Forum: PC Hard- und Software Netzwerkdose wie verdrahten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jonas F. (jonas18)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,Leute. Ist das egal, wenn ich grün und weiß vertausche? Bei Blau 
und weiß auch? Wenn ich dann alles nach diese Reihenfolge mache? Ich 
darf dann nur die Variante B nehmen.

: Verschoben durch Admin
von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Verdrahte korrekt, alles andere bringt dir Ärger.

Technisch gesehen kannst du die Paare frei tauschen und auch die Farben 
innerhalb der Paare, solange du es auf beiden Seiten gleich machst.
Wenn du nur eine Seite verdrahtest und die Andere Seite vorgegeben ist, 
halte dich an deren Schema (A oder B) und halte dich auch genau an die 
Farben.

Was nie passieren sollte, sind Vertauschungen über Paare hinweg.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Jonas F. schrieb:
> Hallo,Leute. Ist das egal, wenn ich grün und weiß vertausche?

Wenn es nur auf einer Seite vertauscht ist, dann nein. Ist nicht egal.
Nimm es einfach wieder raus und tausche es.

von Jonas F. (jonas18)


Lesenswert?

Ok, danke.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Jonas F. schrieb:
> Hallo,Leute. Ist das egal, wenn ich grün und weiß vertausche?

Und was genau willst du damit bezwecken? Dass niemand sonst die 
Verkabelung durchschauen, prüfen und reparieren kann?

Georg

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Bei vernünftigen Dosen-Hersteller sind die Farben an den Pins aufgemalt.

von PC-Freak (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier ein Beispiel

von kleiner Admin (Gast)


Lesenswert?

Und nimm TIA 568 B!

Wobei früher auch die UAE-Dosen in TIA 568 A belegt wurden. Da habe ich 
einmal stundenlang einen Fehler gesucht...

von G. Langweilt (Gast)


Lesenswert?

kleiner Admin schrieb:
> Und nimm TIA 568 B!

@kleiner Admin Wo liegt da der Mehrwert im Gegensatz zu TIA 568 A?

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

Vllt weil A in D voellig unueblich ist.

von Niemand (Gast)


Lesenswert?

Cartman schrieb:
> Vllt weil A in D voellig unueblich ist.

https://www.elektronik-kompendium.de/news/verdrahtenverkabeln-nach-568a-oder-568b/

> Meine persönliche Empfehlung ist, nach EIA/TIA-568A zu verkabeln. Das ist
> in Europa allgemein üblich.

https://de.wikipedia.org/wiki/TIA-568A/B
Bei der Verkabelung von Netzwerken wird in der Regel im Vorfeld 
festgelegt, ob nach TIA-568A oder TIA-568B verkabelt wird und dann 
einheitlich umgesetzt. Im europäischen Raum wird im Allgemeinen nach 
TIA-568A verkabelt, da diese Belegung mit den allgemeinen Farbcodes der 
Telefoninstallationen übereinstimmt.

So richtig typisch für hier, entweder 0 Ahnung oder absichtlich Blödsinn 
texten?

von Michael W. (dbru61)


Lesenswert?

Cartman schrieb:
> Vllt weil A in D voellig unueblich ist

Überhaupt nicht. In Eu vorwiegend A, in USA vorwiegend B. Das sagt 
zumindest Wikipedia und die Erfahrung bestätigt das. Ist aber auch 
völlig Wumpe, hauptsache gleich und ggf. muß man sowieso mal eine Dose 
aufmachen um nachzugucken. Was aber nicht heist, das der Elektrofuzzi 
das Schema innerhalb seiner eigenen Installation konsequent durchgezogen 
hat.

: Bearbeitet durch User
von Niemand (Gast)


Lesenswert?

Jetzt wäre noch die Frage, warum das 1. Paar genau entgegengesetzt 
beschaltet wird, also die A-Ader auf den 2.Stift/Kontakt, und nicht wie 
bei den anderen 3en auf den 1. ?

von PC-Freak (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nochmal - Die Farben sind bei 'vernünftigen' Dosen bereits auf den 
Klemmen draufgedruckt. Und ja es sind zwei Adernpaare gedreht. Das hat 
was mit Reflexionen im Kabel zu tun.

