Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Standmixer Drehzahl drosseln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marcel S. (mascpe)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Tag,

ich hoffe hier kann mir jemand bei meinem Vorhaben weiterhelfen:

Ich habe einen Standmixer gekauft und würde bei dem Gerät gerne die 
Drehzahl drosseln oder sogar regeln können. Er soll einfach mit geringer 
Geschwindigkeit umrühren.
Ich kenne mich mit mit E-Motoren nicht so gut aus. Evtl kann mit hier 
jemand erklären wie ich die Drehzahl drosseln kann.

Es handelt sich um einen Standmixer von "Petra Typ: MX10" mit 230V AC 
und 350Watt. Ich gehe mal davon aus, dass ich mit einem Poti hier nicht 
weiterkommen oder?

Falls noch weitere Info benötigt werden gerne schreiben. Einen 
Schaltplan von dem Gerät habe ich leider nicht gefunden.

Vielen Dank und beste Grüße
Marcel

: Bearbeitet durch User
von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Es handelt sich um einen Standmixer von "Petra Typ: MX10" mit 230V AC
> und 350Watt. Ich gehe mal davon aus, dass ich mit einem Poti hier nicht
> weiterkommen oder?

Etwas mehr als ein Poti sollte es schon sein.
Wenn Du etwas Zeit hast (Lieferzeit) würde ich das Angebot empfehlen:
https://www.amazon.de/Sairis-Spannungsregler-Thermostat-Elektronische-Spannungsreglermodul/dp/B083NV1M6N/

Billiger (einschl. VSK) ist da nicht ranzukommen und kaputtmachen kann 
man damit kaum etwas.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Ich habe einen Standmixer gekauft und würde bei dem Gerät gerne die
> Drehzahl drosseln oder sogar regeln können.

Da es sich um einen Universalmotor handelt, würde ein Dimmer mit
ausreichendem Leistungsbereich die Drehzahl drosseln - regeln aber 
nicht...

Ralf hat dazu schon einen Link gepostet...

von Dimmer (Gast)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> würde bei dem Gerät gerne die
> Drehzahl drosseln

Vorsicht Stromschlaggefahr!

DIY Tip: ausgedienter Staubsaugerdimmer in ein vollisoliertes 
Zwischensteckergehäuse (Zeitschaltuhr oder Funksteckdose)

Vorteil: kein Eingriff in bestehende Geräte ohne Einsteller nötig, auch 
f. andere Maschinen - Bohren, Sägen, Halogenscheinwerfer

Wichtig: Nicht für Geräte mit eingebauter Elektronik.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Evtl kann mit hier jemand erklären wie ich die Drehzahl drosseln kann.

Sieht nach Reihenschlussmotor aus, dimmt man wie eine Handbohrmaschine 
bzw. Staubsauger.

https://www.ebay.de/itm/164179704704

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Wow! Mit so vielen und schnellen Antworten habe ich heute früh noch 
nicht gerechnet. Vielen Dank - die Anmeldung hier hat sich gelohnt :)

Ich habe einen PWM Regler bestellt. Hoffe der kommt in ein paar Tagen 
an.

Zum weiteren Vorgehen:

Die 230V AC gehen direkt in den PWM-Regler und mit dem gehe ich dann 
direkt auf den Motor? Oder brauche ich den gelben Gleichrichter (ich 
nehme mal, dass es einer ist) noch?

Was ich noch nicht ganz verstehe ist, wieso aus dem Drehschalter 2 Kabel 
(1x blau & 1x weiß) zum Motor gehen und man damit die Geschwindigkeit 
beeinfluss kann? :-/
Daraus folgt für mich die Frage, wenn ich mit dem PWM-Regler arbeite: 
Schließe ich das blaue oder das weiße Kabel an?

Vielen Dank & LG
Marcel

von Bzzz (Gast)


Lesenswert?

Das gelbe ist ein Kondensator...

