Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Beschaltung Capazitätsmesser


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang H. (ellobo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hallo Forum !
Könnt Ihr wie gehabt dem alten Bastler mal wieder helfen. Um meine Ebike 
Akkus mal zu testen hab ich in der Bucht mir ein Digital Multimeter 
Charge-Discharge Tester DC 0-90V Battery 0-20A Volt Amp Meter gekauft.
Sieht ja ganz gut aus aber es gibt keine Erklärungen Beschaltungen etc 
dazu und Verkäufer meldet sich nicht.
Könnt Ihr mir helfen was Beschaltung anbelangt. Welche Last würdet Ihr 
nehmen?Wären in Reihe geschaltete Halogen Lampen 12/100W geeignet ? 
Anbei Foto vom Teil . Vcc wäre + Eingang - In auch Eingang und OUT- Vext 
die Last ?
Danke für Eure Bemühungen

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:

> Könnt Ihr mir helfen was Beschaltung anbelangt. Welche Last würdet Ihr
> nehmen?Wären in Reihe geschaltete Halogen Lampen 12/100W geeignet ?

Am besten schaltest Du dieses Gerät zwischen Batterie und Motor
während der Fahrt.

> Anbei Foto vom Teil.

Besser wäre ein Link. Dort wird normalerweise auch gezeigt, wie man
das "Teil" anschliesst.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Ich hätte mal intuitiv angenommen, daß die beiden rechten Klemmen, V 
extern und Minus zur Stromzufuhr und die beiden linken Klemmen, VCC und 
Minus zur Batterie gehen.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
> Wolfgang H. schrieb:
>
>> Könnt Ihr mir helfen was Beschaltung anbelangt. Welche Last würdet Ihr
>> nehmen?Wären in Reihe geschaltete Halogen Lampen 12/100W geeignet ?
>
> Am besten schaltest Du dieses Gerät zwischen Batterie und Motor
> während der Fahrt.
>
>> Anbei Foto vom Teil.
>
> Besser wäre ein Link. Dort wird normalerweise auch gezeigt, wie man
> das "Teil" anschliesst.

Das ist es ja gerade es gibt Bilder aber keines wie was angeschlossen 
wird und ich möchte keinen verhängnissvollen Fehler machen.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> Welche Last würdet Ihr nehmen?Wären in Reihe geschaltete Halogen Lampen
> 12/100W geeignet

Wichtig ist eine Abschaltung der Entladung bei genau der Dpannung die im 
Datenblatt zur Kapszitätsermittlung verwendet wird, ohne Abschaltung der 
Versorgungsspannung damit die Kapazitätsanzeige stehen bleibt.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Ich denke das ich da keinen Fehler machen kann weil das in den Akkus 
integrierte BMS bei Entladung einer  Einzelzelle unter oder bei 3,0V 
abschaltet und somit das stoppt. Sobald eine Zelle 3,0V erreicht ist es 
vorbei.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Nun weiß ich aber immer noch nicht wo Batterie + und - ran soll und wo 
die Last ??
Vcc +  Batterie ?
In -  auch Batterie ?

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:

> Nun weiß ich aber immer noch nicht wo Batterie + und - ran soll

Das sollte auf der Batterie draufstehen. Aber ich würde Dir empfehlen,
das Du Dir vor Ort eibe fachkundige Person suchst.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Ich meine doch nicht das Plus und Minus der Batterie ! Mir geht es um 
die Beschriftung wie im Foto  beim Einbau Capazitätsmodul

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> aber es gibt keine Erklärungen Beschaltungen etc

Dann hätte ich es nicht gekauft.
Poste mal den Link auf das Angebot.

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

So schwer ist das doch nicht rauszukriegen. Gibt zwei Möglichkeiten das 
zu verdrahten. Wenn der Kapazitätszähler beim Aufladen rückwärts läuft, 
war's die Falsche.

von H. H. (hhinz)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ist zwar nicht genau dein Modell, wird aber gleich beschaltet:


https://www.youtube.com/watch?v=RzPofvTvASI

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Vcc ist der (+) der Batterie und der (+) des Verbrauchers.
Werden also Gemeinsam an den Vcc angesclossen.
IN ist der (-) der Batterie
OUT ist der (-) des Verbrauchers
Vext ist die Speisung des Gerätes selbst, wenn keine Fremdspeisung 
vorhanden ist musst du es auf VCC "brücken"
Hat aber den Nachteil, das der Eigenverbrauch nicht mitgemessen wird und 
die Anzeige verschwindet wenn die Batterie lehr ist!
Ansonsten eine Fremdspeisung auf IN, (-) der Speisung und auf Vext den 
(+) der Fremdspeisung.
Wenn du aber auf dem Gerät die Typenbezeichnung anschaust, findet "Tante 
Gurgel" sicher ein Datenblatt dazu.
Laden darfst du die Batterie nicht in umgekehrter Richtung, dafür ist 
das Gerät nicht vorgesehen.