Link:https://www.elektronik-kompendium.de/news/verdrahtenverkabeln-nach-568a-oder-568b/

In Europa sollte man A nehmen.

von Cartman (Gast)


Lesenswert?

Tja, ich habe bislang nur Verkabelungen gesehen die nach B
aufgelegt waren. Aber ich gucke auch nicht ueberall in die Dosen :).

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

PC-Freak schrieb:
> Bei vernünftigen Dosen-Hersteller sind die Farben an den Pins aufgemalt.

Schön, dass Du auch etwas gesagt hast, ohne den Thread zu lesen:
Im Bild von Jonas sieht man eindeutig, dass seine Dose gekennzeichnet 
ist!

PC-Freak schrieb:
> Nochmal - Die Farben sind bei 'vernünftigen' Dosen bereits auf den
> Klemmen draufgedruckt.

Nochmal den selben Unsinn!

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Schön, dass Du auch etwas gesagt hast,

Und wenn Du nix sinnvolles hier reinstellen kannst, dann bleib einfach 
vor der Tür.

von Paul (Gast)


Lesenswert?

PC-Freak schrieb:
> Und ja es sind zwei Adernpaare gedreht.

Nein, es ist ein Paar gedreht. Das erste, Weis-Blau, Pins 4 und 5.

PC-Freak schrieb:
> Das hat was mit Reflexionen im Kabel zu tun.

Nein, dadurch hat man im Stecker wieder den Wechsel 
Weiß-Farbe-Weiß-Farbe-Weiß... und nicht 
Weiß-Farbe-Weiß-Weiß-Farbe-Farbe....

von Onkel Hotte (Gast)


Lesenswert?

A oder B ist IMO eher eine Generationen-Frage. Altgediente Telefoniker 
und unverbesserliche Schlitzeklopper nehmen A. Wer schon mal in 
wirklich großen Netzen intensiv (Frequenzverläufe, Spektrumanalyse, 
eingestreute Störungen, ausgesendete Störfelder etc. pp.) gemessen hat, 
nimmt B.

In jüngerer Zeit (~ letzte 10 Jahre) beauftragte Dienstleister, Umfang 
Büroetage 50 Dosen bis ganze Gebäude >1000 Dosen, machen auch alle von 
sich aus B. Vorher musste man immer explitit darauf hinweisen.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Paul schrieb:
>> Das hat was mit Reflexionen im Kabel zu tun.
> Nein, dadurch hat man im Stecker wieder den Wechsel
> Weiß-Farbe-Weiß-Farbe-Weiß... und nicht
> Weiß-Farbe-Weiß-Weiß-Farbe-Farbe....

Die Farbfolge an den Schneidklemmen hängt vom Layout der 
Steckdosenplatine ab, Hauptsache, sie kommt am RJ korrekt an.

Onkel Hotte schrieb:
> Wer schon mal in
> wirklich großen Netzen intensiv (Frequenzverläufe, Spektrumanalyse,
> eingestreute Störungen, ausgesendete Störfelder etc. pp.) gemessen hat,
> nimmt B.

Märchenstunde? Dem elektrischen Signal ist es vollkommen egal, ob es 
durch einen blauen oder grünen Draht fließt. Wichtig ist die Einhaltung 
der Verseilung und diese auch bis zur Auflegestelle zu halten.

Dass TIA-568B gegenüber TIA-568A elektrisch einen Unterschied macht, 
nehme ich Dir nicht ab.

von Onkel Hotte (Gast)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Märchenstunde?

Nein.

> Dem elektrischen Signal ist es vollkommen egal, ob es
> durch einen blauen oder grünen Draht fließt.

Ja. Aber das ist nicht der Punkt.

> Dass TIA-568B gegenüber TIA-568A elektrisch einen Unterschied macht,
> nehme ich Dir nicht ab.

Schulterzuck
Dann lass es, mir egal. Es ist messbar.

Nur weil du es nicht verstehst, bedeutet das nicht, das es nicht so ist.

von Günter Lenz (Gast)


Lesenswert?


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.