Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Originaler" DS18B20 Sensor (fertig konfektioniert)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kim (kim2022)


Lesenswert?

Hallo,

ich benötige anschlussfertige DS18B20 (mit vergossener Hülse und Kabel, 
in Deutschland bestellbar) und es soll da angeblich einige Fakes geben. 
Nicht in dem Sinne, dass die komplett Müll sind, aber doch eine Art 
Bauteil-Lotterie was Hersteller, Lebensdauer, Genauigkeit und 
Störpotential am Bus angeht.

Da ich einen original Maxim Integrated DS18B20 IC für unter 3 Euro 
bekomme, dürften entsprechende Sonden maximal 3 Euro mehr kosten als 
diejenigen Sonden, bei denen unklar ist, welcher IC verbaut wurde. Es 
gibt anscheinend im Smarthome-Bereich Marken-Sonden, die ca. 6 Euro pro 
Stück kosten. Da ich einige Sonden an schwer zugänglichen Stellen 
verbaue, wäre es schön, wenn die Sonden zumindest einen zuverlässigen 
original IC verbaut haben und die Specs erfüllen (= alle Sensoren liegen 
maximal 1 Grad auseinander). Dauerhaft wasserdicht brauchen die Sonden 
nicht zu sein und die Temperaturen werden unter 80 Grad bleiben (viel 
mehr werden die PVC-Kabel vermutlich nicht aushalten).

Hat hier jemand mal eine der "Marken"-Sonden (Sonoff, Shelly, 
Keyestudio, etc.) geöffnet und nachgesehen, was für ein IC darin verbaut 
ist?

Vielen Dank für eure Mühe


Kim

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Kaufen, Testprogramm drüberjagen, Retoure, Repeat.

https://github.com/cpetrich/counterfeit_DS18B20

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Wo ist das Problem.

Such nach ds18b20 wasserdicht  bei Google. Dann such dir den Händler 
deines Vertrauens aus und das war's.

Google zeigt dir dann ein Kabel mit 2 Enden und ein Sensor an der 
anderen Seite.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Schlaumaier schrieb:
> Wo ist das Problem.

Dass du deine Finger nicht still halten kannst.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Kim schrieb:
> Dauerhaft wasserdicht brauchen die Sonden
> nicht zu sein und die Temperaturen werden unter 80 Grad bleiben

Dann konfektioniere die doch selbst, statt Metallhülse einfach 
Schrumpfschlauch mit Innenkleber.

von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Dann konfektioniere die doch selbst, statt Metallhülse einfach
> Schrumpfschlauch mit Innenkleber.

Das wäre zu einfach. ;)

Davon abgesehen. Wenn ich die bei der Amazone bestelle und sie nicht 
mein Wünschen entsprechen gehen die sofort um, mit der passenden 
Begründung. Und ich bekomme mein Geld wieder.

Und wenn die NEBENBEI noch wasserdicht sind. Why-Not. ?!!?

Und wo der Unterschied zwischen einer Hülse ist wo drauf steht das wäre 
der richtige Sensor o. ein schwarzen Teil was behauptet es wäre der 
richtige Sensor ist mir nicht klar.  Fälschung = Fälschung. Und da sind 
schon Profis drauf rein gefallen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Schlaumaier schrieb:
> Das wäre zu einfach. ;)

Einfach die Finger still halten!

von fgh (Gast)


Lesenswert?

https://www.olimex.com/Products/Components/Sensors/Temperature/SNS-TMP-DS18B20/

Man achte auf die Produktbeschreibung und die Möglichkeit "china" oder 
"maxim" auszuwählen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

fgh schrieb:
> https://www.olimex.com/Products/Components/Sensors/Temperature/SNS-TMP-DS18B20/
>
> Man achte auf die Produktbeschreibung und die Möglichkeit "china" oder
> "maxim" auszuwählen.

Erstaunlich günstig. Aber der TE will ja in Deutschland bestellen.

von KlarWin (Gast)


Lesenswert?