Und wenn du schon als absoluter Laie an 230V rum fummeln willst, dann 
fürs Protokoll:
- Das ist lebensgefährlich wenn man nicht weiß was man tut
- Du bist selbst allein verantwortlich für dein handeln
- vor öffnen des Gerätes Netzstecker ziehen
- Alles (z.B. auch diesen Kühlkörper am PWM Dimmer) isolieren bevor(!) 
du es in Betrieb nimmst

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Hat der Motor auf der Unterseite einen Lüfter?
Ein Mixer ist zwar eh nur für den Kurzzeitbetrieb, aber bei niedrigerer 
Drehzahl wird ein Motor mit Lüfter noch viel schlechter gekühlt.
Also nur kurz betreiben seint droht Überhitzung und falls keine 
(rückstellbare) Übertempertursicherung verbaut ist ein Defekt.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Ich habe einen PWM Regler bestellt.

Wenn das ernst gemeint ist, schraub den Mixer sofort zu und öffne nie 
mehr ein Elektrogerät.
Ansonsten -> Troll!

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Ihr habt recht, ich kenne mich mit E-Motoren nicht aus. Allerdings schon 
mit E-Technik, leider mehr Theorie als Praktik.

Deswegen ja die Frage an welcher stelle der PWM installiert werden soll. 
Über die Gefahren und den Umgang mit Strom, 230V und mehr bin ich mir 
bewusst. Danke euch für die Hinweise.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Ihr habt recht, ich kenne mich mit E-Motoren nicht aus. Allerdings schon
> mit E-Technik, leider mehr Theorie als Praktik.

Zeichne einen Schaltplan des Mixers.

von Lothar K. (megastatic)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
>> Ich habe einen PWM Regler bestellt.
>
> Wenn das ernst gemeint ist, schraub den Mixer sofort zu und öffne nie
> mehr ein Elektrogerät.
> Ansonsten -> Troll!

Nahezu ALLE Anbieter in eBay schreiben fälschlicherweise "PWM-Regler" 
obwohl es sich wahrscheinlich um einen Phasenanschnitt-Steller handelt.
Dafür kann der TO wirklich nix.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Lothar K. schrieb:
> Udo S. schrieb:
>>> Ich habe einen PWM Regler bestellt.
>>
>> Wenn das ernst gemeint ist, schraub den Mixer sofort zu und öffne nie
>> mehr ein Elektrogerät.
>> Ansonsten -> Troll!
>
> Nahezu ALLE Anbieter in eBay schreiben fälschlicherweise "PWM-Regler"
> obwohl es sich wahrscheinlich um einen Phasenanschnitt-Steller handelt.
> Dafür kann der TO wirklich nix.

Das ist doch nicht falsch! Phasenanschnitt ist eine Form der PWM.

von Thilo R. (harfner)


Lesenswert?

Das ist technisch gesehen nicht wirklich falsch, natürlich kann man 
Phasenanschnitt als eine netzsynchrone PWM ansehen. Aber wirklich 
hilfreich ist das nicht, eher irreführend.
Die verlinkten Artikel zeigen aber eindeutig einen 
Phasenanschnitt-Steller, etwas anderes geht vom Bauteilaufwand her 
nicht. Die Bilder zeigen übrigens auch keine Isolierung des Kühlkörper, 
der steht unter Spannung und muss dementsprechend behandelt werden.

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Lothar K. schrieb:
> Nahezu ALLE Anbieter in eBay schreiben fälschlicherweise "PWM-Regler"
> obwohl es sich wahrscheinlich um einen Phasenanschnitt-Steller handelt.
> Dafür kann der TO wirklich nix.

Vielen Dank. So ist es! Ich habe aus PWM Drehzahlregler -> PWM-Regler 
gemacht. Wenn der Begriff das Problem ist, dann sorry!

bzgl. Schaltplan tue ich mich schwer, da ich nicht weiß was der 
Unterschied zwischen dem weißen und dem blauen Kabel nach dem 
Drehschalter ist.

