Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PWM Steuerung für Hochleistungs-LED


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Maurice (mauri93)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Leute,

ich möchte bei einer Hochleistungs RGB LED "Perle" R, G und B jeweils 
mit Drehpotentiometern ansteuern.
Habe jetzt herausgefunden, dass ich hierfür um eine PWM Steuerung nicht 
herum komme wenn ich die Farben ordentlich steuern möchte und will PWM 
Steuerungen für jede Farbe bauen.

Bei Youtube habe ich eine Anleitung gefunden (Link siehe unten), 
allerdings ist diese für einen Lüfter. Kann ich die Schaltung (Siehe 
Anhang oder Link) so verwenden oder muss ich andere Teile hierfür 
verwenden? Kenne mich mit Bauteilen noch kaum aus und bin da etwas 
überfordert.

Schaltung im Video ist für eine Ausgangsspannung von 5-15 Volt und der 
Lüfter sollte max 12V haben.

Bei meiner Schaltung habe ich voraussichtlich eine Ausgangsspannung von 
9-12V und die LED benötigt (R: 2,0-2,6 V / 700 mA, G: 3,0-3,6 V / 700 
mA, B: 3,0-3,6 V / 700 mA)
Zusätzlich soll später noch ein Motor mit 3-6V / ~2 U/min hinzukommen, 
der braucht dann auch wieder eine PWM Steuerung.

Im Video hat er eine Diode parallel zum Motor, benötigt man die bei LEDs 
auch?


Youtube Video mit Schaltung: https://www.youtube.com/watch?v=BDK4ccaN1_Q

Hochleistungs RGB LED "Perle": 
(https://www.amazon.de/gp/product/B08QVTQQ43/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s01?ie=UTF8&th=1)


Vielen Dank im Vorraus für jede Hilfe.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Maurice schrieb:
> Kann ich die Schaltung (Siehe Anhang oder Link) so verwenden?

Ja.

Maurice schrieb:
> oder muss ich andere Teile hierfür verwenden?

Evtl. den 1k auf 470R verkleinern, so dass der BD139 voll durchschaltet 
und nicht warm wird. 500Hz sind auch ok, damit es nicht flackert.

Maurice schrieb:
> Im Video hat er eine Diode parallel zum Motor, benötigt man die bei LEDs
> auch?

Nein.

von Heiner (Gast)


Lesenswert?

Michael M. schrieb:
> Maurice schrieb:
>> Kann ich die Schaltung (Siehe Anhang oder Link) so verwenden?
>
> Ja.

Und wie kontrolliert seine Schaltung deiner Meinung nach den Strom durch 
die LED?

Maurice schrieb:
> Bei meiner Schaltung habe ich voraussichtlich eine Ausgangsspannung von
> 9-12V und die LED benötigt (R: 2,0-2,6 V / 700 mA, G: 3,0-3,6 V / 700
> mA, B: 3,0-3,6 V / 700 mA)

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Lesenswert?

Heiner schrieb:
> Und wie kontrolliert seine Schaltung deiner Meinung nach den Strom durch
> die LED?

Dass vor jeder LED noch ein 12 Ohm Widerstand geschaltet werden muss, 
ist selbstverständlich. Die LED Spannungsfälle mit der entsprechenden 
Stromangabe hat Maurice ja sogar selbst mit beigefügt.

von Stefan F. (Gast)


Lesenswert?

Vermeide lange Leitungen zwischen Netzteil, PWM Regler und LEDs, wenn du 
damit keinen unabsichtlichen Störsender aufbauen willst.

von Maurice (mauri93)


Lesenswert?

alles klar, jetzt wird erst mal eingekauft.

Vielen Dank euch.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.