Forum: HF, Funk und Felder RF Verstärker harmonische


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

Ich filtere den Ausgang eines synthesizers und speise das signal dann in 
einen Verstärker. Dieser erzeugt allerdings wieder Oberwellen, was er 
nicht machen sollte. Der ist nicht an seiner 1dB Kompression und der 
Eingang ist mit einem 3dB Dämpfer versehen. Warum macht der das? Kann es 
ein Grund sein, dass der Ausgang nicht richtig gemacht ist?

von Helmut -. (dc3yc)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Warum macht der das? Kann es
> ein Grund sein, dass der Ausgang nicht richtig gemacht ist?

1. Weil er nichtlinear ist.
2. Ja oder nein.

Ansonsten fehlen viele weiter Infos deiner Seite.

von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

Helmut -. schrieb:
> Hans F. schrieb:
>
>> Warum macht der das? Kann es
>> ein Grund sein, dass der Ausgang nicht richtig gemacht ist?
>
> Weil er nichtlinear ist.
> Ja oder nein.
>
> Ansonsten fehlen viele weiter Infos deiner Seite.

Welche infos brauchst du?

Beitrag #7119111 wurde von einem Moderator gelöscht.
von hf werker (Gast)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Welche infos brauchst du?

Du solltest erst mal ordentlich begründen warum du unbedingt
ein oberwellenfreies Signal (das es in Wirklichkeit nie gibt)
brauchst. Und in welchem Frequenzbereich das Ganze spielen
soll.

Dein Vorhaben klingt ein wenig wie der Kampf gegen Windmühlen.

von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

Das brauche ich weil zuschaltbare Verstärker instabil werden können. 
Frequenzbereich ist 1GHz bis 5.8GHz

von Verwirrter (Gast)


Lesenswert?

Was haben die Harmonischen mit der Stabilität zu tun?

Wie filterst du Harmonischen, die in deinem Nutzband liegen, z.B. die 
von 1 GHz?

Vielleicht solltest du die Verstärker mit der richtigen Impedanz am Ein- 
und Ausgang betreiben, oder "unconditionally stable" Verstärker nutzen.

von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

Ich nutze den TRF37A73. Der ist unconditionally stable und alle 
Leiterbahnen sind auf 50Ohm ausgelegt. Wie viel Mismatch kann der denn 
vertragen bis die Oberwellen deutlich werden?

von hf werker (Gast)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> bis die Oberwellen deutlich werden?

Wieviel ist "deutlich"? Jeder versteht was Anderes darunter.

Du wirst dich hier in ein "päpstlicher als der Papst sein"
verhaspeln. Beschreibe lieber genau was du wirklich erreichen
willst.

Hans F. schrieb:
> Das brauche ich weil zuschaltbare Verstärker instabil werden können.

Ja ganz manchmal.

von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

Verwirrter schrieb:
> Wie filterst du Harmonischen, die in deinem Nutzband liegen, z.B. die
> von 1 GHz?

Ich filtere mit Tiefpassfiltern. Wenn Wenn ich 1GHz erzeuge sind die 
hamonischen weit über 1GHz.

von hf werker (Gast)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Ich filtere mit Tiefpassfiltern. Wenn Wenn ich 1GHz erzeuge sind die
> hamonischen weit über 1GHz.

Höre auf mit deinen Salami-Scheiben und ...

hf werker schrieb:
> Beschreibe lieber genau was du wirklich erreichen willst.

von Hans F. (Gast)


Lesenswert?

hf werker schrieb:
> Höre auf mit deinen Salami-Scheiben und ...

Ach was soll das sinnfrei hier zu fragen. Ich wollte lediglich wissen, 
ob Verstärker von sich aus Oberwellen erzeugen, wenn keine Oberwellen 
reingehen und er nicht in Kompression betrieben wird. Darauf gibt es 
hier keine Antwort ich bin weg.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> ...ob Verstärker von sich aus Oberwellen erzeugen, wenn keine Oberwellen
> reingehen.

Wenn es ein HF-Verstärker im C-Betrieb ist, dann kommen immer Oberwellen 
raus.

von hf werker (Gast)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Darauf gibt es hier keine Antwort ich bin weg.

Ist auch besser so. Auf solche Wischi-Waschi-Fragen gibt es
eben keine Antwort(en).

von Gordon N. (Gast)


Lesenswert?

hf werker schrieb:
> Hans F. schrieb:
>
>> Darauf gibt es hier keine Antwort ich bin weg.
>
> Ist auch besser so. Auf solche Wischi-Waschi-Fragen gibt es
> eben keine Antwort(en).

Weiß man nur bei den wenigsten Verstärkern in welcher Konfiguration die 
betrieben sind. Wenn du wirklich keine Oberwellen willst nimm filter das 
ist in Ordnung. Bei 1Ghz ist immerhin eine bei 3Ghz also wirst du eher 
zwei filter brauchen.

von Ralph B. (rberres)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Ich wollte lediglich wissen,
> ob Verstärker von sich aus Oberwellen erzeugen, wenn keine Oberwellen
> reingehen und er nicht in Kompression betrieben wird. Darauf gibt es
> hier keine Antwort ich bin weg.

Jeder Verstärker erzeugt Oberwellen. Wie stark sie sind, hängt davon ab 
wie linear der Verstärker verstärkt.

Das kann man ganz gut über den Interceptpunkt zweiter und dritter 
Ordnung

ausdrücken.
Das sind die Punkte bei der die Oberwellen ( IP2 ) bzw.
Intermodulationen ( IP3) genau so hoch sind wie das Nutzsignal.

Es sind theoretische Werte da der Kompressionspunkt sehr viel niedriger 
ist.
Aber man kann damit rückrechnen , bei welchen Ausgangspegeln welche IM2 
bzw. IM3 Produkte entstehen.

In Verbindung mit dem Eigenrauschpegel kann man auch den Austeuerpunkt 
berechnen, bei der der maximale intermodulationsfreie Dynamikbereich 
entsteht.

Bei kleineren Pegeln verschwinden Verzerrungsprodukte im Rauschen, bei 
größeren Pegeln werden sie feststellbar.

Einen Verstärker der ideal linear ist und keine Verzerrungen erzeugen 
gibt es nicht.

Ralph Berres

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Hans F. schrieb:
> Ich filtere mit Tiefpassfiltern. Wenn Wenn ich 1GHz erzeuge sind die
> hamonischen weit über 1GHz.

So weit nun auch nicht. Jedenfalls nicht, wenn man auf deine 5.8GHz 
guckt. Da sind sie z.T. weit drunter. Rechteckfilter gibt es nicht.

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Verstaerker sind jeweils mit P1 spezifiert. Das bedeutet, die 
Kompression ist schon 1dB. Bei Filtern sollte man sich vergewaertigen, 
dass das Passband durchgeht, und das Stopband reflektiert wird. Falls 
der Verstaerker das nicht mag, einen 3dB dazwischen, der schwaecht diese 
Reflektion mit 6dB ab.

von Dennis E. (Gast)


Lesenswert?

Purzel H. schrieb:
> Verstaerker sind jeweils mit P1 spezifiert. Das bedeutet, die
> Kompression ist schon 1dB. Bei Filtern sollte man sich vergewaertigen,
> dass das Passband durchgeht, und das Stopband reflektiert wird. Falls
> der Verstaerker das nicht mag, einen 3dB dazwischen, der schwaecht diese
> Reflektion mit 6dB ab.

Oder SAW Filter bzw. nicht reflektierende filter nehmen. Das hat den 
Vorteil, dass man sich nicht 3dB Signalleitung nimmt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.