Also 230V AC gehen auf den Kondesator, von da zum Drehschalter wobei 
Position 1 mit dem weißen Kabel auf eine Spule geht und mit Position 2 
das blaube Kabel auf eine andere Spule geht. Mehr kann leider so nicht 
erkennen.

von Kurt A. (hobbyst)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> bzgl. Schaltplan tue ich mich schwer, da ich nicht weiß was der
> Unterschied zwischen dem weißen und dem blauen Kabel nach dem
> Drehschalter ist.

Der Mixer hat 2 Drehzahlstufen. Dafür braucht es 2 unterschiedliche 
Statorwicklungen. Daher 2 Kabel nach dem Schalter.

Sehr guter Tip:

Dimmer schrieb:
> DIY Tip: ausgedienter Staubsaugerdimmer in ein vollisoliertes
> Zwischensteckergehäuse (Zeitschaltuhr oder Funksteckdose)
> Vorteil: kein Eingriff in bestehende Geräte ohne Einsteller nötig, auch
> f. andere Maschinen - Bohren, Sägen, Halogenscheinwerfer
> Wichtig: Nicht für Geräte mit eingebauter Elektronik.

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Kurt A. schrieb:
> Der Mixer hat 2 Drehzahlstufen. Dafür braucht es 2 unterschiedliche
> Statorwicklungen. Daher 2 Kabel nach dem Schalter.

Bedeutet, wenn ich mit dem PWM-Controller arbeite brauche ich nur eine 
Statorwicklung ansteuern, da ich damit die Drehzahl steuern kann?!

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Ein Mixer ist zwar eh nur für den Kurzzeitbetrieb, aber bei niedrigerer
> Drehzahl wird ein Motor mit Lüfter noch viel schlechter gekühlt.

Yep.
Bei mir blockiert der im niedrigen Drehzahlbereich ziemlich leicht.
Der "Dimmer" darf keinesfalls so weit runterzu drehen sein, dass der 
Motor erst garnicht anläuft.
BTW: Wo bleiben die Entstördrossel(n) etc.? Gerade im 
Phasenanschnittsbetrieb wichtig.
Dein DAB+ Radio in der Küche dankt es Dir.
Bei mir schaltet der Empfänger immer auf stumm, wenn Waschmaschinenmotor 
dreht. Beim Mixer dasselbe.
Wenn es Dich nicht stört, ok, der Mixer macht ja im Betrieb wohl mehr 
Krach als das Küchenradio. Die paar Sekunden ohne Radioempfang müsstest 
Du dann eben aushalten.

ciao
gustav

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Thilo R. schrieb:
> Das ist technisch gesehen nicht wirklich falsch, natürlich kann man
> Phasenanschnitt als eine netzsynchrone PWM ansehen. Aber wirklich
> hilfreich ist das nicht, eher irreführend.

So ist es.
Im Allgemeinen sagt man zu einer Phasenanschnittsteuerung 
"Phasenanschittsteuerung", und bei einem PWM Steller impliziert man erst 
mal eine DC-Versorgung und Rechteckimpulse.
Wenn also jemand ohne Ahnung einen PWM Steller für ein 230V AC Gerät 
kauft dann klingeln erst mal alle Alarmglocken.
Und daran wird sich bei mir nichts ändern, auch wenn chinesische ebay 
Händler mit schlechten Übersetzungsprogrammen Kauderwelsch produzieren.

Marcel S. schrieb:
> Bedeutet, wenn ich mit dem PWM-Controller arbeite brauche ich nur eine
> Statorwicklung ansteuern, da ich damit die Drehzahl steuern kann?!

Das bedeutet, daß du den Tipps hier folgen und die 
Phasenanschnittsteuerung in ein extra Gehäuse bauen sollst und den Mixer 
lassen wie er ist.

Marcel S. schrieb:
> Ich habe einen PWM Regler bestellt. Hoffe der kommt in ein paar Tagen
> an.

Und am besten postest du den Link der Steuerung die du bestellt hast 
damit man prüfen kann ob die passt.