Kim schrieb:
> Sonoff

Das ist der grösste Dreck.

https://www.ramser-elektro.at/shop/module-sensoren-adapter-und-co/ds18b20-1wire-temperatursensor-im-edelstahlgehaeuse/

Ist aua der EU.
Ob die original sind, bezweifle ich aber.
Zur Not verklagen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

KlarWin schrieb:
> 
https://www.ramser-elektro.at/shop/module-sensoren-adapter-und-co/ds18b20-1wire-temperatursensor-im-edelstahlgehaeuse/
>
> Ist aua der EU.

Bulgarien (Olimex) gehört auch zur EU.


> Ob die original sind, bezweifle ich aber.
> Zur Not verklagen.

Da steht nirgends was von AD/Maxim/Dallas.

Man wird dich auslachen.

: Bearbeitet durch User
von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?


von Schlaumaier (Gast)


Lesenswert?

Und hier fertig ;)

https://www.amazon.de/Dallas-Semiconductor-1434-sen-11050-DS18B20-Temperatursensor-wasserdicht/dp/B007XEY4OY

Der Rest ist eine reine Glaubenssache. Und notfalls ein Fall für die 
Anwälte;)

von Frank G. (frank_g53)


Lesenswert?

Kim schrieb:
> ich benötige anschlussfertige DS18B20 (mit vergossener Hülse und Kabel,
> in Deutschland bestellbar)

Wasserdicht:
https://www.az-delivery.de/collections/sensoren/products/2er-set-ds18b20-mit-3m-kabel

Ich mache gute Erfahrungen mit diesem Shop.

von MaWix (Gast)


Lesenswert?

Frank G. schrieb:
> Kim schrieb:
>
>> ich benötige anschlussfertige DS18B20 (mit vergossener Hülse und Kabel,
>> in Deutschland bestellbar)
>
> Wasserdicht:
> 
https://www.az-delivery.de/collections/sensoren/products/2er-set-ds18b20-mit-3m-kabel
> Ich mache gute Erfahrungen mit diesem Shop.

Du hast gelesen, wo die direkt einkaufen? Frag mal nach einem EMV Test 
nach ;-)

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich beziehe meine Sensoren hier:
https://www.electronic-software-shop.com/hardware/temperatur/ds18b20-temperatursensor-6-stueck.html
...und kann diese Website wärmstens empfehlen.

Wasserdichte Sensoren baue ich mir selbst.
Siehe Bilder.

von Harald A. (embedded)


Lesenswert?


: Bearbeitet durch User
von Ochsenstück (Gast)


Lesenswert?

> Wasserdichte Sensoren baue ich mir selbst.
> Siehe Bilder.

 Verrate uns wie.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Ochsenstück schrieb:
> Verrate uns wie.

Kannst du dir auf Grund der Bilder nicht vorstellen?

Nimm eine 8mm-Schraube, bohre sie mit einem 6mm-Bohrer vom Kopf her bis 
fast in die Spitze auf. Der Sensor misst 5mm und passt somit in die 
Bohrung.
Fixiere den Sensor mittels 2-Komponenten Epoxy.

Fertich.

von H. (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Ochsenstück schrieb:
>> Verrate uns wie.
>
> Kannst du dir auf Grund der Bilder nicht vorstellen?
>
> Nimm eine 8mm-Schraube, bohre sie mit einem 6mm-Bohrer vom Kopf her bis
> fast in die Spitze auf. Der Sensor misst 5mm und passt somit in die
> Bohrung.
> Fixiere den Sensor mittels 2-Komponenten Epoxy.
>
> Fertich.

M8 hat einen Kerndurchmesser von 6.3mm, bleiben 0.15mm Wandstärke bei 
einem 6mm Loch. Respekt!

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

H. schrieb:
> M8 hat einen Kerndurchmesser von 6.3mm, bleiben 0.15mm Wandstärke bei
> einem 6mm Loch. Respekt!

Habe gerade nochmal solch einen Eigenbau ausgemessen und muss die 
Kernbohrung auf 5,2mm korrigieren.
Das Gewinde habe ich sogar auf 5,8mm abgedreht.

von Jemand (Gast)


Lesenswert?

Oder ein kleines Reagenzglas und mit Harz auffüllen.

von WF88 (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> H. schrieb:
>
>> M8 hat einen Kerndurchmesser von 6.3mm, bleiben 0.15mm Wandstärke bei
>> einem 6mm Loch. Respekt!
>
> Habe gerade nochmal solch einen Eigenbau ausgemessen und muss die
> Kernbohrung auf 5,2mm korrigieren.
> Das Gewinde habe ich sogar auf 5,8mm abgedreht.

