Forum: HF, Funk und Felder Spezial-Frequenzliste -- gibt es sowas noch?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Georg M. (Gast)


Lesenswert?

Hallo
ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch mit 
einem Haufen Empfangstipps und Hintergrundinfos und Frequenztabellen von 
Lang- bis Kurzwelle. Seefunk, Flugfunk, Wetterfunk, Zeitzeichen, 
Militärfunk, usw...
Gibt es sowas heute noch? In aktualisierter Form, also keine 20 Jahre 
alten Restbestände für 50€ pro Buch?

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch

Wer möchte sowas als Buch drucken? Da ist die Druckerschwärze noch nicht 
getrocknet, ist das Buch schon wieder obsolet.

guggst du eventuell mal Hier: 
http://www.funkfrequenzen01.de/index015.htm

oder hier unter Frequenzen: http://www.bis0uhr.de/

von Klötenbaron (Gast)


Lesenswert?

Den Onkel Siebel gibt es ja nicht mehr. Bleibt eigentlich nur noch 
Klingenfuss. Von dem habe ich mir noch nie etwas gekauft und deshalb 
kann ich zur Qualität der Daten nichts sagen:

https://www.klingenfuss.org/homepage.htm

von Ham (Gast)


Lesenswert?

Hallo

Tja du bist halt nun mal nicht der Mittelpunkt der Welt "Phasenschieber" 
- aber als erstes laut schreien und Behauptungen aufstellen...

https://www.klingenfuss.org/swfguide.htm

Updates gibt es Online

von Ham (Gast)


Lesenswert?

Klötenbaron schrieb:
> Den Onkel Siebel gibt es ja nicht mehr. Bleibt eigentlich nur noch
> Klingenfuss. Von dem habe ich mir noch nie etwas gekauft und deshalb
> kann ich zur Qualität der Daten nichts sagen:

Hallo

Irgendwann in der "Steinzeit" hatte ich mal was aus den Verlag in der 
Hand (öffentliche Stadtbücherei ! - Das WWW und jeder Online war da noch 
nicht Realität - eben "Steinzeit")

Datenbasis und Qualität:
Hervorragend

Papierqualität und "Schönheit" der Präsentation:

Telefonbuchqualität...

von Georg M. (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Georg M. schrieb:
>> ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch
>
> Wer möchte sowas als Buch drucken? Da ist die Druckerschwärze noch nicht
> getrocknet, ist das Buch schon wieder obsolet.

Na so schlimm ist es nicht. Es wäre für die Dienste viel zu aufwändig 
ständig die Frequenzen zu ändern und ihre Partner/Nutzer entsprechend zu 
informieren.
Höchstens gewisse Frequenzen von Geheimdiensten werden öfter mal 
geändert.

Phasenschieber S. schrieb:
> guggst du eventuell mal Hier:
> http://www.funkfrequenzen01.de/index015.htm
>
> oder hier unter Frequenzen: http://www.bis0uhr.de/

Vielen Dank. Das hilft schonmal weiter.

(In der ersten Zeile der Tabelle www.funkfrequenzen01.de/index015.htm 
schon Rechtschreibfehler. Ich hoffe, die Frequenzangaben sind nicht so 
fehlerbehaftet ;-))

Beitrag #7101836 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> (In der ersten Zeile der Tabelle www.funkfrequenzen01.de/index015.htm
> schon Rechtschreibfehler. Ich hoffe, die Frequenzangaben sind nicht so
> fehlerbehaftet ;-))

Naja, mir springen solche Fehler auch sofort ins Auge, da muß man halt 
mal eines zudrücken ;-)
Das muß man heutzutage sowieso ständig, auch beim Zeitungslesen.....und 
vor allem hier im Forum 😎

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Tja, die Bücher von Siebel hatte ich mir damals immer aktuell gekauft.
Das war sehr hilfreich um überhaupt erstmal zu schauen, was auf den 
Frequenzen so los ist.
Das Internet bietet natürlich nicht weniger, aber man muss oft 
zeitintensiv suchen, da kaum eine Website vollständig ist.
Beispielsweise ist oft der genaue Senderstandort nicht erwähnt, was bei 
DX Empfang aber schon sehr interessant wäre.