Meine Aussage bzgl. Motorkühlung gilt übrigens immer noch.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> : Wo bleiben die Entstördrossel(n) etc.? Gerade im
> Phasenanschnittsbetrieb wichtig

Ahnungslos ?

Die Motorwicklungen bilden mit ihrer Induktivität die Drossel, so dass 
man sie - im Gegensatz zum Glühlampendimmer - nicht braucht.

Entstört wird lediglich noch das Bürstenfeuer des Motors mit der schon 
vorher eingebauten Platine.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Udo S. schrieb:
> Das bedeutet, daß du den Tipps hier folgen und die
> Phasenanschnittsteuerung in ein extra Gehäuse bauen sollst und den Mixer
> lassen wie er ist.

Ich habe mit diesen Phasenanschnittsteuerungen schon diverse Geräte 
nachgerüstet und würde bei ausreichendem Bauraum im Gerät niemals auf 
die Idee kommen, so ein Teil extern zu betreiben, solange es kein 
Provisorium bleiben soll, reinen Testzwecken dient oder ein echtes 
Oldtimergerät im Originalzustand verbleiben soll.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

H. H. schrieb:

>> Nahezu ALLE Anbieter in eBay schreiben fälschlicherweise "PWM-Regler"
>> obwohl es sich wahrscheinlich um einen Phasenanschnitt-Steller handelt.
>> Dafür kann der TO wirklich nix.
>
> Das ist doch nicht falsch! Phasenanschnitt ist eine Form der PWM.

Das stimmt zwar, es ist aber eindeutig kein Regler.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:

> Vielen Dank. So ist es! Ich habe aus PWM Drehzahlregler -> PWM-Regler
> gemacht. Wenn der Begriff das Problem ist, dann sorry!

[ ] Du weisst, was ein Regler ist?

Übrigens, irgendwelche Kabelfarben angeben, ist völlig sinnlos.
Solche Farben werden allein nach dem Farbgeschmack des Erbauers
ausgewählt. Einzige Ausnahme ist gelbgrün, aber auch da gibts
manchmal kreative Verwendung.

von Noch ein Kommentar (Gast)


Lesenswert?

Lass dich nicht verwirren.

Problem ist halt - mit diesen einfachen Modulen veränderst du 
hauptsächlich das Drehmoment.

Bei Ventilatoren klappt das ganz gut. Bei Bohrmaschinen nicht. Einfach 
mal schauen, ob es für einen Mixer gut genug ist.

Falls nicht - Es gibt einen Chip TDA1085. Der hält die Drehzahl auch bei 
unterschiedlicher Belastung recht konstant. Weiß nicht, ob es da ein 
fertiges Modul kaufen kannst.

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Ich werde mir ein neues Gehäuse für den Mixer-Motor und das PWM-Modul ( 
EbayLink - 
https://www.ebay.de/itm/164179704704?hash=item2639df7b80:g:To8AAOSwHcdcneuI 
)
drucken. Mit ausreichend Platz und Belüftung :-) - Wird der Mixer durch 
die Verwendung von PWM etwas heißer? Denn so wie er jetzt ist hat er 
auch keinen Lüfter.

Habe auch gerade gesehen das der Input des PWM-Moduls 230V AC ist. Also 
gehe ich von da direkt auf den Mixer ohne etwas zu ändern. Dachte das 
das PWM-Modul mit DC versorgt werden muss.

Harald W. schrieb:
> Übrigens, irgendwelche Kabelfarben angeben, ist völlig sinnlos.

Die Farben habe ich erwähnt, da man die evtl. im Bild erkennen kann. 
Schon klar das dies keine eindeutige Beschreibung ist ;-)

von Noch ein Kommentar (Gast)


Lesenswert?

Bevor du Arbeit in das Gehäuse steckst - ich würde das erst mal ein paar 
Tage mit einem Provisorium ausprobieren.

