Forum: PC Hard- und Software Welche Consumer-Elektronik-Discounter mit vielen Filialen in der Fläche gibt es?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alizée (Gast)


Lesenswert?

Um an Consumer-Elektronikteile zu kommen, kenne ich drei Möglichkeiten:

1) Man bestellt online. Da kommt dann noch das Porto hinzu und man hat 
das Teil nicht sofort.
2) Man fährt in die nächste Großstadt zu einem Technik Markt und muss 
als Landratte weite Wege in Kauf nehmen.
3) Man kauft beim Discounter vor Ort, der meist nur eine beschränkte 
Auswahl aber die allerwichtigsten Kleinteile der Consumer-Elektronik 
vorrätig hat. Vorteil ist, dass man auch als Landratte das Teil nahezu 
sofort in der Hand hält und in der Regel sehr günstig ist.

Zu 3) kenne ich nur den Discounter "Action". Gibt es noch weitere 
Ketten? Bei Tedi, Kik, Woolworth und den Vier-Buchstaben-Läden ist das 
Angebot so mager, dass man nicht davon sprechen kann, dass sie die 
wichtigsten Kleinteile der Consumer Elektronik vorrätig haben.

Ich wollte mir dort diese SD Karte besorgen:
https://www.action.com/de-at/p/sandisk-micro-sdxc-karte-ultra/
Funktioniert die in jedem Android Smartphone und ist sie schnell genug, 
um darauf unterbrechungslos stundenlang Videos zu speichern?

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Ach je…

Alleine bei Formulierung „die wichtigsten Kleinteile der 
Consumer-Elektronik“ ist schon unvollständig. Da fehlt das entscheidende 
„für dich“.

Kauf, was und wo du willst. Das ist ja heutzutage wirklich überhaupt 
kein Problem mehr.

3. Kik?

Oliver

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Alizée schrieb:
> Funktioniert die in jedem Android Smartphone

Ja, Kacke wenn man im lokalen Handel kauft.

Gekauft wie besehen, kein Rückgaberecht.

Kauf sie halt im Versand, probiere sie aus, und schock sie zurück wenn 
sie nicht taugt.

Ausserdem sparst du das Benzingeld, bei aktuell 2 EUR/l und 6l/100km 
Verbrauch darf dein Laden nämlich nicht weiter weg sein als 16km, sonst 
wird 3.95 Porto billiger.

von Google (Gast)


Lesenswert?

Amazon hat schneller geliefert als du eine sinnvolle Antwort in einem 
Forum bekommst.

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo Alizée,

zwar hast Du erfolgreich Deinen Standort geheim gehalten, aber leider 
können Dir deswegen andere Foristen aus Deinem Heimatort, die das 
Problem schon in Deinem Sinne gelöst haben, nicht helfen. :)

Alizée schrieb:

> Um an Consumer-Elektronikteile zu kommen, kenne ich drei
> Möglichkeiten:
>
> 1) Man bestellt online. Da kommt dann noch das Porto hinzu und man hat
> das Teil nicht sofort.
> 2) Man fährt in die nächste Großstadt zu einem Technik Markt und muss
> als Landratte weite Wege in Kauf nehmen.
> 3) Man kauft beim Discounter vor Ort, der meist nur eine beschränkte
> Auswahl aber die allerwichtigsten Kleinteile der Consumer-Elektronik
> vorrätig hat. Vorteil ist, dass man auch als Landratte das Teil nahezu
> sofort in der Hand hält und in der Regel sehr günstig ist.
>
> Zu 3) kenne ich nur den Discounter "Action". Gibt es noch weitere
> Ketten? Bei Tedi, Kik, Woolworth und den Vier-Buchstaben-Läden ist das
> Angebot so mager, dass man nicht davon sprechen kann, dass sie die
> wichtigsten Kleinteile der Consumer Elektronik vorrätig haben.

Leider fehlt es hier an Beispielen dafür, was Du mit Consumer Elektronik 
eigentlich meinst.

Bitte prüfe den folgenden Artikel:

https://www.mikrocontroller.net/articles/Lokale_Elektroniklieferanten

Viele Anbieter bedienen unterschiedliche Teile des Segments, aber auch 
nicht notwendigerweise dauerhaft (Angebotsware).

