Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning ADV 7611 für RGB666 wie?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manuel N. (manuelambaum)


Lesenswert?

Hi, ich möchte mit dem ADV7611 mein HDMI-Signal vom Raspberry Pi an ein 
Touchpanel übertragen. Das Touchpanel erwartet RGB666, dies beinhaltet 
insgesamt 18 bits für RGB, dann noch jeweils ein bit für HSYNC,VSYNC, 
Display enable und PCLK(Pixelclock). Wie muss ich den ADV7611 
verschalten, damit das funktionieren kann?
Danke im Vorraus

von Gustl B. (-gb-)


Lesenswert?

Du lässt bei jeder Farbe die zwei LSBs weg.

von Videospezi (Gast)


Lesenswert?

... und konfigurierst den Chip per I2C entsprechend.

Aber eine Frage: Kann der der Raspi überhaupt HDMI-Takte?

von Gustl (Gast)


Lesenswert?

Der muss nur HDMI ausgeben. Der ADV nimmt das dann entgegen und gibt das 
parallel zusammen mit den Steuersignalen und dem Pixeltakt aus.

Beitrag #7051665 wurde vom Autor gelöscht.
von Manuel N. (manuelambaum)


Lesenswert?

Gustl schrieb:
> Der muss nur HDMI ausgeben. Der ADV nimmt das dann entgegen und gibt das
> parallel zusammen mit den Steuersignalen und dem Pixeltakt aus.

Weisst du zufälligerweise genaueres zur Anwendung von diesem IC? bin 
eher unerfahren in diesem gebiet. Gibt sicherlich vieles, was man falsch 
machen kann...
Beispielprojekte, etc. würden mir sehr helfen
bei diesen vielen Anschlüssen kann man einiges falsch verschalten

von Dergute W. (derguteweka)


Lesenswert?

Moin,

Manuel N. schrieb:
> Beispielprojekte, etc. würden mir sehr helfen

Zieh dir die gesamte Doku von dem Ding rein, gibt ja auch Unterlagen 
fuer's Evalboard. Das Ding ist schon etwas komplex...

Gruss
WK

von Gustl B. (-gb-)


Lesenswert?


von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Gustl B. schrieb:
> Da ist der Baustein drauf und es gibt Beispielcode.

Er will es mit einem Raspi machen ...

Gfs geht das mit einem TeenSy FPGA

: Bearbeitet durch User
von Testuser (Gast)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Er will es mit einem Raspi machen ...

Nein, will er nicht. Er will nur den Pi als HDMI Quelle anschließen.

von Frank K. (fchk)


Lesenswert?

Manuel N. schrieb:
> Hi, ich möchte mit dem ADV7611 mein HDMI-Signal vom Raspberry Pi an ein
> Touchpanel übertragen.

So wie Du fragst, ist das hier die preisgünstigste Variante:

https://www.amazon.de/dp/B07YCBWRQP

Ich denke, jeder Selbstbau wird teurer.

fchk

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Testuser schrieb:
> Jürgen S. schrieb:
>> Er will es mit einem Raspi machen ...
>
> Nein, will er nicht. Er will nur den Pi als HDMI Quelle anschließen.

Ich bezog mich auf den Beitrag von Gustl: Die Beispiele dort sind in 
VHDL. Was der user aber braucht, wäre ein Code in C. Was man dem 
entnehmen könnte, wäre die Art des Anschlusses des Chips und dessen 
Konfiguration und da gilt die zweit e Interpretation meines Einwurfs 
nämlich:

Die Signale, die der Chip braucht müssen in Echtzeit serviert werden und 
das wird der Raspi nicht schaffen. Dazu braucht man einen klassischen 
Grafik-Chip, der einen Speicher hat, in den man langsam und bequem seine 
Zeichen und was auch immer einschreiben kann und der dann das timing 
selber macht und das Video erzeugt. Das wiederum könnte ein FPGA sein, 
z.B. eine solcher, wie ich ihn den RasPI-Community mal getragen hatte 
mit Ausgabe als VGA. Für HDMI bräuchte man dann schon ein Adapterboard 
das beides drauf hat.

Das läuft dann aber schon wieder in Richtung Zyanq-Berry:

https://www.xilinx.com/products/boards-and-kits/1-ckymke.html

von Testuser (Gast)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Die Signale, die der Chip braucht müssen in Echtzeit serviert werden und
> das wird der Raspi nicht schaffen.

Nochmal, der Pi gibt ganz normales HDMI über seine Buchse aus.
Der Chip hier ist ein HDMI -> parallel Empfänger. Der bekommt also das 
HDMI von einer beliebigen Quelle, hier einen Pi, und gibt das parallel 
aus in RGB für ein Display. Ob man da einen FPGA braucht, vermutlich 
nicht. Aber man kann ja auch im Schaltplan anderer Boards sehen wie die 
diesen Chip anbinden.

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Stimmt, ich hatte verwechselt, dass der ADV7611 der Empfänger ist. Wenn 
das TP wirklich 666 kann, währen die höchsten 6 Bits richtig. Allerdings 
muss man schauen, ob das mit dem Gamma passt, das gfs im Signal 
drinsteckt. Das Ziel-TP könnte eine andere Technologie haben und etwas 
Verarbeitung erfordern. Das gilt auch, wenn die Dynamik eine andere ist, 
also man eine andere Aussteuerung braucht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.