Forum: Platinen Projekt aus mehereren Platinen in KiCad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hardy F. (hflor)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich habe ein Projekt wo ich mit 2 senkrecht aufgelöteten Platinen, aus 
Platzgründen, arbeit muß. Das ganze ist aber eigentlich eine Schlatung.

Durch die Tennung geht die Übersichtlichkeit im Schaltplan verloren. 
Wenn ich sie nicht Trenne, so werden mir fehlende Verbindungen angezeigt 
...

zur Zeit mache ich es so:

- Schaltung der Einzelplatinen in einem eigen Schaltplan, damit keine 
Verbindungen zur Hauptschaltung existieren
- ganze (Unter-)Platine als Bauelement definieren mit eigenem Footprint
- dieses im Hauptschlaltplan einfügen

Mit den ganzen Exporten der 3D-Ansicht ist es sehr viel Aufwand.


Wir macht ihr solche Projekte?

Hardy

von Oder so (Gast)


Lesenswert?

Hardy F. schrieb:
> Wir macht ihr solche Projekte?
jedenalls ohne 3D Ansicht, bei sowas einfachem ist das doch nur 
Spielerei. Wenn es viel Aufwand ist, lässt man es bleiben

von Hardy F. (hflor)


Lesenswert?

Hallo Oder so,

die 3D-Ansicht ist keine Spielerei ...
... wenn alle Bauteile vorhanden sind sind die Überscheidungen gut zu 
sehen. Zur Kontrolle ob die Platine überhaupt gelötet werden kann ist es 
auch gut geeignet.

Hardy

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Hardy F.

Hardy F. schrieb:

> ich habe ein Projekt wo ich mit 2 senkrecht aufgelöteten Platinen, aus
> Platzgründen, arbeit muß. Das ganze ist aber eigentlich eine Schlatung.
>
> Durch die Tennung geht die Übersichtlichkeit im Schaltplan verloren.
> Wenn ich sie nicht Trenne, so werden mir fehlende Verbindungen angezeigt

Die Platinen werden aber an der Verbindungsstelle verlötet. Diese 
Verbindungsstelle musst Du als zwei getrennte Bauteile anlegen (z.B. als 
Stecker mit X irgendwas). Dann kannst Du diese Verbindungsstelle von 
beiden Seiten separat kontaktieren, und die fehlenden Verbindungen, wenn 
sie auftreten, hätten andere Gründe.
Du musst aber darauf achten, das "gleiche" Potentiale, die durch die 
Verbindung getrennt sind, trozdem andere Namen bekommen....topologisch 
sind sie ja getrennt und was anderes.


> - Schaltung der Einzelplatinen in einem eigen Schaltplan, damit keine
> Verbindungen zur Hauptschaltung existieren
> - ganze (Unter-)Platine als Bauelement definieren mit eigenem Footprint
> - dieses im Hauptschlaltplan einfügen
>
> Mit den ganzen Exporten der 3D-Ansicht ist es sehr viel Aufwand.
>

Zwei Wege:

Eigentlich benötigst Du ja zwei Platinen. Mit dem obigen Weg kannst Du 
sie als in einer Ebene liegend gestalten und mit Umrisslinien 
(Frästege!) trennen. Sie können dann auch gemeinsam gefertigt werden. 
Das 3D Modell zeigt sie dann natürlich auch als in einer Ebene liegend.

Dein Weg mit dem separieren und der Platine als eigenes Bauteil liefert 
Dir komplett getrennte Boarddateien und ist aufwändiger, ermöglicht aber 
die realistische 3D Darstellung in montiertem Zustande.

Beides zusammen geht nicht (nach meinem Kenntnisstand), es sei, Du 
machst einige Arbeit doppelt, mit doppelten Fehlermöglichkeiten.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Hardy F. schrieb:
> - Schaltung der Einzelplatinen in einem eigen Schaltplan, damit keine
> Verbindungen zur Hauptschaltung existieren
> - ganze (Unter-)Platine als Bauelement definieren mit eigenem Footprint
> - dieses im Hauptschlaltplan einfügen

Genauso, aber ich fange mit einem gemeinsamen Schaltplan auf einem 
großen Blatt an -- maximale Übersichtlichkeit für die 
Schaltungsentwicklung. Im gemeinsamen Layout gibt es dabei entsprechend 
viele unabhängige Outlines, meistens schon mit den endgültigen 
Abmessungen. Wenn alles zu passen scheint, kopiere ich Schaltplan und 
Layout entsprechend oft und lösche jeweils die überflüssigen Teile.

Anschließend brauche ich kein 3D-Modell mehr, weil die Konstruktion im 
gemeinsamen Layout in 2¼D passiert ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.