Rewe hier in Hannover hat ein minimales Angebot in ausgewählten Märkten.
Kaufland verkauft auch besagte Elektronik.
Die üblichen Verdächtigen Aldi, Lidl verkaufen schon mal Angebotsware.
Dein Supermarktstichwort heißt übrigens "Vollsortimenter".
Aber auch Baumärkte verkaufen "Consumer Elektronik".

Die Klassiker sind Mediamarkt, Saturn und Conrad (letztere in Hannover 
nur noch bis Jahresende).

> Ich wollte mir dort diese SD Karte besorgen:
> https://www.action.com/de-at/p/sandisk-micro-sdxc-karte-ultra/
> Funktioniert die in jedem Android Smartphone und ist sie schnell genug,
> um darauf unterbrechungslos stundenlang Videos zu speichern?

Deine Karte kann Videos dauerhaft mit 10 MByte/sek speichern (siehe 
Symbol auf Karte). Leider hast Du nicht erwähnt, welche 
Schreibgeschwindigkeit bei Dir erforderlich ist!

Ein Tip zum Schluss:
Auf Anfragen mit Frauennamen reagiere ich typischerweise gar nicht bzw. 
mit zeitlicher Verzögerung, weil ich keine Jungs mag, die sich hier als 
Frauen ausgeben und glauben, dadurch irgendwelche Vorteile im 
Antwortverhalten zu bekommen.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7111084 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Alizée schrieb:
> 1) Man bestellt online. Da kommt dann noch das Porto hinzu und man hat
> das Teil nicht sofort.

Naja. Es gibt von den meisten Online-Anbietern inzwischen eine Flatrate 
was Porto angeht. Völkner hat/hatte da sogar mehre im Angebot. Hin + 
wieder gibt es auch mathematische Tricks die Versandkosten zu sparen.

Ich habe die Newsletter der großen 4 und da sind dauernd so Aktionen 
dabei. Man muss halt warten.

Einige z.b. sind sogar sehr fair. Ich habe bei Christian vor 3 Tagen 2 
RFID-Module (ca. 1.50 a) gekauft und habe nur VK-Brief bezahlt.

Man muss halt gucken.

Shops vor Ort. Den einzigen den in bei uns im Umkreis von 30 km kannte 
hat vor > 30 Jahren zu gemacht. Einzig ein Fachshop für ferngesteuerten 
Modellbau gibt es noch in 20 km Entfernung. Der hat ein paar Widerstände 
und Dioden in der Wussselecke hinter der Theke. Aber das war es auch.

Bei der Masse an Elektronik kann das auch vor Ort nicht mit Gewinn 
funktionieren. Schon mal das Wort Lagerkosten gehört. Wie viel Platz 
brauchst du nur für Widerstände. ??  Der Katalog von Reichelt ist > 700 
Seiten. Rechne dir das doch mal aus.

Beitrag #7111462 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7111595 wurde von einem Moderator gelöscht.
von DerEgon (Gast)


Lesenswert?

Um auf die Frage aus der Threadüberschrift zurückzukommen:

Keine.

von Alizée (Gast)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Leider fehlt es hier an Beispielen dafür, was Du mit Consumer Elektronik
> eigentlich meinst.

Ich hatte mit "Action" eine Ladenkette als Beispiel für ein 
Produktspektrum genannt.
https://www.action.de

Da sie nicht ausschließlich Consumer Elektronik verkauft, hat sie den 
Vorteil, dass man sie vielfach auch auf dem Land findet, während es die 
bekannten Geiz-Elektronikmärkte ausschließlich in großen Städten gibt. 
Bisher habe ich keine weitere Kette mit einem ähnlich breiten Angebot an 
Consumer Elektronik und vielen Filialen wie Action gefunden und gehofft, 
dass eventuell jemand eine solche kennt, wenn es sie gibt.

Peter M. schrieb:
> zwar hast Du erfolgreich Deinen Standort geheim gehalten, aber leider
> können Dir deswegen andere Foristen aus Deinem Heimatort, die das
> Problem schon in Deinem Sinne gelöst haben, nicht helfen.

