Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Preisdivergenz bei Mikrocontrollern;


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von fragjanur (Gast)


Lesenswert?

Vor kurzem hatten wir hier das Thema, dass die Preise bei Raspberrys 
gerade explodieren.
Im Gegensatz dazu sind z.B. Arduinos noch recht günstig zu haben.
Woran könnte es liegen, dass die Preise bei verschiedenen Chips so 
auseinanderlaufen ?
Ist die Chipkrise selektiv und was macht die Raspberrys so teuer ?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Zwei Möglichkeiten: Entweder bastelt niemand mehr mit dem 8-Bit-Kram 
oder die Bestände der Bastler sind besser gefüllt als die mancher 
Elektronik-Unternehmen.

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Lesenswert?

Vor allem Speicher (RAM, eMMC, Flash,...) ist knapp geworden.
Davon ist der Pi betroffen, der Aruino nicht.

von Brezensalzer (Gast)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Zwei Möglichkeiten: Entweder bastelt niemand mehr mit dem
> 8-Bit-Kram
> oder die Bestände der Bastler sind besser gefüllt als die mancher
> Elektronik-Unternehmen.

ATMEGAs sind Microchip. Raspberry PI ist irgend ein obskurer 
Chinesen-SOC.

Microchip ist bekannt für (vergleichsweise) gute Lieferzuverlässigkeit, 
was sich auch in der Bauteilkriese niederschlägt.
Es macht halt einen Unterschied, ob man von etwas noch was zum regulären 
Preis bekommt, oder gar nicht mehr. Raspberry-PIs bekommt man derzeit 
regulär gar nicht mehr, und daher werden sie wie Gold gehandelt.

Davon abgesehen ist der Vergleich komplett dumm. Ein Raspberry PI ist 
konzeptionell etwas komplett anderes als ein Arduino.
Das Eine ist ein GHz-Gbytes-Computer mit Betriebssystem, das andere ein 
8-Bit-Microcontroller.

Vermutlich kann man auf der Chipfläche eines SOC für einen Raspberry PI 
zig oder hunderte ATMEGAS fertigen.

Bzw. könnte man, in der Praxis werden sie mit komplett unterschiedlichen 
Technologien und unterschiedlichen Fabs gefertigt.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

fragjanur schrieb:
> Im Gegensatz dazu sind z.B. Arduinos noch recht günstig zu haben.

Die ATmega328P(B) sind seit einigen Wochen nicht mehr lieferbar. Auch 
einige andere AVR sind betroffen.

Arduinos sind nicht einzelne Mikrocontroller sondern Entwickler-Boards. 
Ich gehe davon aus, dass die derzeit verkauften Boards bereits vor 
einigen Jahren produziert wurden.

Die Entwickler Boards von STM (ARM) sind übrigens auch nicht wesentlich 
teurer geworden.

Mir fällt mir abgesehen vom chinesischen RP2040 kein neues Arduino Board 
ein, das in den letzten 2 Jahren erscheinen ist. Im Gegenteil: viele 
bewährte Boards wurden abgekündigt.

Zur Zeit kriegt man offenbar nur noch chinesische Mikrocontroller, das 
wären für Bastler hauptsächlich ESP8266, ESP32, RP2040 und schlecht 
gefälschte STM32F103. Also die Teile, die seriöse Hersteller weitgehend 
meiden.

> oder die Bestände der Bastler sind besser gefüllt als die mancher
> Elektronik-Unternehmen.

Ich denke, das kommt noch noch dazu. Ich habe gut 30 kleine und große 
AVR vorrätig, aber nur 5 STM32.

Welche Boards nach der Kriese wieder produziert werden kann wohl keiner 
abschätzen. Vor allem die mit älteren Mikrocontrollern (Atmega328P ohne 
B, STM32F103, STM32F40x) sehen wir vielleicht nie wieder.

: Bearbeitet durch User
von Wendels B. (wendelsberg)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Kriese

Ich Krieg die Krise, das tut ja weh in den Augen.

von PittyJ (Gast)


Lesenswert?

