Forum: PC Hard- und Software Wofür kann man alte Smartcards noch verwenden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank S. (tueftler81)


Lesenswert?

Ich habe hier noch mehrere alte Chip-/Magnetstreifenkarten (Geld-, EC-, 
Kredit und Krankenversicherungskarten) Kann man die noch für etwas 
verwenden? z.B. für die PC-Anmeldung

von quotendepp (Gast)


Lesenswert?

wackelt ein Tisch?
Brauchst du für den Winter einen Eiskratzer?

von Walter T. (nicolas)


Lesenswert?

Klebstoffe lassen sich damit ganz gut auftragen, wenn man keine Lust 
hat, einen Pinsel zu verbrauchen.

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Lesenswert?

Backup für deine Festplatte.

Immerhin lassen sich auf einem Magnetstreifen nach ISO Norm 7810 
insgesamt  1237 bit speichern ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetstreifen

: Bearbeitet durch User
von Uli Pete (Gast)


Lesenswert?

Angeblich kann man damit manche Türen öffnen.

von Michael B. (alter_mann)


Lesenswert?

Uli Pete schrieb:
> Angeblich kann man damit manche Türen öffnen.
Kreditkarten öffnen Türen nur wenn sie noch funktionstüchtig sind. :)

von derElf (Gast)


Lesenswert?

Ich nehm die immer zum Auftragen von Wärmeleitpaste

von asd (Gast)


Lesenswert?

Ich schnitze gerne ein Eck an und verwende sie zum Aufhebeln von Geräten 
in Plastikgehäusen die mit Plastik-Nasen zusammengeschnappt sind.

von Nano (Gast)


Lesenswert?

Frank S. schrieb:
> Kann man die noch für etwas
> verwenden?

Ja. Sie eignen sich hervorragend um damit Flöhe zu zerquetschen.
Also wenn du mal ne Katze haben solltest und die Flöhe mit nach Hause 
schleppt, dann kannst du die alten EC Karten nutzen um die Flöhe damit 
am Fliesenboden zu zerquetschen.
Mit dem Finger geht das nämlich schlecht, weil der Panzer von Flöhen 
unglaublich stark ist und die Hand in der Regel zu weich ist. Lediglich 
zerreiben würde gehen, aber das erhöht das Risiko, dass der Floh sich 
wieder befreien kann.

von Nano (Gast)


Lesenswert?

Walter T. schrieb:
> Klebstoffe lassen sich damit ganz gut auftragen, wenn man keine
> Lust
> hat, einen Pinsel zu verbrauchen.

Oder CPU Kühlerleitpaste.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Frank S. schrieb:
> z.B. für die PC-Anmeldung

Mit dem richtigen Programm wäre das möglich.

von Joerg F. (felge1966)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Uli Pete schrieb:
>> Angeblich kann man damit manche Türen öffnen.
> Kreditkarten öffnen Türen nur wenn sie noch funktionstüchtig sind. :)

Dazu müßte es aber eine alte AMEX Karte sein. ;)

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Brauchst du für den Winter einen Eiskratzer?
Schon probiert, hält nicht lange. Also als Notfall-Lösung okay wenn der 
normale Eiskratz abgebrochen ist, aber nicht als Dauerlösung.

> Also wenn du mal ne Katze haben solltest
> und die Flöhe mit nach Hause schleppt
... sollte man zum Großangriff übergehen, bevor die Flöhe das tun.