Die Drehzahl wird je nach Belastung stark schwanken. Möglicherweise 
kommst du zu dem Ergebnis - taucht nichts. Wenn du Möhren rein wirfst, 
bleibt das Messer stehen. Sobald alles an den Wänden klebt, läuft der 
Motor mit voller Drehzahl.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Ich würde etwas fertiges als Zwischenstecker kaufen
https://www.amazon.de/revolt-Dimmbare-Steckdose-Dimmer-Steckdose-Zwischenstecker/dp/B004REO4WU

Der ist ein bisschen knapp bemessen, vielleicht findest du einen 
stärkeren. Andererseits wird er ja auch immer nur kurz laufen und hat 
danach viel Zeit zum abkühlen - wird schon gut gehen.

Wahrscheinlich hat der Mixer in Wirklichkeit sowieso keine 350 Watt. 
Meine Teig-Knetmaschine mit angeblichen 1100 Watt nimmt schließlich auch 
nur 100-200 Watt auf.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Das stimmt zwar, es ist aber eindeutig kein Regler.

Klar doch, der Mensch regelt am Knopf die Drehzahl bis sie ihm gefällt, 
Regelschleife geschlossen.

Nur die Dümmsten berücksichtigen den Faktor Mensch nicht, dabei gibt es 
auch den Lautstärketegler.

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ich würde etwas fertiges als Zwischenstecker kaufen

Hi, das Ding ist für Motoren absoluter Mist. Habe ich selber 
ausprobiert. Für Motoren geeignete Drosseln und Snubber fehlen. Für 
Energiesparlampen geht der auch nicht. Nur für Glühlampen geht's ohne 
größere Probleme.
Schaut sich @Stefan nicht die Kommentare zum Produkt vorher an?
"...Die Frage ist eigentlich umgekehrt zu stellen: Ist die LED (240V 
System!) für einen Dimmer geeignet? Die gestellte Frage kann ich nur 
mit: "unbekannt" beantworten.
Von Kifi am 23. Februar 2016
Weitere Antworten (3) anzeigen..."

ciao
gustav

von Dimmer (Gast)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> Zum weiteren Vorgehen:
>
> Die 230V AC gehen direkt in den PWM-Regler und mit dem gehe ich dann
> direkt auf den Motor?

gerade wegen weitverbreitete Defiziten empfehle ich

Dimmer schrieb:
> kein Eingriff in bestehende Geräte

Marcel S. schrieb:
> Ich habe einen PWM Regler bestellt. Hoffe der kommt in ein paar Tagen
> an.

Stornier den Auftrag, das ist nichts für Dich. Kauf ein fertiges Gerät 
in Zwischensteckergehäuse.

Gibts im unteren zweistelligen Bereich.

von Dimmer (Gast)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Hi, das Ding ist für Motoren absoluter Mist.

Welcher Hersteller und Modell ist denn Mist?

Pauschale Verurteilungen helfen keinem.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Das stimmt zwar, es ist aber eindeutig kein Regler.
>
> Klar doch, der Mensch regelt am Knopf die Drehzahl bis sie ihm gefällt,
> Regelschleife geschlossen.

...und wie misst der Mensch die Drehzahl? Einstellung nach "Gefallen"
ist eindeutig keine Regelung.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> ...und wie misst der Mensch die Drehzahl? Einstellung nach "Gefallen"
> ist eindeutig keine Regelung.

Er will gar nicht Regeln!

Du kümmerst dich ungelegte Eier, nur um deine überragenden (hier völlig 
uninteressanten) Deutschkenntnisse heraus hängen zu lassen.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Vielleicht ist der besser:

https://www.amazon.de/Leistungsregler-Steckdose-100-230V-Drehzahlregler-Teichpumpen/dp/B07H9428KP

Dieses Zeug ist so billig, da kann man nicht viel verlieren.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Stefan ⛄ F. schrieb:
>> Ich würde etwas fertiges als Zwischenstecker kaufen
>
> Hi, das Ding ist für Motoren absoluter Mist. Habe ich selber
> ausprobiert. Für Motoren geeignete Drosseln und Snubber fehlen. Für
> Energiesparlampen geht der auch nicht. Nur für Glühlampen geht's ohne
> größere Probleme.
> Schaut sich @Stefan nicht die Kommentare zum Produkt vorher an?
> "...Die Frage ist eigentlich umgekehrt zu stellen: Ist die LED (240V
> System!) für einen Dimmer geeignet? Die gestellte Frage kann ich nur
> mit: "unbekannt" beantworten.
> Von Kifi am 23. Februar 2016
> Weitere Antworten (3) anzeigen..."