Wenn man nach einer Ladenkette sucht, die man an möglichst vielen 
Standorten vorfinden möchte, ist die Angabe des Heimatortes doch 
unerheblich.

Google schrieb:
> Amazon hat schneller geliefert als du eine sinnvolle Antwort in einem
> Forum bekommst.

Bei Amazon kann man auf Reisen nicht mal eben schnell beispielsweise 
einen gebrochenen Samrtphone Halter fürs Auto kaufen. Auf Reisen kann 
man dort überhaupt nichts kaufen. Außerdem kann ich nur nach Artikeln 
suchen, die ich schon zuvor kannte. Ich kann dort nicht Dinge in die 
Hand nehmen und von allen Seiten besehen. Vor Ort im Regal kann man sich 
ein viel besseres Bild machen. Zudem habe ich da schon manches Ding 
gefunden, von dem ich nicht wusste, dass es so etwas gibt, 
beispielsweise Schnappetuis für kleinste elektronische Dinge und 
Schlüsselfinder. Beispielsweise konnte ich mir dort erstmals ein reales 
Bild vom Spektrum von Bluetooth Kopf- und Ohrhörern machen.

von M.M.M (Gast)


Lesenswert?

Alizée schrieb:

> Bisher habe ich keine weitere Kette mit einem ähnlich breiten Angebot an
> Consumer Elektronik und vielen Filialen wie Action gefunden und gehofft,
> dass eventuell jemand eine solche kennt, wenn es sie gibt.

Glaunst Du den Unsinn, den Du schreibst, eigentlich wirklich? Oder hat 
Dich jemand hier hin geschickt, Werbung zu machen. Alle Nase lang 
tauchen hier irgendwelche Schreiber auf, deren Namen nie zuvor in diesem 
Forum zu lesen waren und meinen, irgendwelche Produkte oder Firmen 
anpreisen zu müssen.

> Bei Amazon kann man auf Reisen nicht mal eben schnell beispielsweise
> einen gebrochenen Samrtphone Halter fürs Auto kaufen.

So ein Halter ist aber keine Consumer-Elektronik, allenfalls Zubehör 
dafür.

> Schlüsselfinder. Beispielsweise konnte ich mir dort erstmals ein reales
> Bild vom Spektrum von Bluetooth Kopf- und Ohrhörern machen.

Und? Dann erzähl mal, welche Produkte bekannter Marken zu diesem 
"Spektrum" gehören oder gab's vielleicht erst gar keine?

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Alizée schrieb:
> Ich wollte mir dort diese SD Karte besorgen:
> https://www.action.com/de-at/p/sandisk-micro-sdxc-karte-ultra/
> Funktioniert die in jedem Android Smartphone und ist sie schnell genug,
> um darauf unterbrechungslos stundenlang Videos zu speichern?

In jedem sicher nicht!
Bei den vielen, die du hast, steht es in der Beschreibung.

Sind zwar nicht 128GB, aber im Kaufland gibt es im Moment 64GB Karten.

von Praktiker (Gast)


Lesenswert?

Hallo

Alizée schrieb:
> Vor Ort im Regal kann man sich
> ein viel besseres Bild machen. Zudem habe ich da schon manches Ding
> gefunden, von dem ich nicht wusste, dass es so etwas gibt,
> beispielsweise Schnappetuis für kleinste elektronische Dinge und
> Schlüsselfinder. Beispielsweise konnte ich mir dort erstmals ein reales
> Bild vom Spektrum von Bluetooth Kopf- und Ohrhörern machen.

Inbesondere eben bei Amazon findet man eher viel zu viel was man vorher 
nicht "kannte" - eben weil -auch ohne Anmeldung, dann ist es aber doch 
rech schwierig mit den Bestellen - man immer mehr präsentiert bekommt 
als man eigentlich möchte.
Geanu das ist es was Amazon so erfolgrich macht aber auch zu recht zu 
heftiger Kritik führt (eben wie für diese Empfehlungen und 
Präsentationen notwendigen Daten gewonnen werden und das halt Konsum 
gepuscht wird).

Und mit den Bild vor Ort machen...?!
Bei den von dir gewünschten Produkten ehr nicht - anfassen kann man da 
meist nur die Verpackung, ausprobieren ist meist auch nicht wirklich 
möglich (Selbst eine E-Scooter -"Tretroller" durfte ich nicht sinnvoll 
sprich richtig fahren- ausprobieren trotz immerhin 400€ Kaufpreis) usw.

