Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Einstiegsgehalt nach Master-Studium als Entwickler mit Berufserfahrung in anderer Sprache/Umfeld


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jim B. (logicgate)


Lesenswert?

Moin moin,

ich hätte gerne mal euer Feedback damit ich mich am Ende nicht unter 
Wert verkaufe. Folgende Situation:

- Ausbildung im Web-Bereich gemacht (Fachinformatiker)

- Danach 12 Jahre in dem Bereich durchgehend bei einem AG gearbeitet, 
mit Personalverantwortung, Kundenkontakt, Arbeitszeugnis irgendwo 
zwischen 1-2 denke ich

- In der Zeit Nebenberuflich studiert (B. Sc. Informatik, staatliche 
Uni, Abschlussnote 1,7)

- Danach gekündigt und Vollzeit in Präsenz studiert (M. Sc. Informatik, 
staatliche Uni, Fokus war maschinelles Lernen und Echtzeitsysteme, 
Abschlussnote 1,4)

Nun würde ich gerne irgendwo im Embedded und/oder C++-Bereich 
einsteigen, da ich einfach Interesse am Thema und der Sprache habe. 
Leider habe ich - zum Zeitpunkt der Bewerbung - nur etwas Erfahrung aus 
dem privaten Bereich und halt aus Uni-Vorlesungen. Software-Entwicklung 
selbst (OOP, Clean Code, SOLID, Pattern, Software-Design, etc.) ist aber 
natürlich nichts Neues für mich. Arbeite dies aber parallel zur 
Bewerbungsphase nun auf.

Lassen wir mal das Problem außer acht, dass gefühlt jede Firma extrem 
hohe Anforderungen (sehr gute oder exzellente Kenntnisse) hat aber kaum 
jmd. wirklich mal die Leute ausbilden bzw. anlernen will. Als AG strebe 
ich eine Firma mit > 100 Mitarbeiter an um hier eine bessere 
Entwicklungsmöglichkeit zu haben, jedoch sind natürlich auch AG mit 1000 
oder mehr Mitarbeiter auf der Liste. Raum wäre Westdeutschland, irgendwo 
NRW oder Remote halt dort wie es geht, angeboten wird bzw. notwendig 
ist. Was meint ihr, was für meinen Fall ein gutes Einstiegsgehalt wäre, 
womit ich mich nicht unter Wert verkaufe, jedoch auch der Tatsache 
gerecht werden, dass ich nicht über die große praktische Erfahrung 
verfüge? Würde es dann nämlich auch über Initiativbewerbungen versuchen.

So liebe Community, was meint ihr so?

: Verschoben durch Moderator
von Dirk L. (garagenwirt)


Lesenswert?

Ich würde ganz dezent in die Bewerbung den Hinweis einbringen das 
Monatsgehälter unter 25.000,-- Euro indiskutabel sind.
Mal sehen wie viele dir dann noch antworten

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Allenfalls offen lassen und die Bewerbung abschliessen mit :

Einladungen zum Vorstellungsgespaech mit Gehaltsvorschlag erwuenscht.

von Rudi mit der Luger (Gast)


Lesenswert?

Jim B. schrieb:
> Embedded und/oder C++-Bereich einsteigen,

Bist du geil auf Schmerzen?

Ich arbeite im Embedded (Linux) Bereich mit dem ganzen Kram wie Kernel 
Entwicklung, Yocto Linux und Anwendung mit C++ und da gibt es konstant 
Schmerzen weil vieles schlecht dokumentiert ist und es keine guten 
Toolchains gibt welche alles können.

Ich würde dir daher eher zu C# mit der geschlossenen Toolchain von 
Microsoft raten, da bereitet wohl nur die Versionsverwaltung Schmerzen, 
aber man hat die ganze Fricklerei mit Cross Compilierung nicht...

Beitrag #7069703 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7069720 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Karrierist (Gast)


Lesenswert?

Ne, dein Lebenslauf ist gebrandmarkt durch die Ausbildung. Du hättest 
direkt studieren sollen. Du bist Web-Entwiggler auf Lebenszeit und kein 
High Potential.

von Milchtrinker (Gast)


Lesenswert?

Jim B. schrieb:

> - Ausbildung im Web-Bereich gemacht (Fachinformatiker)
> - Danach 12 Jahre in dem Bereich durchgehend bei einem AG gearbeitet,
> mit Personalverantwortung, Kundenkontakt, Arbeitszeugnis irgendwo
> zwischen 1-2 denke ich
Da hätteste auch bleiben sollen und in einen Konzern wechseln, dann 
hättest du heute über 80k€.

Den KI-Embeddedschrott kannst du vergessen. In dem Bereich werden hier, 
99% der Firmen sind Startupklitschen - nur Praktikantendeppen 
eingestellt die die Modelle trainieren, dann wird der Kram teuer an den 
Kunden verkauft der damit 1-2 Leute an Personal einspart.  Von dem Geld 
sieht der Praktikantendepp keinen Cent.

von Karrierist (Gast)


Lesenswert?