Brezensalzer schrieb:
> ATMEGAs sind Microchip. Raspberry PI ist irgend ein obskurer
> Chinesen-SOC.
>
Auf dem Raspi sitzt ein Broadcom Chip. Das ist nichts obskures, 
chinesisches.
Broadcom sitzt in San Jose (Silicon Valley).

Das sagt allerdings nichts darüber aus, wo die Chips gefertigt werden.
Evtl kommen ja beide von TSMC, und das wäre z.B. Taiwan.

von fragjanur (Gast)


Lesenswert?

Wendels B. schrieb:
> Krieg

das tut noch mehr weh

von Brezensalzer (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Ich denke, das kommt noch noch dazu. Ich habe gut 30 kleine und große
> AVR vorrätig, aber nur 5 STM32.

Quatsch. Unser Fertigungspartner hat beispielsweise generell 1 Jahr 
Bestand für die wichtigsten STM32 Derivat. Bzw. hatte. Inzwischen wird 
es immer enger.

Also "just in time" arbeiten wir nicht, auch wenn das hier der Industrie 
immer unterstellt wird.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

>>> oder die Bestände der Bastler sind besser gefüllt als die mancher
>>> Elektronik-Unternehmen.

>> Ich habe gut 30 kleine und große AVR vorrätig, aber nur 5 STM32.

Brezensalzer schrieb:
> Quatsch. Unser Fertigungspartner hat ... Bestand

Wieso "Quatsch"? Bin ich dein oder ein Fertigungspartner? Das wusste ich 
noch gar nicht.

: Bearbeitet durch User
von Brezensalzer (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Wieso "Quatsch"? Bin ich dein oder ein Fertigungspartner? Das wusste ich
> noch gar nicht.

Das Quatsch bezog sich auf die Aussage
> oder die Bestände der Bastler sind besser gefüllt als die mancher
> Elektronik-Unternehmen.

Weil die ist Quatsch. Da kommen wieder irgendwelche Boomer daher und 
glauben sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen...

War undeutlich von mir zitiert, sorry.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Atmel hat eine eigene Fab.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Wenn ein Bastler noch 30 Stück hat ist das relativ (für ihn) natürlich 
viel mehr, als wenn eine Fabrik noch 3000 hat.

von Ron T. (rontem)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Die ATmega328P(B) sind seit einigen Wochen nicht mehr lieferbar. Auch
> einige andere AVR sind betroffen.

Daß diese Oldtimer nicht lieferbar sind ist nicht allzu betrüblich, 
nachdem moderner Ersatz in Form der AVRxDx Serie  fast alle diese 
Vorgänger leistungsmäßig in die Tasche steckt/ersetzt UND lieferbar ist.

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Ron T. schrieb:
> nachdem moderner Ersatz in Form der AVRxDx Serie  fast alle diese
> Vorgänger leistungsmäßig in die Tasche steckt/ersetzt UND lieferbar ist.
Ach ja? Wo denn? Die Lieferzeit dieser Dinger beträgt gerade 53 Wochen.

von Ron T. (rontem)


Lesenswert?

M.A. S. schrieb:
> Die Lieferzeit dieser Dinger beträgt gerade 53 Wochen.

Weiß nicht worauf sich das beziehen soll ??? Ein schneller Blick z.B. 
auf Digikey zeigt daß viele, wenn auch nicht alle AVRxDx Bauformen 
lieferbar sind. Etwa ein AVR128DB48. Ganz bestimmt aber besser lieferbar 
als andere Architekturen.

von drm (Gast)


Lesenswert?

https://de.wikipedia.org/wiki/Rahmenvertrag

wer sich gegenseitig als vorrausschauender Geschäftspartner etablieren 
will macht einen Rahmenvertag:
Ich garantiere dir das ich dir x Bauteile im Wert von y€ jedes Jahr 
abkaufen werden, dafür garantierst du mir das du auch die x Bauteile 
auch liefern kannst.
Steigt jetzt der Preis für Bauteil x, der Preis kann aber wegen dem 
Rahmenvertrag nicht beliebig erhöht werden, dann wird jeder Kasper, der 
mal eben 5000 Stück spontan kaufen will, geschröpft.
Verstärkt wird das ganze wenn Bauteil x dann auch nicht in beliebiger 
Menge bestellt werden kann. Der "Just in time Lieferung" ( aka ich spare 
Bevorratung auf Kosten meiner Geschäftspartner ) Umfang dieser Strategie 
kann man an Hand der Anzahl der LKW im Stau ablesen.
Eben auf BR24 gesehen (Thema Verkehr von der Straße zur Schiene)
O-Ton Spediteur : Für den Schienenverkehr ist mehr Vorrausplanung nötig, 
Mehrkosten trägt der Kunde nicht.