EDIT:
H. H. schrieb:
> Ist zwar nicht genau dein Modell, wird aber gleich beschaltet:

Ist richtig wie von mir beschrieben, wobei dass von HH ein 
Universalmessgerät ist dass man in Speisungen gerne verbaut, nicht 
speziell für Batterien ist ;-)
Aber das Anschlußbild stimmt

EDIT2:

Εrnst B. schrieb:
> enn der Kapazitätszähler beim Aufladen rückwärts läuft,
> war's die Falsche.

Keine Gute Idee, den dann funst die Messung nicht, und die Elektronik 
mag es überhaubt nicht!

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

....UNd schon wieder hat der ALTE alle Spezies hier  D A N K E

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?


von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

DANKE ! Das war es was ich suchte ! Jetzt bin ich Glücklich und 
Zufrieden. Noch ne Frage was würdet Ihr als Last nehmen ?
Hatte die Idee 3 Halogen Lampen in Reihe 12V /100W

DB1UQ ist das Dein Call ? War vor fast 50Jahren mal DM2AXF

von Wolfgang H. (ellobo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So ich bin zwar glücklich jetzt was aussagekräftiges zu dem Panel zu 
haben und auch fast alles soweit verstanden.
Allerdings bin ich bei der Beschaltung auf ungereimheit gestoßen glaube 
aber dass das nur Symbolisch gemeint ist.
Auf dem Bild Links ist LOAD + CHARGE am Anschluss IN- und VCC+ paralell 
geschaltet was ja bestimmt nicht geht wenn ich laden möchte. Soll doch 
nur Anzeigen das ich sowohl das eine oder andere nutzen kann,oder ?
Für mich habe ich mal meine Version rechts gezeichnet also mit 
Umschalter Laden - Entladen.
Spielt der Stromfluss (ich drück mich mal doof aus) beim ENTLADEN von 
Links Battery nach LOAD und beim LADEN von Rechts Charge nach Battery 
eigentlich ne Rolle?
Danke für Eure Hinweise.
Ach was würdet Ihr als Last nehmen ? Akku sollte 7S Liion sein also 
Ladeend V
29,4V

: Bearbeitet durch User
von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> Auf dem Bild Links ist LOAD + CHARGE am Anschluss IN- und VCC+ paralell
> geschaltet was ja bestimmt nicht geht wenn ich laden möchte.

Doch, das geht. Das Ladegerät muß nur mehr liefern, als Load und 
Batterie zusammen ziehen.

Das macht auch jedes Handy-Ladegerät. Stell dir Load als Handy vor, 
während es lädt, kannst du es auch benutzen.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Trotzdem für mich unlogisch warum soll ich Ladegerät überdimmensionieren 
und beim Akkuladen noch mit dem Entladewiderstand heizen.
Kann ich das nicht so mit dem umschalten LADEN  ENTLADEN machen. Ich 
wollte mit 2A 29,4V  7S Akkulader laden so wie üblich und Entladen so 
ungefähr wie der EBike Motor zieht. Hatte da so bei 4-5A gedacht.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Die Load muß ja nicht immer ein Entladewiderstand sein, das ist wohl 
nicht im Sinne des Erfinders.
Load ist meistens ein von der Batterie gespeistes Gerät.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Na ja aber wenn ich CHARGE - Discharge Tester lese ......
gehe ich davon aus das ich die Ladung und Entladung  kontrollieren 
möchte,oder ?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> Na ja aber wenn ich CHARGE - Discharge Tester lese ......
> gehe ich davon aus das ich die Ladung und Entladung  kontrollieren
> möchte,oder ?

Dazu einfach Ein- und Ausgang vertauschen.

von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Warum versteh ich nicht ?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> Warum versteh ich nicht ?

Der Shunt zur Strommessung sitzt low-side. So kann der ADC des µC prima 
messen, aber eben nur mit einer Polarität.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:
> Na ja aber wenn ich CHARGE - Discharge Tester lese ......
> gehe ich davon aus das ich die Ladung und Entladung  kontrollieren
> möchte,oder ?

