Forum: Platinen [KiCad 6.04] Gerade Leiterbahn-Enden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Replikator (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Morgen,

ich repliziere gerade eine hoistorische Leiterplatte.
Noch aus Hartpapier und die Leiterbahnen wurden mit Tusche gemalt oder 
mit Folie und Band geklebt.

Es kommen Leiterbahnbreiten bis 3 mm vor. Wenn ich diese mit KiCad 
nachzeichne, bekomme ich am Ende diese unerwünschten Radien.
Wie kann ich sie abschalten, so dass die Leiterbahn "gerade" endet und 
ich schöne rechte Winkel bekomme?

Vielen Dank im Voraus,
MFG, R.

von Franz F. (Gast)


Lesenswert?

Das geht nicht aber du kannst kupferrechtecke zeichnen.

Kicad ist an der stelle echt zum kotzen. Selbst wenn du Radien für 
kupferflächen ausschaltet werden kleinste polygone generiert. Das ist 
insbesondere für den Export in EM Simulatoren nervig.

von Replikator (Gast)


Lesenswert?

OK, Danke.

Also bleibt nur der Workaround mit Planes übermalen.

Schönes Rest-WE

von HolgerT (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich wüßte nicht, was an KiCad zum k..... ist. Natürlich geht das. Siehe 
Bild. Das was der TO geroutet hat, ist links unten zu sehen 
(Leiterbahnen als Umrisse dargestellt). Dort liegen die Endpunkte der 
unterschiedlich breiten Leiterbahnen auf einen Punkt (gekennzeichnet mit 
dem Kreuz).

Rechts oberhalb die Lösung. Man muss nur das Raster etwas feiner wählen 
- mindestens so fein, wie die Differenz der halben Leiterbahnbreite. 
Damit die Endpunkte auch verbunden sind (nur für den Rule Check nötig), 
ist das kleine schmale Leiterstück gezeichnet. Es verbindet die 
Endpunkte ohne "sichtbar" zu sein.

Gruß HolgerT

Achso: Ich habe noch KiCad 5.irgendwas. Sollte aber keine Rolle spielen.

von Karl (Gast)


Lesenswert?

Irgendwas macht ihr falsch. Dieses Problem ist bei mir noch nie 
aufgetreten. Und ich nutze KiCad jetzt nicht erst seit gestern.

von HolgerT (Gast)


Lesenswert?

Karl schrieb:
> Irgendwas macht ihr falsch. Dieses Problem ist bei mir noch nie
> aufgetreten. Und ich nutze KiCad jetzt nicht erst seit gestern.

Vielleicht hast Du noch nie Leiterbahnstücke unterschiedlicher Breite im 
rechten Winkel verbunden. Mache ich sonst auch nicht. Aber der TO will 
es offenbar.

von Replikator (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So ist es!

Ich möchte rechte Winkel sowohl innen als auch außen.
Habe jetzt die Leiterbahnen als Polygon-Plane nachgezeichnet.

Wie gesagt, das Board soll (außer, dass es auf FR4 gefertigt wird) so 
originalgetreu wie möglich nachgebaut werden.

Gruß, R.

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Replikator schrieb:
> Habe jetzt die Leiterbahnen als Polygon-Plane nachgezeichnet.

Polygone mit weniger als 0.15mm Strichstärke sind unmoralisch.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Replikator schrieb:
> Ich möchte rechte Winkel sowohl innen als auch außen.

Mit welcher technischen Begründung? Bei dir fliesst der Strom nur in 
rechten Winkeln?

In der sonstigen Welt fliesst im Bereich der Aussenecke praktisch 
überhaupt kein Strom. Und für Marotten ist das CAD-System nicht gedacht.

Georg

von Replikator (Gast)


Lesenswert?

Die Platine soll möglichst originalgetreu nachgebaut werden.
Mein "Kunde" möchte das so ;-)

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Franz F. schrieb:
> Das geht nicht aber du kannst kupferrechtecke zeichnen.

Die Platine selbst kann auch ein Bauteil mit Footprint und Schaltzeichen 
sein. In diesem Fall würde ich SMD-Pads mit der passenden Kantenlänge in 
den Ecken platzieren und im Schaltbild mit (vermutlich?) GND verbinden. 
Bonus: Man kann beim Layouten nicht versehentlich eine 
Befestigungsbohrung verschieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.