Ebenfalls YT "news" : Der R-PI 400 (110€)ist lieferbar, der R-PI 4B 
(~40€) nicht. Youtuber empfehlen das Zerlegen eines R-PI 400 um an eine 
Platine zu kommen. Ergebnis: R-PI 4B steigt auf 100€, der "Kunde" zahlt 
ja offensichtlich den Preis. Wer den Formfaktor braucht, zahlt halt.

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Ron T. schrieb:
> Weiß nicht worauf sich das beziehen soll ??? Ein schneller Blick z.B.
> auf Digikey zeigt daß viele, wenn auch nicht alle AVRxDx Bauformen
> lieferbar sind. Etwa ein AVR128DB48. Ganz bestimmt aber besser lieferbar
> als andere Architekturen.

Ein schneller Blick bei Mouser zeigt mir so Sachen wie "62 Auf Lager
366 verfügbar ab 03.03.2023 " oder "2.247 auf Bestellung". Was letzteres 
bedeutet, sieht man, wenn man "Daten anzeigen" clickt:

"747 verfügbar ab 21.11.2022
500 verfügbar ab 19.12.2022
1.000 verfügbar ab 01.05.2023
Lieferzeit ab Hersteller:
69 Wochen"

Digikey ist eine Mogelpackung. Dort sieht man z.B. folgendes:
"AVR128DA48T-I/6LX .... 1.482 - Sofort"
Klickt man den Artikel an, um z.B. 1000 Stück zu bestellen, dann sieht 
man:

50 auf Lager
Sofort versandbereit

Geschätzte Lieferzeit des Produktes
Menge   Geschätztes Versanddatum
950  23.01.2023

Und das ist nicht nur bei diesem einen Produkt so.
Für mich als Entwickler bedeutet das 'nicht verfügbar'. Für Bastler 
bedeutet das, wenn Ihr vor habt, damit etwas zu machen, dann kauft das 
was da ist sofort, fünf Minuten später kann es weg sein (habe ich mehr 
als einmal erlebt in den vergangenen zwei Jahren).

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

drm schrieb:
> wer sich gegenseitig als vorrausschauender Geschäftspartner etablieren
> will macht einen Rahmenvertag
Netter kleiner Witz.
Das galt noch vor 2 Jahren. Und damals war es eine Absichtserklärung für 
die Buchhalter, Waren kaufen und verkaufen zu wollen.

Und dann mussten viele, viele Einkäufer lernen, dass der beste RV nichts 
taugt, wenn es irgendwem weiter vorne in der Lieferkette schlicht nicht 
gelingt, die Lieferfristen einzuhalten. Oder wenn der weiter vorne es 
nicht schafft, die für seine Komponenten nötigen Teile zu beschaffen.

Denn dann hast du zwar einen RV und kannst mit deinem Rechtsverdrehter 
drauf pochen, dass der eingehalten wird. Und wenn der Zulieferer es 
nicht schafft, dann wird die Pönale fällig, bis dein Zulieferer den 
Löffel abgibt und bankrott geht. Aber damit ist dir dann noch weniger 
geholfen...

M.A. S. schrieb:
> 747 verfügbar ab 21.11.2022
Das bedeutet: "irgendwer hat die Absicht bekundet, in mehr als einem 
halben Jahr das Ding auf die Produktionsliste zu setzen. Wenn nichts 
dazwischen kommt."