Von deinen Arbeiten bin ich regelmässig beeindruckt!

von Absurd (Gast)


Lesenswert?

Diese tollen Drehbankarbeiten von Phasenschieber und Konsorten fallen 
auf die Fresse, weil das nötige Anschlusskabel mit Epoxy Kleber niemals 
wirklich dicht wird.
Allein ein wasserdichtes Kabel ist schon eine Herausforderung.
Oder nutzt Du hier Materialien aus ner Marsmission?

von Manfred K. (4for)


Lesenswert?

Absurd schrieb:
> wasserdichtes Kabel

Absurd passt:
das Kabel muss überhaupt nicht dicht sein - nur die Hülse und das wars

: Bearbeitet durch User
von Absurd (Gast)


Lesenswert?

Und wenn doch?
Da gibt es genug Anwendungsfälle.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Absurd schrieb:
> weil das nötige Anschlusskabel mit Epoxy Kleber niemals
> wirklich dicht wird.

Warum muss das dicht sein?

Das Epoxy dient nur der Fixierung, nichts weiter.

Ich habe ein ganzes Sammelsurium an selbstgebauten Temp-Sensoren, in 
ganz unterschiedlichen Längen, je nach Einsatzzweck.

Die sind schon seit vielen Jahren im Einsatz und das Epoxy hält 
bombenfest.

von Absurd (Gast)


Lesenswert?

Die sind schon seit vielen Jahren im Einsatz und das Epoxy hält
bombenfest.

Wie hast Du die Enden der Röhren verschlossen?
Oder gibt es so was von der Stange?

Wenn das Zugangskabel nich im Wasser hängt, ist das natürlich 
bombensicher.

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Absurd schrieb:
> Oder gibt es so was von der Stange?

Ja, das gibt es von der Stange, oder besser von den Stängeln :-)

Gehst du zu IKEA und kaufst dir für kleines Geld solch einen 
Topfuntersetzer aus Edelstahl, wie im Bild.

Die Röhren sind an den Kreuzungspunkten oberflächlich verschweißt und an 
den Enden verschlossen; lassen sich aber gut lösen, ohne die Röhre zu 
öffnen.
Bisschen drüber polieren und gut ist. Des Weiteren muss man nur ein Ende 
aufschneiden um den Sensor da reinzufummeln.

Die Röhren haben einen Aussendurchmesser von 7,6mm und ein 18b20 passt 
geradeso rein.

Es empfiehlt sich erst das Epoxy einzufüllen und dann den Sensor 
reinschieben, andernfalls erreicht das Epoxy nicht die Spitze.

Achtung, es braucht nur ein bisschen Epoxy, denn Sensor und Kabel nehmen 
viel Raum ein.

Für (Kessel)Wanddurchführungen gibt es Quetschvorrichtungen welche das 
Rohr abdichten.

von svensson (Gast)


Lesenswert?

Frank G. schrieb:
>> ich benötige anschlussfertige DS18B20 (mit vergossener Hülse und Kabel,
>> in Deutschland bestellbar)
>
> Wasserdicht:
> 
https://www.az-delivery.de/collections/sensoren/products/2er-set-ds18b20-mit-3m-kabel
>
> Ich mache gute Erfahrungen mit diesem Shop.

Die Dinger von AZ sind leider auch ungekennzeichnete Nachbauen.

Ich empfehle die Otom-Group, die bauen Dir die Sensoren nach Wunsch 
(Sensor, Hülse, Kabelqualität und -Länge).

Ein DS18S20 in 6/50mm Hülse mit 3m Silikonkabel kostet so rund 12€, in 
wasserdicht ca. 18€.

Ja, ich habe Kabel von denen bezogen und das sind tatsächlich Originale.

von svensson (Gast)


Lesenswert?

Das war ein Vertipper, ich meinte natürlich DS18B20!