Und das mit den Versandkosten ist auch so eine Sache:
Wenn man zu den Laden etra irgendwie anreisen muß (Auto, ÖPNV ohne 
sowieso vorhandenes "Langzeitticket") sind die Versandkosten oft (gerde 
eben bei "Kleinkram" sogar geringer als die Fahrkosten.
Nicht jeder ist ein Fan von Shopen (schon gar nicht Samstags in der 
Innenstadt) so das die Fahr- und oft auch Parkkosten als eine Art 
Eintritsticket für eine Belustigung hingenommen werden.

Und ganz "nebenbei":
Gerde Elektokleinkram ist im Vororthandel deutlich teurer als beim 
Versender und "Spezielles" ("Echte" Elektronik Gimmiks und Bastelkram, 
Bauelemente sowieso) gibt es sowieso nur im Versand - die ganz wenigen 
Elektonikläden sind seid nun schon 20 Jahren immer schneller am 
aussterben und waren schon immer extrem Überteuert.

von Praktiker (Gast)


Lesenswert?

Praktiker schrieb:
> oft auch Parkkosten als eine Art


oft auch Parkkosten nicht  als eine Art...

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Alizée schrieb:

> Wenn man nach einer Ladenkette sucht, die man an möglichst vielen
> Standorten vorfinden möchte, ist die Angabe des Heimatortes doch
> unerheblich.

Nun, in meiner Umgebung ist die "Aktion-Kette" eher selten vertreten.
Mediamarkt und Saturn gibts da deutlich häufiger.

von DerEgon (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe mir mal das Angebot von "Aktion" angesehen. Das ist ein 
Krempelhändler, der eher zufällig auch mal irgendwelche 
Elektronikartikel im Programm hat. Die Artikel sind dann USB-Sticks, 
Ladekabel für Smartphones und Speicherkarten, und das war es dann auch 
schon weitestgehendst.

Ansonsten bekommt man dort Ausmalbücher, Luftmatratzen, Popcorn und 
minderwertige Schraubendreher.

Google nennt den Laden einen "Krämerladen", siehe Bild.

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo Alizée,

Alizée schrieb:
> Peter M. schrieb:
>> zwar hast Du erfolgreich Deinen Standort geheim gehalten, aber leider
>> können Dir deswegen andere Foristen aus Deinem Heimatort, die das
>> Problem schon in Deinem Sinne gelöst haben, nicht helfen.
>
> Wenn man nach einer Ladenkette sucht, die man an möglichst vielen
> Standorten vorfinden möchte, ist die Angabe des Heimatortes doch
> unerheblich.

Deine Anforderung

> an möglichst vielen
> Standorten vorfinden möchte,

passt nicht zu einem Menschen mit ein oder zwei Wohnorten.
Sie passt allerdings sehr gut zu einer Schleichwerbungskampagne dieser 
offensichtlichen neuen europaweiten Marktkette.

Ihr geht aber ziemlich dilettantisch vor!

Die Foristen hier suchen günstige Elektronik-Komponenten.
Ihr aber verkauft Komplettprodukte.

Ihr habt ein paar preislich attraktive Elektronikprodukte.
Wieso verschwendet Ihr Eure Energie mit solchen Beiträgen?

Das sind Eure Zielkunden:
https://www.mydealz.de/

Viel Erfolg!

von Peter M. (r2d3)


Lesenswert?

Hallo,

bin heute bei der Hannoveraner Filiale der Kramladen-Kette "Action" 
gewesen.

Fazit:
Der Elektronik-Anteil umfasst 5 Regalmeter mit Mobiltelefonbedarf: 
Taschen, Handyladern und USB-Kabeln.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Alizée schrieb:
> Peter M. schrieb:
>> Leider fehlt es hier an Beispielen dafür, was Du mit Consumer Elektronik
>> eigentlich meinst.
>
> Ich hatte mit "Action" eine Ladenkette als Beispiel für ein
> Produktspektrum genannt.