> Digikey ist eine Mogelpackung. Dort sieht man z.B. folgendes:
> "AVR128DA48T-I/6LX .... 1.482 - Sofort"
> Klickt man den Artikel an, um z.B. 1000 Stück zu bestellen, dann sieht
> man: 50 auf Lager Sofort versandbereit
Ich war schneller... ;-)

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Golem hat herausgefunden, weshalb die Chips so knapp sind: Weil die 
Maschinen, die Chips herstellen sollen, nicht gebaut werden können, weil 
diese Maschinen auch Chips benötigen, die nicht gebaut werden können 
weil die Maschinen fehlen, die mehr Chips bauen sollen, die nicht gebaut 
werden können, weil...

https://www.golem.de/news/chipknappheit-maschinen-lange-lieferzeiten-bei-ausruestung-fuer-chipfabriken-2204-164567.html

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Weil die Maschinen, die Chips herstellen sollen, nicht gebaut werden
> können, weil diese Maschinen auch Chips benötigen, die nicht gebaut
> werden können

Der Weltuntergang ist nahe! Wir muessen nochmal von vorne anfangen
und das Rad erfinden!

Olaf

von Dirk K. (knobikocher)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> Denn dann hast du zwar einen RV und kannst mit deinem Rechtsverdrehter
> drauf pochen, dass der eingehalten wird. Und wenn der Zulieferer es
> nicht schafft, dann wird die Pönale fällig, bis dein Zulieferer den
> Löffel abgibt und bankrott geht. Aber damit ist dir dann noch weniger
> geholfen...

Auch vorgekommen: der Hersteller sagt: "Es gibt nix für dich" trotz 
früherer Zusage mit Liefertermin. Einfach gestrichen. Nicht die Termine 
verschoben oder so, einfach seitens der Herstellers storniert. Käufer 
(wir) "Aber wir haben einen Vertrag!" Hersteller: "Verklag uns doch, 
dann gibt es erst recht nichts mehr!"

Durch dieses Verhalten ist ein Halbleiterhersteller bei uns auf die 
schwarze Liste gewandert.

Beitrag #7032521 wurde von einem Moderator gelöscht.
von c-hater (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:

> Zur Zeit kriegt man offenbar nur noch chinesische Mikrocontroller, das
> wären für Bastler hauptsächlich ESP8266, ESP32, RP2040 und schlecht
> gefälschte STM32F103. Also die Teile, die seriöse Hersteller weitgehend
> meiden.

Huch, seit wann ist denn der RP2040 ein chinesischer µC?

> Welche Boards nach der Kriese wieder produziert werden kann wohl keiner
> abschätzen. Vor allem die mit älteren Mikrocontrollern (Atmega328P ohne
> B, STM32F103, STM32F40x) sehen wir vielleicht nie wieder.

Also bei MC ist üblicherweise Firmenpolitik, dass produziert wird, so 
lange irgendwer den Kram in nennenswerter Menge kauft. Nur die Preise 
für die älteren Teile gehen sukzessive hoch.
Bei einigen Teilen kam es allerdings auch schon mal vor, dass sie 
tatsächlich durch weitestgehend kompatible Nachfolger ersetzt wurden. 
Aber das war wirklich die Ausnahme, nicht die Regel.

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> weil die Maschinen fehlen, die mehr Chips bauen sollen, die nicht gebaut
> werden können, weil...

Stack Overflow in ChipProduction

Olaf schrieb:
> Der Weltuntergang ist nahe! Wir muessen nochmal von vorne
> anfangen und das Rad erfinden!

Was soll das sein? Irgendwas zur effizienteren Fortbewegung? Effizienter 
als Pferde? - pffft, wer braucht sowas?

: Bearbeitet durch User
von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

c-hater schrieb:
> Huch, seit wann ist denn der RP2040 ein chinesischer µC?

Dachte ich. Ich habe aber zwischenzeitlich zur Kenntnis genommen, dass 
das nicht stimmt.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Brezensalzer schrieb:
> Weil die ist Quatsch. Da kommen wieder irgendwelche Boomer daher und
> glauben sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen...

Solange die vernünftig Deutsch können ...

von drm (Gast)


Lesenswert?

>zum Glück wissen wir noch, wie man Atombomben baut.

