Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Low side Treiber


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Era D. (era_d)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich habe in einer Schaltung die im Anhang dargestellte 
Mosfet-Ansteuerung über einen IR2112-1 verwendet, um eine induktive Last 
(Magnetventil) über einen Buz11 anzusteuern. Allerdings funktioniert der 
Gate-Driver überhaupt nicht. Das Steuersignal kommt von einem Arduino 
Ausgang (ist auch vorhanden), aber LO ist immer auf 0V. Die restliche 
Beschaltung zwischen Mosfet und IC habe ich von
https://microcontrollerslab.com/mosfet-driver-ir2110-pinout-examples-applications-datasheet/
geklaut.

Die Verdrahtung und die Lötstellen der Pins habe ich schon mehrmals 
überprüft,den IC gewechselt und dabei besonders auf ESD geachtet.

Beim Schreiben ist mir noch eingefallen, das der Mosdet defekt sein 
könnte und Gate auf Masse liegt. Müsste der IC dann wegen dem 
Kurzschluss nicht Rauchzeichen von sich geben?

Was habe ich übersehen?

Gruß

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Der IR2112 hat "Undervoltage lockout for both channels"
Vermutlich will er deshalb nicht laufen.

Warum BUZ11? Was ist die Anwendung? PWM? Wie schnell? Mit einem modernen 
LL-FET gehts evtl. sogar ganz ohne Treiber.

von Achim S. (Gast)


Lesenswert?

Era D. schrieb:
> Das Steuersignal kommt von einem Arduino
> Ausgang (ist auch vorhanden), aber LO ist immer auf 0V

ist korrekt so. Der IR2112-1 hat keine festen "5V-Eingangspegel", die du 
direkt mit dem Arduino treiben könntest. Bei ihm richten sich die Pegel 
der Eingangsspannung nach der Versorgungsspannung VDD für die Logik.

Wenn VDD 12V beträgt, dann musst du den Eingang mindestens auf >7V 
treiben, damit er sicher als high erkannt wird - das schafft der Arduino 
natürlich nicht.

Die relevanten Parameter im Datenblatt heißen V_IH unde V_IL, die 
relevanten Abbildungen sind Fig. 12B und Fig. 13B. Du musst VDD passend 
zu deinem Arduino wählen und nicht einfach mit VCC verbinden.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Era D. schrieb:
> Beim Schreiben ist mir noch eingefallen, das der Mosdet defekt sein
> könnte und Gate auf Masse liegt. Müsste der IC dann wegen dem
> Kurzschluss nicht Rauchzeichen von sich geben?
Im Datenblatt seht, ob der Ausgang des Treibers kurzschlussfest ist...

Und was wäre, wenn der Mosfet defekt ist, S hochohmig ist, aber D-G 
kurzgeschlossen sind?

> Was habe ich übersehen?
Wenn du die Logikversorgung mit 12V machst, dann musst du zum 
Einschalten mindestens 8V am Lin anlegen. Leg an Vdd einfach mal die 5V 
vom Arduino an.

EDIT:
Nur, weil das nicht jedem von vorn herein klar ist: natürlich muss auch 
die Masse vom Arduino mit der Masse der Schaltung verbunden werden.

: Bearbeitet durch Moderator
von Era D. (era_d)


Lesenswert?

Εrnst B. schrieb:
> Der IR2112 hat "Undervoltage lockout for both channels"
> Vermutlich will er deshalb nicht laufen

Ja. Mit 5V als VDD funktioniert es.

Εrnst B. schrieb:
> Warum BUZ11? Was ist die Anwendung? PWM? Wie schnell? Mit einem modernen
> LL-FET gehts evtl. sogar ganz ohne Treiber.

Keines davon. Die Buz11 sind nur meine allzweck-Mosfets.

Danke für die schnelle Hilfe.

: Bearbeitet durch User
von Uwe S. (bullshit-bingo)


Lesenswert?

Era D. schrieb:
> Was habe ich übersehen?

Daß man zum einfachen Schalten von Lasten gar keinen Treiber für den 
Leistungsmosfet braucht. Und daß der BUZ11 vor vielleicht 25 Jahren mal 
interessant war. Das beides hast du übersehen.
Alles rund um den Treiber ist nur sinnloses Pfriemeln am 5. Rad des 
Wagens.

von Lothar M. (Firma: Titel) (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Era D. schrieb:
> Die Buz11 sind nur meine allzweck-Mosfets.
Herzlich willkommen im letzten Jahrtausend.

von H. H. (Gast)


Lesenswert?

Uwe S. schrieb:
> Und daß der BUZ11 vor vielleicht 25 Jahren mal
> interessant war.

Seit 30 Jahren: not for new design!

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Mit dem IRLZ34N wär das nicht passiert . . .

von Dietrich L. (dietrichl)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Mit dem IRLZ34N wär das nicht passiert . . .

Doch, wenn er dann auch diesen (allerdings unnötigen) Treiber 
verwendet...

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Seit 30 Jahren: not for new design!

Bestimmt ist der noch fuer analoge Ansteuerungen super geeignet. :)

Ich hab auch noch einen Karton BUZ45 der nicht leer werden will.

Olaf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.