Ist aber wohl auch stark regional abhängig, ich hab die hier in 
Thüringen oder der nördlichen Hälfte von Bayern noch nie gesehen.

> Bei Amazon kann man auf Reisen nicht mal eben schnell beispielsweise
> einen gebrochenen Samrtphone Halter fürs Auto kaufen.

Größere Tankstellen haben sowas gerne mal.

> Auf Reisen kann man dort überhaupt nichts kaufen.

Natürlich. Musst halt die Versandadresse anpassen.

> Außerdem kann ich nur nach Artikeln suchen, die ich schon zuvor kannte.

Nein, du kannst auch nach Artikeln suchen, die du vorher nicht kanntest.

> Beispielsweise konnte ich mir dort erstmals ein reales
> Bild vom Spektrum von Bluetooth Kopf- und Ohrhörern machen.

Was jetzt aber auch nichts so wichtiges ist, das man mit dem Kauf nicht 
bis zum nächsten Großmarkt-Besuch warten kann.

von Marc X. (marc_x)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> nördlichen Hälfte von Bayern noch nie gesehen.

Nürnberg, Stein und Schwarzenbruck fallen mir spontan ein

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Marc X. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> nördlichen Hälfte von Bayern noch nie gesehen.
>
> Nürnberg, Stein und Schwarzenbruck fallen mir spontan ein

Tatsache. Aktuelle Angebote: Schnorchelmasken, Rasiergel, Schulsachen. 
Das elektronischste war ein USB-Ventilator und RGB-LED-Streifen von 
Grundig. :D

von arbeiter (Gast)


Lesenswert?

Kaufland und Co. haben mit Discount im Elektronikbereich nichts zu tun.

Hama-Schrott zu relativ stolzen Preisen.
Nein, danke. Kabel und so was kaufe ich inzwischen bei Kik, 1 Kabel 1 
Meter 1 Euro. Qualität ausreichend, falls eins zu Bruch geht kaufe ich 
das nächste. Fünf Kik-Kabel überleben ein Hama-Kabel mit Sicherheit.

Gilt netterweise auch für Apple-Animositäten. Ob der Chip 
original/autorisiert ist juckt mich als Kunde nicht. Das Kabel, das ich 
vor drei Jahren mal im Kik für ne Dienstreise gekauft hab tut immer 
noch.

Netzteile und alles, was mit Elektronik zu tun hat bestelle ich entweder 
oder hole Einzelstücke aus vertrauenswürdigen Quellen (Ikea hat z.B. 
schöne, günstige USB-Dreifachnetzteile, die qualitativ für gut befunden 
wurden). Auch hier ist der Hama-Ramsch teurer und wird alle naselang von 
anderen Seppeln gefertigt.

von Haaainz (Gast)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> dieser offensichtlichen neuen europaweiten Marktkette.

Neu? Wie schläft man denn so unterm Stein?
https://www.action.com/de-de/ueber-uns/historie/

von Haaainz (Gast)


Lesenswert?

Ist aber trotzdem eine üble Ramschbude.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Peter M. schrieb:
> Kramladen-Kette "Action"

Da fährt man mal hin, wenn man Plunderkram sucht - meine Schwester hat 
sich über die Glasvase gefreut. Ich habe keinen in direkter Nähe, 27km 
einfache Strecke sind zu fahren.

Ich habe mal zwei Dash-Cams aus deren Werbung gekauft, beide haben sich 
nach 10..15 Minuten reproduzierbar verabschiedet. Gab dann erstmal 
Zickerei "wir nehmen nur 7 Tage zurück" ... ähm was, ich rede von 
Gewährleistung! 54 km / knapp 2 Stunden für die Reklamation gehen auf 
meine Kappe, das geht im Internethandel günstiger.

In der nahen Kleinstadt gibt es einen Expert-Markt im Einkaufscenter, wo 
ich mal ein Netbook, Monitore, eine USB-Festplatte, ein Fernseherchen 
... gekauft habe, da schaue ich wieder mal rein.

Neulich sollte ein USB-Stick her, das Angebot war doch sehr 
überschaubar, aber gut, ich war aus anderen Gründen eh in der Stadt. Das 
passt noch halbwegs, weil ich dort mit dem Auto gut hin komme und 
kostenlos auf das Parkdeck darf. Die etwas größere Stadt im Umkreis will 
mich nicht, schikanöse Verkehrsführungen und kostenpflichtige 
Parkhäuser.