Milchtrinker schrieb:
> Jim B. schrieb:
>
>> - Ausbildung im Web-Bereich gemacht (Fachinformatiker)
>> - Danach 12 Jahre in dem Bereich durchgehend bei einem AG gearbeitet,
>> mit Personalverantwortung, Kundenkontakt, Arbeitszeugnis irgendwo
>> zwischen 1-2 denke ich
> Da hätteste auch bleiben sollen und in einen Konzern wechseln, dann
> hättest du heute über 80k€.
>
> Den KI-Embeddedschrott kannst du vergessen. In dem Bereich werden hier,
> 99% der Firmen sind Startupklitschen - nur Praktikantendeppen
> eingestellt die die Modelle trainieren, dann wird der Kram teuer an den
> Kunden verkauft der damit 1-2 Leute an Personal einspart.  Von dem Geld
> sieht der Praktikantendepp keinen Cent.

FULL ACK.

von HauRuck oder HauAb (Gast)


Lesenswert?

Jim B. schrieb:
> Was meint ihr, was für meinen Fall ein gutes Einstiegsgehalt wäre,
> womit ich mich nicht unter Wert verkaufe, jedoch auch der Tatsache
> gerecht werden, dass ich nicht über die große praktische Erfahrung
> verfüge?

Nun, Deinen aktuellen Wert bestimmt das Unternehmen, indem es schaut wie 
schnell du bei typischen Aufgaben abkackst.
Man wird dir also beim Vortsellungsgespräch  eine nicht ganz untypische 
Aufgabe, bspw. "An diesem Board ist ein bauteil falsch bestückt, das 
zweite board funktioniert zu 100%. Wie bringen sie das erste Board zum 
spielen" stellen und schauen ob die hanwerk oder Mundwerk beherrschst.

> Uni-Vorlesungen. Software-Entwicklung
> selbst (OOP, Clean Code, SOLID, Pattern, Software-Design, etc.)

Interessiert keine Sau, weil jeder Uni-absolvent mal ne Uni-Vorlesung 
gehört hat.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

> von Karrierist (Gast)
> 19.05.2022 16:42

> FULL ACK.

Was heißt denn das ?

von Holger (Gast)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
>> von Karrierist (Gast)
>> 19.05.2022 16:42
>
>> FULL ACK.
>
> Was heißt denn das ?

Full Acknowledgement = Volle Zustimmung = Dito

von Weich W. (Firma: Weichwarengesellschaft mbH) (hand_werker)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
>> von Karrierist (Gast)
>> 19.05.2022 16:42
>
>> FULL ACK.
>
> Was heißt denn das ?

Ein besonders enthusiastisch bestätigtes TCP-Paket

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

Weich W. schrieb:

> Ein besonders enthusiastisch bestätigtes TCP-Paket

http://ithare.com/wp-content/uploads/BB_part43_v3.png

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Holger schrieb:
> Zocker_60 schrieb:
>>> von Karrierist (Gast)
>>> 19.05.2022 16:42
>>
>>> FULL ACK.
>>
>> Was heißt denn das ?
>
> Full Acknowledgement = Volle Zustimmung = Dito

Der Zocker kann eben nur Altgriechisch oder so.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

> von Shorty (Gast)
> 21.05.2022 08:41

> Der Zocker kann eben nur Altgriechisch oder so.

Nein, aber in Deutschland sollte man deutsch reden. Was wohl die meisten 
nicht mehr können !

So einen Quatsch findest du in Frankreich nicht. Dort wird französisch 
gesprochen und kein englisch.

Nur unsere dummen Kinder machen allen Quatsch nach der ihnen von den 
US-Amerikanern vorgekaut wird. Fühlen sich noch großartig dabei. 
Jämmerlich das ganze.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
> Nein, aber in Deutschland sollte man deutsch reden. Was wohl die meisten
> nicht mehr können !

Du alter Glashausbesitzer solltest das Steinewerfen besser lassen.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

> von Shorty (Gast)
> 21.05.2022 09:00

Geh mal zum Kloo, dir einen Kupferbolzen aus dem Rücken drücken.

Dann geht es dir besser.

von Shorty (Gast)


Lesenswert?

q.e.d.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

l.m.a.a.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
> Nein, aber in Deutschland sollte man deutsch reden. Was wohl die meisten
> nicht mehr können !

Es gibt englische Abkürzungen und Ausdrücke, die schon genutzt wurden 
als das Internet noch Luxus war. Manche englische Abkürzungen wurden 
schon im CB-Funk genutzt. Es wird aber auch Latein genutzt. Natürlich 
sollte man Deutsch sprechen/schreiben, aber manche Dinge werden halt 
ausländisch gesprochen/geschrieben.

: Bearbeitet durch User
von Shorty (Gast)


Lesenswert?

Mit jemandem, der zu doof für Zeichensetzung ist, braucht man nicht über 
Sprache zu diskutieren.

von DuHolzkopf (Gast)


Lesenswert?

