Forum: Offtopic Ins Model-Geschäft einsteigen.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ralf S. (ralf_s572)


Lesenswert?

Welche Kamera ist denn am besten für Nahaufnamhem von z.B. 
Elektronikplatinen etc.? Vermutlich braucht man da auch noch 
Makrofähigkeit? Könnt ihr was empfehlen?
LG

: Verschoben durch Moderator
von DerEgon (Gast)


Lesenswert?

An Kameras mit Wechselobjektiven kann man Makroobjektive verwenden.

Wichtig, sehr wichtig, ist brauchbares Licht. Keine Punktlichtquelle, 
gleichmäßig diffus, sonst gibt es blöde Lichtreflexe.

Die sieht man hier auf zahlreichen mit dem Smartphone aufgenommenen 
Bildern, bei denen der "Blitz" aktiviert wird.

von Hmmm (Gast)


Lesenswert?

DerEgon schrieb:
> Wichtig, sehr wichtig, ist brauchbares Licht. Keine Punktlichtquelle,
> gleichmäßig diffus

Stichwort dafür: Lichtzelt.

von Hermann Kokoschka (Gast)


Lesenswert?

Eines der zig. Foto-Foren / Communities ist da nicht vielleicht die 
bessere Wahl als "Mikrocotroller und digital..."?
Echt nicht?

von Heidi Klump (Gast)


Lesenswert?

Hermann Kokoschka schrieb:
> Eines der zig. Foto-Foren / Communities

Nein, da bekommt man dann Styling-Tips, Makeup und so'n Zeug

von PC-Freak (Gast)


Lesenswert?

Ich kann da die Nikon Z9 nur wärmstens empfehlen. Und dazu gibt es 
mehrere passende Makro's.

von Peter Panne (Gast)


Lesenswert?

Hast du Instagram?

von Johannes U. (kampfradler)


Lesenswert?

DerEgon schrieb:

> Wichtig, sehr wichtig, ist brauchbares Licht. Keine Punktlichtquelle,
> gleichmäßig diffus, sonst gibt es blöde Lichtreflexe.
>
> Die sieht man hier auf zahlreichen mit dem Smartphone aufgenommenen
> Bildern, bei denen der "Blitz" aktiviert wird.

Man kann sich da ja hier inspirieren lassen, um erstmal mit preiswert 
verfuegbarem Material zu beginnen:
>https://www.youtube.com/watch?v=L6sAS-y21xA

von Kolhas (Gast)


Lesenswert?

Man kriegt schon ganz gute Macroaufnahmen mit einem Normalobjektiv und 
einem Abstandsring hin. Gibt's für rund 20€. Stabiles Stativ solltest du 
aber in jedem Fall haben.

Da du nur einen sehr kleinen Bereich scharf bekommst, kannst du mehrere 
Aufnahmen mit verschiedenen Schärfetiefen machen und die am Rechner 
mergen. Ist aber sehr fummelig.

von Kolhas (Gast)


Lesenswert?

Kolhas schrieb:
> Man kriegt schon ganz gute Macroaufnahmen mit einem Normalobjektiv und
> einem Abstandsring hin. Gibt's für rund 20€. Stabiles Stativ solltest du
> aber in jedem Fall haben.

Autofokus kannste eigentlich auch vergessen dabei.

von Kolja L. (kolja82)


Lesenswert?

Kolhas schrieb:
> Autofokus kannste eigentlich auch vergessen dabei.

Na, so schnell rennen die Platinen ja nu auch nicht weg.

Eine praktische Funktion nenne sich Focus Peaking, dabei werden die 
scharfen (kontrsstreichen) Bereiche farbig dargestellt.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

Heidi Klump schrieb:
> Hermann Kokoschka schrieb:
>> Eines der zig. Foto-Foren / Communities
>
> Nein, da bekommt man dann Styling-Tips, Makeup und so'n Zeug

Mit dem albernen Betreff (sollte wohl witzig sein) vielleicht
schon. Hier wird man dafür ins Offtopic-Forum verschoben, erntet 
Negativbewertungen und kriegt kaum hilfreiche Hinweise.

War wohl auch so beabsichtigt.

: Bearbeitet durch User
von Manfred P. (pruckelfred)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

PC-Freak schrieb:
> Ich kann da die Nikon Z9 nur wärmstens empfehlen. Und dazu gibt es
> mehrere passende Makro's.

Kolhas schrieb:
> Man kriegt schon ganz gute Macroaufnahmen mit einem Normalobjektiv und
> einem Abstandsring hin.

Alles ganz nett, aber unnötig. Ich habe hier zwei Kompaktkameras, Canon 
IXUS-117 und SX-170, waren mal irgendwo um 120 Euro. Die können bis 
wenige cm Abstand, damit bekomme ich alles dargestellt, was benötigt 
wird. Für das Forum rechne ich Größe sogar noch herunter, ohne dass sich 
jemand darüber beschwert hätte.

Kolhas schrieb:
> Autofokus kannste eigentlich auch vergessen dabei.

Das Problem sitzt praktisch immer vor der Kamera, zu dusselig, seine 
Werke vor dem Upload mal anzugucken. Mein Autofocus lässt sich auf 
Spotmessung setzen, womit ich gezielt ein kleines Feld anvisieren kann. 
Wenn das mal, in sehr seltenen Fällen, nicht geht, hilft ein 
Papierschnipsel.

Eine gute Idee ist es auch, ordentlich zu beleuchten und einen neutralen 
Hintergrund zu haben - schwenkbare Schreibtischleuchte und z.B. 
Pizzapappe.

Wie gehabt, ein Rennwagen nützt nichts, wenn man nicht fahren kann.

von Ralf S. (ralf_s572)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Canon
> IXUS-117

Danke für das schöne Beispiel.

von Εrnst B. (ernst)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Grad mal mit der Handy-Kamera und deren Makro-Einstellung gespielt, ist 
besser als ich erwartet habe.

mit besserem Licht und ruhigerer Hand wäre da vmtl. noch mehr möglich.

Zweite Aufnahme war direkt im Sonnenlicht, da ist alles Überbelichtet, 
aber die sonst fast unlesbare Chip-Beschriftung kommt gut raus.

: Bearbeitet durch User
von Ralf S. (ralf_s572)


Lesenswert?

Εrnst B. schrieb:
> Grad mal mit der Handy-Kamera und deren Makro-Einstellung gespielt, ist
> besser als ich erwartet habe.
>
> mit besserem Licht und ruhigerer Hand wäre da vmtl. noch mehr möglich.
>
> Zweite Aufnahme war direkt im Sonnenlicht, da ist alles Überbelichtet,
> aber die sonst fast unlesbare Chip-Beschriftung kommt gut raus.

Was für ein Modell?
Ist ja witzig. Der Schatten ist rot.

von Εrnst B. (ernst)


Lesenswert?

Ralf S. schrieb:
> Was für ein Modell?

ein Poco X3, nicht gerade ein Kamera-Wunder.

> Ist ja witzig. Der Schatten ist rot.

Eigentlich ist die ganze Platine rot, nur außerhalb vom Schatten krass 
überbelichtet.

Gutes Licht ist das A und O...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.