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Ich beziehe meine Sensoren hier:
> Wasserdichte Sensoren baue ich mir selbst.
> Siehe Bilder.

und du testest jeden einzelnen Sensor vorher auf Orginalität?
clone oder fake?

https://github.com/cpetrich/counterfeit_DS18B20

von vogelwärter (Gast)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Gehst du zu IKEA und kaufst dir für kleines Geld solch einen
> Topfuntersetzer aus Edelstahl, wie im Bild.

Ich vermutete es schon immer,
alles holes Zeugs bei Ikea!

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> und du testest jeden einzelnen Sensor vorher auf Orginalität?
> clone oder fake?

Das ist jetzt sicher keine ernsthafte Frage, sicher mehr oder weniger 
eine Provokation.
Ich will sie dennoch beantworten:

Eine Firma wie "abacom ingenieurgesellschaft" verdient ihr Geld nicht 
hauptsächlich mit dem Verkauf dieser Sensoren.

Selbige sind nur ein ganz kleiner Bestandteil ihrer sehr hochwertigen 
Ware und als solche könnte es sich Abacom garnicht leisten mit falschen 
Produkten zu arbeiten.
Diese Firma würde es doch nicht riskieren ihren guten Ruf mit falschen 
Produkten zu gefährden.

Mein Vertrauen in die Sachkunde dieser Firma ist höher als in meine 
eigene.

Insofern erübrigt sich für mich eine weitere Überprüfung der Ware  :-)

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> und du testest jeden einzelnen Sensor vorher auf Orginalität?
>> clone oder fake?
> Das ist jetzt sicher keine ernsthafte Frage, sicher mehr oder weniger
> eine Provokation.

nein das war ernstgemeint weil der TO eine echte Frage hatte, ich 
erinnere daran:

Kim schrieb:
> ich benötige anschlussfertige DS18B20 (mit vergossener Hülse und Kabel,
> in Deutschland bestellbar) und es soll da angeblich einige Fakes geben.

Phasenschieber S. schrieb:
> Ich will sie dennoch beantworten:
> Eine Firma wie "abacom ingenieurgesellschaft" verdient ihr Geld nicht
> hauptsächlich mit dem Verkauf dieser Sensoren.

ja testen die denn jeden Sensor, die Antwort bleibst du schuldig!

Phasenschieber S. schrieb:
> Selbige sind nur ein ganz kleiner Bestandteil ihrer sehr hochwertigen
> Ware und als solche könnte es sich Abacom garnicht leisten mit falschen
> Produkten zu arbeiten.

Ist keine Antwort, was denkst du wieviel Wareneingang in der Industrie 
weggefallen ist seit es die ISO9000/9001 und Folgende gibt.
Selbst in der Fa. in der ich in der QS tätig war kaufte Schrott mit 
Zertifikat ein was erst nach Bestückung im Endtest auffiel.

Phasenschieber S. schrieb:
> Diese Firma würde es doch nicht riskieren ihren guten Ruf mit falschen
> Produkten zu gefährden.
> Mein Vertrauen in die Sachkunde dieser Firma ist höher als in meine
> eigene.
> Insofern erübrigt sich für mich eine weitere Überprüfung der Ware  :-)

Ich muss lachen!
Ausserdem galt meine Frage auch dir mit deinen Basteltipps, prüfst du 
auf Fake oder Echtheit?

Zumindest hast du mit dem Testprogramm aus GITHUB dafür ein Werkzeug und 
die Möglichkeit, Glauben gehört in die Kirche oder Moschee

von Phasenschieber S. (phasenschieber)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ja testen die denn jeden Sensor, die Antwort bleibst du schuldig!

Joachim B. schrieb:
> Glauben gehört in die Kirche oder Moschee

Joachim B. schrieb:
> Ich muss lachen!

Ich auch! 🤣

Sag mal, wenn du Benzin tankst, testest du dann ob z.B. das E5 auch 
wirklich E5 ist?
Könnte es vielleicht sein, daß es E7, oder E8, oder gar E10 ist?
Hast du schonmal geprüft, ob dich deine Tankstelle nicht bescheißt?

Die Antwort wirst du auch schuldig bleiben.

Es gibt einen Bereich wo man einfach darauf vertrauen muß, daß man nicht 
beschissen wird. Diesen Vertrauensvorschuss gebe ich Abacom.