Ich habe mir die Beschreibung dazu mal durchgelesen und verstehe das so:
Das ist nur ein Display welches den Ladevorgang eines Akkus und auch die 
Entladung des Akkus über mehrere Parameter anzeigt und auch speichern 
kann.

Unter Entladung wird dabei verstanden, daß der Verbrauch eines 
angeschlossenen Gerätes angezeigt wird, repektive dessen Parameter dazu.

Das Gerät dient einfach nur zur Überwachung des Ladezustandes eines 
Akkus mit seiner Last daran.

Vielleicht hast du das mißverstanden und meinst eine gezielte Entladung 
per Widerstand. Aber auch das kann angezeigt werden.

Die Bezeichnung "Tester" ist bei der Übersetzung etwas unglücklich 
ausgefallen.

Hier die Beschreibung:

Digital Multimeter Charge-Discharge Battery Tester DC 0-90V 0-20A Volt 
Amp Meter
Features:
1.MULTIMETER: this multifunctional meter can measure DC voltage, 
current, power, charging capacity, time, and other physical quantities 
at the same time; can be directly used, no need shunt.
2.MEASURE RANGE: Digital multimeter can messure voltage range DC 0-90V, 
current range 0-20A, power range 0-9.99KW, capacity range 0-999Ah, time 
range 0-99.9 hours.
3.LCD COLOR DISPLAY: the voltage current power panel gauge adopts 1.8 
inch LCD color screen, can be seen even under sunlight; LCD display will 
automatically turn off after two minutes if current less than 50mA, 
pressing any key can turn off, or it will wake up automatically when the 
current is greater than 50mA.
4.DATA STORE: The battery tester can automatically save the parameters 
when the display power off; if the monitor module also needs to power 
off, press OK button can save the parameters.
5.BIDIRECTIONAL DETECTION: it's bidirectional, can detect and display 
current of charging and discharging. Note: it can not detect current of 
two directions at the same time.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> 5.BIDIRECTIONAL DETECTION: it's bidirectional, can detect and display
> current of charging and discharging.

Kann ich kaum glauben.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Kann ich kaum glauben.

Bitte weiter lesen:

Phasenschieber S. schrieb:
> Note: it can not detect current of
> two directions at the same time.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Wolfgang H. schrieb:

> Warum versteh ich nicht ?

Weil Du in der Schule beim Physikunterricht nicht aufgepasst hast?

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

Auf keinen Fall die Minusleitungen Verbinden,dann kann es Rauchen.

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Rüdiger B. schrieb:
> Auf keinen Fall die Minusleitungen Verbinden,dann kann es Rauchen.

Damit überbrückt man den Shunt, und das Gerät kann den Stromfluss nicht 
mehr messen. Rauchen tut da nix.

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

....Dazu müsste er 2 Shunt haben und mindestens 1 Anschluss mehr.....
Wobei auch dann müsste er zwischen Ladeschaltung und Last hin und her 
schalten.

Es gibt Geräte die das können, aber die kosten etwas mehr.
Beispiel 
https://elektroautomatik.com/produkte/dc-bidirektionale-laborstromversorgungen/

Wir haben im Labor solche Bidirektionale Netzteile.

Es gibt auch solche die Superkaps auf die weise messen.

Aber wenn du zwischen Last und Ladeschaltung hin und her schaltest wie 
im Beitrag:Beitrag "Re: Beschaltung Capazitätsmesser" von dir 
gepostet, müsste es nach der Beschreibung gehen. aber dennoch empfohlen 
das Modul dann fremd zu speisen.

73 55

: Bearbeitet durch User
von Wolfgang H. (ellobo)


Lesenswert?

Ebenfalls vy 73 and 55 .
In Physik hab ich in der Tat anfänglich nicht aufgepasst aber das ist > 
60Jahre her,hab aber dann wieder aufgeholt al ich es brauchte
. Das der Shunt über den gemessen wird im - Zweig liegt ist ja wohl klar 
und das er nicht überbrücktwerde soll  auch.   - in und out wo der Shunt 
liegt ist ersichtlich. Wie verhält sich die Messung aber bei den von mir 
gewünschten Variante ? Ich werds mal testen .
Das ich mit extern NT arbeiten werde also keine Speisung vom Akku ist 
auch klar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.