Forum: PC Hard- und Software Öffentlicher SSH Server gesucht.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Zu Testzwecken möchte ich per Putty auf einen öffentlichen SSH Server 
zugreifen.

Kennt hier jemand welche?

Beitrag #7158171 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

https://shells.red-pill.eu/ such dir was raus.

Allerdings würde ich persönlich keinem solchen Zugang trauen.

Ich würde einfach meinen eigenen Server nehmen. Kein eigener Server? 
Miete dir einen vServer für ein paar Euro/Monat.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Hatte ich mir auch gedacht. Welche kennst Du?

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

bimbam schrieb:
> Hatte ich mir auch gedacht. Welche kennst Du?

Die üblichen Verdächtigen. 1&1, Strato, Hetzner, Server4you, 
Domainfactory, Host Europe...

von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:
> Miete dir einen vServer für ein paar Euro/Monat.

Die bessere Option wäre, einfach ein Linux-Livesystem in einer VM zu 
booten, dort den sshd zu starten und dahin zu verbinden.

Da der TE aber entweder ’n elender Troll ist, oder so dermaßen wenig 
Überblick über die Thematik hat, dass er mit einer Shell eh nix anfangen 
könnte, ist eigentlich jede Antwort verschwendete Zeit.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Ich will keinen kaufen, mieten etc...

Ich will auf einen zuverlässigen öffentlich erreichbaren mit putty 
zugreifen.

Zum Beispiel einer Institution wie Universität, etc pp.

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Hannes J. schrieb:
> Kein eigener Server? Miete dir einen vServer für ein paar Euro/Monat.

Nen Server mieten um kurz mal putty zu testen? Ich weiß ja nicht.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Richtig.

Ich hatte einmal eine Seite einer Uni gesehen die zu Testzwecken so ein 
Angebot hatte. Leider habe ich die Daten nicht mehr. :-(

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Le X. schrieb:
> Hannes J. schrieb:
>> Kein eigener Server? Miete dir einen vServer für ein paar Euro/Monat.
>
> Nen Server mieten um kurz mal putty zu testen? Ich weiß ja nicht.

Sind vielleicht 4 Euro. Wenn es einem wichtig ist dass es wirklich ein 
Server im Internet ist und nicht im eigenen LAN oder einer VM kann man 
auch mal 4 Euro ausgeben.

Aber nach den "Reaktionen" des TS ist es sowieso scheiß-egal. Denn ich 
glaube ihm seine Geschichte von wegen Putty testen nicht mehr. Er hat 
die Liste der freien Server geflissentlich ignoriert und sucht jetzt 
einen Dummen der ihm einen Uni-Account gibt.

von Jack V. (jackv)


Lesenswert?

bimbam schrieb:
> Ich will auf einen zuverlässigen öffentlich erreichbaren mit putty
> zugreifen.

Falls es dir tatsächlich noch nicht bekannt sein sollte: Über SSH 
öffentlich erreichbar sind sehr viele Server, die via SSH administriert 
werden. Nur brauchst du auf dem Server auch einen Account – ohne den ist 
nix mit dem Zugreifen. Wenn du auch nur den Hauch einer Ahnung davon 
hättest, was es mit ssh überhaupt auf sich hat, wäre dir das bekannt.

Anyway – für die verschwindend kleine Wahrscheinlichkeit, dass du a) 
kein elender Troll bist, und b) die oben gezeigte Lösung mit einer VM 
aus irgendeinem Grund für deinen Zweck unbrauchbar ist und du c) 
überhaupt in der Lage bist, eine Shell zu bedienen: bei Uberspace 
bekommt man einen Shell-Account auf einer ihrer Maschinen, wenn man dort 
einen Nutzeraccount erstellt. Wenn sie’s nicht geändert haben, kann man 
es auch eine Zeit lang kostenlos testen.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Danke, ich werde es probieren.

von abc (Gast)


Lesenswert?

