Forum: Offtopic Mal wieder Zähler auslesen - mit Kamera?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von A. S. (rava)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,

es gibt ja einige Threads zum Auslesen von Strom- Gas- und Wasserzählern 
hier. Ich habe aber noch keinen Thread zum kamerabasierten Auslesen 
gefunden.

Ich stelle mir eine kleine intelligente Kamera mit LED-Blitz vor, die 
alle paar Sekunden ein Makrofoto macht, das ausschneidet und 
weiterverarbeitet.

Dadurch wird das Hardwareproblem zu einem Softwareproblem und damit 
fühle ich mich 1. wohler; hab 2. mehr Flexibilität was die Zählertypen 
angeht; und kann 3. fertige bibliotheken verwenden.

MitRaspi sollte man da schon spielen können.


Habt ihr schonmal von ähnlichen DIY-Projekten gehört?
Muss ja nicht gleich so industriell sein wie hier:
https://mysmartshop.de/products/energycam-2-0-rf-fur-gaszahler

von Mike M. (mikeii)


Lesenswert?

https://github.com/jomjol/AI-on-the-edge-device

Das esp32 Modul mit Kamera ist spott billig.

Kaufen, Software drauf, SD Karte mit Daten befüllen, dann noch auf dem 
Webinterface einstellen und fertig ist der Zähler.
Hab das an der Wasseruhr, aber Elektrozähler gehen auch.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

ist das identisch mit dem Artikel der "Make"
https://www.heise.de/select/make/2021/2/2103513300897420296

"ESP32CAM liest Wasseruhr
Dank neuronaler Netze kann eine ESP32CAM die Ziffern und Zeiger analoger 
Wasseruhren auslesen und digitalisieren. Wir zeigen, wie man sowas 
nachbaut und einrichtet.
von Josef Müller"

neuronaler Netze - haben die solche Buzzwords nötig?

von Mike M. (mikeii)


Lesenswert?

Ist vermutlich das gleiche und ja die Ziffern Erkennung funktioniert so 
weit ich weiß mit einem neuronalen Netz.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Das Heft 2/2021 habe ich hier. Zur Installation clont man von der 
Github-Adresse, ist also dasselbe Projekt.

Alle 2-4 Minuten ein Messwert.

"Neuronales Netz" mit TensorFlow wurde bereits auf Ziffernerkennung 
vortrainiert, die Arbeit entfällt.
https://de.wikipedia.org/wiki/TensorFlow

Die Kamera muss auf Nah eingestellt werden, im Originalzustand sind es 
40cm...unendlich. Dazu wird ein Siegellacktropfen auf dem Gewinde 
entfernt.

: Bearbeitet durch User
von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Wie man Probleme mit HighTec löst, die man ohne sie nie hätte.
Wir brauchen UNBEDINGT KI im Toaster, der Eieruhr und der Türklingel!

von Max (irgendeinarschloch)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Wie man Probleme mit HighTec löst, die man ohne sie nie hätte.
> Wir brauchen UNBEDINGT KI im Toaster, der Eieruhr und der Türklingel!

Was wäre denn deine (bessere) Alternative um die Zahlen zu erkennen?

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

Max schrieb:
> Was wäre denn deine (bessere) Alternative um die Zahlen zu erkennen?

Wer sagt denn, daß man die erkennen muss? Erstens gibt es heute mehr und 
mehr digitale Zähler, die kann man digital/optisch auslesen. Und selbst 
wenn es einer der alten, mechanischen ist, geht auch das old school mit 
ein wenig Optik, die kann den Strich auf der Scheibe erkennen und Pulse 
zählen.
Und last but not least ist das Alles nur sinnfreie Spielerei.

von K. H. (hegy)


Lesenswert?

A. S. schrieb:
> Ich habe aber noch keinen Thread zum kamerabasierten Auslesen
> gefunden.

Ohjeee.... einen urmelalten elektromechanischen Zähler mit irgendwelchen 
Zeug auslesen ... Deutschland, so geht das nicht!

Der Zähler ist nicht mal imstande den zurückgelieferten Strom zu messen 
(Sonnenpaneele), Blindstrom zu erfassen oder je nach Zeit den Tarif 
umzuschalten. Das Ding gehört in die Tonne.

Die moderneren Zähler sind kleiner und haben ein Interface, um den 
Zähler auszulesen. Meiner hat ein optisches Interface. Dazu ist es ein 
Zweirichtungszähler, der auch Blindleistung erfasst. Dazu kann der 
Tag/Nachttarif und ist zudem wesentlich kleiner.
Zusätzliches Feature, was mein Zähler hat ist, dass der den 
gegenwärtigen Stromverbrauch anzeigt und was ich gegenwärtig zurück 
liefere. Die Anzeige vom gegenwärtigen Verbrauch/Rücklieferung wird mit 
Klartext im LCD ausgegeben. Und noch ein Feature hat das Teil, der 
Energieversorger kann den Zähler von weitem aus auslesen.