von Funker (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Georg M. schrieb:
>> ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch
>
> Wer möchte sowas als Buch drucken? Da ist die Druckerschwärze noch nicht
> getrocknet, ist das Buch schon wieder obsolet.
>
> guggst du eventuell mal Hier:
> http://www.funkfrequenzen01.de/index015.htm
>
> oder hier unter Frequenzen: http://www.bis0uhr.de/

Schon in den ersten paar Zeilen fällt auf, dass da was falsch ist oder 
zumindest unvollständig dargestellt wird. Das 160m Band geht für 
Funkamateure von 1810 bis 2000 kHz. Schön wäre es, wenn da zwischen 
primär und sekundär unterschieden würde...

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch mit
> einem Haufen Empfangstipps...

Das meinst Du nicht?:
https://www.amazon.de/World-Radio-Handbook-2022-Date/dp/1999830040

ciao
gustav

von unfunk (Gast)


Lesenswert?

Heute wird doch kaum noch gefunkt. Die "Spezialliste" wuerde 2022
wohl in eine 16 seitige Broschuere bequem hineinpassen...

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Lesenswert?

Das Handbuch hieß "UKW Sprechfunk Scanner Handbuch" aus dem Siebel 
Verlag.
Ich selber hab hier noch die 6te Ausgabe von 1998.
Gibt es davon noch weitere aktuellere Ausgaben?

von Georg M. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Georg M. schrieb:
>> ich hatte früher eine Spezial-Frequenzliste als gedrucktes Buch mit
>> einem Haufen Empfangstipps...
>
> Das meinst Du nicht?:
> https://www.amazon.de/World-Radio-Handbook-2022-Date/dp/1999830040
>
> ciao
> gustav

Nein ich meine keine Rundfunksender sondern spezielle Funkdienste.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Georg M. schrieb:
> Nein ich meine keine Rundfunksender sondern spezielle Funkdienste.

Welche genau?

Seit der ganze digitalkrempel angefangen hat ist BOS eigentlich 
irrelevant. Die paar Wehren (FW/FFW) und Rettungsdienst Leitstellen die 
man noch hören kann sind nur interessant wenn du in einer Region wohnst 
wo aktuell das Wetter oder (Brandenburg zb.) Waldbrände eine akute 
Bedrohung Darstellen.


Das einzig interessante was ich zuletzt hören konnte war das eine 
Besatzung den RTW verlassen musste und das Fahrzeug zurücklassen weil 
sie in den überfluteten Straßen stecken geblieben sind. Also wird für 
den "Otto Normalo" auch nur die Meldung interessant sein ob die 
Hilfskräfte "Aufgeben" bzw. die Situation nicht mehr unter Kontrolle zu 
bekommen ist.

Aber selbst das ist NICHT zuverlässig, sowas kommt häufig "über Draht". 
;-)

Da ist ein guter Kontakt zu einem Mitglied der FW/POL deutlich besser, 
der dich dann im Fall der Fälle benachrichtigen kann wenn was Schlimmes 
im argen ist.

: Bearbeitet durch User
von ScanMan (Gast)


Lesenswert?

Der Busunternehmer im Ort funkt noch analog.
Ebenso einige Logistiker.

Aber solche Frequenzen stehen auch nicht in den Siebel-Büchern.
Nur die ungefähren Bereiche.

Aber da ist ja ein SDR sehr hilfreich, weil man sich ja das gesamte 
Spektrum des betreffenden Bereichs angucken kann und mit entsprechenden 
Programmen sogar aufzeichnen und nachträglich auswerten kann.

Pro-Tipp: Wenn das Verkehrsunternehmen auch als Eisenbahngesellschaft 
firmiert, dann sind die Frequenzen und Rufnamen auch bei der BNetzA 
öffentlich abrufbar. Einfach nach "Sammlung Betrieblicher Vorschriften 
(SBV)" + Namen des Verkehrsunternehmens googlen.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

ScanMan schrieb:
> Der Busunternehmer im Ort funkt noch analog.
> Ebenso einige Logistiker.