Wenn man unter Paranoia leidet, kann man alles in Frage stellen, einfach 
alles, auch ob man von der eigenen Frau nicht betrogen wird.

Ich bevorzuge ein Leben ohne Paranoia und solange die 18b20 das tun was 
ich von ihnen erwarte, gibt es keinen Grund an ihrer Echtheit zu 
zweifeln.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Sag mal, wenn du Benzin tankst, testest du dann ob z.B. das E5 auch
> wirklich E5 ist?

Im Gegensatz zu den DS Sensoren kann ich es nicht, selbst wenn es mich 
interessieren würde!

Ich erinnere mich aber an viele kaputte Autoteile zu den neuen 
gepanschten E5 E10 Treibstoffen und frage mich wirklich ob mein Flitzer 
wirklich E5 Super mit 95 Oktan mag, er soll es vertragen lt. Hersteller, 
aber wenn irgendwann was kaputtgeht zahle ich nicht die Hersteller 
Gewährleistung oder Garantie.

Skandale über mangelhafte Produkte gab es ja nie.

: Bearbeitet durch User
von Alt G. (altgr)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> solange die 18b20 das tun was
> ich von ihnen erwarte, gibt es keinen Grund an ihrer Echtheit zu
> zweifeln.

Also ich habe gehört fake DS18B20 laufen nachts im haus herum und 
zündeln gerne. Gut unterrichtete quellen sagen so mancher hausbrand ist 
auf fake DS18B20 zurückzuführen.

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Insofern erübrigt sich für mich eine weitere Überprüfung der Ware  :-)

Hmm, wenn ich auf das Bild bei Abacom schaue, fehlt da das + als erste 
Char der 4.Zeile (steht für ROHS compliant). Wenn das tatsächlich ein 
originaler ist, dann  muß der steinalt sein.
Abacom ist eben auch nur ein Händler und kein Distributor. Nur denen 
vertraue ich.

: Bearbeitet durch User
von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Andreas B. schrieb:
> Hmm, wenn ich auf das Bild bei Abacom schaue, fehlt da das + als erste
> Char der 4.Zeile (steht für ROHS compliant). Wenn das tatsächlich ein
> originaler ist, dann  muß der steinalt sein.

Die machen eben nicht von jeder Charge ein neues Foto für den Webshop. 
Bei Reichelt oder Conrad würde mich ein BC547 als "Musterfoto" nicht 
wundern.


> Abacom ist eben auch nur ein Händler und kein Distributor. Nur denen
> vertraue ich.

Und persönlich in Wilmington abholen!

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

H. H. schrieb:
> Bei Reichelt oder Conrad würde mich ein BC547 als "Musterfoto" nicht
> wundern.
Bei denen bestelle ich auch keine Halbleiter. Weil es eben Händler sind 
und die oft irgendwo einkaufen.

>> Abacom ist eben auch nur ein Händler und kein Distributor. Nur denen
>> vertraue ich.
>
> Und persönlich in Wilmington abholen!

Nein, Päckchen reicht schon. ;-)

von svensson (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> und du testest jeden einzelnen Sensor vorher auf Orginalität?
> clone oder fake?

Inzwischen mache ich das tatsächlich. Außerdem will ich die interne 
ROM-ID auslesen, um die Sensoren unterscheiden zu können, da muß ich die 
ohnehin anfassen...

von Georg G. (df2au)


Lesenswert?

Phasenschieber S. schrieb:
> Diese Firma würde es doch nicht riskieren ihren guten Ruf mit falschen
> Produkten zu gefährden.

Du musst Berufsanfänger sein und hast noch keine freilaufenden BWLer 
erlebt. Die sind zu ALLEM bereit (nicht fähig), um 1/100 Cent zu sparen. 
Schliesslich werden sie ja den Job gewechselt haben, wenn die 
Konsequenzen spürbar werden.

von Bauform B. (bauformb)


Lesenswert?

Andreas B. schrieb:
> Abacom ist eben auch nur ein Händler und kein Distributor. Nur denen
> vertraue ich.

Wenn das so einfach ist, wo ist denn dann das Problem? Warum dann dieser 
Thread? Oder umgekehrt: warum nimmt man nicht einfach irgendeinen 
anderen Temperaturfühler?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.