Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Atmega88-PA Upload-Abbruch wegen Leerzeichen im Pfad


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Micha D. (electrophoboid)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

gestern hab' ich die Arduino-IDE (2.0.0-rc6) mal kennen gelernt und 
einen ATmega328P-PU auf einem Steckbrett mit 16 MHz Quarz über meinen 
Diamex ERFOS PROG-S2 ISP-Programmer zum laufen gebracht. (Vorher bei 
Engbedded die Fuses berechnet und mit Microchip Studio draufgespielt.)

Alles hat super geklappt mit dem Board-Verwalter UNO.....nachdem ich 
endlich den Menüpunkt 'Mit Programmer hochladen' gefunden hatte; lol ;-)

OK, soweit so gut. Als nächstes möchte ich einen ATmega88PA-PU auf dem 
selben Steckbrett proggen.

Also anderen Boardverwalter installiert: MiniCore 
(https://github.com/MCUdude/MiniCore), die Fuses vorab mit Microchip 
Studio drauf gebrannt, den Bootloader gebrannt , einmal mit Einstellung 
'Yes' einmal mit 'No bootloader'.

Nach Upload 'Mit Programmer hochladen' blinkt die LED_BUILTIN dauerhaft 
zweimal kurz und es kommt jeweils die (ausführliche) Fehlermeldung:

Die ausführliche Fehlermeldung ist im Dateianhang.
1
cmd /C "C:\\Users\\Michael Dallmann\\AppData\\Local\\Arduino15\\packages\\arduino\\tools\\avr-gcc\\7.3.0-atmel3.6.1-arduino7/bin/avr-objdump" --disassemble --source --line-numbers --demangle --section=.text "C:\\Users\\Michael Dallmann\\AppData\\Local\\Temp\\arduino-sketch-24D8B4E568FB3DD945C662CD9897EDFE/md-blink1.ino.elf" > "C:\\Users\\Michael Dallmann\\AppData\\Local\\Temp\\arduino-sketch-24D8B4E568FB3DD945C662CD9897EDFE/md-blink1.ino_atmega88p_16000000L.lst"
2
3
Der Befehl "C:\Users\Michael" ist entweder falsch geschrieben oder
4
konnte nicht gefunden werden.
5
6
Compilation error: exit status 1

Er (also vermutlich MiniCore? Mit UNO ging's ja) meckert also über das 
Leerzeichen zwischen meinem Vor- und Nachnamen im Windows-Pfad. JAAA! 
Solche Kandidaten gibt es leider! Aber offenbar nicht viele, die 
gleichzeitig mit 'nem Arduino spielen wollen, denn bei Google kann ich 
rein gar nix dazu finden!

Habt ihr 'ne Idee wo ich suchen könnte? Oder sogar 'ne ausgewachsene 
Lösung parat? Das  wär' echt der Hit und danke schon mal im Voraus.

Micha

: Bearbeitet durch User
von Nautilus (Gast)


Lesenswert?

Gibt es denn ein Arduino Board mit ATmega 88 ?

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Mit Leerzeichen im Home Folder haben einige Programme Probleme. Anstatt 
das Problem bei Arduino zu lösen würde ich daher lieber den Ordner 
umbenennen. Irgendwie geht das bestimmt.

von Martin H. (horo)



Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Leerzeichen zwischen meinem Vor- und Nachnamen im Windows-Pfad

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Habt ihr 'ne Idee wo ich suchen könnte?

Überhaupt nicht, die Fehlermeldung ist doch klar. Benenne den Ordner um, 
z.B. mit - statt Space. Ist ganz allgemein die bessere Idee.

Georg

von Micha D. (electrophoboid)


Lesenswert?

@alle

Ok ok, ich hab's gemacht. Aber es war Schxxxxe, richtig Schxxxxe. Und 
hat gedauert. Und die Arduino-IDE musste ich neu installieren, weil die 
nicht mehr gestartet ist. Hoffentlich laufen alle anderen Programme 
noch.

Aber jetzt klappts. Das Leben kann so einfach sein. Danke an alle.

...ach Martin: Kannste mir deine Schwestern mal vorstellen?

von PittyJ (Gast)


Lesenswert?

Das kennt man doch seit 30 Jahren, dass die Leerzeichen im Pfad Probleme 
machen.
Warum verwendet man die im Jahr 2022 immer noch?

von piffpoff (Gast)


Lesenswert?

Naja, vielleicht sollte man keine Programme mehr benutzen,
die nach 30 Jahren immer noch Probleme mit Leerzeichen im Pfad haben. ;)

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Leerzeichen sind noch harmlos...
Echte Profis verwenden bunte Dateinamen(*)!

touch $'\033[32mX\033[35mY\033[31mZ\033[00m'


*) Wenn sie testen wollen, welche Software da drüber stolpert.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Ok ok, ich hab's gemacht. Aber es war Schxxxxe, richtig Schxxxxe. Und
> hat gedauert.

