mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. FPGA


Autor: Ziwa, Kedi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Wie spiele ich mein VHDL-Design auf die Hardware ab?

(Ich arbeite mit einem Spartan 3e FPGA)

Danke im Voraus!

Gina

Autor: HomerS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch den zugehörigen Programmer(JTAG), und das Programm impact
dazu.

Oder meinst Du was anderes?


ts

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du steckst das JTAG Kabel an deinem Board an, lässt von ISE ein .bit
file generieren und lädst es mit Impact rein. Irgendwo gibts ein
Tutorial. Das alles hier zu beschreiben dauert viel zu lang.

Daniel

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

normal liegt dem Starterkit eine Broschuere bei mit Erklaerung.

Dirk

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich programmiere in VHDL mit der Entwicklungsumgebung von Xilinx und 
möchte mit diesem mein Design auf die Hardware spielen, bekomme aber 
immer den gleichen Fehler:

"The idcode read from the device does not match the idcodein the 
bsdlFile"

Jetzt weiß ich nicht, was das bsdl- file macht und wie ichs dem Board 
recht machen kann.
Kann mir da jemand helfen bzw. hatte jemand den gleichen Fehler und weiß 
wies geht.
Vielen Dank für eure hilfe.

lg
Hannes

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

mein Problem genauer beschrieben:

iMPACT:583 - '1': The idcode read from the device does not match the 
idcode in the bsdl File.
INFO:iMPACT:1578 - '1':  Device IDCODE : 
00000010100000101000000100100110
INFO:iMPACT:1579 - '1': Expected IDCODE: 
00000001010000010100000010010011
PROGRESS_END - End Operation.
Elapsed time =      2 sec.


Vielen Dank
lg
Hannes

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut so aus, als wenn Du beim generieren Deines Bitfiles/Projektes den 
falsche Zielchip angegeben hast.

Rick

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab einen xc3S200 (das steht auf dem Chip), weiß aber die anderen 
Einstellungen (Device Fapily, PAckage, Speed Grade, Synthesis Tool, 
Sipulator), die ich machen muss, nicht. Woher kann ich diese bekommen?

Vielen Dank für deine Hilfe.

lg Hannes

Autor: Guido Gratzke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hannes,

habe deinen Beitrag im Forum gelesen.
Ich würde dir empfehlen das Datenblatt deines Bausteins von Xilinx
runter zuladen.
Dort findest du alle Angaben die du benötigst.

XC3S200 steht für : XC3 - Spartan3 - Familie, S200 = für Anzahl der

maximal verfügbaren Gates Speedgrad und Package findest du im 
Datenblatt.
Das Synthesetool ist im Webpack von Xilinx angegeben. Als Simulator 
benutze ich Modelsim XE III v6.0d . Es kann aber sein das schon eine
neuere Version verfügbar ist.

Ich hoffe das dir diese Angaben weiter helfen.

mfg Guido

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,

ich werds gleich mal runterladen und ausprobieren.

lg
Hannes

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

ich hab nochmal ein problem beim FPGA. Bevor ich mein design 
runterspiele erscheinen zwei Bilder auf dem downloadfile (Anhang). Ich 
dachte, da steht immer nur eins.
Was kann ich da machen, passt das so bzw. was (welches File) muss ich 
den beiden zuordnen.
Vielen dank für Eure antworten.


lg
Hannes

Autor: tempelherr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hannes,
in dem Fenster werden alle Bausteine angezeigt, die iMpact am 
JTAG-Interface finden konnte. Das linke Symbol mit der Beschriftung 
XC3s200 steht für den Spartan3 und das rechte mit der Bezeichnung XCF02s 
für das Platform-Flash. Mit Rechtsklick auf den FPGA und 
Download/Program kannst du den FPGA programmieren. Allerdings ist nach 
einem Reset oder erneutem Einschalten das Design im FPGA wieder 
gelöscht. Im nichtflüchtigen Platform-Flash kannst du dein Programm 
ablegen, damit der FPGA nach einem Reset sich das Programm von dort 
ziehen kann. Dafür musst du aber erst ein entsprechendes FIle erzeugen 
(z.B. *.mcs).

Autor: Hannes Weninger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo tempelherr,

danke für deine Antwort. Jetzt is mir einiges klarer. Auf der Uni hat 
der iMpact nur der FPGA- Baustein angezeigt.
Noch eine Frage hätte ich zu dem *.mcs File. Wie kann ich das erzeugen 
bzw kann ich da was programmieren, was in dem *.mcs- File steht?

lg Hannes

Autor: tempelherr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hannes,
also das *.mcs File wird aus dem *.bit File generiert, welches widerum 
erzeugt wird wenn du aus deinem Projekt "GEnerate Programming File" 
ausführst. Um das *.mcs File zu erzeugen gehst du wie folgt vor (sowiet 
ich das im Kopf habe): In ISE8.1 links unter iMpact Modes auf PROM File 
Formatter gehen, in ISE7.x geht das im Menü unter operations generate 
PROM FIle oder so. Dann kannst du im nächsten Fenster das File Format 
auswählen und dem File einen Namen geben. Im nächsten Fnester AUto 
select PROM klicken. In einem der nächsten Fenster musst du dann das 
*.bit File auswählen das du ja bereits erzeugt hast. Hieraus wird dann 
automatisch das *.mcs FIle generiert. Das *.mcs File musst du also nicht 
extra programmieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.