Bei den Chinamodulen sollte man niemals die Maximaldaten kritiklos 
übernehmen und einen angeblichen 300W-"Regler" würde ich also niemals an 
einem Motor mit 350W Nennleistung einsetzen, auch wenn Stefan die 350W 
nicht glaubt.
Wer die 300W-Steuerung mit Gehäuse braucht und damit auskommt, sollte 
einfach nach alten 300W-Deckenflutern mit externem Dimmer für lau 
Ausschau halten.

Dass sich die Phasenan/abschnittregler nicht für eine echte 
Drehzahlregelung von AC-Motoren eignen, sondern das Drehmoment, sollte 
mit allen Schwächen bekannt sein.
Wie es andere schon schrieben, behindert eine zu geringe Einstellung 
ggf. das Anlaufen unter Last oder begünstig hohe Drehzahlschwankungen 
bei wechselnder Last.

Da ich mehrmals die "Regler"-Links bei Amazon eingeloggt aufgerufen 
habe, bekam ich das folgende verlockende Angebot:
https://www.amazon.de/gp/product/B09MVKLZVV
5 der 2000W-Regler für 11,99€, da habe ich direkt zwei Sortimente 
geordert.
2,40€/Stück hatte ich noch nie. :-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Dimmer schrieb:
> Vorsicht Stromschlaggefahr!
>
> DIY Tip: ausgedienter Staubsaugerdimmer in ein vollisoliertes
> Zwischensteckergehäuse (Zeitschaltuhr oder Funksteckdose)
>
> Vorteil: kein Eingriff in bestehende Geräte ohne Einsteller nötig, auch
> f. andere Maschinen - Bohren, Sägen, Halogenscheinwerfer
>
> Wichtig: Nicht für Geräte mit eingebauter Elektronik.

Möchtest Dich nicht in einem anderen Forum wichtig machen?

Marcel S. schrieb:
> Was ich noch nicht ganz verstehe ist, wieso aus dem Drehschalter 2 Kabel
> (1x blau & 1x weiß) zum Motor gehen und man damit die Geschwindigkeit
> beeinfluss kann? :-/

Weil eine Phasenanschnittsteuerung bzw. Dimmer immer in Serie zur Last
geschaltet werden...

Harald W. schrieb:
> Übrigens, irgendwelche Kabelfarben angeben, ist völlig sinnlos.
> Solche Farben werden allein nach dem Farbgeschmack des Erbauers
> ausgewählt. Einzige Ausnahme ist gelbgrün, aber auch da gibts
> manchmal kreative Verwendung

Füher (Tm) gab es sogar rote für die Erde...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:

>> ist eindeutig keine Regelung.
>
> Er will gar nicht Regeln!

Dann soll er das bitte auch nicht schreiben.

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Da ich mehrmals die "Regler"-Links bei Amazon eingeloggt aufgerufen
> habe, bekam ich das folgende verlockende Angebot:

Hi,
der hat wenigstens schon einen Kühlkörper, der von mir angemeckerte 
Dimmer
hatte den nämlich nicht.

ciao
gustav

von Karl B. (gustav)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ralf X. schrieb:
> Dass sich die Phasenan/abschnittregler nicht für eine echte
> Drehzahlregelung von AC-Motoren eignen, sondern das Drehmoment, sollte
> mit allen Schwächen bekannt sein.