> So einen Quatsch findest du in Frankreich nicht. Dort wird französisch
> gesprochen und kein englisch.

Weil deren englisch bekanntlich auch so gut ist.

von Pleitegeier (Gast)


Lesenswert?

DuHolzkopf schrieb:
>> So einen Quatsch findest du in Frankreich nicht. Dort wird
> französisch
>> gesprochen und kein englisch.
>
> Weil deren englisch bekanntlich auch so gut ist.

Und warum ist deren Englisch wohl "so gut"?

Weil die ein Gefühl für die Würde ihrer Sprache haben.

Deutschland schafft sich ab.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

> von DuHolzkopf (Gast)
> 21.05.2022 10:48

> Weil deren englisch bekanntlich auch so gut ist.

Meinst du dein Englisch ist besser ? Kannst nicht mal richtig Deutsch !

Deren englisch braucht nicht gut zu sein, denn wenn du dich mit denen 
unterhalten willst mußt du französisch reden. Das Kaugummigequatsch mach 
die nicht mit.

von diePoetteringdie (Gast)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
> Nein, aber in Deutschland sollte man deutsch reden. Was wohl die meisten
> nicht mehr können !

+++

Auf ein dutzend Softwerker aka Codierschweinchen braucht es
einen deutschen Ingenieur, der mit der Flusspferdlederpeitsche
jedwede Verfehlung und Abweichung von der Spezifikation
durch eine sofortige Zuechtigung ahndet!

von Jawoll (Gast)


Lesenswert?

Wieder mal die Haubtschul trolle...

Geh mal zum Arbeitsamt die beraten dich oder stecken euch in eine 
soziale Maßnahme.

Hier forum fehlen die sozial Skills.
Nächstenliebe wird hier aufbesonder art groß geschrieben, weil hier die 
Möchtegern Akademiker ihr a sozial Diplom verteidigen wollen.
Weil das Geld für den Lektor nicht langt, solst du fehlerfrei schreiben.

von Ralf (Gast)


Lesenswert?

Jim B. schrieb:
> Nun würde ich gerne irgendwo im Embedded und/oder C++-Bereich
> einsteigen,

Wenn Du dich in den USA einbürgen lässt und bereit bist die clearence 
über dich ergehen zu lassen, kann ich dir DAS empfehlen:

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6933153109418397696?utm_source=linkedin_share&utm_medium=member_desktop_web

150-175 Dollar im Jahr für einen erfahrnenen C++ Entwickler im Bereich 
Crypto-SoCs.

von Holger (Gast)


Lesenswert?

Milchtrinker schrieb:
> Jim B. schrieb:
>
>> Ausbildung im Web-Bereich gemacht (Fachinformatiker)
>> Danach 12 Jahre in dem Bereich durchgehend bei einem AG gearbeitet,
>> mit Personalverantwortung, Kundenkontakt, Arbeitszeugnis irgendwo
>> zwischen 1-2 denke ich
>
> Da hätteste auch bleiben sollen und in einen Konzern wechseln, dann
> hättest du heute über 80k€.
> Den KI-Embeddedschrott kannst du vergessen. In dem Bereich werden hier,
> 99% der Firmen sind Startupklitschen - nur Praktikantendeppen
> eingestellt die die Modelle trainieren, dann wird der Kram teuer an den
> Kunden verkauft der damit 1-2 Leute an Personal einspart.  Von dem Geld
> sieht der Praktikantendepp keinen Cent.

Ist leider wirklich so:
https://recruitingapp-5052.de.umantis.com/Vacancies/3419/Description/2
"Are you passionate about coding? Are you eager to familiarize yourself 
with Artificial Intelligence, Machine Learning and Data Management? 
Great! We’d be very excited to receive your application..."

von Zocker_600 (Gast)


Lesenswert?

Zocker_60 schrieb:
>> von Shorty (Gast)
>> 21.05.2022 08:41
>
>> Der Zocker kann eben nur Altgriechisch oder so.
>
> Nein, aber in Deutschland sollte man deutsch reden. Was wohl die meisten
> nicht mehr können !
> So einen Quatsch findest du in Frankreich nicht. Dort wird französisch
> gesprochen und kein englisch.
> Nur unsere dummen Kinder machen allen Quatsch nach der ihnen von den
> US-Amerikanern vorgekaut wird. Fühlen sich noch großartig dabei.
> Jämmerlich das ganze.

Na Gott sei Dank hast du keine Kinder. Bald bist du ausgestorben.

von Jim B. (logicgate)


Lesenswert?

Vielen Dank an die 2-3 (halbwegs) passenden Kommentare. Und da frag sich 
noch einmal jemand wieso dieses Forum als toxisch bekannt ist.

von Zocker_60 (Gast)


Lesenswert?

> von Zocker_600 (Gast)
> 22.05.2022 17:44

> Na Gott sei Dank hast du keine Kinder. Bald bist du ausgestorben.

Ha, Ha, Ha, Ha, ............

Jede Menge !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.