Taxis, Spedition (die Okkupieren hier die 149.037500) ect...

Ja, vieles ist noch empfangbar.
Allerdings ist der Informationsgehalt geringer als früher.

Ohne SDR bist du heute kaum mehr auf dem laufenden. Eben weil vieles 
(Frequenzen) plötzlich gewechselt werden oder die Übertragungsmodi sich 
ändern.

von Gerrit (Gast)


Lesenswert?

Hier gehts um Kurzwelle. Busfahrer, Feuerwehr und Rettungsdienst 
benutzen eher UKW.

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

Gerrit schrieb:
> Hier gehts um Kurzwelle.

ScanMan schrieb:
> Aber da ist ja ein SDR sehr hilfreich, weil man sich ja das gesamte
> Spektrum des betreffenden Bereichs angucken kann und mit entsprechenden
> Programmen sogar aufzeichnen und nachträglich auswerten kann.

Geht auch bei den aktuellen Bedingungen am besten mit hoher Bandbreite, 
da ist ein SDR klar im Vorteil.

von BnetzXBlockWart (Gast)


Lesenswert?

Kilo S. schrieb:
> Georg M. schrieb:
>> Nein ich meine keine Rundfunksender sondern spezielle Funkdienste.
>
> Welche genau?
>

> Das einzig interessante was ich zuletzt hören konnte war das eine
> Besatzung den RTW verlassen musste und das Fahrzeug zurücklassen weil
> sie in den überfluteten Straßen stecken geblieben sind. Aich besser,
> der dich dann im Fall der Fälle benachrichtigen kann wenn was Schlimmes
> im argen ist.

Soso.
Es ist sogar verboten nur anzugeben, daß man etwas empfangen hat, was 
nicht für die Allgemeinheit gilt. Und dann noch etwas über den Inhalt 
preisgeben.
tststs

von Kilo S. (kilo_s)


Lesenswert?

BnetzXBlockWart schrieb:
> Soso.
> Es ist sogar verboten nur anzugeben, daß man etwas empfangen hat, was
> nicht für die Allgemeinheit gilt. Und dann noch etwas über den Inhalt
> preisgeben.
> tststs

Wie ich bereits sagte:

Kilo S. schrieb:
> Da ist ein guter Kontakt zu einem Mitglied der FW/POL deutlich besser,
> der dich dann im Fall der Fälle benachrichtigen kann wenn was Schlimmes
> im argen ist.

Glaubst du mein Kumpel ruft nicht an wenn er mitbekommen hat das seine 
Kollegen 350m entfernt von mir feststecken und ich nachsehen soll ob bei 
mir auch schon was absäuft?!

Abgesehen davon, was will man heute noch mit einer Info die über ein 
Jahr alt ist anfangen?

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Hier noch ein interessanter Link zum Thema: 
https://aaronia.de/frequenznutzungsplan/

Die Firma ist auch generell sehr interessant!

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

wenn man im Bereich 148... bis (wimre) 152 MHZ was piepsen hört,
haste ein besendertes Tier erwischt.

musst mal in den Harz. Bayerischen Wald oder so rein horchen

von SIGINT (Gast)


Lesenswert?

da wirst du fündig :

https://frequencymanager.de/


Frequency Handbook for Radio Monitoring HF – Latest Edition 2022

49,00 €

This book shall help shortwave listener to identify stations on 
shortwave.
It contains more than 18000 frequencies from 82 Hz to 30000 kHz.

von eric (Gast)


Lesenswert?

Es gibt noch eine weitere "Spezial-Frequenzliste":
Die NDBs = Non-Directional Beacons = ungerichtete Funkbaken.
Die aktuelle Liste 2022 mit mehreren tausend Frequenzen,
interessanten Angaben und regelmäßigen Nachträgen ist
erhältlich über
https://ndblist.info/index_htm_files/NDBpublications2022.pdf
Es gibt 3 Ausgaben: European, America und Global
Kostet ein bisschen, je nach Ausgabe 25 bis 40 €, aber das
sind diese Listen für den SWL allemal wert.

