesem Zombie. Das ist eine Drecksau
>> vor dem Herrn!

> Hallo Blockwart :-)


Hmm, was soll man dazu sagen?
1.) Gehört alles nicht zum Thema.
2.) aber auch: getroffene Hunde heulen auf

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Lesenswert?

Erich schrieb:
> Hmm, was soll man dazu sagen?
> 1.) Gehört alles nicht zum Thema.
> 2.) aber auch: getroffene Hunde heulen auf
ja das ist richtig - aber das ist hier eben nicht Twitter und jedesmal 
"Beitrag melden" nur weil irgendeiner durchknallt, kann es nicht sein.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Robert K. schrieb im Beitrag #6988161:
> Verstehe ich nicht.

Das ist nun wahrlich nichts Neues.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Georg schrieb:
>
>> Die Überprüfung unwahrer Angaben ist überhaupt nicht
>> vorgesehen.
>
> Nun hier im "Markt"  wird das von Nichtinteressenten auch gemacht.

Einer der Vorteile dieses Forums.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Robert K. schrieb:
> Für mich ist das ein "beschämendes" Verhalten auf "Sammlerwert" zu
> schielen bei einer Sache, die wirklich NUR Hobby-Charakter hat!

Aha, ein Kommunist ..

Oh, Mann!

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Zumba-Zombie schrieb:
> Such mal nach anderen Beiträgen von diesem Zombie. Das ist eine Drecksau
> vor dem Herrn!

..so schreiben eben getarnte Forennutzer.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> Ich hab auch schon hysterischen Kleinkram verkauft, war sogar mal ne
> Z80-Platine dabei, und mich dran gefreut, wenn noch jemand was damit
> anfangen könnte. Oder so spezielle mittelhoch integrierte ICs der 70er,
> die Klasse von ICL7107, aber mit anderen Spezialfunktionen. Ich habe
> eine ganze Platine, auf der Siemens in einer USV einst die Kapazität
> einer Halle voller 1000Ah-Kalizellen gemessen hat, mit diesen kleinen
> roten Glubschaugen-7-Segment-LED-Anzeigen. Einzigartig, aber sinnlos
> geworden. Ach, und ich hab noch so Magnetstreifen für irgendeinen
> TI-Taschenrechner. Die wollte auch schon keiner mehr. Finde ich auch
> schade, daß sowas in den Müll wandert.

Weil die heutige Jugend nicht mehr weiß, was die Grundlagen sind.
Sieht man auch hier im Forum, was man nur mit Kopfschütteln quittieren 
kann.
Ein Smartphone funktionirt eben auch nur mit L/H.

Die Verbindung mit dieser Hardware gibt es nicht mehr.
Obwohl es damals BASIC-Computer gab, wollte ich das wissen, wie es auf 
der untersten Ebene funktiniert.
Habe mir da einen LC-80 zugelegt.
Hat mir sehr geholfen 10 Jahre später mit den AVR.

Z-80, die Leute sterben aus, bzw. sind es schon.
Deshalb auch die geringe Kaufinteresse.
Und die haben genug gehortet.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Habe mir da einen LC-80 zugelegt.

Das Teil war nicht schlecht, habe immer noch einen Funktionierenden.

Der ist auch verkaufsfähig.
https://picclick.de/DDR-RFT-Lerncomputer-LC-80-Computer-Robotron-Mikroelektronik-323363421830.html

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Ich bezweifle, dass du damit umzugehen weißt.
Damals, Chef, Firma, Ich waren neu.
Er war mit dem Demo für einen bestimmten Zweck von einem Compute 
entteucht.
Nicht mal ein Bildschirm ?!?!

Dann aber mit den AVR doch angenehm überrascht.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Ich bezweifle, dass du damit umzugehen weißt.

nun ja, wenn Du es nicht konntest, ich kann es heute noch.
...aber nur im kleinen!

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Z-80, die Leute sterben aus, bzw. sind es schon.

Nana, so schlecht fühle ich mich noch gar nicht. Mit dem CEPAC-80 habe 
ich damals die Steuerung eines SAT Empfängers realisiert inkl. 
Fernbedienung. Der kleine Toshiba Chip war schon eine tolle Sache Ende 
der 80er.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.