>Da sind Mikrocontroller vermutlich sogar komplizierter ...

die A-Bombe war vor dem ersten Transistor da

von Dunky (Gast)


Lesenswert?

Microchip gab es kleckerweise noch kleine Controller. Haben in den 
letzten Monaten sicher 4-5mal portiert.

St hingegen gibt's Goar nix. Zappenduster. Ein Glück das wir noch alte 
Produkte mit hcs12 haben. Da gab's noch was beim Dealer zu 
dealerpreisen.

Mitte letzten Jahres hieß es Mitte diesen Jahres ist alles wieder gut. 
Dann wirds langsam mal Zeit :o

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

(prx) A. K. schrieb:
> Golem hat herausgefunden, weshalb die Chips so knapp sind: Weil die
> Maschinen, die Chips herstellen sollen, nicht gebaut werden können, weil
> diese Maschinen auch Chips benötigen, die nicht gebaut werden können
> weil die Maschinen fehlen, die mehr Chips bauen sollen, die nicht gebaut
> werden können, weil...

Außerdem werden die Maschinen auf Euro-Paletten geliefert. Da kann man 
keine bauen, weil das Holz aus Ukraine/Baltikum/RU kommt. Außerdem sind 
die Nägel Mangelware. Es sieht so aus, als könnte man durch die eigenen 
Sanktionen den Draht nicht mehr beziehen, aus dem die Nägel gemacht 
werden. Und der ist wohl einigermaßen speziell (härtbar vermutlich).

Ein Gutes hat die Sache. Ohne Nägel kann man sich nicht (noch) mehr (als 
ohnehin schon) in den Fuß schießen. Bzw. nageln.

: Bearbeitet durch User
von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Die Chips gehen alle in die Rüstungsindustrie.

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> St hingegen gibt's Goar nix. Zappenduster. Ein Glück das wir noch alte
> Produkte mit hcs12 haben.

Jetzt ist die grosse Stunde des MCS51. Koennt ihr alle mal
eure eingerosteten Assemblerkenntnisse auffrischen. :-D

Olaf

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

Wir werden bald beim Abacus sein.
Apropos, ich hab noch einen Rechenschieber ...

von Oder auch nicht Gast (Gast)


Lesenswert?

Schuld an dem ganzen Dilemma ist der Terminator. Hat ja schließlich die 
Zukunft geändert oder auch nicht.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Was soll das sein? Irgendwas zur effizienteren Fortbewegung?
> Effizienter als Pferde? - pffft, wer braucht sowas?
Dazu habe ich mal einen interessanten Artikel gelesen - die genau Zahl 
weiß ich leider nicht mehr, aber wenn 30..40 Radfahrer einen modernen 
Reisebus nehmen würden, wäre das die energetisch effizientere Art zu 
reisen.

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Wir werden bald beim Abacus sein.
> Apropos, ich hab noch einen Rechenschieber ...

Jetzt werde mal nicht albern! Aber bestimmt gibt es einige 
Mikrocontroller
die man durch zwei Operationsverstaerker und einen NE555 ersetzen 
koennte. :-D

Olaf

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Und was ist, wenn dann die NE555 knapp werden?

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Und was ist, wenn dann die NE555 knapp werden?

Sind sie das noch nicht?  ;)

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

M.A. S. schrieb:
>> Und was ist, wenn dann die NE555 knapp werden?
>
> Sind sie das noch nicht?  ;)

In China liegen sicherlich Milliarden davon im Platinenschrott und 
warten auf Preise, bei denen sich Recycling lohnt.

von Lothar (Gast)


Lesenswert?

Olaf schrieb:
> Jetzt ist die grosse Stunde des MCS51

Richtig, die sind alle in Stückzahlen lieferbar, von Silabs bis Fernost. 
Haben grade die hier bekommen :-) Silabs Programm läuft mit kleiner 
Änderung beim ADC drauf, passt:

https://www.youtube.com/watch?v=zbCbhazQxh0

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Du meinst, du hast den ADC jetzt extern rangestöpselt ;-) Wenn ich mir 
die Kommentare zum Video ansehe...