Wenn ich realistisch denke, wieso tue ich mir das an? Ich habe am 
Sonnabend-Abend zwei USB-Sticks von Amazon bestellt, die steckten am 
Dienstag-Vormittag im Briefkasten. Größere Auswahl, dank Internet 
technische Daten angeschaut und ich musste nicht fahren.

Es ist schade, aber außer Lebensmitteln kaufe ich fast nichts mehr lokal 
ein.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Wer in der Pampa wohnt, dem brauchst du das nicht erzählen.
Die wissen das.
Und wer in einer größeren Stadt haust, versteht das nicht.

Manfred schrieb:
> Wenn ich realistisch denke, wieso tue ich mir das an? Ich habe am
> Sonnabend-Abend zwei USB-Sticks von Amazon bestellt, die steckten am
> Dienstag-Vormittag im Briefkasten. Größere Auswahl, dank Internet
> technische Daten angeschaut und ich musste nicht fahren.

Aber bei dieser ausbeuterischen Firma zu bestellen, das muß nicht sein.
Vom gleichen Händler über e-bay ist es sogar preiswerter.

Von Pollin hättest du es auch am Dienstag erhalten.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
>> Wenn ich realistisch denke, wieso tue ich mir das an? Ich habe am
>> Sonnabend-Abend zwei USB-Sticks von Amazon bestellt, die steckten am
>> Dienstag-Vormittag im Briefkasten.
>
> Aber bei dieser ausbeuterischen Firma zu bestellen, das muß nicht sein.

Deine Betrachtung.

> Vom gleichen Händler über e-bay ist es sogar preiswerter.

Amazon verkauft nicht auf ebay. Wer von beiden der seriösere Partner 
ist, sollten wir besser nicht diskutieren.

> Von Pollin hättest du es auch am Dienstag erhalten.

Nein, auf den Laden ist keinerlei Verlass - schrieb ich mal in einem 
anderen Thread.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Pollin verkauft auch über e-bay und Amazon.
Unterm Strich aber zum gleichen Preis.
Ist aber nicht bei jedem Händler so.

Direkt Amazon ist teurer als e-bay.
Von was werden die sonst so reich?

von Daniel (Gast)


Lesenswert?

Um zur ursprünglichen Frage zurückzukommen:

ähnlich Action:
 - Jawoll
 - Thomas Philipps

ähnlich Saturn und Media Markt:
 - Expert
 - Euronics

von Konsument (Gast)


Lesenswert?

Alizée schrieb:
> 2) Man fährt in die nächste Großstadt zu einem Technik Markt und muss
> als Landratte weite Wege in Kauf nehmen.

Ne, die Zeiten sind definitiv vorbei.

Wohne auch "auf dem Land", die nächste Einkaufsmöglichkeiten für 
Elektronik sind ca. 15km eine Richtung.

Völlige Zeit- und Geldverschwendung. Für einen Kilometer Autofahrt muss 
man mit mindestens 0,35€ Gesamtkosten kalkulieren. Ergibt Fahrtkosten 
von ca. 10,-€. Und in über der Hälfte der Fälle haben die Märkte nicht 
das, was ich suche, und wenn doch, zu merklichen Mehrpreisen. Und die im 
Eingangspost erwähnten "Krimskrams-Läden" sind ja noch schlimmer.

Dazu kommt noch der Zeitbedarf. Meine Freizeit ist wertvoll. Ein 
Konzept, das vielen Deutschen nicht klar ist, dass Freizeit teuer ist.

Auch Baumärkte sind schon seit fast 4 Jahren aus meiner Besuchstätigkeit 
gestrichen. Viele Sachen nur noch auf Bestellung und das was vorgehalten 
wird entweder mindere Qualität oder völlig überteuert.

Internet ist der King. Inzwischen selbst bei große Sachen. Kommen halt 
auf Palette. Aber hey: Ich lebe "auf dem Land": Die Palette wird mir 
hinters Haus gefahren. Kaufe ich Baumarkt, muss ich mehr schleppen, 
benötige mehr Zeit, und bezahle mehr. Völlig krank.