Vllt. einfach einen modernen Zähler mal montieren lassen (hat bestimmt 
was mit Digitalisierung zu tun), dann wäre das Gehampel mit der Kamera 
gelöst + diverse Features gibt es dazu.
Aber das mit Kamera usw., das klingt für mich wie tote Pferde reiten.

von J. S. (jojos)


Lesenswert?

K. H. schrieb:
> Vllt. einfach einen modernen Zähler mal montieren lassen

das machen die Versorger aber nicht einfach so, kostet die Geld das sie 
sich sparen wollen. Nur wenn man eine Solaranlage installiert müssen sie 
tätig werden.
Der Aufwand mit der ESPCam hält sich in Grenzen, das ist ein tolles 
Projekt von jomjol und es funktioniert auch mit Gas- und Wasserzähler.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

K. H. schrieb:
> Und noch ein Feature hat das Teil, der
> Energieversorger kann den Zähler von weitem aus auslesen.

...unter Anderen auch manipuliert werden.;-))

von Hans H. (loetkolben)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> K. H. schrieb:
>> Und noch ein Feature hat das Teil, der
>> Energieversorger kann den Zähler von weitem aus auslesen.
>
> ...unter Anderen auch manipuliert werden.;-))

Deswegen will man ja den Verbrauch mitloggen, da fallen unerklärliche 
Änderungen des Zählerstandes sofort auf.

von K. H. (hegy)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> ...unter Anderen auch manipuliert werden.;-))

Nein, kann er nicht.

von K. H. (hegy)


Lesenswert?

Hans H. schrieb:
> Deswegen will man ja den Verbrauch mitloggen, da fallen unerklärliche
> Änderungen des Zählerstandes sofort auf.

Und wenn der Energieversorger das macht und es ist beweisbar, was 
passiert dann?
Oder anders, warum sollte ein Energieversorger das machen? Wie groß ist 
das Risiko erwischt zu werden? Und warum sollte der Zählerstand von 
außen überhaupt manipulierbar sein?

Und mitloggen kann ich mit meinem digitalen Zähler auch. Das optische 
Interface davor und schon kann ich alles mitloggen.

Ich habe hier ein wenig den Eindruck, hier wird wieder Angst geschürt. 
Der Deutsche hat ja gerne Angst, vor was auch immer. Deswegen alles so 
lassen wie es ist, Digitlisierung ist für andere und man hat 
Fax-Gerät... Egal, bevor ich mich in was reinsteigere lassen wir das.

von Benedikt L. (Firma: Dem Ben seine Leiche) (dembenseineleiche)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Wir brauchen UNBEDINGT KI im Toaster, der Eieruhr und der Türklingel!

Ja bau mal!
Mit diesem 7c Controller.
Wicht!

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

K. H. schrieb:
> Ich habe hier ein wenig den Eindruck, hier wird wieder Angst geschürt.
> Der Deutsche hat ja gerne Angst, vor was auch immer.

..und woanders wird eben der Strom "schwarz" entnommen,
keiner machen sich dabei Gedanken.
Der Deutsche schon...

: Bearbeitet durch User
von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> ..und woanders wird eben der Strom "schwarz" entnommen,
> keiner machen sich dabei Gedanken.
> Der Deutsche schon...

Geh mal davon aus, daß sich bei Diebstahl jeder Gedanken macht. 
International!

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Andreas B. schrieb:
> Geh mal davon aus, daß sich bei Diebstahl jeder Gedanken macht.
> International!

..wenn du meinst!

von Andreas B. (bitverdreher)


Lesenswert?


von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Max schrieb:
>> Was wäre denn deine (bessere) Alternative um die Zahlen zu erkennen?
>
> Wer sagt denn, daß man die erkennen muss? Erstens gibt es heute mehr und
> mehr digitale Zähler, die kann man digital/optisch auslesen.

Nicht jeder hat so einen neuartigen Zähler, der TE offensichtlich auch
nicht. Auch ich habe den neuen Zähler erst vor einem halben Jahr
installiert bekommen.

> Und selbst wenn es einer der alten, mechanischen ist, geht auch das
> old school mit ein wenig Optik, die kann den Strich auf der Scheibe
> erkennen und Pulse zählen.

Damit misst du aber nur den Verbrauch seit dem Start des Ablesemoduls.
Um auf den für die Stromrechnung relevanten Zählerstand zu kommen,
müsstest du nach jedem Neustart den aktuellen Zählerstand manuell
abgelesen und eingeben.

> Und last but not least ist das Alles nur sinnfreie Spielerei.

Hast du noch nie gespielt?

Das Urteil über die Sinnhaftigkeit solltest du dem jeweiligen Anwender,
im konkreten Fall also dem TE, überlassen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.