Forum: Haus & Smart Home PowerCon statt Wieland für Einspeisung Balkonkraftwerk


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian G. (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen!

VDE und Netzbetreiber (TAB) hätten ja gern eine Einspeisesteckdose von 
Wieland für den Anschluss von Balkonkraftwerken und schreiben sogar den 
Herstellernamen in Normen und Merkblätter.

Mal ganz davon abgesehen, dass der VDE konsequenter Weise auch 
Berührungsschutz an Staubsaugersteckern fordern (und Schuko-Stecker 
verteufeln) müsste...

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man ja auch anders als der 
VDE das gern hätte eine gesetzeskonforme und sichere Lösung bauen. Was 
spricht da gegen die Nutzung von PowerCon oder PowerTwist? Die haben 
doch eigentlich alles, was man braucht, oder?

MFG

Christian

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Sinnlose Diskussion. Wenn Du da einen Elektriker hast bzw. 
Installationsvorgaben, die einen bestimmten Steckdosentyp verlangen, 
dann wird Dir das niemand abnehmen, wenn es nicht gemäß den Vorgaben 
installiert wurde. So einfach ist das, egal wie sicher Du es baust.

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Christian G. schrieb:
> VDE und Netzbetreiber (TAB) hätten ja gern eine Einspeisesteckdose von
> Wieland für den Anschluss von Balkonkraftwerken und schreiben sogar den
> Herstellernamen in Normen und Merkblätter.

Und so wie es dein Netzbetreiber fordert, wird es gemacht.
Bei den paar Euro für die Steckdose erübrigt sich eigentlich jede 
Diskussion es anders zu machen.

von temp (Gast)


Lesenswert?

Christian G. schrieb:
> VDE und Netzbetreiber (TAB) hätten ja gern eine Einspeisesteckdose von
> Wieland für den Anschluss von Balkonkraftwerken und schreiben sogar den
> Herstellernamen in Normen und Merkblätter.

Die schreiben viel wenn der Tag lang ist. Ich würde so was nie verbauen. 
Schon aus dem Grund, dass man ohne Gefummel(Werkzeug) den Stecker nicht 
aus der Steckdose bekommt.

von Jörg S. (joerg-s)


Lesenswert?

Ich schrieb:
> Christian G. schrieb:
>> VDE und Netzbetreiber (TAB) hätten ja gern eine Einspeisesteckdose von
>> Wieland für den Anschluss von Balkonkraftwerken und schreiben sogar den
>> Herstellernamen in Normen und Merkblätter.
> Und so wie es dein Netzbetreiber fordert, wird es gemacht.
> Bei den paar Euro für die Steckdose erübrigt sich eigentlich jede
> Diskussion es anders zu machen.
Die entsprechenden Stellen haben ja durchblicken lassen das sie diese 
Dose nur fordern damit ein Elektriker kommen muss. Wer also privat so 
eine Steckdose setzt, macht es nicht so wie es der Netzbetreiber und 
oder VDE will ;)

von Ich (Gast)


Lesenswert?

Jörg S. schrieb:
> Wer also privat so
> eine Steckdose setzt, macht es nicht so wie es der Netzbetreiber und
> oder VDE will ;)

Jetzt fühle ich mich schlecht und schuldig :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.