Forum: Haus & Smart Home Relais Ein/Aus schalten eines $40 WR. Was zuerst, wie?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alt G. (altgr)


Lesenswert?

Es geht darum einen $40 GridTieInverter mit relais an eine 24V batterie 
und ans netz anzuschalten oder zu trennen. Unter last. Das soll ein 
webgesteuerter uC machen.

Einschalten:
Zuerst AC seite, 1 sek. später DC seite.

Ausschalten:
Zuerst DC seite, 1 sek später AC seite.

Problematisch ist auch der einschaltstrom auf DC seite. Da sind 2 dicke 
elkos verbaut. Das wird auf dauer prellende kontakte zerstören. Was mach 
ich da?

Tips?

: Bearbeitet durch User
von Achim M. (minifloat)


Lesenswert?

Alt G. schrieb:
> Das wird auf dauer prellende kontakte zerstören. Was mach ich da?

1 Precharge über einen Widerstand und ein Relais einschalten

2 200msec warten

3 Precharge-Schaltung mit fettem Schütz überbrücken

4 100msec warten

5 Umrichterbetrieb freigeben

mfg mf

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Müssen das mechanische Kontakte sein auf DC-Seite? Können das vielleicht 
2 Mosfet besser? 1x schnelle Flanke, schaltet über Widerstand und 1x 
langsame Flanke, schaltet direkt? Die dinger brauchen ja bissel Zeit, 
bis Leistung angefordert wird.

von Alt G. (altgr)


Lesenswert?

Helge schrieb:
> Können das vielleicht
> 2 Mosfet besser? 1x schnelle Flanke, schaltet über Widerstand und 1x
> langsame Flanke, schaltet direkt?

Jep. Könnten ja auch low-side FET sein, das zeugs ist eh 
potentialgetrennt. Ein ein-transistor driver pro FET würde ausreichen, 
bei 28V muss aber eine gate spannugsbegranzung rein.

Die AC seite könte man ja auch immer dranlassen. Das wäre viel 
einfacher. Zur sicherheit eine 3A sichreung rein.

Die INA226 können strom in beide richtungen messen, man kann mit einem 
modul laden und entladen messen.

: Bearbeitet durch User
von Christoph Z. (rayelec)


Lesenswert?

Aufgepasst, der Versuch, einen (für Solarpaneele vorgesehenen) 
Grid-Tie-Inverter mit eingebautem MPPT an einer Batterie zu betreiben 
endete bei uns mit dem Defekt des Wechselrichters. Offenbar erwartet der 
WR ein Quelle mit ausreichend hohem Innenwiderstand. Der WR meines 
Kollegen hat einfach aufgedreht und aufgedreht, bis intern auf DC-Seite 
eine Sicherung durchbrannte.

von Alt G. (altgr)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> Der WR meines
> Kollegen hat einfach aufgedreht und aufgedreht, bis intern auf DC-Seite
> eine Sicherung durchbrannte.

Jep. Bei mir ist dabei das 36V 10A netzteil durchgebrannt. Kenn ich.

Deshalb hab ich dann einen 1 ohm 50W vorgeschaltet und an der 
stromregelung des WR rumgedreht bis der an 26V etwa 100W macht. "VR1" 
ist das dings. Die stromaufnahme ist wegen des MPPT etwas instabil, 
bleibt aber unter 5A.

Langfristig wird das auf einen $110 600W soyosource hinauslaufen, oder 
dann die $200 1kw variante. Beide können batterie einspeisung.

https://de.aliexpress.com/item/1005004221708469.html
https://de.aliexpress.com/item/4000291860506.html

Shieeet, die dinger waren früher 25% billiger ...

: Bearbeitet durch User
von Helge (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Strombegrenzung. Mein WR erkennt die und regelt runter. Heizt halt.

War eh nur Experiment, hab ich abgebaut.

von Alt G. (altgr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Vorläufige webseite des ESP8266.

Den ladestrom möchte ich noch einstallbar.

: Bearbeitet durch User
von Käferlein (Gast)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> Aufgepasst, der Versuch, einen (für Solarpaneele vorgesehenen)
> Grid-Tie-Inverter mit eingebautem MPPT an einer Batterie zu betreiben
> endete bei uns mit dem Defekt des Wechselrichters. Offenbar erwartet der
> WR ein Quelle mit ausreichend hohem Innenwiderstand.

Buck mit Strombegrenzung davor.
Über den Buck stellt du stufenlos die Ausgangsleistung
des Grid-Tie.

von Käferlein (Gast)


Lesenswert?

Das Ein-Aus und Elkos vom Grid-Tie soft laden kann der gleich
mitmachen.
Der Buck selbst, hat 1000µF am Eingang. Ist zumindest mal
deutlich weniger als der Grid-Tie hat.

von Alt G. (altgr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wie gross sollen da basis R und collector R sein?

von Wissender (Gast)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> Der WR meines
> Kollegen hat einfach aufgedreht und aufgedreht,

Was das Funktionsprinzip von MPPT ist.

von Alt G. (altgr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Käferlein schrieb:
> Buck mit Strombegrenzung davor.

Das sind dann wider 85% wirkungsgrad.
Bei 100W oder 200W dauerlast zählt das schon.

VR1 runterdrehen ist einfacher. OHNE GARANTIE !

Man kann eventuell mit VR2 das MPPT ausschalten indem man dem inverter 
unterspannung vorgaukelt. Hab ich noch nicht probiert.

: Bearbeitet durch User
von Käferlein (Gast)


Lesenswert?

Alt G. schrieb:
> Wie gross

Zwischen 4K7 und 220K.
Den Regler solltest du lassen. Z-Dioden 12V bis 16V
zwischen Gate und Source legen.
Die Schaltung ist gefährlich, weil sie HIGH-Pegel braucht
um abzuschalten.

Besser irgendetwas wie TC4427.

von Alt G. (altgr)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hab heute meinen "slow switch" gebaut. Mit FET war mir zu aufwendig, 
hatte noch so ein 2-relais modul rumliegen, hab das gebraucht. Ein 
relais schaltet direkt, eines über R von 10 ohm 10watt.

Als soft zum sequentiellen schalten hab ich den esp8266 "timer tick" 
gebraucht. Source angehängt.

Damit kann ich den $40 grid-tie per web ein/aus schalten :)

: Bearbeitet durch User
von Käferlein (Gast)


Lesenswert?

Alt G. schrieb:
> Käferlein schrieb:
>> Buck mit Strombegrenzung davor.
>
> Das sind dann wider 85% wirkungsgrad.
> Bei 100W oder 200W dauerlast zählt das schon.

Bei einem Buck, der von 24V auf ca. 20V geht?
Da unterschätzt du aber den Wirkungsgradstärksten
Wandler gewaltig.
Könnte sein, dass der Verlust in den Relaisspulen
höher ausfällt. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.