Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Spiralkabel selber bauen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von The D. (thed)


Lesenswert?

Hi,

hat irgendjemand schon mal Erfahrung mit dem selber wickeln von 
"normalen" Leitungen zu Spiralleitungen?

Es gibt ja im Internet videos, wiedas gemacht wird. Eine Leitung wird 
über ein Rohr gewickelt und dann das ganze in einem Ofen erwärmt, so 
dass sich die Kabelstruktur "neu Bildet". Danach wird das entstandene 
Spiralkabel "um sich selber" herumgewickelt und fertig.

Meine Frage wäre, ob das ganze mit einfachen Mitteln reproduzierbar 
wäre, vor allem würden mich die Ttemperaturen beim erwärmen 
interessieren. Die sikd ja bestimmt abhängig von der Gummiart.

Hintergrund: Habe mir ein altes Stahlguss Bunkertelefon gekauft (es 
wiegt 19kg), da würde eine 4x1mm² Gunmi- Spiralleitung perfekt 
dazupassen.

von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

The D. schrieb:
> da würde eine 4x1mm² Gunmi- Spiralleitung perfekt dazupassen.

Nix da. Zieh einen dunkelgrünen Schnürsenkel über die Leitung und fertig 
ist das Textilkabel.

mfg mf

von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

The D. schrieb:
> in einem Ofen erwärmt, so dass sich die Kabelstruktur "neu Bildet".

The D. schrieb:
> würde eine 4x1mm² Gunmi- Spiralleitung perfekt dazupassen.

Wenn das wirklich Gummi ist, bildet sich da nichts neu.

von Otto (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich ein Spiralkabel brauche, dann greife ich den Karton
mit (NOS-) Ersatzkabeln fuer die IBM PS/2 Tastatur Typ M.

Wesentlicher Bestandteil, und der Grund warum "Selberbacken"
nicht funktioniert, ist ein solider Stahldraht der die
Federwirkung garantiert.

Mach mir halt ein Angebot.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?


von The D. (thed)


Lesenswert?

Nicht ohne Grund will ich sowas selber bauen. So ein Kabel kostet 
schnell 20€, die unspiralisierte Version 3€.

Ich will auch nicht ohne Grund ein etwas "dickeres" Kabel. Zu so einem 
Bunkertelefon (Bitte mal "Zwus KTA" googeln) passt so ein dünnes, 
normales Telefonkabel einfach nciht.

von Otto (Gast)


Lesenswert?

> passt so ein dünnes, normales Telefonkabel einfach nciht.

Ja eben. Ich kenne wohl aehnliche Dinger auf den Schiffen.
Mit IBM Tastaturkabeln kann man Autos abschleppen!

> kostet schnell 20€

Das mit einer Zulassung vom Germanischen Lloyd, wirst du dafuer
noch nicht bekommen.

von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

Nimm einen Druckluft-Spiralschlauch und ziehe Litzen durch.

von Hamlin, Hamlin & McGill (Gast)


Lesenswert?

"ZWUS" ist ein polnischer Hersteller für Sognaltechnik im Eisenbahn- und 
Bergbaueinsatz.
Gehört heute zu Alstom: https://pl.wikipedia.org/wiki/Alstom_ZWUS

Das Modell gab es schon 1955.
Vermutlich gehört da gar kein Spiralkabel ran, sondern nur ein schweres 
Gummikabel.

Im Bergbau hatten die Kumpel für Spielkram wie Spiralkabel nichts übrig. 
Da ging es um Menschenleben!

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

The D. schrieb:
> Ich will auch nicht ohne Grund ein etwas "dickeres" Kabel. Zu so einem
> Bunkertelefon (Bitte mal "Zwus KTA" googeln) passt so ein dünnes,
> normales Telefonkabel einfach nciht.

Aber auch kein Spiralkabel.

von René H. (mumpel)


Lesenswert?

The D. schrieb:
> Nicht ohne Grund will ich sowas selber bauen. So ein Kabel kostet
> schnell 20€

Hobby kostet viel Geld. War schon immer so.

The D. schrieb:
> Die sind ja bestimmt abhängig von der Gummiart.

Nicht nur davon. Sondern auch von der Art wie man sie erwärmt. 
Microwelle und offene Flamme dürften das Gummi eher zerstören. Den 
Flammpunkt erfährt man übrigens aus der Produktbeschreibung oder beim 
Hersteller.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Achim M. schrieb:
> fertig
> ist das Textilkabel.

was soll das?
Der TO sucht kein Textilkabel!

von Karl (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> was soll das?
> Der TO sucht kein Textilkabel!

Oh. Da wäre ohne deinen Hinweis jetzt bestimmt keiner drauf gekommen. 
Danke.

von Max M. (prokrastinator)


Lesenswert?

The D. schrieb:
> So ein Kabel kostet
> schnell 20€, die unspiralisierte Version 3€.

Du spiralisiertst hat mit 50€ Kostenaufwand bis Du das aufgibst weil das 
aussieht wie nicht formstabile verzwirbelte Wurst.
Du stellst Dir das viel zu einfach vor.

von Mario M. (thelonging)


Lesenswert?

Optisch passt zu diesem Telefon am ehesten noch ein 
Metall-Schutzschlauch, entweder als Spiralschlauch oder aus 
Metallgeflecht.

von Gtx F. (gtx-freak)


Lesenswert?

Fertig kaufen ist keine Option? Lapp hat Spaß auch hevy duty um 
Baustellen Bunker Style.

"https://www.lappkabel.de/systeme/kabelkonfektionen/spiralkabel.html

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Mario M. schrieb:
> Optisch passt zu diesem Telefon am ehesten noch ein
> Metall-Schutzschlauch, entweder als Spiralschlauch oder aus
> Metallgeflecht.

Ich hatte auchcan so einen Brauseschlauch wie in alten Telefonzellen 
gedacht, aber das passt nicht wirklich.

von Captain Crunch (Gast)


Lesenswert?

> Ich hatte auchcan so einen Brauseschlauch wie in alten Telefonzellen
> gedacht,

Es handelt sich um Panzerkabel, was aber nur sehr eingeschränkt
vandalismussicher ist.

https://telefonzelle.de.tl/Vandalismus-_-Zerst.oe.rung.htm

von Mistergaga (Gast)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.