Hi,
diese Schaltung verschiebt den Zündzeitpunkt so, wenn Belastung steigt, 
dass
wieder mehr Spannung auf Motor gegeben wird.
Fundstelle: I Net.
Leider Virenwarnung, daher url nicht angegeben.

ciao
gustav

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Stefan ⛄ F. schrieb:
>
>>> ist eindeutig keine Regelung.
>>
>> Er will gar nicht Regeln!
>
> Dann soll er das bitte auch nicht schreiben.

Es ist leider so, dass sehr viele Menschen, auch Elektroniker, den
Unterschied zwischen "Stellen und Regeln" nicht definieren können...

von Penner2 (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Unterschied zwischen "Stellen und Regeln"

Nein. Der Unterschied ist zwischen Steuerung und Regelung.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Penner2 schrieb:
> Nein. Der Unterschied ist zwischen Steuerung und Regelung.

Und jetzt?

Mit dem Lenkrad kann man steuern bzw. die Räder stellen, ohne 
Regelung...

: Bearbeitet durch User
von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Penner2 schrieb:
>> Nein. Der Unterschied ist zwischen Steuerung und Regelung.
>
> Und jetzt?
>
> Mit dem Lenkrad kann man steuern bzw. die Räder stellen, ohne
> Regelung...

Auch ein geregeltes Einkommen muss noch versteuert werden!

von Marcel S. (mascpe)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ich würde etwas fertiges als Zwischenstecker kaufen
> 
https://www.amazon.de/revolt-Dimmbare-Steckdose-Dimmer-Steckdose-Zwischenstecker/dp/B004REO4WU

Also der Dimmer ist vorhin angekommen und mit ihm funktioniert es schon 
mal recht gut. Jetzt werde ich dann später nochmal das Ebay China PWM 
Modul testen. Das lässt sich besser in ein Gehäuse einbauen :-)

Hoffentlich klappt das auch. Vielen Dank euch allen.
Ich werde nochmal berichten.

PS: Hätte ich gewusst, dass hier so auf die Begriffe "Steuern" und 
"Regeln" geachtet wird hätte ich mich mehr zusammengerissen... Ich bin 
davon ausgegangen das es klar ist worum es hier geht. Ich wollte hier 
keine Debatte auslösen! Sorry.

Ich hoffe auf jeden Fall das ich meinen Mixer nun steuern kann. Ich 
werde mich hüten ihn zu regeln. Versprochen.

von Ralf X. (ralf0815)


Lesenswert?

Thilo R. schrieb:
> Die Bilder zeigen übrigens auch keine Isolierung des Kühlkörper,
> der steht unter Spannung und muss dementsprechend behandelt werden.

Meine 10 Bausteine aus https://www.amazon.de/gp/product/B09MVKLZVV sind 
eingetroffen und wie eine schnelle Messung ergab, ist dort 
Kühlblech/körper isoliert.
Für andere, optisch identische Bausteine muss das natürlich nicht 
gelten.

Aber egal wie, es gehört sich den gesamten Baustein als ggf. 
netzspannungsführend zu behandeln.
Da die Potibefestigung und Achse metallisch sind, sollte die Befestigung 
mit PE verbunden sein.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

H. H. schrieb:

> Auch ein geregeltes Einkommen

Würde ich gerne nach oben stellen. :-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Marcel S. schrieb:
> PS: Hätte ich gewusst, dass hier so auf die Begriffe "Steuern" und
> "Regeln" geachtet wird hätte ich mich mehr zusammengerissen... Ich bin
> davon ausgegangen das es klar ist worum es hier geht. Ich wollte hier
> keine Debatte auslösen! Sorry.
>
Passt schon, weil diese Debatte immer wieder kommt und Jeder hat sich
mal mit diesen Begriffen auseinandersetzen müssen...

> Ich hoffe auf jeden Fall das ich meinen Mixer nun steuern kann. Ich
> werde mich hüten ihn zu regeln. Versprochen.

Solltet Du den Mixer eines Tage dann doch regeln wollen, dann gib
Bescheid im Forum...
;-)

Viel Spass!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.