Entgegen den Wunschvorstellungen von Mikrosoft haben viele Programme die 
unter aktuellem Win laufen immer noch Probleme mit Leer- und 
Sonderzeichen im Pfad. Lerne damit zu leben (und vermeide es).
In dem übergebenen Kommando würdest du verschachtelte Anführungszeichen 
benötigen, damit die Eingabeaufforderung den richtigen Aufrufpfad 
bekommt.

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Das Problem ist, daß Argumente oft durch viele Aufrufebenen 
durchgereicht werden und jeder Aufruf entfernt ein ""-Paar. Irgendwann 
sieht eine untere Ebene dann 2 Argumente und es kracht.
Bei unsauber programmierten Skripten kann man an den Übergabestellen ein 
""-Paar wieder einfügen, z.B. in .bat Dateien.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Entgegen den Wunschvorstellungen von Mikrosoft haben viele Programme die
> unter aktuellem Win laufen immer noch Probleme mit Leer- und
> Sonderzeichen im Pfad.

Nein. Was bei einem Betriebssystem, bei dem die Programme alle in dem 
Ordner „program files“ liegen, auch verwunderlich wäre.

Probleme haben nur Programme, bei denen was vermurkst wurde.

Oliver

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Oliver S. schrieb:
> Probleme haben nur Programme, bei denen was vermurkst wurde.

Ja schon, aber das sind leider immer noch viele, wie Wolfgang schon 
sagte. Insbesondere Entwicklungstools fallen dabei auf.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

PittyJ schrieb:
> arum verwendet man die im Jahr 2022 immer noch?

Frag MS.

Ich weiß schon warum ich meine "Geistigen Ergüsse" in 0-Daten speichere. 
;)

Einige der wichtigsten System-Order von Windows haben Leerzeichen.

Also ist die IDE schuld. Das die die Befehle nicht so übergibt das 
Leerzeichen kein Problem sind.

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Insbesondere Entwicklungstools fallen dabei auf.

Liegt wohl daran, dass da viele einen Unix-Ursprung haben. Dort löst die 
Shell die Kommandozeilen-Parameter auf, incl Globbing etc, und der 
eigentliche Tool-Entwickler muss sich nicht groß drum kümmern, es geht 
einfach, egal was für Gemeinheiten im Dateinamen versteckt sind.

Wenn du das Tool auf Windows portierst, liegt das plötzlich in deinem 
Aufgabenbereich, und viele vermurxen dann die Umsetzung...

von Micha D. (electrophoboid)


Lesenswert?

PittyJ schrieb:
> Das kennt man doch seit 30 Jahren, dass die Leerzeichen im Pfad Probleme
> machen.

Ohne mich rechtfertigen zu wollen: Als gemeiner, kaufmännischer 
Windows-Installateur, hab' ich vor zehn Jahren auch nicht im geringsten 
den Verdacht gehegt, dass die 'Lücke' zwischen den, mir vom Universum 
zugewiesenen, natürlichen Namen, einmal eine Diskussion über meinen 
Geisteszustand lostreten könnte:-(

PittyJ schrieb:
> Warum verwendet man die im Jahr 2022 immer noch?

Hab' ich ja gar nicht. Das war vor zehn Jahren. Im Windows-Normalbetrieb 
ist das auch kein Problem, wie man sieht. Erst, wenn man sich 
entscheidet, etwas programmieren zu wollen, wird es zu einem.

Und ein weiterer Irrtum hatte mich seit Jahren gelähmt: Dass es 
'gefährlich' sei, den Benutzernamen und -pfad zu ändern! Das hat sich 
nun also nicht bestätigt. Nur aufwendig ist das eben und zieht weitere 
Fummelarbeit nach sich, zB. finden meine Startbuttons in der Taskleiste 
jetzt die Dateien nicht mehr.

von EAF (Gast)


Lesenswert?

Ich rate zur portabel Installation!

Das sorgt dafür, dass alle nötigen Dateien sich in einem Ordner 
befinden.
Man diesen auch beliebig platzieren kann. (in Ordnern ohne 
Sonderzeichen)
Zudem vereinfacht es die Datensicherung, und das auffinden von Dateien.
Auch mehrere Konfigurationen/Versionen kann man so gleichzeitig nutzen.

von Micha D. (electrophoboid)


Lesenswert?