Ich hatte den Fall schon und man merkts auch leider erst an Flohbissen. 
Die sind zum Glück recht typisch. Die Viecher sind recht klein, wenn man 
sie sucht und welche findet, ist's sowieso schon zu spät. Aber dann 
hilft nur noch die chemische Keule, so von wegen Teppiche einsprühen und 
die Ecken ums Bett und um den Schlafplatz der Katze herum. Die Katze 
selbst kriegt auch so ein Mittel was ins Blut geht und jeder Floh, der 
die Katze beißt, ist hin. Das Gesprühe muß man nach 2..3 Wochen einmal 
wiederholen, damit auch die nächste Generation Flöhe draufgeht und 
danach ist wieder Ruhe.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Frank S. schrieb:
> Ich habe hier noch mehrere alte Chip-/Magnetstreifenkarten (Geld-, EC-,
> Kredit und Krankenversicherungskarten) Kann man die noch für etwas
> verwenden? z.B. für die PC-Anmeldung

Koks

von Nano (Gast)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
>> Also wenn du mal ne Katze haben solltest
>> und die Flöhe mit nach Hause schleppt
> ... sollte man zum Großangriff übergehen, bevor die Flöhe das tun.

Das einzige was effektiv und auf Dauer hilft ist den Katzen Frontline zu 
geben.

> Aber dann
> hilft nur noch die chemische Keule,

Die Wohnung mit Chemie einzusprühen schadet der eigenen Gesundheit.
Aber wenn man noch jung und zackig ist und weiße Fliesen hat, dann kann 
man die gut aufspüren und mit den EC Karten zerdrücken.
Das funktioniert sehr gut.

von Nano (Gast)


Lesenswert?

Nano schrieb:
> Das einzige was effektiv und auf Dauer hilft ist den Katzen Frontline zu
> geben.

PS:
Ja, Frontline schadet auch den Katzen. Denen gehen dann meines Wissens 
nach irgendwann die Nieren kaputt, aber da Katzen nicht so alt werden 
und Flöhe wirklich eine Plage sind, gibt's da kaum andere Möglichkeiten.
Am besten ist immer noch, dass man erst gar keine Katzen und Hunde hält, 
dann hat man auch kein potentielles Flohproblem.

von Nano (Gast)


Lesenswert?

Weitere Ergänzung:

Und deswegen muss man zwingend Handschuhe tragen, wenn man den Tieren 
Frontline ins Fell gibt. Man sollte die Katzen dann auch für eine Weile 
nicht streicheln.

von Türöffner (Gast)


Lesenswert?

Frank S. schrieb:
> Chip-/Magnetstreifenkarten (Geld-, EC-,
> Kredit und Krankenversicherungskarten) Kann man die noch für etwas
> verwenden? z.B. für die PC-Anmeldung

Mit Lesegerät oder Steampunk?

Magnetsreifen sind kurze Tonbänder.

Im Kartentüröffner liest auch nur ein A/W Kopf den Streifen beim 
Durchzug.

Zerleg einen alten Walkman und montier den Kopf an eine Aluschiene mit 
Schlitz in passender Höhe.

Ansonsten altes Kassenterminal, das Kartenchips lesen kann.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Türöffner schrieb:
> Magnetsreifen sind kurze Tonbänder

Die Karten haben aber auch einen Chip, wie im EP steht.

von Türöffner (Gast)


Lesenswert?

René H. schrieb:
> Türöffner schrieb:
>> Magnetsreifen sind kurze Tonbänder
>
> Die Karten haben aber auch einen Chip, wie im EP steht.

lern Du doch aufmerksamer lesen - wie im letzten Satz vorhin:

Türöffner schrieb:
> Ansonsten altes Kassenterminal, das Karten*chips* lesen kann.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

Türöffner schrieb:
> Ansonsten altes Kassenterminal, das Kartenchips lesen kann.

Weshalb dann nicht gleich ein modernes Kartenlesegerät?

von irgendwer (Gast)


Lesenswert?

Der TE schrieb von alten Karten und es gab verschiedene

Wenns divergiert geht gar nichts, Felderzahl, Kontaktlayout, Format

https://de.wikipedia.org/wiki/Chipkarte

von Patrick L. (Firma: S-C-I DATA GbR) (pali64)


Lesenswert?

Ich schneide die 4 Ecken weg, und verwende die als Plektrum ;-)

Je nach Kartentyp hat man dann verschiedene Härten :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.