Der Einzelhandel in Deutschland hat fertig. Schon vor Corona. Das 
leidige Rückgabe- und Garantie/Gewährleistuns-Thema kommt ja noch 
On-Top.

von Dethlev (Gast)


Lesenswert?

> Für einen Kilometer Autofahrt muss
man mit mindestens 0,35€ Gesamtkosten kalkulieren.

Wenn Du nur wegen einer Schraube in Dein Auto steigst, geht diese 
Rechnung auf. Aber normale Menschen fahren nicht nur wegen einer 
einzigen Angelegenheit irgendwohin, sondern kombinieren meheres. Neue 
Socken kaufen, zum Arzt gehen, ein Eis essen, ein Buch kaufen und bei 
Tante Hildegund einen Kaffee trinken. Dann kann man auch beim 
Elektrokrempelfachmarkt vorbeigucken.

Wie rechnest Du in so einem Fall das Kilometergeld für das Eis aus?

von Konsument (Gast)


Lesenswert?

Dethlev schrieb:
> Aber normale Menschen fahren nicht nur wegen einer
> einzigen Angelegenheit irgendwohin, sondern kombinieren meheres. Neue
> Socken kaufen, zum Arzt gehen, ein Eis essen, ein Buch kaufen und bei
> Tante Hildegund einen Kaffee trinken.

Ja, mache ich ständig:

Wenn ich eine neue PC-Tastatur benötige, warte ich, bis ich krank werde, 
gehe dann zum Arzt, kaufe anschließend die Socken (mir ist kalt, ich bin 
krank), kaufe das Buch "Herr, wirf Hirn vom Himmel", und anschließend 
geht's hustend zu Tante Hildegund.

Nur das mit dem Eis mache ich nicht, bin ja krank.

Ach, und wieder zu Hause fällt mir auf, dass ich die PC-Tastatur 
vergessen habe. Macht aber nix, muss ja gleich nochmal zum Arzt, diesmal 
aber mit Eis, weil ich zum Neurologen gehe wegen meiner Vergesslichkeit.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Konsument schrieb:
> Dethlev schrieb:
>> Aber normale Menschen fahren nicht nur wegen einer
>> einzigen Angelegenheit irgendwohin, sondern kombinieren meheres. Neue
>> Socken kaufen, zum Arzt gehen, ein Eis essen, ein Buch kaufen und bei
>> Tante Hildegund einen Kaffee trinken.
>
> Ja, mache ich ständig:
>
> Wenn ich eine neue PC-Tastatur benötige, warte ich, bis ich krank werde,

Eine neue Tastatur braucht man selten von jetzt auf gleich. Und wenn 
doch ist es egal, ob man auf den Arzt wartet oder auf den Paketdienst.

von Uli S. (uli12us)


Lesenswert?

So nen Action gibts bei uns im nächsten Dorf rund 15 km weg. Bisher hab 
ich aber der Versuchung widerstanden und was ich grade lesen musste ganz 
offenbar zu recht, dort irgendwas zu kaufen.

von Alizée (Gast)


Lesenswert?

Konsument schrieb:
> Völlige Zeit- und Geldverschwendung. Für einen Kilometer Autofahrt muss
> man mit mindestens 0,35€ Gesamtkosten kalkulieren.

Mein Fitnesstraining besteht aus zweimal die Woche 20km auf dem Radl 
ohne Elektrotrieb. Wenn beispielsweise ein Einkauf oder die 
Volkshochschule es nötig macht, dürfen es auch 40 km sein. Auf dem 
platten Land ist das vollkommen stressfrei. Von daher kostet das nur die 
Abnutzung.

Eine Autofahrt kommt nur in Frage, wenn ich beispielsweise in die 50 km 
entfernte größere Stadt muss. Das ist bezüglich Technik nur dann 
notwendig, wenn es ein Mediamarkt sein muss.

Beitrag #7131557 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Nichtverzweifelter (Gast)


Lesenswert?

Also ich, ich hole da frische Semmeln und Salami. Parmesan und Schinken 
aus Italien. Und wenn ich schon im tollen "Action" bin, lasse ich mir 
noch die Haare schneiden.

Beitrag #7132192 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.