EAF schrieb:
> Ich rate zur portabel Installation!
>
> Das sorgt dafür, dass alle nötigen Dateien sich in einem Ordner
> befinden.
> Man diesen auch beliebig platzieren kann. (in Ordnern ohne
> Sonderzeichen)
> Zudem vereinfacht es die Datensicherung, und das auffinden von Dateien.
> Auch mehrere Konfigurationen/Versionen kann man so gleichzeitig nutzen.

Verstehe ich das richtig?
Das Betriebssystem und die Benutzerdaten befinden sich dann zusammen in 
einem Ordner?

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Das Betriebssystem und die Benutzerdaten befinden sich dann zusammen in
> einem Ordner?

Nein, er meint die Arduino Software, die hinzugefüten Cores, 
Bibliotheken und wenn du willst auch deine eigenen Projekte.

Eine portable Installation kann man ganz einfach am Stück verschieben 
und kopieren.

von Micha D. (electrophoboid)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Nein, er meint die Arduino Software, die hinzugefüten Cores,
> Bibliotheken und wenn du willst auch deine eigenen Projekte.
>
> Eine portable Installation kann man ganz einfach am Stück verschieben
> und kopieren.

Das wär' von meiner Seite ebenfalls wünschenswert. Eine solche Option 
ist mir bei der Installation nicht begegnet, vermutlich aus 
inkompetenter Ignoranz. Deshalb werde ich es neu installieren.

Danke für Eure Tipps.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Eine solche Option ist mir bei der Installation nicht begegnet,
> vermutlich aus inkompetenter Ignoranz.

Dabei ist es kinderleicht: 
https://docs.arduino.cc/software/ide-v1/tutorials/PortableIDE

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> Ok ok, ich hab's gemacht. Aber es war Schxxxxe, richtig Schxxxxe. Und
> hat gedauert. Und die Arduino-IDE musste ich neu installieren, weil die
> nicht mehr gestartet ist. Hoffentlich laufen alle anderen Programme
> noch.

Das eigene Homeverzeichnis umzubenennen führt logischerweise zu 
Problemen, da dort ja auch ein Haufen anderer Kram drin liegt. Und 
Referenzen darauf in der Registry werden dann auch nicht mit umgebogen.

Viel einfacher wäre es doch gewesen, das Projektverzeichnis in ein neues 
Verzeichnis ohne Leerzeichen  (z.B. c:\Projekte) zu 
verschieben/kopieren, und das Projekt dann aus diesem Verzeichnis heraus 
starten. Sollte ja hoffentlich mit der benutzten SW möglich sein.

von Micha D. (electrophoboid)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@alle

Liebe Kommentatoren, ich bedanke mich sehr herzlich für Ihre 
reichhaltige Unterstützung, Trost und Zuspruch in freundlicher 
Gelassenheit und dafür, dass Sie sich täglich mit solchen blödsinnigen 
Anfängerfehlern wie diesem herumschlagen. Sie haben mich sehr 
beeindruckt.

Wenden wir nun unseren Blick auf das Projekt, wegen dessen ich mich für 
die Arduino-IDE entschieden habe:

Die ferngesteuerte Plastikente mit 3 Küken, auss'm Keller, die ich vor 
etlichen Jahren für meine Kinder gebastelt habe, lol ;-)

Die defekte Fernsteuerung wird ersetzt durch hochmoderne (naja) 
Digitaltechnik!

Mit Blick in die Grabbelkiste denk ich da so an:

atmega328p > UART > FS1000a > Ententeich > Ohren und Gehirn der 
Plastikente (Empfänger und atmega88PA) > H-Brücke > 2 Schiffs-Motörchen 
und vielleicht sogar ein Soundmodul zum quaken.

Das alles ist natürlich Neuland für mich, aber wir werden die 
Digitalisierung in Deutschland unbarmherzig vorantreiben! Vorteile 
erhoffe ich mir aus vorhandenen Software-Modulen à la Arduino, weil ich 
ja nicht das Rad neu erfinden will.

In diesem Sinne:
Erwarten Sie bitte meine blödsinnigen Anfängerfragen - in einem anderen 
Threat, den ich zu gegebener Zeit eröffnen werde.

Bis dahin Danke nochmal und Grüße aus Berlin

Micha

PS: Erkennt ihr den Wortwitz? 'Neuland', 'Digitalisierung' und 'Berlin' 
usw. roflol

von Heiner (Gast)


Lesenswert?

Micha D. schrieb:
> @alle
>

> Das alles ist natürlich Neuland für mich, aber wir werden die
> Digitalisierung in Deutschland unbarmherzig vorantreiben!
>
> Bis dahin Danke nochmal und Grüße aus Berlin
>
> Micha
>
> PS: Erkennt ihr den Wortwitz? 'Neuland', 'Digitalisierung' und 'Berlin'
> usw. roflol

😂😂👍

YMMD

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.