Beitrag #7033172 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Andi B. (andi_b2)


Lesenswert?

Dirk K. schrieb:
> Durch dieses Verhalten ist ein Halbleiterhersteller bei uns auf die
> schwarze Liste gewandert.

Ein Problem ist aber, dass die Hersteller aktuell am längeren Ast 
sitzen. Die "schwarze Liste" für Hersteller/Lieferanten welche sich 
abartig benehmen, wird immer länger. Und es werden immer weniger, mit 
denen man auch künftig noch Geschäfte machen will :-(.

von M.A. S. (mse2)


Lesenswert?

Andi B. schrieb:
> Die "schwarze Liste" für Hersteller/Lieferanten welche sich
> abartig benehmen, wird immer länger. Und es werden immer weniger, mit
> denen man auch künftig noch Geschäfte machen will :-(.
...ist wie in der Weltpolitik.

Mein Chef besteht darauf, dass wir TI ausdesignen. Das Argument, andere 
Produkte anderer Hersteller seien auch nicht verfügbarer, überzeugt ihn 
nicht...

von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

M.A. S. schrieb:
> wir TI ausdesignen

Tolle Idee, gerade wo TI fleißig dabei ist, alle Alternativen 
aufzukaufen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Alle Lieferanten ausdesignen, die derzeit Lieferprobleme haben, 
reduziert immerhin die Lieferprobleme für andere Kunden ein wenig. 
Allerdings könnte es dann angebracht sein, sich vorsichtshalber schon 
mal woanders einen Job zu suchen. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Stefan F. (stefanus)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Tolle Idee, gerade wo TI fleißig dabei ist, alle Alternativen
> aufzukaufen.

Ach nee, das war Analog Devices.

von Andi B. (andi_b2)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Stefan ⛄ F. schrieb:
>> Tolle Idee, gerade wo TI fleißig dabei ist, alle Alternativen
>> aufzukaufen.
>
> Ach nee, das war Analog Devices.

Naja, TI hat doch auch National gekauft. Und nun machen die selbst deren 
uralten ICs kaputt. Wenn die sich nur darauf beschränkt hätten den 
Header im Datenblatt zu tauschen. Aber nein, die müssen ja auch auf 
andere Fertigungen umstellen und Fehler einbauen....

von svensson (Gast)


Lesenswert?

Vielleicht kommen meine 89S52 dann doch noch zu Ehren. ;-)

Allerdings hat der Programmer noch ein Parallelanschluß. Das könnte man 
vielleicht noch lösen, aber das 16 Bit Programm auf der 3,5" Diskette...

Zum Glück habe ich noch einen Karton voll Mega328.

von Lothar (Gast)


Lesenswert?

Aktuelle 8051 sind in 100k Stückzahlen lieferbar z.B.

https://www.silabs.com/mcu/8-bit-microcontrollers/efm8-bb5

Der passende J-Link Debugger für 10 EUR ist auch lieferbar:

https://www.silabs.com/development-tools/mcu/8-bit/bb52-ek2701a-efm8bb52-explorer-kit

Der normale J-Link geht auch:

https://www.segger.com/products/debug-probes/j-link/technology/cpus-and-devices/silabs-efm8-c8051-support/

Also kein Grund dafür Atmel Artefakte auszugraben :-)

von Ron T. (rontem)


Lesenswert?

svensson schrieb:
> Zum Glück habe ich noch einen Karton voll Mega328.

Und ich in meiner AVR Chipsammelwut die unterschiedlichsten Typen. Daß 
das mal ein wahrer Goldschatz werden würde...

Also kein Grund, jetzt auf 8051 Artefakte umzuschwenken ;-)

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Das nenne ich nachhaltig.

Vor 25J suchten sie plötzlich wieder COBOL-Programmierer.

von Donnerblitz⚡ (Gast)


Lesenswert?

Wo ist eigentlich der Unterschied AVR128DA28-E/SP und AVR128DA28-EI/SP??

von Donnerblitz⚡ (Gast)


Lesenswert?

wie so oft, gerade gefragt, findet man die Antwort..
ISt nur eine andere Temperaturrange

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.