Es gibt eine internationale Fangemeinde der NDB-Jäger
mit einem Mitteilungsblatt (als PDF), aktuellen
Frequenznachrichten, Empfangs-Anleitungen, Wettbewerben
und manches mehr:
https://ndblist.info/index.htm

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem
'Longwave Club of America'  https://www.lwca.net
Mitgliedschaft ab 15$ jährlich

von 3.14 (Gast)


Lesenswert?

Bin immer wieder verblüfft, was es alles gibt und was man alles zu Geld 
machen kann.

von eric (Gast)


Lesenswert?

3.14 schrieb:
> Bin immer wieder verblüfft, was es alles gibt und was man alles zu Geld
> machen kann.

Wenn du wüsstest, wieviel Arbeit es macht,
die Daten zu sammeln und aktuell zu halten,
würdest du nicht so überheblich reden.

von 3.14 (Gast)


Lesenswert?

eric schrieb:
> Wenn du wüsstest, wieviel Arbeit es macht,
> die Daten zu sammeln und aktuell zu halten,
> würdest du nicht so überheblich reden.

Zumindest ist mein Kommentar nicht so frech wie deiner. Es ist mir schon 
klar, dass es Aufwand ist. Wie aktuell die Listen wirklich sind, weißt 
du allerdings auch nicht.

von Tippgeber (Gast)


Lesenswert?

http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/   verwendet:
https://fmscan.org/index.php
https://fmlist.org/
mwlist.org
qrg.globaltuners.com
short-wave.info

von Osi (Gast)


Lesenswert?

Zivile Funkdienste werden durch die ITU zugeteilt:

https://www.itu.int/en/publications/ITU-R/pages/publications.aspx?parent=R-REG-RR-2020&media=electronic

Militär + Geheimdienste machen daneben ihr eigenes Ding,

https://priyom.org/

ansonsten gibts geschlossene Gruppen, wo Du ohne Einladung nicht 
hinkommst

oder Du hast Glück im Chat hier posten einige anonym aus der Kiste:

http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/

von Osi (Gast)


Lesenswert?


von Osi (Gast)


Lesenswert?


von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Auf der HamRadio Friedrichshafen hatte jemand eine Stapel 
Siebel-Tabellenbücher unterschiedlichen Alters anzubieten.

Der UKW/TV-Arbeitskreis e.V. hatte ein aktuelles Tabellenbuch für 
UKW-Rundfunksender. Diese und weitere Listen sind auch online 
zugänglich:
https://www.ukwtv.de/cms/ukw-tv-arbeitskreis.html
Da gibt es sogar noch deutsche AM-Sender, scheinen aber nur lokal mit 
kleiner Leistung zu senden.

von Osi (Gast)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Da gibt es sogar noch deutsche AM-Sender

Japp, die senden museal zu bestimmten Anlässen wie der NDR -Nostalgiker,

aber

Georg M. schrieb:
> Nein ich meine keine Rundfunksender sondern spezielle Funkdienste.

spezielle Funkdienste? Georg M. weiß auch nicht genau was er eigentlich 
wollte - er ist wie vielen in der Werbelüge von 1987 ganz speziell 
hängengeblieben und den Verlag bereichert.

Wetten, daß er keinen RTTY jemals hatte?

von Georg M. (Gast)


Lesenswert?

Osi schrieb:
> Georg M. weiß auch nicht genau was er eigentlich
> wollte - er ist wie vielen in der Werbelüge von 1987 ganz speziell
> hängengeblieben und den Verlag bereichert.

Blabla. Immerhin habe ich den Frequenzbereich grob eingeschränkt und 
selbst das haben hier viele nicht kapiert. Aber seis drum. Es waren 
einige brauchbare Tips hier dabei. Danke dafür. Und natürlich weiß ich 
nicht genau was ich suche, sonst bräuchte ich ja keine Liste. Der Sinn 
einer Liste ist ja, dass man Sachen findet, die man vorher nicht kannte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.