Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ELV WE1 "knattert"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian H. (hocketiger2003)


Lesenswert?

Tag zusammen,

ich hab da schon seit längerem folgendes Problem:

Dazu muss ich allerdings etwas weiter ausholen. Mein Weltempfänger (WE1 
von ELV) macht seit einigen Monaten knatternde Geräusche. Keine Ahnung 
wie ich es sonst beschreiben soll...

Dies sowohl beim Abstimmen, Lautstärke usw., als auch "wenn er einfach 
nur so da steht", im Betrieb natürlich. Und da es beim Drehen eines 
beliebigen der drei Potis, als auch bei sich ändernder Empfängslage 
auftritt, z.B. schwankende Feldstärke wodurch die Anzeige für "Sender 
korrekt eingestellt" verschwindet oder erscheint... Außer bei UKW, aber 
da bin ich nicht ganz sicher ob es da wirklich "nie" ist, werde ich aber 
nochmal testen...

Ich vermute mal, weil das was ich oben beschrieb über I2C geht (µC - 
SI4844 und umgekehrt), mit Störungen des Empfängers durch den I2C zutun 
hat.

Bemerkt hab ich auch, daß einer der Keramikkondensatoren, welcher von 
einer Leiterbahn des I2C auf Masse geht (Entstörung/Anpassung...) 'n 
Kurzschluß hatte, und ich ihn deshalb probeweise rausgenommen hab, in 
der Hoffnung das knattern verschwindet... Aber leider nicht.

Und jetzt die eigentliche Frage:

Kann es ein daß es an dem fehlenden Keramikkondensator liegt?

Wäre das einzigste wovon ich wüsste, eben weil der originale 'nen Kurzen 
hat... Nur bin ich im SMD-Löten 'ne totale Niete, außerdem ist der 
Kondensator bloß so groß wie ein Sandkorn...


Schonmal danke im Voraus an alle die sich zusammen mit mir den Kopf 
zerbrechen.

Grüße

PS: Auf 'nem Video würde man es am besten sehen, man kann hier aber bloß 
Bilder reinstellen. Vielleicht hat jemand eine Idee wie es trotzem 
irgendwie klappen könnte...?

CPU: Intel Atom N270

: Verschoben durch Moderator
von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Florian H. schrieb:
> Auf 'nem Video würde man es am besten sehen, man kann hier aber bloß
> Bilder reinstellen.

Natürlich geht das, aber nicht zu viel Megabyte.;-)
Meine Videos hier werden zwar oft nicht direkt abgespielt hernach,
das liegt am Browser.
Aber mit Ziel speichern unter runterladen und lokal speichern und von da 
abspielen geht dann problemlos.

ciao
gustav

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Florian H. schrieb:
> mit Störungen des Empfängers durch den I2C

Falls es der hier ist, sind auch klapprige Potis möglich?
https://de.elv.com/elv-weltempfaenger-mit-si4844-we1-komplettbausatz-141729
Außerdem ist jetzt auf AM neben Störungen wenig zu empfangen Dank 
einiger störender Schaltnetzteile und Powerline.

von Florian H. (hocketiger2003)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Natürlich geht das, aber nicht zu viel Megabyte.;-)
> Meine Videos hier werden zwar oft nicht direkt abgespielt hernach,
> das liegt am Browser.
> Aber mit Ziel speichern unter runterladen und lokal speichern und von da
> abspielen geht dann problemlos.
>
> ciao
> gustav

Naja gut, ich könnte mal probieren es als ZIP-Archiv zu packen und dann 
hochzuladen, müsste eigentlich gehen... Probiere ich nachher mal (am 
anderen Rechner mit Quadcore, da geht's schneller...

oszi40 schrieb:
> Falls es der hier ist, sind auch klapprige Potis möglich?

Eher nicht, mit anderen (guten/besseren) Potis is' es ja auch...

oszi40 schrieb:
> Außerdem ist jetzt auf AM neben Störungen wenig zu empfangen Dank
> einiger störender Schaltnetzteile und Powerline.