Wenn man auf einem kostenlosen Server kostenlos Rechenzeit nutzen kann, 
kann man damit doch sicher was sinnvolles machen, oder?

von Onkel Ted (Gast)


Lesenswert?

ssh ted@git.launchpad.net


Wenn es dir nur darum geht zu sehen ob du eine Verbindung hinbekommst 
musst du dich ja gar nicht authentifizieren können, der erste Handshake 
reicht.

Da kannst du somit jeden öffentlich zugänglichen SSH Server nehmen, 
selbst die git SSH Server reichen dir dafür. Willst du eine 
Datenübertragung testen? Pushe/Pulle einfach über ssh von einem git 
repo:

git clone git@github.com:torvalds/linux.git

(Wobei ich für Tests etwas kleineres nehmen würde, da kannst ja jedes 
beliebige Repo nehmen, der Kernel bietet sich nur an wenn man sehen 
möchte ob nicht nach einer gewissen Zeit noch eine dumme Firewall 
zuschlägt.)


Willst du etwas unkompliziertes eigenes um auch einmal einen Reverse 
Tunnel usw. betreiben zu können?

Dann würde ich Uberspace nehmen, das ging mal ab 1€ pro Monat los, keine 
Ahnung wie die aktuellen Preise sind:

https://uberspace.de/de/


Wenn es "etwas mehr" sein darf gibt es kleine VM:

https://clients.inceptionhosting.com/cart.php?gid=19

Die sind aber relativ langsam, für SSH Tunnel reichen sie aber alle mal. 
Dem Speicher darauf würde ich eher nicht trauen, da fährst du mit 
uberspace besser.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Ich habe jetzt einen gefunden:(xxx-xxx...)

Da bekomme ich jetzt einen PuTTY Fatal Error, der da lautet:

putty network error no route to host

Was bedeutet das?

von Rüdiger B. (rbruns)


Lesenswert?

dafür gibte es traceroute und nslookup, ergebnisse zeigen !

von Benj (Gast)


Lesenswert?

bimbam schrieb:
> putty network error no route to host
>
> Was bedeutet das?

Dass der Server offline ist.

von local area notwork (Gast)


Lesenswert?

bimbam schrieb:
> putty network error no route to host
>
> Was bedeutet das?

Auf bim folgt kein bam.

Der Rechner auf dein Putty läuft, bekommt keine zugehörige IP(v4,v6) 
Adresse, an welche er "das Anklopfen" richten soll, um eine SSH 
Verbindung zu initieren.

ODER:
Er bekommt zwar besagte Zieladresse, weiss aber nicht in welche 
(Internet-)Himmelsrichtung er "das Anklopfen" loslassen soll.

tl;dr: DNS (Namensauflösung) oder/und Routing problem

Weiter mit Beitrag "Re: Öffentlicher SSH Server gesucht."

von Benj (Gast)


Lesenswert?

local area notwork schrieb:

Du erwartest doch nicht dass er das versteht, wenn er nicht mal eine 
Live-Linux CD booten kann.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Nun ihr Trolle, legt euch wieder hin. Ich habe die Seite gefunden, und 
es funktioniert. :-)

von local area notwork (Gast)


Lesenswert?

Benj schrieb:
> local area notwork schrieb:
>
> Du erwartest doch nicht dass er das versteht, wenn er nicht mal eine
> Live-Linux CD booten kann.

In der Tat: darüber zerbreche ich mir nichtmal den Kopf.

Weder püriere ich ihm den Brei noch löffle ich ihm diesen mundgerecht 
ein.

Ein schlichter und sachlicher Hinweis über Zutaten/Hilfsmittel reicht, 
damit der Fragende einen Vorgeschmack bekommt wohin das Rezept führt. 
Der Rest ist seine Sache und dazu kann er sich nach seinen Bedürfnissen 
einarbeiten. Ggfs. würde er danach mehr oder weniger geschickt 
weiterfragen...