Das kann ich fast getrost ausschließen, denn meine beiden anderen (Stabo 
XR2001 - etwas modifiziert; Marc NR-82F1 - bis auf zusätzlichen 
Höchtöner und längeres, besseres Netzkabel (das originale war nicht mehr 
so gut) komplett original) Empfänger haben das nicht, also da empfange 
ich nichts dergleichen.

Powerline gibt es zwar bei mir hier im Ort (160-Einwohner-Dörfchen 
umgeben von viel grün im Thüringer Becken...), jedoch haben alle drei 
(auch der WE1 bevor er "krank" geworden ist) auch nie Probleme damit 
gehabt. Mit der Funke hab ich da mehr Probleme...

Die üblichen Störungen auf dem AM (und SSB-) Bereichen sind es nicht, 
egal ob QRM oder QRN.

Ich werde mal ein Video davon machen, und versuchen es irgendwie hier 
rein zu kriegen, Bewegtbilder sagen ja mehr als 1000-de Worte...

Gruß


Nochmal PS: Der fehlende/kaputte Kondensator ist C105, wenn's hilft. 
Schaltplan hab ich auch noch irgendwo, ich weiß aber dass er zum I2C 
gehört, nur eben nicht ob es die Takt- oder Datenleitung ist.

von Colli (Gast)


Lesenswert?

Florian H. schrieb:
> Nochmal PS: Der fehlende/kaputte Kondensator ist C105, wenn's hilft.
> Schaltplan hab ich auch noch irgendwo, ich weiß aber dass er zum I2C
> gehört, nur eben nicht ob es die Takt- oder Datenleitung ist.

Da hilft jetzt aber nur der Schaltplan, ein C an der Daten oder 
Taktleitung des I2C Bus ist schon etwas ungewöhnlich.

von oszi40 (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Evtl. streut es auch über den Ferritstab ein od. der Abblock-C ist 
falsch?

von Florian H. (hocketiger2003)


Lesenswert?

So, erstmal Zwischenbilanz:
Ich hab vorhin, als ich das Video gemacht hab, das hoffentlich im Anhang 
Platz findet, bemerkt dass es auf KW "am besonders schlimmsten ist". Auf 
Mittelwelle ist meiner Ansicht nach nix, und au UKW scheint es wohl 
wegen der Frequenzmodulation nicht stören zu können.

oszi40 schrieb:
> Evtl. streut es auch über den Ferritstab ein od. der Abblock-C ist
> falsch?

Mittelwelle, und somit auch die Ferritantenne, scheiden so wohl schonmal 
aus.

Colli schrieb:
> Da hilft jetzt aber nur der Schaltplan, ein C an der Daten oder
> Taktleitung des I2C Bus ist schon etwas ungewöhnlich.

Dieser ist von der Daten- oder Taktleitung auf Masse...

1h später...:
Ich kann den Schaltplan im Internet gerade nicht finden, werde aber 
nachher nochmal in meinen "Akten" suchen, und wenn ich fündig werde, 
reiche ich ihn nach...

Mit dem muss per PN oder besser - per E-Mail gemacht werden. 
Adressenaustausch auf Anfrage.

Gruß und schönen Abend noch

von oszi40 (Gast)


Lesenswert?

Florian H. schrieb:
> Ich kann den Schaltplan im Internet gerade nicht finden

Betreibst Du das WE1 mit Netzteil??? od. Batterie?
Bei ELV gibt es Bewertungen dazu. Man liest u.a.: "Absolut unmöglich ist 
das empfohlene Netzgerät 09 17 66. Mit diesem Teil ist nur ein sehr 
stark gestörter Empfang möglich."

von Florian H. (hocketiger2003)


Lesenswert?

Betrieb immer über Nickel-Metallhydrid-Akkus. Das zitierte Netzteil hab 
ich gar nicht...

Und andere Störquellen sind's nich mehr wie vorher.

Keine Sorge, ich mache schon alles richtig, hoffentlich...

von Florian H. (hocketiger2003)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hab das Handbuch, und den darin enthaltenen entsprechenden Teil vom 
Schaltplan gefunden. Befindet sich im Anhang...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.