Hat sich ja nun erledigt.
Die Unsachlich-ihre-Klappe-aufreißende waren also zu schnell - 
Beissreflexterapie nötig? Zuviel Sommerhitze abbekommen? Direkt vorm 
Kaltluftauslass der Klimakrisenalage gesessen? (naja: das sind Themen 
für andere Threads...)

Ich bin raus - ade.

von Nano (Gast)


Lesenswert?

bimbam schrieb:
> Zu Testzwecken möchte ich per Putty auf einen öffentlichen SSH
> Server
> zugreifen.
>
> Kennt hier jemand welche?

Reicht dir auch telnet?

Dann kannst du den hier nehmen:
1
telnet magic-1.org 51515
username "guest"
password "magic"

Das ist der Computer:
https://www.youtube.com/watch?v=0jRgpTp8pR8

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Ich las das der Server nur eine Sitzung mit Telnet zuläßt.

Daher :-(

von ~-_-~ (Gast)


Lesenswert?

> eine Sitzung mit Telnet
hat funktioniert.
Hat sich aber angefuehlt wie CP/M auf nem Z80 :).

Vermutlich hat wieder ein Depp kein 'exit' oder 'logout'gemacht.

von bimbam (Gast)


Lesenswert?

Bimbimbim

Glückwunsch zu dem Erfolg

Tamtamtam

Hurra

von Jemand (Gast)


Lesenswert?

Hallo,


Bei Oracle Cloud Infrastructure bekommt man 3 Virtuelle Server dauerhaft 
kostenlos. Die haben sogar recht ordentliche Specs etc.
Einziger Haken: Deren Interface, um die VM erst mal einzurichten ist so 
"mächtig", dass ich für den ersten Versuch 2h oder so gebraucht habe.
Ist keine Werbung. Ich nutze deren Angebot selbst und bin damit sehr 
zufrieden.


Ich denke öffentl. SSH-Shells sind einfach wegen Haftung bei mögl. 
Sicherheitslücken etc. heute sehr selten geworden.

von Kolja L. (kolja82)


Lesenswert?

Bei ubernauten gibt es den ersten Monat frei und zur Einrichtung reicht 
ne Email Adresse

von Nano (Gast)


Lesenswert?

~-_-~ schrieb:
>> eine Sitzung mit Telnet
> hat funktioniert.
> Hat sich aber angefuehlt wie CP/M auf nem Z80 :).
>
> Vermutlich hat wieder ein Depp kein 'exit' oder 'logout'gemacht.

Nein, guck dir doch mal den Rechner an, mit dem du dich verbunden hast. 
Oben habe ich ein Link zu dem Video über den Rechner gepostet.

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Nano schrieb:
> Reicht dir auch telnet?
>
> Dann kannst du den hier nehmen:
>
>
1
> telnet magic-1.org 51515
2
>

Schon geniales Projekt.

Das ist ungefaehr die Performance meiner uVAX II, 5 MHz Clock. Gebaut 
1985, 1 bis 16MB RAM, 'eine MFM-Platte und ein 10 Mbit 
Ethernet-Anschluss (real waren das 0.5MByte/sec).

Meine Heizung im Herbst. Brauche nur noch einen Bitcoin-Client fuer die 
Vax.

Gruesse

Th.

P.S.: Es war die Nachfolger-Modell, MicroVax II.

: Bearbeitet durch User
von ~-_-~ (Gast)


Lesenswert?

> Nein, guck dir doch mal den Rechner an, mit dem du dich verbunden hast.
> Oben habe ich ein Link zu dem Video über den Rechner gepostet.

Hab ich gesehen. Ich kenne die Performance eines 4 MHz Z8000,
als auch die eines 2.5 MHz Z80 aus eigener Erfahrung.
Dazu kamen noch ca. 25 Hops im Netz.

Daher:
> > Hat sich aber angefuehlt wie CP/M auf nem Z80 :).

Das ist nun keine Schmaehkritik des Projekts und auch keine
Bewertung, sondern einfach eine Schilderung wie es sich "anfasst".

Das Wichtigste:
Das der Macher des Ganzen seinen Spass dabei hatte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.